Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Katze pinkelt an Mülleimer und Sachen meines Freundes

  1. #1
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    5

    Katze pinkelt an Mülleimer und Sachen meines Freundes

    Hallo Leute,

    also, ich habe schon viele Beiträge zur Unsauberkeit bei Katzen gelesen, aber nichts trrifft wirklich auf mein Problem zu, ich hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann.

    Meine Katze habe ich jetzt seit 3 Jahren und den Kater seit 2 Jahren, beides sind Findelkinder. Irgendwann fing der Kater an zu markieren, was er aber direkt nach der Kastration nicht mehr machte, aber ein Jahr, nachdem ich ihn aufgenommen hatte, fing er an mir ständig vor das Katzenklo zu machen. Habe alles versucht, Streu gewechselt, verschiedenes Futter... nichts hat was gebracht und ich hatte auch sonst nichts verändert. Irgendwann haben sie mir dann auch noch in den Wäschekorb und in die Ecken gepinkelt. Vor zwei Monaten bin ich dann umgezogen und siehe da, nichts mehr! Die Katzen haben nirgends mehr hingemacht, auch wenn ich den ersten Monat nur ein katzenklo aufgestellt hatte.
    Aber seit einer Woche pinkelt mir einer der Beiden wieder in die Wäsche, aber komischerweise immer nur auf die Sachen meines Freundes oO Sie kennen ihn schon länger und mögen ihn auch beide sehr, sie schmusen so gut wie die ganze Zeit, wenn er bei mir ist, oft widmet er den Katzen sogar mehr Aufmerksamkeit als mir. Und einer hat mir auch an meine beiden Mülleimer gepinkelt.
    Was soll ich nun machen?! Ich möchte nicht, dass das wieder so endet wie in meiner alten Wohnung, da hat man den Geruch kaum noch wegbekommen und ich habe nie die Ursache herausgefunden, weshalb sie das gemacht haben.

    Ich hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann.

  2. #2
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.088
    Fremdpinkeln kann viele Ursachen haben.
    Zum ersten würde ich mit den Katzen zum TA gehen. Wenn es möglich ist, ziehe frisch gepinkelten Urin in einer sauberen Spritze ohne Nadel auf und bringe ihn zusammen mit den Katzen zum TA.
    Du solltest wissen, welche Katze fremdgepinkelt hat.
    Es gibt auch die Möglichkeit, dass der TA den Urin ausmassiert. Es ist nämlich gut möglich, dass eine oder beide Katzen eine Blasenentzündung haben. Das ist sehr schmerzhaft für die Katze/Kater.

    Erst wenn eine Blasenentzünung durch Untersuchung der Urinprobe/Urinproben ausgeschlossen ist, kann nach anderen Ursachen gesucht werden.

    Es gibt TAs, die meinen auch ohne Urinuntersuchung ein Vorliegen oder nicht-Vorliegen einer Blasenentzündung feststellen können. Das geht aber nicht. Bestehe also auf Untersuchung des Urins.
    Und es gab her auch schon Fäden, in denen die Halter von Katzen berichtet haben, dass der TA ohne Urinuntersuchung ABs gespritzt hat.
    Das geht schon gar nicht.

    Katzen mit Blasenentzündung pinkeln gerne auf weiche Sachen!

    Ursache für Fremdpinkeln kann auch die falsche Reinigung der Stellen sein. Nur Spezialreiniger, die die Urinkristalle auflösen, beseitigen den Geruch wirklich.
    Ich kenne als Urinreiniger nur "Urin frei". Das bekommst Du im Internet oder in der Apotheke.

    Wenn eine Blasenentzündung ausgeschlossen ist, such Dir bitte hier unter "Verhalten und Erziehung" den "Pinkelfragebogen" und fülle ihn aus.

    Es gibt so viele Ursachen. Wir können leider nicht hellsehen. Der Fragebogen hilft, mögliche Ursachen auszuschließen und Änderungsmöglichkeiten leichter zu finden. Die Katze ist ein rätselhaftes Wesen.

    Fanny und Nina haben auch mal fremdgepinkelt. Ursache war, dass sie sich nicht damit abfinden konnten, dass Mikesch grenzenlosen Freigang hatte, während sie "nur" auf die mit Katzennetz gesicherte Terrasse durften.

    Ist Deine Katze kastriert? Die Beantwortung dieser Frage ist auch ganz wichtig!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  3. #3
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    5
    Also eine Blasenentzündung oder eine sonstige Erkrankung schließt der Tierarzt aus, sind beide fit.

    Meine Katze zieht sich auch momentan sehr oft zurück, vorallem wenn mein Freund zu mir kommt, dann versteckt sie sich direkt und geht ihm aus dem Weg. Habe gestern mal alle Sachen von ihm in den Schrank getan statt die auf der Kommode liegen zu lassen und diesmal war nirgends was, habe eben direkt geguckt, als ich nach Hause gekommen bin.
    Vor kurzem war meine Katze auch noch rollig (hab derzeit kein Geld um eine Kastration für meine Katze zu zahlen, mein Tierarzt macht das nicht auf Raten ) und mein Freund war von der Katze irgendwann so gernevt, dass er sie dann immer nach ganz oben auf den Kratzbaum gesetzt oder geschimpft hat, er hat sie dann auch abends aus dem Schlafzimmer ausgesperrt... normalerweise dürfen die immer mit ins Bett. Habe die Befürchtung, dass sie ihm das übel nimmt. Kann das vielleicht sein?!

  4. #4
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.436
    Zitat Zitat von Yamani Beitrag anzeigen
    Also eine Blasenentzündung oder eine sonstige Erkrankung schließt der Tierarzt aus, sind beide fit.

    Meine Katze zieht sich auch momentan sehr oft zurück, vorallem wenn mein Freund zu mir kommt, dann versteckt sie sich direkt und geht ihm aus dem Weg. Habe gestern mal alle Sachen von ihm in den Schrank getan statt die auf der Kommode liegen zu lassen und diesmal war nirgends was, habe eben direkt geguckt, als ich nach Hause gekommen bin.
    Vor kurzem war meine Katze auch noch rollig (hab derzeit kein Geld um eine Kastration für meine Katze zu zahlen, mein Tierarzt macht das nicht auf Raten ) und mein Freund war von der Katze irgendwann so gernevt, dass er sie dann immer nach ganz oben auf den Kratzbaum gesetzt oder geschimpft hat, er hat sie dann auch abends aus dem Schlafzimmer ausgesperrt... normalerweise dürfen die immer mit ins Bett. Habe die Befürchtung, dass sie ihm das übel nimmt. Kann das vielleicht sein?!
    Also, eine unkastrierte Wohnungskatze - das geht leider GAR nicht und wenn du sie schon seit 3 Jahren hast, dann sollte sie schon seit 2 Jahren kastriert sein. Ich könnte mir vorstellen, dass durch die Hormone einfach Unruhe entsteht, was sich auf den (wenn auch kastrierten) Kater überträgt

    Bitte sieh zu, dass du sie um Himmels Willen umgehend kastrieren lässt. Versuch´s bei einem anderen TA; die meisten machen´s sicher auch auf 2 oder 3 Raten. Wenn du es nicht tust, kann sie dauerrollig werden, oder schwer krank (Gebärmutterentzündung, wenn sie nicht schon eine hat) oder du bekommst eine Dauerpinklerin.

    Und WIE hat der TA die Blasenentzündung ausgeschlossen? Hat er den Urin genau untersucht?
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  5. #5
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    5
    So hier dann noch der Fragebogen:

    3. Wie alt ist die Katze?

    • Ca. 3 Jahre

    4. Wie lange ist lebt sie schon bei Ihnen?

    • Fast 3 jahre

    5. Was wissen Sie zu ihrer Vorgeschichte?

    •Nichts, da sie ein Findelkind ist und ich sie aufgenommen habe.

    6. Freigänger oder nicht? Wenn ja, wann, wie oft – wenn nein, war sie das schon immer?

    • Freigang hat meine Katze nicht, da ich in der 2. Etage eines Merhfamilienhauses und mitten in der Stadt wohne. Habe sie draußen gefunden, sie war also nicht immer eine Hauskatze, will aber auch nicht raus... in der alten Wohnung hätte sie die Möglichkeit gehabt, wollte aber nicht.

    7. Ist die Katze/Kater kastriert? Seit wann?

    • Nein, da der Tierarzt keine Ratenzahlung annimmt und ich noch Schülerin bin.

    8. Ist es ein Kater oder Katze, die pullert?

    • Katze

    9. Wie sieht das optisch aus – Popo hoch u. Schwanz hoch oder im Sitzen?

    • So weit ich sie mal erwischt habe im sitzen.

    10. Wann wurde das erste Mal pullern bemerkt?

    • Vor ca. einer Woche, seitdem 2x

    11. Gibt es andere Katzen/Tiere in Ihrem Haushalt?

    • Ja, meinen 2-jährigen kater

    12. Welche Beziehung hat sie zu der/den anderen Katzen?

    • Eine sehr gute, sie schmusen zeitweise sehr viel, es gibt aber auch Tage, an denen sie ihn nichtmal in ihre Nähe lässt und direkt faucht.

    13. Wie viele Personen sind sie Zuhause, gibt’s da oft Trubel, unregelmäßige Zeiten?

    • Ich lebe mit den katzen allein und sie haben viel Ruhe. Vormittags gehe ich zur Schule, es gibt also keine wirklichen Unregelmäßigkeiten und sie sind es gewohnt vormittags alleine zu sein.

    14. Haben Sie oft Besuch?

    • Nein, nur von meinem Freund, den sie eigentlich sehr mögen und jeden Freitag meine beste Freundin.

    15. Wo und was füttern Sie und wie oft?

    • Das Futter steht unter dem Kratzbaum (Habe einen XXL Kratzbaum) und sie bekommen morgens nach dem Aufstehen und Abends wenn ich essen koche ihr Trockenfutter (IAMS)

    16. Wenn Trockenfutter, steht es den ganzen Tag zur freien Verfügung?

    • Ja, da sie den Napf nie ganz leer fressen, wenn ich ihnen was gebe.

    17. Wo steht das Wasser?

    • Ebenfalls unterm Kratzbaum, meine Katze trinkt aber auch oft aus dem Wasserhahn.

    18. Was für Toiletten haben Sie?

    • Schon seit sie klein sind geschlossene Toiletten

    19. Wie viele Toiletten?

    • zwei

    20. Wo stehen diese?

    • Im Wohnzimmer neben dem Kratzbaum und im Schlafzimmer in der Ecke.

    21. Welches Streu benutze Sie? Haben Sie dieses in letzter Zeit gewechselt?

    • Ultra Klumpstreu aus dem DM... gewechselt habe ich die Sorte nicht

    22. Wie oft wird die Toilette saubergemacht u. wie oft komplett gereinigt?

    • Die Toiletten werden morgens nach dem Aufstehen und nachmittags beim putzen sauber gemacht, kopletter Streuwechsel 1x pro Woche

    23. Womit wird das Klo gereinigt?

    • Wasser und Schwamm

    24. Wo genau pullert sie hin, bei mehreren Orten ist wichtig, wo das erste Mal war und welcher Ort zur Zeit am häufigsten benutzt wird?

    • Normalerweise benutzt sie die Toilette, vor einer Woche pullerte sie aber auf einen Pulover meines Freundes und an den Mülleimer

    25. Wie oft?

    • Bisher ist das nur an zwei Tagen gewesen und dann nur einmalig

    26. Sind Sie dabei oder passiert das nur in Ihrer Abwesenheit?

    • Kann ich nicht genau sagen, da es mir erst nachmittags/abends aufgefallen ist

    28. Gab es in letzter Zeit Veränderungen? Renovierung, neue Möbel, Lieblingsdecke gewaschen, einen neuen Lebenspartner, Babys, neue Nachbarn und evtl. In Nachbarschaft einen neuen Hund, etwas umgestellt in Wohnung etc – jede Kleinigkeit zählt.

    • Ich bin vor 2 Monaten umgezogen, aber seitdem gehen meine Katzen eigentlich nur noch auf die Toilette, hatte vor dem Umzug starke Probleme mit meinem Kater. Seit dem Umzug nicht mehr. Sonst gab es keine Veränderungen.

    29. Haben Sie Rituale mit der Katze, wenn ja welche?

    • Wenn ich Duschen gehe, kommt sie mit in die Duschkabine und setzt sich in die Ecke.
    • Beim Fernsehen liegt sie in meinem nacken auf der Sofalehne
    • Am Pc liegt sie immer zwischen Monitor und Tastatur
    • Wenn wir ins Bett gehen spielen wir erst noch mit ihrer Maus und bekommt noch ein paar Leckerchen

    30. Wie oft ist die Katze täglich allein?

    • Die Katzen sind jeden vormittag allein, da ich in die Schule muss.

    31. Wie reagieren Sie, wenn die Katze gepullert hat?

    • Ich mache es einfach weg und putze die Stelle gründlich bzw. packe das betroffene Textilstück in die Wäsche.

  6. #6
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.436
    Danke, dass du den fragebogen ausgefüllt hast
    - gab auch schon andere Fälle hier

    ABER: es macht wirklich wenig Sinn, den Bogen auszufüllen, bevor sie nicht kastriert wird... die Pinkelei kommt zu 90% davon, denke ich
    Und wenn nicht, ist es auf jeden Fal meh rals ungesund für sie.

    Auch sollten sie so wenig Trockenfutter, wie möglich, bekommen.
    Trockenfutter trocknet die Katzen unheimlich aus und ist meist auch ein Auslöser für div. Krankheiten.

    Futter und Wasser stets getrennt aufstellen
    Machmal die Deckel der Toiletten weg, viele Katzen mögen den Dixi-Clo-Geruch unter dem Dach nicht...

    Aber nochmals meine Meinung/Bitte: lass sie umgehend kastrieren; vielleicht können dir deine Eltern aushelfen, oder eine Freundin oder dein Freund
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  7. #7
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    5
    Der TA meinte er untersucht den Urin und auch sonst alle Werte, hat der Kleinen sogar Blut abggenommen (mochte sie gar nicht ) Kann derzeit wirklich nur Vermutungen anstellen, was mit ihr ist oder was ihr nicht passt, aber habe wirklich die Befürchtung, dass sie meinem Freund das Geschimpfe übel nimmt. Sie hat sich gerade wieder direkt unter's Bett verzogen, als er reinkam und ließ sich auch nur schwerlich überzeugen zu ihm zu kommen.

    Habe hier schon bei mehreren TA's gefragt, aber bisher lässt keiner 'ne Ratenzahlung zu... muss ich gucken, ob ich nicht doch noch einen finden. Hätte sie gerne schon lange kastrieren lassen, aber wenn kein Geld da ist oder kein TA der mit Raten kein Problem hat, dann ist das gar nichtmal so einfach. Möchte der Katze wirklich nicht antun, dass sie Dauerrollig wird, quält die Katze ja auch nur.

  8. #8
    Registriert seit
    24.05.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    484
    Hey Yamani,

    Ich hatte bis vor kurzem auch ein Pinkelproblem.
    Seit der Kastration ist es vorbei damit.
    Ich kann dir auch nur drigend raten deine Katze kastrieren zu lassen!!!

    Ich hatte auch kein Geld für die Kastra. Habe es aber zusammen bekommen.
    Vielleicht kann deine Familie, dein Freund oder Freunde dich unterstützen.

    Ich meine Du hast die Katze ja nun auch schon seit 3 Jahren, richtig?
    Gehen wir davon aus, dass die Kastration 100€ kostet (das habe ich dafür bezahlt), hättest Du jeden Monat nicht mal 3€ sparen müssen und das Geld hättest du zusammen.

    Sry, aber ich habe innerhalb weniger Tage gehandelt als ich diesen Rat hier bekommen habe.
    Es sieht wohl einfach so aus, dass Du 2 Möglichkeiten hast: Katze kastrieren und kein Pinkelproblem mehr haben, oder es nicht tun und damit leben müssen.

  9. #9
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    5
    Mit den Toiletten hatten sie noch nie Probleme, die ist da von anfang an drauf gegangen, seit ich sie habe und da war sie wirklich noch verdammt klein. Nassfutter fressen meine Katzen komischerweise nur ungern, wenn sie die Wahl zwischen Nass- und Trockenfutter haben, dann nehmen sie lieber das Trockenfutter oO Werde wohl auch i.wann mal einen Trinkbrunnen holen, da meine Katze lieber aus dem Wasserhahn, als aus der Schüssel trinkt.

    Geld ist hier immer so eine Sache, vorallem momentan, da mein Frend erst letzte Woche 800 € für die Reperatur seines Autos zahlen musste und meine Eltern ihre beiden Kater diesen Monat kastrieren lassen haben. Wir sind leider nicht so die Familie die viel Geld hat... ich versuche meinen Katzen aber trotzdem soviel wie möglich zu bieten. Und Sobald ich Geld habe oder einen TA der sich auf Raten einlässt wird meine Kleine kastriert Hätte ich gern schon vel früher gemacht, aber immer, wenn ich das Geld zusammen hatte, kam i.was anderes dazwischen was gezahlt werden musste
    Außerdem musste mein Kater ja auch noch kastriert werden, da der sein Revier markiert und alles vollgepisselt hat.

    Vielen Dank, dass mir hier direkt so freundlich geantwortet wurde

  10. #10
    Registriert seit
    24.05.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    484
    Es wird sich vielleicht ein anderer Tierarzt finden.
    Oder Du musst eine andere Lösung finden. Ich drück die Daumen.

  11. #11
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.764
    ggf bekommst Du Hilfe beim Tierheim. Geh hin (nicht nur anrufen) und erkläre ihnen, daß Deine Katze dringend kastriert werden muß, auch wieso und daß kein TA Ratenzahlung macht. Frag nach, ob sie ggf bereit wären Deine Katze zu kastrieren und daß Du die Raten abzahlst oder abarbeitest Einige - nich talle, aber ein Versuch ist es wert - Tierheime helfen da auch schon mal, wenn jemand freundlich um Hilfe bittet. Immerhin besser, als nachher massenweise Kitten da sitzen zu haben oder mal wieder ausgesetzte Katzen im Tierheim zu Hauf zu haben, die alles zumarkieren

    Und bevor Du das teuere und superschleche Iams fütterst, solltest Du dann lieber auf preiswertes Dosenfutter umsteigen Schau mal hier http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Er...ckenfutter.htm Dann lieber das Aldifutter ohne Getreide und Zucker. Und wenn die Katzen mäkeln - hart bleiben
    Wasser auf alle Fälle weit weg vom Futter und vom Klo. Klo nicht im gleichen Raum wie Futter (auch DU ißt nicht im Badezimmer, oder? ) und auf alle Fälle Hauben ab und zumindest die Klappen raus.
    Einige Katzen ertragen Mißstände oft über Jahre, bis dann irgendein Miniauslöser kommt und sie fangen an alles zuzupinkeln....und Haubenklos sind nun mal Pinkelursache Nr. 1...
    Aber auf alle Fälle seh zu, daß sie kastriert wird und zwar schnell. Das angiften des Katers, das Pinkeln, da rummaunzen - alles Rolligkeitssympthome und mit jeder Rolligkeit steigt das Risiko einer Gebärmutterentzündung bis hin zu Gebärmutterkrebs. Davon einmal abgesehen, daß Katzen, die regelmäßig Markieren es nicht mehr unbedingt nach einer Kastra ablegen. Gewohnheit halt...

  12. #12
    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    15
    vllt mag sie deinen freund auch einfach nicht

  13. #13
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.088
    Die Katze, das rätselhafte Wesen!

    @ YwanDohm:
    Die Möglichkeit muss man auch in Betracht ziehen. Aber zuerst muss die Kastration und eine Urinuntersuchung stattfinden.
    Ich vermute fast, dass der Spuk nach der Kastra vorbei sein wird.

    Was mir noch aufgefallen ist, dass Essen, Trinken und Kaklo beim Kratzbaum im Wohnzimmer stehen. Ich würde nie in der Nähe
    vom KaKlo essen wollen, wenn ich Katze wäre. Katzen haben einen noch feinerein Geruchssinn als wir Menschen.

    Ich verweise auch nochmals auf den Urinentferner. Denn was für Katzi nach KaKlo riecht, wird auch als solches betrachtet.

    Wenn Du Schülerin bist, könntest Du ja im TH oder beim Tierschutz anfragen, ob Du dort mithelfen kannst oder Dir überlegen,
    wie Du durch Zeitung austragen, Nachhilfeunterricht... Deine finanzielle Lage aufbessern kannst.
    Oder können Dir Deine Eltern das Geld vorstrecken?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.02.2012, 21:48
  2. Kater pinkelt auf Sachen
    Von Linchen83 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.05.2008, 09:58
  3. kater pinkelt auf nasse sachen
    Von manu92 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 16:14
  4. Merkwürdiges Verhalten meines Katers zu meiner Katze !
    Von mrw70 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2005, 08:38
  5. Katze frisst Sachen die nicht zum fressen da sind!!!
    Von Misery im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.12.2004, 11:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •