Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Jagen!

  1. #1
    Registriert seit
    16.11.2011
    Beiträge
    19

    Exclamation Jagen!

    Ich habe zwei kastrierte Rammler in einem ca.2qm großem Käfig....
    (fals es relevant ist, der eine devote ist noch zur Hälfte ein Mann, da der eine Hoden in der Bauchhöhle ist und durch eine extra OP entfernt werden müsste.. das wär doppelt so teuer, wie ne normale Kastration und desshalb momentan nicht in meinem Budget)

    das Problem ist, dass der dominante den Devoten ständig jagt und immer öfter Fell in der Schnauze hat...... Und heut hab ich bei dem armen eine Stelle am Ohr entdeckt, die eingerissen war und geblutet hat....

    Die Tierärztin meinte vor kurzem, dass es normal sei, dass die sich jagen, aber ich glaub nich, dass das auch noch normal ist!

    was soll ich jetzt machen?? die beiden leben jetzt schon nen halbes Jahr zusammen.... und haben sich immer mehr reingesteigert....
    ich habe auch beobachtet, dass der Dominante den Devoten immer anschleckt, aber es ist nie andersrum!

    HILFE?!

    Ich hoffe, ihr könnt helfen...

  2. #2
    Registriert seit
    14.11.2011
    Beiträge
    6
    Hi

    2 Rammler verstehen sich selten gut, es sei denn sie sind beide kastriert und haben sehr viel Platz und noch besser wenn sie 1-3 Weibchen bekommen und so in einer Grppe leben, natürlich auf entsprechend mehr Platz!

    Warum hast du deinem kastrierten Rammler kein Weibchen dazu geholt, sonder einen weiteren Rammler? Pärchen sind am artgerechtesten und leichtesten zu halten und sollten immer bevorzugt werden...

  3. #3
    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.487
    Bei den Kaninchen meiner Schwester hat ein doppelstöckiger Käfig geholfen. Die beiden können sich jetzt auch mal aus dem Weg gehen und müssen nicht den ganzen Tag im Gesichtsfeld des anderen hocken.
    Liebe Grüße von


  4. #4
    Registriert seit
    16.11.2011
    Beiträge
    19
    ich hab beide gleichzeitig ausm Tierladen geholt... eig. wegen des aussehens...(beide haben mir und meinem Freund zugesagt....) weibchen gab es anscheinend auch gar nich.. (ich weis... tierläden sind doof, aber die Kaninchen dort hatten riesen gehege..)
    und ich hab auf irgendeiner Seite gelesen, dass sich auch 2 kastrierte Rammler verstehen... was leider nich der Fall is.....

    sollte ich jetzt etwa noch 2 weibchen dazu setzen???? soviel platz hab ich nich! würde auch ein weibchen reichen?? aber ich find die 2qm schon für die beiden teilweise zu klein..... für 3 Kaninchen wär das viel zu eng.... (die haben zwar täglich auslauf, aber da jagen die sich auch..)
    außerdem wär da noch das Problem, dass der eine ja noch zeugungsfähig is, da er noch nen hoden hat..... also hätt ich dann ständig kleine Zwerge..... außer, wenn ich ihn noch ner OP unterziehen lasse, die bestimmt schwerwiegender is.... (und ständig junge zu bekommen is doch bestimmt auch nich gesund für das Weibchen...

  5. #5
    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.487
    Weibchen dazu geht natürlich nur, wenn beide richtig kastriert sind! Das solltest du eh machen lassen, der eine Hoden produziert ja weiter Hormone. Ist das auch derjenige, der der Dominante ist?
    Nur ein Weibchen dazu wäre nicht gut, dann streiten sie sich darum.

    Du hast keine große Wahl:
    Vollständig kastrieren lassen, so bald wie möglich! (Frag mal deinen TA nach Ratenzahlung!)
    Größeren Kafig (evtl doppelstöckig) besorgen.
    Wenn es dann immernoch nicht klappen sollte, Weibchen dazu.

    Anderenfalls wird es böse Verletzungen geben und die beiden sind ja auch nicht glücklich.
    Liebe Grüße von


  6. #6
    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    1.047
    ich denke das es daran liegt das der eine Rammler noch "intakt" ist, also noch Hormone produziert. Man kann 2 Rammler ohne Probleme miteinander halten wenn beide kastriert sind, das ist bei Dir ja nicht der Fall. In dem Fall würde auch ein Weibchen dazu holen an der Sitution nichts ändern. Ausser das es vielleciht sogar noch Nachwuchs gibt......auch mit nur einem Hoden ist die Spermienproduktion möglich.

    So pauschal kann man nicht sagen das ein Pärchen verträglicher ist, kommt immer noch auf das Tier selber drauf an.

    Ein größeres Gehege wäre sicherlich auch sinnvoll, je mehr Platz sie haben desto entspannter ist das Zusammenleben. Und ganz dringend die kastration! Auch wenn es teuer ist, aber wenn man sich Tiere zulegt muss man auch damit rechnen das man Geld für den Tierarzt braucht. Sei es für die Kastrationen oder sonstige Erkrankungen. Egal ob Hund oder Kaninchen, ein Notgroschen sollte immer zur Verfügung stehen. Das sind allerdings Dinge die eigentlich vor der Anschaffung zu überlegen sind.

    Die OP ist nicht "schwerwiegend", das sind Routineeingriffe. Jedenfalls besser als das Kaninchen für den Rest seines Lebens zur Einzelhaltung zu verdammen weil es sich mit anderen Männchen nicht verträgt und andere weibchen dauernd schwängern würde was natürlich nicht gesund für das Weibchen ist.
    LG
    Ina mit Mobby

  7. #7
    Registriert seit
    16.11.2011
    Beiträge
    19
    es is nich der Dominante, der noch nen hoden hat, sondern der andere........
    und wer garantiert mir, dass es nach der 2. kastration besser is?? ich bezweifle es....

    den käfig nach oben zu erweitern ist glaub ich nich möglich, da wir ihn selbst gebaut haben... auß einem Außengehege... wenn ich da nochwas drauf setze, wird es zu instabil und ich komm nich mehr ran zum Sauber machen..

  8. #8
    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    1.047
    du frägst nach Hilfe, aber wenn man dir sagt das du kastrieren solltest, zweifelst du das das hilft......das gehege größer machen geht laut deiner aussage auch nicht.
    Was willst du denn nun von uns hören?
    LG
    Ina mit Mobby

  9. #9
    Registriert seit
    16.11.2011
    Beiträge
    19
    ich zweifle daran, dass es was bringt, da die tierätztin sagte, dass es nicht schlimm sei und dass sich der hoden erst in vielen Jahren zum nachteil entwickeln könnte, da er zu einem Tumor werden könnte... und leider verstehen sich die beiden trotz der Kastration nicht wirklich.... es war vor der Kastration weitaus harmonischer, als danach..... und wenn ich den armen jetzt noch mehr Kastrieren lass, dann geht der dominante vielleicht noch mehr auf ihn los... er wehrt sich ja nichtmal.
    das Geld habe ich schon, aber ich möchte nicht das Risiko eingehen müssen ihn dann doch abgeben zu müssen, weil sie sich dann noch mehr zoffen..


    das mit dem Käfig geht wirklich nich.. ich könnt ihn höchstens um 80x80cm zur seite hin erweitern... aber dann bekomm ich meinen Schrank kaum noch auf.... was also auch nich wirklich geht... immerhin haben die beiden 2qm.. im gegensatz zu den Ninchen, die in den Käfigen zum Kaufen leben..

  10. #10
    Steppenläufer Guest
    Lieschen, dein Kaninchen ist nicht kastriert, wenn es noch einen Hoden hat. Dieser einzelne Hoden produziert genauso viele Hormone wie vorher die beiden zusammen, denn die Menge der Hormone wird nicht vom Hoden selbst sondern vom Gehirn gesteuert.

    Du hältst einen Kastraten und einen unkastrierten Rammler zusammen. Und da ist es kein Wunder, dass sie sich nicht verstehen.

  11. #11
    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    1.047
    es gibt kein "bischen kastriert" genausowenig wie es ein "bischen schwanger" gibt.....das der Hoden tumortechnisch sich erst in ein paar Jahren nachteilig entwickeln kann hat ja nichts damit zu tun das jetzt im Moment die Situation "angespannt" ist.

    Ich denke schon das es einfach auch eine Platzfrage ist. Du schreibst zwar das die beiden Auslauf im Zimmer haben, aber der Käfig ist eben auch ihr Revier. Und 2 Kaninchen brauchen eben ihren Freiraum um sich gegebenenfalls auch aus dem Weg zu gehen. Dein Gehege ist 2qm groß, das ist grade mal die Größe die man für ein Kaninchen rechnet, wenn es täglich zusätzlichen Auslauf hat.

    Lies mal auf der Seite http://www.diebrain.de/k-gehege.html , da steht es gut beschrieben, ebenso die Artgerechte Haltung u.v.m.
    Und Dein Argument das dein Gehege ja immerhin etwas größer ist wie die Kaufkäfige hinkt, wie man sieht reicht es deinen Nins wohl nicht.
    LG
    Ina mit Mobby

  12. #12
    Registriert seit
    16.11.2011
    Beiträge
    19
    agut... ich glaub, ihr habt recht, wegen dem Kastraten..... also dass er ja eig. nich kastriert is... an die Hormone hab ich gar nich gadacht...^^
    an dem Platz lässt sich leider nix ändern... dafür können sie beinahe den ganzen Tag draußen rumhoppeln.... und bald auch im Garten.....

    danke für eure Tipps....^^

  13. #13
    Registriert seit
    14.11.2011
    Beiträge
    6
    Ich bezweifel, dass sich an der Situation etwas ändert, wenn beide richtig kastriert sind.
    Eventl, könntest du sie beide erstmal trennen, den einen kastrieren lassen, etwas abwarten und eine erneute Vergesellschaftng versuchen.
    Nichts desto trotz solltest du ihn unbedingt noch kastrieren lassen des Nachwuchses wegen, wenn du Weibchen dazu holen solltest. es gibt schon genug Notfalltiere und Babys kosten noch mehr Geld und brauchen Platz.
    Wenn der eine Hoden wirklich immernoch im Bauchraum ist, wäre es eine richtige Operation, wo der Bauch aufgeschnitten werden müsste. Das kostet mehr und ist risikoreicher als eine Standard-Kastration. Klär es mit dem Tierarzt ab, wo sich der Hoden befindet und ob die Chance besteht, dass er runter wandert. Falls nicht, musst du dieses Risiko leider eingehen...
    2qm sind aber für mehr als 2 Kaninchen zu wenig d.h. das Vernünftigste wäre, auch wenns schwer fällt, einen kastierten Rammler zu vermitteln und sich aus einem Tierheim oder Ähnliches ein passendes Weibchen zu holen. Vorausgesetzt eine erneute Zusammenführung geht schief und du kannst das gehege nicht deutlich vergrößern um Weibchen dazu zu holen.

  14. #14
    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    1.047
    aber nur einen Rammler gegen ein Weibchen auszutauschen ändert nicht unbedingt was.....es kann trotzdem sein das sich die Kaninchen nicht verstehen eben weil zu wenig Freiraum für jeden einzelnen ist......ich frage mich da dann schon ob es wirklich Sinn macht immer wieder neue Konstellationen auszuprobieren und zu hoffen das es irgendwann mal klappt oder einfach zu versuchen an der jetzigen Situation etwas zu ändern, sprich Kastration.
    Ich habe schon kaninchen und Katzen und Kater kastrierren lassen, und nie Probleme gehabt. Auch nicht bei meiner Katze, und das ist auch eine schwierigere OP als eine normale Kastration bei Männchen.

    Vielleicht besteht doch die Möglichkeit das Gehege zu vergößern? Wenn das vorhandene nicht zum drauf aufbauen ist, dann evtl ein neues? Auf der Seite die ich oben genannt habe sind einige gute Beispiele. Leider ist es nicht immer so einfach wie es zuerst aussieht, nicht alle Tiere verstehen sich automatisch, schon gar nicht wenn sie älter und somit geschlechtsreif werden......
    LG
    Ina mit Mobby

  15. #15
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Dresden (Sachsen)
    Beiträge
    458
    Hey,

    kannten sich die beiden Rammler denn schon? ALso wurden sie im Zoofachhandel zusammengehalten? Gabs da Probleme bzw. kennst du eine Vorgeschichte?

    Ich habe auch 2 kastrierte Rammler (Geschwister), die super miteinander auskommen. AUßer im Frühling wird der devote ab und zu gejagt, dann ist die Rangfolge wieder geklärt und es wird gekuschelt. Die Beiden haben ich zusammen nach knapp einem Jahr kastriert, weil sie sich da auch endlos gejagt haben und danach wars wie gesagt weg (außer ein paar mal im Frühling).
    Eine Garantie gibts natürlich nie....
    LG Julia

  16. #16
    Registriert seit
    16.11.2011
    Beiträge
    19
    ich hab beschlossen, es erstmal mit der Kastration zu versuchen... einen von beiden auszutauschen kommt überhaupt nicht infrage!
    Die beiden wurden schon im Zooladen zusammengehalten und wir haben uns für die beiden entschieden, weil sie die ganze zeit miteinander kuschelten....

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Jagen
    Von Jim Knopf im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 22:05
  2. Jagen ;)
    Von Sandra1980 im Forum Testen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.08.2006, 23:35
  3. Jagen
    Von Liesa3011 im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.09.2005, 10:39
  4. Jagen!
    Von Sandra1980 im Forum Testen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2005, 13:43
  5. Was tun gegen jagen?
    Von Tasi2002 im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 16.05.2004, 09:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •