Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Die Wuffs und der Schnee

  1. #1
    Registriert seit
    30.03.2011
    Beiträge
    98

    Die Wuffs und der Schnee

    Hallo

    Wir haben unser Haus eingezäunt um Probleme mit "hundeunfreundlicheren" Menschen zu umgehen

    naja jetzt haben wir soviel Schnee dass die Hündin meiner Schwester (Bernhardiner 10 Monate) den Schnee als "Startrampe" nutzt.

    Hat jemand so ein ähnliches schon erlebt? Sie läuft nicht weit weg oder so...allerdings kommt sie dann nicht mehr zum Haus zurück da die Straße natürlich Schneefrei ist (weitgehend) Bei uns fahren nicht viele Autos aber es gibt viele Spaziergänger und ein etwas weiterweg wohnender Nachbar bzw seine Family sind nicht gerade verständnisvoll wenn es um Hunde geht (egal ob klein oder groß)

    Schaufelt jemand den Zaun aus? Oder macht ihr gar nix und geht einfach nur mehr spazieren im Winter?

    Es ist jetzt nicht wirklich ein riesen Problem wir sind halt jetzt immer mit draußen im Garten wollte einfach nur mal hören wie es euch mit dem Schnee so geht

    Ansonsten sind unsere 3 ganz verrückt danach Meine zwei Mädels (Papillon) versinken zwar ziemlich aber das macht ihnen nichts anscheinend ^^ Nur die Schneeklümpchen am langen Fell haben sie nicht so gern.

    Alles liebe für euch
    LieGrü
    Mone & ihr Zoo



    Wenn Hunde nicht in den Himmel kommen, möchte ich wenn ich sterbe, dorthin wo sie sind.
    Never forgotten my Beni Bunny R.I.P 7.6.2009

    Bye mein Näschen R.i.P Marshmellow <3

  2. #2
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    9.020
    Würde mein Hund den Schnee als Rampe nutzen um stiften zu gehen bzw. sich vorher nicht abrufen lassen würde ich selbstverständlich schaufeln

    Und wie weit ist relativ, ob viele Auto oder wenige, weg ist weg.

    Denk doch mal an die Leute, die vor Hunden Angst haben, gibts ja auch, sind ja deswegen nicht "hundeunfreundlich".
    LG
    Iris

    *Was mich nicht glücklich macht, kann weg*

  3. #3
    Wolfsspitz Guest
    Zitat Zitat von Rubyna Beitrag anzeigen
    Hallo

    Wir haben unser Haus eingezäunt um Probleme mit "hundeunfreundlicheren" Menschen zu umgehen

    naja jetzt haben wir soviel Schnee dass die Hündin meiner Schwester (Bernhardiner 10 Monate) den Schnee als "Startrampe" nutzt.

    Hat jemand so ein ähnliches schon erlebt? Sie läuft nicht weit weg oder so...allerdings kommt sie dann nicht mehr zum Haus zurück da die Straße natürlich Schneefrei ist (weitgehend) Bei uns fahren nicht viele Autos aber es gibt viele Spaziergänger und ein etwas weiterweg wohnender Nachbar bzw seine Family sind nicht gerade verständnisvoll wenn es um Hunde geht (egal ob klein oder groß)

    Schaufelt jemand den Zaun aus? Oder macht ihr gar nix und geht einfach nur mehr spazieren im Winter?

    Es ist jetzt nicht wirklich ein riesen Problem wir sind halt jetzt immer mit draußen im Garten wollte einfach nur mal hören wie es euch mit dem Schnee so geht

    Ansonsten sind unsere 3 ganz verrückt danach Meine zwei Mädels (Papillon) versinken zwar ziemlich aber das macht ihnen nichts anscheinend ^^ Nur die Schneeklümpchen am langen Fell haben sie nicht so gern.

    Alles liebe für euch
    Wen der Hund gestiften geht solltest Du schaufeln, oder den Hund einfach nicht unbeaufsichtigt lassen

  4. #4
    Registriert seit
    30.03.2011
    Beiträge
    98
    Hey,

    ab dem Zeitpunkt andem wir bemerkt haben dass sie abhaut haben wir sie natürlich nicht mehr unbeaufsichtigt rausgelassen

    Das hundeunfreundlich hab ich geschrieben weil eine mal nach meinen Mädls getreten hat.
    Ich hatte auch einen Thread aufgemacht in dem ich darüber geschrieben hab, wir haben bei uns eine Privatstrasse, und da waren die Wuffs frei und das hat nicht jedem gepasst (obwohl durch das Training nicht mal mehr gebellt wurde ) seit wir die Große haben gibts einen Zaun, eben für ängstliche Mitbürger und innen

    Aber momentan schmilzt der Schnee ja weg wie sonstwas o.O Also wird sich das Problem demnächst erledigt haben (dann kommts zum "wie kann ich die Handtücher schnell genug waschen um meine Hunde abzutrocknen" Thread :P )

    LieGrü
    LieGrü
    Mone & ihr Zoo



    Wenn Hunde nicht in den Himmel kommen, möchte ich wenn ich sterbe, dorthin wo sie sind.
    Never forgotten my Beni Bunny R.I.P 7.6.2009

    Bye mein Näschen R.i.P Marshmellow <3

  5. #5
    Wolfsspitz Guest
    Zitat Zitat von Rubyna Beitrag anzeigen
    Aber momentan schmilzt der Schnee ja weg wie sonstwas o.O Also wird sich das Problem demnächst erledigt haben (dann kommts zum "wie kann ich die Handtücher schnell genug waschen um meine Hunde abzutrocknen" Thread :P )

    LieGrü
    Wenn Du da dann die ultimative Lösung gefunden hast, dann gib kurz Bescheid. Bin für jeden Tipp dankbar

  6. #6
    Registriert seit
    30.03.2011
    Beiträge
    98
    gg naja das kurzprogramm der waschmaschine ist schon mal gut, nur ist mein Trockner viel zu langsam

    aber ich arbeite dran
    LieGrü
    Mone & ihr Zoo



    Wenn Hunde nicht in den Himmel kommen, möchte ich wenn ich sterbe, dorthin wo sie sind.
    Never forgotten my Beni Bunny R.I.P 7.6.2009

    Bye mein Näschen R.i.P Marshmellow <3

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Meine Wuffs am Rad
    Von Ela1976 im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 29.08.2008, 21:49
  2. tod im schnee?
    Von micky80 im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.01.2005, 17:54
  3. Schnee
    Von Martine im Forum Pferde - Haltung & Pflege
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.02.2004, 12:13
  4. @Marianne und alle anderen, deren Hund an der Leine andere Wuffs anbellt.
    Von Yosoy im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.2003, 20:50
  5. Schnee
    Von dixi im Forum Hunde - Kontakte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.2003, 22:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •