Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: starker Juckreiz

  1. #1
    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    9

    starker Juckreiz

    Hallo zusammen, gestern war ich mit meinem Hund Benny spazieren, nur Wiesen und Felder... Nach ca. 2 Stunden ging es los.. Das ganze Gesicht dick zu geschwollen und er hatte starken Juckreiz!!! Also ab zum TA - sie sagte es sei eine allergische Reaktion, Benny hat Kortison gespritzt bekommen und die Schwellung ließ danach rasch nach! Gott sei Dank. Heute, vor zwei Stunden hat er dann nochmal zwei Kortisontabletten bekommen aber er fängt schon wieder an sich überall zu kratzen. Er ist auch völlig ruhelos, rutscht mit dem Kopf am Boden entlang. Bin jetzt in die Apo und hab Fenistil Tropfen geholt und ihm 6 Tropfen davon gegeben. Es bessert sich jetzt langsam und er schläft jetzt, aber das Medikament macht auch müde. Ich muss dazu sagen, dass wir heut den ganzen Tag wieder draußen waren, ebenfalls nur Wiesen und Felder.Meine Vermutung liegt darin, dass ja im Moment die Wiesen gedüngt werden und er darauf evtl. allergisch reagiert????
    Was denkt ihr und habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht???

    LG Katrin

  2. #2
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.324
    Hallo Katrin
    hattest Du das denn mit dem Tierarzt abgesprochen daß Du ihm das Medikament gibst?
    lieber beim Tierarzt nochmal anrufen.

    Was der Grund ist für seine Beschwerden, das wird Dir vermutlich keiner genau sagen können, wenn es auf einmal plötzlich ist.
    Ich hab sowas ähnliches früher bei meinem Cocker mal erlebt, sie ist in ein wahrscheinlich frisch gespritztes Getreidefeld gedüst. Und abends mußte sie zum Tierarzt.
    Seitdem bin ich vorsichtig.
    Ich sehe ja, daß die Bauern wieder aktiv sind mit ihren Feldspritzen, die hinten am Traktor hängen. wenn es angetrocknet ist oder einmal geregnet hat, ist es vielleicht egal, aber so frisch. Genauso wie der Dünger. Wenn es Tierdung ist, machen wir schon automatisch einen großen Bogen drum, aber dieses chemische Zeug, das ist ja gar nicht bemerkbar. ich bin da einfach vorsichtig. und wir bleiben auf den Wegen und gehen in den Wald.
    Gute Besserung
    Gruß Monika

  3. #3
    Wolfsspitz Guest
    Hallo Katrin,

    das könnte schon sein, dass er allergisch auf Dünger reagiert...
    Wie alt ist Benny denn und wie lange lebt er schon bei Dir? Ich frage deshalb, weil wenn Benny bereits älter ist, oder schon länger bei Dir ist, dann hätte das doch die Jahre zuvor auch schon auftreten müssen/können.
    Aber wenn Du sichergehen willst, sollte der Tierarzt einen Bluttest machen.

    Ich wünsche jedenfalls alles gute für Deinen Benny

  4. #4
    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    9
    Vielen Dank für eure Antworten... also, Benny ist ca. 1 1/2 Jahre alt, wir wissen es nicht genau da er aus dem Tierschutz aus La Palma kommt. Ich habe ihn jetzt seit 1. September 2011 und vorher hatte ich keine Probleme, besser gesagt Benny!!! Ich hab ihn jetzt eben mal richtig gebadet, scheint etwas besser zu werden! Er tut mir halt einfach so leid, weil er so ruhelos ist! Die Fenistil Tropfen scheinen auch gut zu wirken. Falls es sich aber nicht bessert, werd ich auf jeden Fall nen Bluttest machen lassen! Es ist ja für uns Menschen schon widerlich, wenn es ständig juckt... Naja, ich warte jetzt mal ab, ansonsten heißt es wieder Geldbeutel aufmachen :-)... aber was macht man nicht alles für sein geliebtes Tier :-)

    LG Katrin

  5. #5
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.324
    also die Wiesen werden jetzt um diese Zeit bearbeitet, gedüngt. Da die Tiere dann ja spätestens Anfang Mai Gras haben wollen zum fressen, auf die Wiese getrieben werden.
    ob es nun tatsächlich daran liegt, weiß ich nicht, bin kein Hellseher. Aber Du hast ihn ab September, das könnte evtl. hinkommen.
    vielleicht einfach erstmal vorsichtig sein in Zukunft und ihn fernhalten von landwirtschaftlich genutzten, bewirtschafteten Flächen. Es gibt ja GsD genügend öffentliche Wege.
    Gruß Monika

  6. #6
    Wolfsspitz Guest
    Mir fällt gerade noch was ein
    Die angeschwollenen Gliedmaße könnten auch auf einen Insektenstich hindeuten. Aber Du siehts, je mehr man über etwas nachdenkt, desto mehr könnte dahinterstecken. Ich würde es einach vom TA abklären lassen

  7. #7
    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    9
    Danke echt lieb von euch! Soll jetzt die nächsten Tage noch mit Kortison behandeln, immer weiter runter mit der Dosis... aber das ist ja auch keine Lösung, werd jetzt mal nen Allergietest machen lassen!!!! Kann man überhaupt auf Gräser testen????

    LG Katrin

  8. #8
    Wolfsspitz Guest
    Zitat Zitat von benny2011 Beitrag anzeigen
    Kann man überhaupt auf Gräser testen????

    LG Katrin
    Das weiß ich eben nicht genau, aber frag das doch einfach mal nach beim TA. Also Herbstgrasmilben beispielsweise kann man auf jeden Fall feststellen, aber ob da die Gliedmaßen auch anschwellen können, bin ich mir nicht sicher. Hat Dein TA die Pfoten danach untersucht?

    Hier mal ein Link dazu

    http://www.welpen.de/service/tierarzt/artikel7.htm

  9. #9
    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    9
    Danke Sabine, guter Link... Also er hatte nur ne Schwellung im Gesicht, Bauch und Pfoten sind nicht betroffen! Auch seine Haut ist in Ordnung! Das macht mich ja so wahnsinnig! Weil ich einfach nicht weiß was er hat, er tut mir halt so leid weil er ständig winselt und sich heftig kratzen muss... Naja, werd jetzt morgen mal zum TA gehen und schauen was man so testen kann!

    LG Katrin

  10. #10
    Wolfsspitz Guest
    Was anderes kannst heute eh nicht mehr tun und er bekommt ja das Cortison. Hier werden jedenfalls die Pfoten und Daumen gedrückt, dass es ihm bald besser geht.
    Berichte doch bitte weiter, wenn Du beim TA warst...

  11. #11
    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    9
    Das ist lieb Sabine, eben jetzt heißt abwarten und Tee trinken :-)!!! Werde euch auf jeden Fall berichten was des Wurzels Übel war :-)!!!!

    LG und noch nen schönen Sonntag, Katrin

  12. #12
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.324
    da bin ich mal gespannt was der Tierarzt sagt
    Gruß Monika

  13. #13
    Registriert seit
    03.05.2003
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.371
    Warst Du nun beim Tierarzt? Falls ja, was hat er gesagt?
    Liebe Grüße
    Petra, Jule, Sammy & Micky mit Benny im Herzen (10.05.96 - 04.11.09)



  14. #14
    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    9
    Hallo zusammen, sorry dass ich mich solang nicht gemeldet habe - war im Urlaub!!! Also folgendes: die TÄ ist sich ziemlich sicher dass Benny gestochen wurde, Biene oder Wespe oder sonst was! Es ist seither auch nicht mehr aufgetreten, d. h. ihm gehts auch wieder richtig gut... Wir haben ja eine Woche Kortison in absteigender Dosis gegeben und da war er doch ziemlich down. Jetzt blüht er wieder richtig auf, gott sei dank!!!

    LG Katrin

  15. #15
    Wolfsspitz Guest
    Das ist doch mal ne schöne Nachricht. GsD ists nichts ernstes

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Durchfall und starker Juckreiz bei unserer Leni
    Von Mecki&Flocke im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 20:50
  2. Starker Durchfall
    Von Rocky im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.08.2004, 18:31
  3. starker Beschützerinstinkt
    Von Sandra19 im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.06.2004, 19:52
  4. Starker Haarausfall
    Von Mielle im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.06.2004, 19:12
  5. Starker Juckreiz!
    Von janxt im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.07.2002, 21:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •