Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 160 von 266

Thema: Der HCM-Austauschfred

  1. #121
    Ajana Guest
    Zitat Zitat von Sheratan Beitrag anzeigen
    Du hast ihm ja die Entwässrung dann gegeben, die wirkt innerhalb von 2 Stunden und hat ihm im Fall des Falles Erleichterung gebracht. Am besten ist es, einfach die Atemzüge zu zählen und ggf. zu notieren. Ich zähle immer 30 Sekunden und habe dann eben einen konkreten Anhaltspunkt. Manchmal denke ich auch, es ist viel schneller als es sein sollte, dabei sind es nur 30 Züge/Minute. Und auf die Einschätzung kann man sich nicht verlassen, wenn man eh Angst hat. Und: Vor 2,5 Wochen lag Merlin ganz ruhig auf der Heizung und hatte 60/Minute und im Nachhinein muss es sich dabei um einen Fehlalarm gehandelt haben, denn zum einen war es 20 Minuten später wieder ohne Medis auf unter 40, zum anderen hat der Kardiologe, dem ich von diesem Vorfall erzählte, den "Fehlalarm" bestätigt.

    Ich will das nicht verharmlosen, aber manchmal KANN es auch harmloser sein, als man denkt
    Mir kam es heute morgen echt schnell vor und ich habe ca. 80/Minute gezählt. Also ich habe 15 sec. gezählt und da war ich schon bei 20.
    Ich habe jetzt Feierabend und hoffentlich gehts ihm gut, wenn ich heimkomme .

  2. #122
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.856
    Ach super, schon Feierabend, dann drück ich die Daumen!

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  3. #123
    Ajana Guest
    Danke fürs Daumendrücken .
    Es hat geholfen und es geht ihm besser. Er hat mich an der Türe begrüßt und er läuft eigentlich ganz normal.
    Er schüttelt ab und zu seine Hinterfüße als ob er was wegschütteln möchte, aber ansonsten gehts ihm gut.
    Ich habe auch schon seine Atemzüge gezählt, da er grad neben mit liegt und ich komme auf 50/Minute.
    Er atmet zwar schon ruhiger als heute Früh, aber ich finde immer noch schlimmer als die vorherigen Tage .

    Irgendwie fühle ich mich grad so hilflos, aber ich denke mal optimistisch und hoffe, dass es ihm bald wieder
    besser geht mit seiner Atmung.

  4. #124
    Registriert seit
    01.08.2010
    Ort
    am Bach kurz vorm Wald
    Beiträge
    3.763
    uff, auf die Antort habe ich gewartet

    ja, ich finde auch man darf es nicht verharmlosen, aber wahrscheinlich musst du auch erst noch lernen gelassener zu werden, auch wenn Philip mal *schwächelt*
    ich weiss genau wie du dich fühlst und einen an Philip
    viele Grüße von Susanne
    mit Oscar, Fredi, Paul und Fly


  5. #125
    Ajana Guest
    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    uff, auf die Antort habe ich gewartet

    ja, ich finde auch man darf es nicht verharmlosen, aber wahrscheinlich musst du auch erst noch lernen gelassener zu werden, auch wenn Philip mal *schwächelt*
    ich weiss genau wie du dich fühlst und einen an Philip
    Susanne

    Danke für dein Mitgefühl.

    Normalerweise fahre ich ja freitags nach der Arbeit noch zum Einkaufen, aber heute bin ich sofort nach Hause und war
    total erleichtert als er an die Wohnungstüre zur Begrüßung kam. Ich muss echt gelassener werden, ansonsten verunsichere
    ich den armen Philip auch noch , denn der spürt ja meine Nervosität und Unruhe

    Jetzt kuschle ich erstmal ein bisschen mit ihm und dann gehe ich zum Einkaufen, ansonsten habe ich morgen nichts zum
    Frühstücken.

  6. #126
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.856
    Freue mich auch, dass es ihm wieder besser geht

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  7. #127
    Ajana Guest
    Zitat Zitat von Sheratan Beitrag anzeigen
    Freue mich auch, dass es ihm wieder besser geht
    Dankeschön .
    Er liegt jetzt neben mir und sein Atmung ist um einiges besser als heute Früh .

  8. #128
    Ajana Guest
    Hallo Sheratan ,

    wie gehts dir und deinen Patienten?

    Meinem Philip gings am Wochenende richtig gut und er hat auch fleißig seine Tabletten
    in den Leckerlies gefressen . Vielleicht hat er doch gute Chancen und er lebt länger als das vorhergesagte halbe Jahr. Momentan siehts so aus als ob er immer besser atmet und die
    Tablette endlich wirken.

  9. #129
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.856
    Das freut mich aber Ja, wenn die Entwässerung "greift", dann ist das schon mal sehr gut
    Meinen geht es gut, Merlin ist nervig wie immer ("Wochenende" gibt es nicht, was die Fütterungszeit um 7 Uhr angeht) und hat ausgesprochen guten Appetit, Orko ist ja eh "problemlos". Was mich aber freut, ist, dass Merlin auch das Renalzin für die Nieren ohne Mucken frisst auf seinem Futter. Aber meine Güte... Ich gebe abends nun Orko Atenolol und Fortekor (vorher immer noch die fummeligen Dinger teilen), Merlin Atenolol, dann "spritze" ich ihm Renes Viscum ins Maul, gebe noch Renalzin übers Futter, träufle noch Wasser über sein Fressen...Das ist schon eine kleine Prozedur wie bei der Medikamentenausgabe in einem Altenheim hier.. Bin mal gespannt, was in drei Wochen beim nächsten Nierenwert-Check rauskommt. Und über Ostern fahre ich paar Tage weg, hoffe, dass das gut klappt, darauf freue ich mich schon lange, aber will ja ohne schlechtes Gewissen fahren können...

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  10. #130
    Ajana Guest
    Zitat Zitat von Sheratan Beitrag anzeigen
    Das freut mich aber Ja, wenn die Entwässerung "greift", dann ist das schon mal sehr gut
    Meinen geht es gut, Merlin ist nervig wie immer ("Wochenende" gibt es nicht, was die Fütterungszeit um 7 Uhr angeht) und hat ausgesprochen guten Appetit, Orko ist ja eh "problemlos". Was mich aber freut, ist, dass Merlin auch das Renalzin für die Nieren ohne Mucken frisst auf seinem Futter. Aber meine Güte... Ich gebe abends nun Orko Atenolol und Fortekor (vorher immer noch die fummeligen Dinger teilen), Merlin Atenolol, dann "spritze" ich ihm Renes Viscum ins Maul, gebe noch Renalzin übers Futter, träufle noch Wasser über sein Fressen...Das ist schon eine kleine Prozedur wie bei der Medikamentenausgabe in einem Altenheim hier.. Bin mal gespannt, was in drei Wochen beim nächsten Nierenwert-Check rauskommt. Und über Ostern fahre ich paar Tage weg, hoffe, dass das gut klappt, darauf freue ich mich schon lange, aber will ja ohne schlechtes Gewissen fahren können...
    Bei deinen beiden ist die Medikamenten-Gabe ziemlich umfangreich .
    Du hast wirklich ein kleines Krankenhaus bei dir daheim .

    Ich bin immer total erleichtert, wenn mein Philip in der Früh die 1/2 Tabl. Dimazon 40mg und die
    1/4 Tabl. ohne Probleme frisst. Morgens habe ich nicht viel Zeit, da ich ja zur Arbeit muss und
    immer auf die letzte Minute aufstehe .
    Abends bekommt er dann nochmal 1/2 Tabl. Dimazon 40 mg und eine 1/2 Tabl. Fortekor, aber am
    Abend ists nicht ganz so stressig, da ich dann viel Zeit habe für die Medikamentengabe.

    Ich drück dir die Daumen für den Nierenwert-Check .

  11. #131
    Ajana Guest
    Hallo Sheratan ,

    was gehts deinen Patienten ?

    Ich hab da noch eine Frage: ist dir schon mal aufgefallen, dass deine Katze wegen der Entwässerung so dringend muss, dass sie es nicht mehr auf Kaklo schafft ? Mein Philip liegt dich so gerne in der Badewanne und deshalb liegt dort drinnen immer ein großes Handtuch, damit er es bequemer hat und manchmal schläft er auch nachts in der Badewanne. Heute Früh war das Handtuch total feucht und nun vermute ich, dass der Philip während dem Schlaf gepisselt hat? Kann das sein ?

  12. #132
    Ajana Guest
    Mein Philip ist über die Regenbogenbrücke gegangen .
    Er lag regungslos am Boden als ich heute heimgekommen bin . Ich bin dann gleich zu meiner TÄ, aber sie konnte
    nichts mehr machen. Er konnte kaum noch atmen und meine TÄ hat ihn dann erlöst .

  13. #133
    Registriert seit
    01.08.2010
    Ort
    am Bach kurz vorm Wald
    Beiträge
    3.763
    Dagmar

    das zu lesen war ein richtiger Schockdamit hätte ich jetzt überhaupt nicht gerechnet gestern hat er doch noch so nett geholfen das Paket auszupacken

    es tut mir so Leid ich drücke dich ganz fest

    diese schei.... Krankheit

    ich gerade ganz fassungslos
    viele Grüße von Susanne
    mit Oscar, Fredi, Paul und Fly


  14. #134
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.856
    Liebe Ajana,
    das tut mir sehr sehr leid! Fühl dich gedrückt!
    War denn die Atmung permanent etwas schneller, als sie sein sollte, wenn ich fragen darf? (Sowas macht einem ja schon auch bisschen Angst...)

    Entschuldige, dass ich Dir am 8. März gar nicht geantwortet habe, ich habe übersehen, dass es hier was Neues gab. (Falles es Mitleser interessiert: Merlin hat noch nie unbeabsichtigt () nicht ins Klo gemacht.)

    Mir fallen gerade auch keine schönen Trostworte ein, aber ich fühle mit Dir

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  15. #135
    Ajana Guest
    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    Dagmar

    das zu lesen war ein richtiger Schockdamit hätte ich jetzt überhaupt nicht gerechnet gestern hat er doch noch so nett geholfen das Paket auszupacken

    es tut mir so Leid ich drücke dich ganz fest

    diese schei.... Krankheit

    ich gerade ganz fassungslos
    Ja Susanne , für mich war es auch ein Schock als ich heimgekommen bin und er mich nicht begrüßt hat und so regungslos im Wohnzimmer auf dem Boden lag . Die Krankheit war einfach zu weit fortgeschritten und er war zu schwach .
    Jetzt ist er im Regenbogenland und kann dort ohne Probleme und Einschränkungen Toben und Spielen und über die Wiesen rennen . Er wird nächste Woche Dienstag eingeäschert und kommt auf einen Tierfriedhof ganz in meine Nähe. Dort kann ich ihn jederzeit besuchen . Dieser Tierfriedhof ist relativ neu, denn meine anderen Tiere liegen auf dem Tierfriedhof in München, aber dorthin komme ich nicht so einfach. Schade, dass es damals nicht schon diesen neuen Tierfriedhof in meiner Nähe gab.

  16. #136
    Ajana Guest
    Zitat Zitat von Sheratan Beitrag anzeigen
    Liebe Ajana,
    das tut mir sehr sehr leid! Fühl dich gedrückt!
    War denn die Atmung permanent etwas schneller, als sie sein sollte, wenn ich fragen darf? (Sowas macht einem ja schon auch bisschen Angst...)

    Entschuldige, dass ich Dir am 8. März gar nicht geantwortet habe, ich habe übersehen, dass es hier was Neues gab. (Falles es Mitleser interessiert: Merlin hat noch nie unbeabsichtigt () nicht ins Klo gemacht.)

    Mir fallen gerade auch keine schönen Trostworte ein, aber ich fühle mit Dir
    Danke Sheratan ,

    er hat sehr schwer geatmet und nur noch mit offenem Mäulchen Luft bekommen und er war lustlos und lag ruhig am Boden
    als ich vom Arbeiten heimgekommen bin.

    Er war heute Früh schon so ruhig und wollte nichts fressen und auch keine Leckerlies zu sich nehmen, deshalb hat es heute Früh auch mit seinen Tabletten nicht geklappt und die Zwangseingabe hat auch nicht funktioniert .

  17. #137
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.735
    Zitat Zitat von Ajana Beitrag anzeigen
    Mein Philip ist über die Regenbogenbrücke gegangen .
    Er lag regungslos am Boden als ich heute heimgekommen bin . Ich bin dann gleich zu meiner TÄ, aber sie konnte
    nichts mehr machen. Er konnte kaum noch atmen und meine TÄ hat ihn dann erlöst .
    Ich sitze hier in der Firma und heule... Fühl Dich mal gedrückt komm gut auf die goldenen Steppen, kleiner Philip!....

  18. #138
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    482
    Zitat Zitat von Ajana Beitrag anzeigen
    Mein Philip ist über die Regenbogenbrücke gegangen .
    Er lag regungslos am Boden als ich heute heimgekommen bin . Ich bin dann gleich zu meiner TÄ, aber sie konnte
    nichts mehr machen. Er konnte kaum noch atmen und meine TÄ hat ihn dann erlöst .
    Oh mann...

    Ich drueck Dich ganz fest aus der Ferne.
    Besonders unser Casper gruesst das Regenbogenkind!

    Sorry, mir faellt dazu gerade echt nix ein!

    Katzennetzwerk e.V.
    Katzennetzwerk.de - Wir helfen Katzen, hilf' mit!
    KNW auf Facebook? http://www.facebook.com/Katzennetzwerk

    "Was andere uns zutrauen, ist meist bezeichnender fuer sie als fuer uns."
    (Marie von Ebner-Eschenbach)

  19. #139
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.435
    Zitat Zitat von Ajana Beitrag anzeigen

    Jetzt ist er im Regenbogenland und kann dort ohne Probleme und Einschränkungen Toben und Spielen und über die Wiesen rennen . Er wird nächste Woche Dienstag eingeäschert und kommt auf einen Tierfriedhof ganz in meine Nähe. Dort kann ich ihn jederzeit besuchen . Dieser Tierfriedhof ist relativ neu, denn meine anderen Tiere liegen auf dem Tierfriedhof in München, aber dorthin komme ich nicht so einfach. Schade, dass es damals nicht schon diesen neuen Tierfriedhof in meiner Nähe gab.
    Dagmar, das ist ein hilfreicher und friedlicher Ort, du wirst sehen. Ich kann ab 1. April auch wieder sonntags zu meinem Maxi auf den Tierfriedhof (FR schaffe ich es so schlecht), das tut mir immer wieder gut. Dann bekommt er auch wieder seine Frühlingsschale
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  20. #140
    Ajana Guest
    Guten Morgen Sven, Renate und Anja,

    danke für eure lieben Worte und euer Mitgefühl .

    Momentan sitzt der Schmerz noch zu tief und ich bin so froh, dass es euch und das
    Forum gibt, denn dann bin ich nicht so ganz alleine und meine anderen 4 Katzen sind
    grad auch so lieb zu mir, dass gibt mir viel Kraft für die nächste Zeit.

  21. #141
    Registriert seit
    08.10.2012
    Beiträge
    1.468
    Mein Beileid. Es immer schlimm, wenn ein geliebtes Tier geht.

    Da der Thread HCM heißt: Über HCM bei Katzen gibt es auch Informationen der Uniklinik München. Ein Forum haben die auch, dort antworten Tierärzte bei kardiologischen Fällen. Vielleicht hilft das hier Betroffenen auch irgendwie weiter.

    http://www.tierkardiologie.lmu.de/be...myopathie.html

  22. #142
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    Dagmer fühl' Dich ganz fest von mir in den Arm genommen

    Kleiner Philip komm' gut über die Regenbogenbrücke
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  23. #143
    Ajana Guest
    Zitat Zitat von Babymaus Beitrag anzeigen
    Mein Beileid. Es immer schlimm, wenn ein geliebtes Tier geht.
    Zitat Zitat von Shingalana Beitrag anzeigen
    Dagmer fühl' Dich ganz fest von mir in den Arm genommen

    Kleiner Philip komm' gut über die Regenbogenbrücke
    Ich danke euch beiden für eure tröstenden Worte .

  24. #144
    Registriert seit
    08.10.2012
    Beiträge
    1.468
    Ich habe auch meine beiden Hunde verloren. Sie sind in meinen Armen eingeschlafen und auch unser Pferd ist an einer Dünndarmverdrehung plötzlich und unerwartet dann in der Not Op verstorben.

    Was man bei aller Trauer nicht vergessen darf und was auch tröstlich ist, vielleicht nicht gleich, aber mit der Zeit, ist, dass unsere Tiere nicht leiden müssen, sondern das wir sie erlösen können. Menschen müssen leiden, bis zum Schluß. Das können wir unseren Tieren ersparen. Die Zeit mit ihnen kann uns keiner nehmen, die Erinnerungen bleiben und egal wo wir hingehen, unsere Tiere gehen mit, in unserem Herzen und Gedanken und wenn es einen Himmel gibt, dann bin ich mir sicher, das sie da oben mehr als einen Engel haben, der jetzt über sie dort wacht.

  25. #145
    Ajana Guest
    Zitat Zitat von Babymaus Beitrag anzeigen
    Ich habe auch meine beiden Hunde verloren. Sie sind in meinen Armen eingeschlafen und auch unser Pferd ist an einer Dünndarmverdrehung plötzlich und unerwartet dann in der Not Op verstorben.

    Was man bei aller Trauer nicht vergessen darf und was auch tröstlich ist, vielleicht nicht gleich, aber mit der Zeit, ist, dass unsere Tiere nicht leiden müssen, sondern das wir sie erlösen können. Menschen müssen leiden, bis zum Schluß. Das können wir unseren Tieren ersparen. Die Zeit mit ihnen kann uns keiner nehmen, die Erinnerungen bleiben und egal wo wir hingehen, unsere Tiere gehen mit, in unserem Herzen und Gedanken und wenn es einen Himmel gibt, dann bin ich mir sicher, das sie da oben mehr als einen Engel haben, der jetzt über sie dort wacht.
    Ich habe ja auch schon 2 Hunde, 1 Katze, 1 Kater und nun meinen Philip verabschieden müssen und alle sind in meinen Armen eingeschlafen. Nachdem unsere Tiere auch zur Schöpfung dazugehören, glaube ich fest daran, dass unsere verstorbenen Tiere nun ihren Platz im Regenbogenland (Himmels-Paradies) haben und dort glücklich und zufrieden und vor allem ohne Schmerzen sind.

  26. #146
    Ajana Guest
    Sollte hier jemand mitlesen, der auch einen Herzpatienten hat und folgende Medikamente gebrauchen kann,
    dann schick mir eine PN mit deiner Adresse und dann verschicke ich die Medikamente umsonst und kostenlos.

    - 15 Tabl. Fortekor 5 mg
    - 18 Tabl. Dimazon 40 mg
    - 5 Tabl. Dimazon 10 mg
    - 16 Tabl. Atenolol 25 mg

  27. #147
    Registriert seit
    08.10.2012
    Beiträge
    1.468
    @ajana Was gibt es besseres für unsere Tiere, wenn sie in unseren Armen einschlafen dürfen. Sie vertrauen uns. Soviel Glück haben nicht einmal viele Menschen.

    Medi´s sind meist auch sehr beliebt in Tierheimen. Einfach mal nachfragen? Ich habe damals meine Spezialfutter und Herzmedis auch im TH abgegeben.

  28. #148
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    88
    Bei unserem 10-Monate altem Maine Coon wurde nun über Herzultraschall HCM festgestellt.Momentan befinde ich mich in einem Schockzustand ,er zeigt bislang keine Symptome,es wurde durch Zufall beim abhorchen entdeckt und ich habe gleich einen Termin gemacht und nun die Diagnose.Er bekommt nun einmal täglich Benazeprilhydrochlorid 2,5 mg.
    Ich habe einfach nur Angst nicht mal zu erleben wie er groß wird.
    Kann mir jemand vielleicht seine Erfahrugen mitteilen,bei dessen Kater es auch so früh festgestellt worden ist??

  29. #149
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    Hallo Kalle, vielleicht kannst Du uns ja noch etwas mehr erzählen? Bei welchem Arzt warst Du denn und welche Werte hat Dein Kater? 10 Monate ist natürlich sehr früh und bei korrekter Diagnose bedeutet das auch keine sehr hohe Lebenserwartung. Dennoch solltest Du die Zeit mit ihm genießen und positiv gestimmt bleiben.
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  30. #150
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.856
    Hallo Kalle, mich würde noch interessieren, ob die Elterntiere/Großelterntiere geschallt waren? In der Regel ist es so, dass je früher die HCM symptomatisch wird, desto ungünstiger ist der Verlauf. Andererseits sollte man nie die Hoffnung aufgeben, die Krankheit mit den Medis noch einige Zeit in Schach halten zu können Hast du Benazepril als Fortekor bekommen oder als Humanpräparat? Meine beiden Kater sind beide erst mit fünf Jahren erkrankt, was für einen weniger agressiven Verlauf spricht - dass beide nun aber schon fast sechs/fast sieben Jahre mit der Diagnose leben, hätte ich auch nie für möglich gehalten.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  31. #151
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    88
    Hallo,nein die Eltern waren nicht geschallt.Über die Herkunft,wir haben ihn nicht vom Züchter,sondern von weitläufigen Bekannten,die einmal Babies hatten,bevor sie kastriert haben.Wir haben auch keinen hohen Preis bezahlt.Ich habe mich verliebt und wir haben ihn mitgenommen,als er 14 Wochen war.Ja,ich weiß viele schütteln jetzt den Kopf.
    Ach man ,die Tierärztin sagte er hätte eine Lebenserwartung von ca 4 Jahren,daran klammere ich mich jetzt.


    Ich habe Fortekur bekommen.LG

  32. #152
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.856
    Bitte informiere diese Bekannten, damit die Geschwistern und Eltern auch kontrolliert werden - und natürlich alle Tiere kastriert werden, sofern noch nicht geschehen. Bei unkontrollierten Tieren oder Vermehrer-Tieren ist dieser Preis, den man zahlt, leider immer viel höher, als man in Euro bemessen kann. Eine Aussage bezüglich der Lebenserwartung kann soweit ich weiß (aber was heißt das schon...) erst sinnvoll getroffen werden, wenn ein Kontrollschall erfolgt ist, um die Geschwindigkeit einschätzen zu können. HCM ist eine fortschreitende Erkrankung und alles hängt eben davon ab, wie schnell sie fortschreitet - wie soll man das nach einem Schall wissen? Wann steht der Kontrollschall an?

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  33. #153
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    Ich frage nochmal: Bei welchem Schallarzt warst Du und welche Werte hat der Kater? In welchem Stadium ist die HCM?
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  34. #154
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    88
    Zum schallen war ich in unserer Tierklinik,wo wir auch sonst in Behandlung sind.Die Werte hat sie mir nicht mitgegeben,ich muß allerdings eh nochmal hin,um Medikamente zu holen und werde mir dann die Werte geben lassen.LG

  35. #155
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    88
    Zum EKG sollen wir in einem halben Jahr kommen,zum schallen in 2 Jahren.Ich muß mich aber mit ihr nochmal unterhalten,bin eher im Schockzustand aus der Praxis.

  36. #156
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.856
    EKG - hat er auch Rhythmusstörungen? Ich halte den Kontrolltermin für sehr sehr spät, meine werden mindestens jährlich kontrolliert, nach der ersten Diagnose halbjährlich. Sollte deine Tierärztin nicht ausgewiesene Erfahrungen haben, würde ich dir empfehlen, eine Zweitmeinung von einem zertifizierten Kardiolgen zu holen. Bei Schalltuntersuchungen spielt die Erfahrung und Fachkenntnis eine große Rolle. Eine Liste findest du hier: http://collegium-cardiologicum.de/CC...f_03_05_13.pdf

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  37. #157
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    Sehe ich auch so. Bei so einem Befund schallt ein kompetenter Kardiologe nach 6 Monaten erneut. In 2 Jahre kann der Kater schon tot sein. So kann man die Medikation nicht anpassen.
    Ein führender Kardiologe hat mir gesagt, dass er mehr falsch positiv geschallte Tiere auf dem Tisch hat als falsch negativ geschallte. Erfahrung mit dieser Erkrankung ist sehr wichtig und die hat einfach nicht jeder Arzt.
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  38. #158
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    88
    Mmh,da habt ihr natürlich recht,ich werde mich an meinem freien Tag nochmal mit ihr unterhalten und genauer nachfragen.Beim Herzultraschall sah man,wie das Herz beim normal schlagen,nach 4-5 Schlägen schlug das Herz immer einmal außer Takt(weiß nicht wie ich es sonst erklären soll)Hake aber auf jeden Fall nach,will ja nun nur das Beste.
    LG

  39. #159
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    HCM wird aber anhand der Wanddicken, Durchflusswerte usw. diagnostiziert. Bei HCM muss es nicht aus dem Takt schlagen, das würde man ja beim Abhören feststellen. Frag wirklich nochmal nach. Viele Tierärzte neigen dazu, bei einer Maine Coon sofort von HCM auszugehen. Es gibt leider noch genug andere Herzerkrankungen...
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  40. #160
    Registriert seit
    12.11.2013
    Beiträge
    2
    so, dann reihen wir uns hier mal ein..
    haben heute die diagnose bekommen, mein kopf raucht noch.

    Rasse: wahrscheinlich Main Coon Mix
    Alter: Sommer 2012 geboren - siet Mai 2013 bei mir, vorher in schlechten Verhältnissen gelebt
    Krankheit fiel auf durch: Bei der Untersuchung vor dem Impfen wurden Herzgeräusche und unregelmäßiger Herzschlag festgestellt
    Diagnose: HCM (und kleines Loch in der Aorta und Herzscheidewand (glaub ich - genaueres kriege ich noch schriftlich. waren zuviele infos heute auf einmal) - letzteres könnte von alleine zuwachsen.
    Kardiologe: Tierärztliche Klinik Isernhagen
    Behandlung: 2 mal täglich 1/4 Atenolol - nach sieben tagen dann 2 mal täglich 1/2
    Kontrollschall: in drei monaten
    Prognose: ??????

    so, das war heute echt viel. bei Bob hätte ich niemals (!!!) ein herzproblem vermutet. keine ahnung, wie es jetzt weitergeht. ich hoffe, ich bekomme die werte per email, ansonsten kriegt mein TA die zugefaxt, dann lass ich mir eine kopie geben. bob wurde im juli kastiert, da gabs noch keine auffälligkeiten. die TA heute meinte, dass es auch glück gewesen sei, dass das durchs abhören festgestellt wurde.

    mein eigentliches problem jetzt grade ist: im dezember zieht hier ein zweiter, kleiner kater ein. Bob ist hauskater, ich arbeite. er hat sich so toll entwickelt (spielt gerne und viel, mag andere menschen *gg* war am anfang nicht so) - aber ist das jetzt zuviel stress? eigentlich denke ich immer noch, dass das für bob, so wie er ist eigentlich eine bereicherung ist. jetzt vielleicht sogar noch mehr. langeweile und viel alleine sein machen doch auch unglück und das fördert ja auch nicht die gesundheit?!

Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •