Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 160 von 378

Thema: CNI

  1. #121
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.357
    Das wäre super, wusste gar nicht, dass es sowas gibt! Mein TA schwört halt auf Nierendiätfutter und das Renalzin habe ich dann einfach gekauft und ihn in Kenntnis gesetzt - hoffentlich kennt er das überhaupt. Aber Tablette-Geben würde ich wirklich viel lieber, dann wüsste ich auch, dass es da ankommt, wo es hinsoll und Merlin könnte sein Fressen wieder genießen. *träum* Danke für den Tipp!

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  2. #122
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    408
    Susanne, oh je, ich sehe jetzt erst, dass es Dennis nicht gut ging? Wie geht es ihm jetzt? Hat er sich wieder erholt? Nassfutter, welches mein Kater einigermaßen gefressen hat, war das Senior-Futter von Hills und Royal Canin (+12). Ob das Futter fettarm und für Dennis geeignet ist, weiß ich leider nicht.

    Wir haben hier harte Tage hinter uns. Mein Kater war seit Samstag verändert. War nicht mehr so kontaktfreudig und anhänglich wie sonst, lag meistens alleine draußen irgendwo rum, hat kaum bis gar nichts gefressen und mehrmals täglich Schaum erbrochen. Es war ein auf und ab, stundenweise ging es ihm mal besser, mal schlechter.

    Wir haben ihn infundiert und am Montag hat er wenigstens wieder einigermaßen gefressen, auch wenn er vom Verhalten komisch war. Montag am späten Abend ging er dann durch die Katzenklappe nach draußen.....und kam nicht wieder (sehr ungewöhnlich, nachts geht er normalerweise gar nicht raus, und wenn, dann ist er nach 15 minuten wieder da).

    Wir haben ihn gesucht wie die Irren, überall, unter jedem Busch, alle Nachbarn verrückt gemacht....mein Kater war wie vom Erdboden verschluckt. Wir dachten dann gestern schon, er hat sich ein Plätzchen zum sterben gesucht

    Dann heute morgen die Überraschung, er stand um 6 Uhr plötzlich im Garten. Nass und die Pfoten mit Erde verschmiert. Er hatte einen riesen Durst. Ich hab dann gleich beim Tierarzt angerufen und bin mit ihm in die Praxis. Blut wurde abgenommen (Ergebnisse kommen morgen). Abgenommen hat er auch wieder, er wiegt nur noch 3 kg. Die Tierärztin hat ihn ausführlich untersucht und gemeint, dass er vom Allgemeinzustand schon wieder nach draußen gehen kann, aber wir halt damit rechnen müssen, dass er sich wirklich mal zum sterben zurückzieht. Und sie eher dazu tendiert, ihn vorher zu erlösen.

    Nun mein Problem, mein Kater zieht extrem nach draußen, hält es nur im Haus kaum aus und will auch seine Geschäfte draußen erledigen. Wir haben dann aber wirklich das Risiko, dass er sich zum Sterben zurückzieht. In dem Zustand, wie er jetzt ist, möchte ich ihn auch nicht einschläfern lassen, dazu ist er mir noch zu "fit". Echt schwierig, ich möchte im Sinne des Katers entscheiden und tendiere eher dazu, ihn wieder rauszulassen...

  3. #123
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.149
    Hallo Kathi

    oi oi oi, da hast Du ja einiges hinter Dir - da wäre ich auch völlig durch den Wind

    Schwierig, schwierig solche Entscheidungen und niemand kann sie uns abnehmen Aber wenn er noch fit ist......... Warte mal die Befunde ab, dann weißt Du mehr.

    Dennis ist seit Samstag wieder in der Klinik, ich denke aber, heute kann ich ihn abholen, ich muß gleich mal anrufen.......

    Der Ultraschall der BSD war grad mal eine Woche vor dem letzten Samstag und sah gut aus. Die BSD sei noch etwas entzündet, aber alles in allem gut zurückgegangen. Am Freitag hat er gebrochen, am Samstag sogar mehrfach und selbst das Wasser, was er getrunken hat, kam wieder raus. Ab und an erbrechen ist nicht ungewöhnlich, zumal er sich noch mit einem Haarballen plagte, aber das war definitiv zu viel.

    Leider ist der Nierenwert wieder auf 4,2 hoch - ich wusste ja, daß das nicht ewig anhält, die letzten Infusionen, aber nur knapp 4 Wochen? Ob das schlimme Erbrechen von den Nieren oder der BSD Entzündung kam, konnte nicht genau beantwortet werden, da beide diese Symptome haben. Der Blutwert der BSD wurde in ein externes Labor gegeben und ergab einen Wert von 26.

    Ich hab (nach Rücksprache mit der TK) mir noch renes equisetum comp. besorgt, was ich zusätzlich gebe. Allerdings hab ich verpeilt, daß das subkutan gespritzt wird und über die orale eingabe bisher nur spärliche Informationen gelesen.

    Mit dem Futter ist es ein Kreuz Nierendiätfutter verweigert er konsequent (davon bin ich aber auch nicht unbedingt überzeugt, da es meist zuviel Getreide enthält) Diätfutter für die BSD frisst er auch nicht........ Ich werde ihn erstmal mit gekochtem Hühnchen versorgen, daß nimmt er immerhin.

    Susanne

    Nachtrag: Ich hatte den Hersteller über ein Kontaktformular kontaktiert und soeben einen Rückruf erhalten, daß das Mittel auch oral verabreicht werden kann.
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  4. #124
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    408
    Ach mensch, armer Dennis

    Hoffentlich darf er dann heute wieder nach Hause und die Werte sind wieder besser. Aber ja, die Infusionen wirken meistens nur kurzzeitig

    Ich hatte anfangs für meinen Kater das Renes Viscum, da war es auch kein Problem, das oral zu verabreichen (es hieß, subkutan wirkt es besser, aber oral sei auch gut). Das mit dem Futter ist echt ein Kreuz, inzwischen bin ich schon froh, wenn er regelmäßig einige Brocken Trofu nimmt. An Nassfutter ist gar nicht zu denken. Aber den Nieren-Tonicum schleckt er gerne und freiwillig, wenigstens das.

    Mein Kater hat sich nun seit dem Besuch beim Tierarzt in einem Regal verkrochen und schläft dort. Ich hoffe, das ist jetzt nur die Hitze und der Streß von heute morgen beim Tierarzt. Denn die Tierärztin hat gemeint, wenn er sich nun Zuhause schon zurückzieht, dann kann ich davon ausgehen, dass er es draußen auch wieder macht. Ich lasse ihn jetzt auf jeden Fall bis morgen drin, am Nachmittag bekomme ich das Blutbild. Dann sehen wir weiter.

  5. #125
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.357
    Ich drücke dir die Daumen, Kathi, dass es vielleicht doch an der Hitze liegt und dass Dennis dann heute entlassen werden kann! Bin immer noch nicht sicher, ob ich nun ein Blutbild machen lasse, aber bevor ich im August ein verlängertes Wochenende weg bin, wäre es wohl schon sinnvoll. Merlin hat ja auch 4,2 Kreatinin gehabt wie Dennis, aber er wirkt halt fit, frisst sehr gut. Ok, heute ist er ein bisschen träger, liegt lieber drinnen, aber draußen sind auch über 30 Grad. Erbrochen hat er nicht mehr, allerdings füttere ich nun abends auch ein bisschen später eine zusätzliche (!) Portion. Da er nicht übergewichtig ist, finde ich das erstmal ok, mal schauen, wie sich das weiter entwickelt...

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  6. #126
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.149
    Danke Euch beiden

    Dennis ist zuhause und schreit schon wieder in gewohnter Manier herum.......... Nach ca. 3 Minuten hat er sich auch wieder orientiert, und wusste genau, wo er ist

    Das Problem ist wohl eher die Bauchspeicheldrüse, als die Nieren. Der NW ist bei 3,2 geblieben. Wie sie mir sagten, gibt es etliche Katzen mit dem Wert von 4,5 die er hatte, und die keinerlei Probleme haben. Ich muß jetzt absolut fettfrei füttern, eben für die BSD (die "nur" entzündet ist und keine Insuffizienz)

    Da Dennis mir das Gastro Intestinal in Feuchtfutterform konsequent verweigert, habe ich jetzt das Trockenfutter Gastro mitgenommen. Begeistert bin ich nicht, aber irgendwie muss ich ja was geben. Er bekommt das jetzt eine Woche. Alles falsch machen will ich auch nicht

    Das renes hole ich morgen in der Apo und das prilium bekommt er ja eh weiterhin. Das wirkt sich auch auf die Niere aus, nicht nur für das Herz.

    Ich werde mal schauen für die Zukunft, was ich an fettarmen Futter geben kann, da die Bauchspeicheldrüsengeschichte nicht ohne ist und daher nicht vernachlässigt werden darf. Eine Baustelle nach der anderen *seufz*

    LG

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  7. #127
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.149
    Sheratan - wann war denn die letzte Untersuchung? Für das verlängerte Wochenende würde ich mir jetzt nicht groß Sorgen machen vor allem, wenn es ihm offensichtlich gut geht.

    Kathi - alle meine Tiere sind derzeit "reduziert" selbst der Hund......... Ich denke auch, es ist die Hitze momentan

    LG

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  8. #128
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.357
    @Susanne: Also die letzte Untersuchung war Mitte April und der Tierarzt meinte, ich solle in sechs Wochen, also Ende Mai, wiederkommen. Aber als ich explizit fragte, was mir denn die Werte bringen, wenn ich eh nix anders machen kann als bisher, hat er auch nichts Ergiebiges sagen können. Ich denke mir halt: Ist der Wert schlechter, mache ich mir noch mehr Sorgen, ist er gleich oder besser, ist es eh gut, aber ändern kann ich nix. Vielleicht drücke ich mich auch davor, weil ich Angst habe, dass der Wert viel schlechter ist, aber dem Kater geht es von außen betrachtet gut, darum finde ich nicht verwerflich zu sagen, ok, ich warte noch...

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  9. #129
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.149
    Ja, dafür habe ich volles Verständnis, Sheratan ich drücke mich auch, wenn es geht. Aber es ist auch nicht verkehrt, den Wert ab und an zu kontrollieren

    LG

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  10. #130
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.149
    Das habe ich eben aufgenommen, um dem Kater mal ein "Gesicht" zu geben



    So liegt er immer, wenn er entspannt ist und sich wohlfühlt:



    Man kann sehen, daß er knochig ist, trotz des Felles, vor allem hinten...... Und das leicht struppige Fell dazu.

    Kathi, sind die Befunde schon da?

    LG

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  11. #131
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.357
    Was ein hübscher Kerl!

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  12. #132
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    408
    Ich danke euch

    Mein Kater war gestern noch den ganzen Tag schlapp, heute ging es ihm wieder besser. Wenigstens heute morgen hat er etwas gefressen. Gerade hat nun auch die Tierärztin angerufen, die Nierenwerte sind soweit unverändert, die Bauchspeicheldrüse ist das Problem, genau wie bei Dennis. Die genauen Werte faxt sie mir noch zu. Aber sie meinte, dass mein Kater für die Werte schon starke Symptome zeigt. Sie hat Katzen in der Praxis, deren Werte sind viel höher und die Katzen sind ohne Symptome.

    Für eine genaue Diagnose, was mit der Bauchspeicheldrüse ist, müssten wir ein Ultraschall machen (Krebs, Entzündung,..). Aber sie meinte, das würde in der Therapie nichts ändern und das könnten wir uns sparen. Wir sollen nun täglich zuhause infundieren, das würde der Bauchspeicheldrüse am meisten helfen. Wegen dem Futter muss ich nun mal schauen, da steht jetzt die Bauchspeicheldrüse im Vordergrund, nicht mehr die Nieren. Aber ich muss ja sowieso schauen, was überhaupt gefressen wird. Aber es sieht so aus, als ob meinem Kater die Bauchspeicheldrüse zuvorkommen wird

    Frisst Dennis das Gastro-Trofu? Hier bei Zooplus gibt es auch eins von Kattovit, habe ich soeben entdeckt.

    so ein süßer Kater, der Dennis. Ich finde, er sieht wirklich noch recht gut aus, 17 Jahre alt und die Krankheiten. Da sieht mein Kater mitgenommener aus

    Sheratan, wenn dein Kater fit ist und so gut frisst, würde ich vor dem Kurzurlaub auch kein Blutbild machen lassen. Ich lasse so ca. 2-3 mal im Jahr ein Blutbild machen und dann auch meistens, wenn es dem Kater nicht gut geht. Wie alt ist denn dein Kater?

  13. #133
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.149
    Sheratan, Kathi

    Kathi, der BSD Wert bei Dennis war ja bei 26. Der Doc hatte mir gesagt, er könne sogar bis 100 raufgehen, von daher......

    Du jetzt auch noch, mensch, lasse dich mal feste drücken Ja, er frisst das Trofu Gastro. Ich hab jetzt noch Innenfilet vom Hühnchen gekocht, das gebe ich kleine Portionen dazu. Der Doc meinte, das sei fett. Was soll denn an einem Innenfilet, gekocht, ohne Haut, fett sein?

    Ich will das Futter nicht schlechtreden - ich weiß es ja auch nicht "besser" und schwanke zwischen "verkaufen wollen" und vielleicht doch nicht sooo schlecht. je mehr ich lese, umso wuschiger werde ich . Ich werde auf jeden Fall frei verkäufliches Nassfutter suchen, wie z.B. Miamor, die haben auch einiges auf dem Markt für diese Erkrankung oder auch Kattovit.

    Das Problem ist nicht, ein Futter zu finden, daß Problem ist, ein Futter zu finden, was Dennis auch frisst...........

    LG

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  14. #134
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.357
    Tut mir leid, dass ihr noch diese Bauchspeicheldrüsen-Probleme dazu habt.

    Merlin ist "erst" 10,5 Jahre alt, hat aber seit 2007 eine diagnostizierte Herzerkrankung. Seit über einem Jahr wird er zur Herzentlastung auch entwässert, und zwar ziemlich stark. Das hat insofern auch gut funktioniert, als dass die Herzwerte sogar ein wenig besser geworden sind. Aber das macht natürlich auf Dauer den Nieren sehr zu schaffen und vermutlich kommt das Problem daher. Merlin hat in seinem ganzen Leben nie Trockenfutter gefressen und ist ja auch noch nicht soo alt. Was ich immerhin super finde, ist, dass er einen sehr guten Appetit hat - alles, was im Napf ist, wird weggeschmatzt (Nierenfutter leider nicht...) Ich habe den Eindruck, dass das seit der Entwässerung im letzten Jahr so geworden ist, er hat früher immer eher was stehengelassen

    P.S.: Merlin ist übrigens in meiner Signatur der Kater, der unten sitzt.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  15. #135
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    408
    So, jetzt ist das Fax mit den Werten da. Die Nierenwerte haben sich nicht verschlechtert, sogar eher verbessert:

    Kreatinin: 2,3
    Harnstoff: 47
    Phosphor: 1,5

    Bei der Bauchspeicheldrüse ist der Wert 10,4. Ab einem Wert von 5,4 ist es eine Pankreatitis.

    Susanne, gefällt dir das Gastro von der Zusammensetzung nicht? Oder weil es Trockenfutter ist? Wegen dem Trockenfutter mache ich mich jetzt nicht mehr verrückt. Hauptsache ein Futter, das gefressen wird. Und die Nierenwerte von meinem Kater halten sich ja scheinbar auch, obwohl er sich so "schlecht" ernährt. Gibt es das Miamor Nassfutter auch hier bei Zooplus?

    Sheratan, oh je, da hast du auch deine Sorgen mit deinem Kater. Aber sei wirklich froh, dass er so gut frisst. Das ist so viel wert. Eine kranke Katze, die auch noch schlecht frisst ist echt zum verrückt werden. Ein prächtiger Kater übrigens, dein Merlin

  16. #136
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.149
    oja, Merlin ist eine Schönheit

    Miamor gibt es bei Zooplus Kathi, ich muß mich morgen nochmal durch die einzelnen Sorten wühlen.......

    Ja, es ist halt das Trockenfutter, der Aufschrei ist immer hoch, bloß kein Trofu, schon gar nicht einer nierenkranken Katze, aber jetzt gebe ich es. Allzu viel falsch machen kann ich auch nicht mehr. Er frisst das gut, während er das Nassfutter (hab ich noch Beutel vom letzten Mal) liegen lässt. Das hat Frieda jetzt gefressen.....

    ach, wie schön, daß man mit seinen Sorgen nicht so alleine ist - wenn auch nicht schön, für die anderen Katzen

    LG

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  17. #137
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    408




    So, nun habe ich auch gerade mal Bilder von meinem Kater gemacht.

    Als ich meinen Kater vor 2 Jahren bekommen habe, habe ich mich im Internet auch viel über nierenkranke Katzen informiert und überall stand natürlich "niemals Trockenfutter". Das hat mich dann fast zur Verzweiflung gebracht, weil mein Kater halt hauptsächlich nur Trockenfutter fressen wollte. Inzwischen seh ich es nicht mehr so eng, hauptsache er frisst und wie man sieht, sind seine Werte nach 2 Jahren immer noch gleich.

  18. #138
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.149
    Der ist ja knuffig Kathi - und so schlimm schaut er nicht aus Finde ich jetzt nicht

    Welche Sorte genau hast entdeckt von Kattovit?

    LG

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  19. #139
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    408
    Ja, die Fotos sind ziemlich zu seinem Vorteil , in natura sieht er schon etwas magerer und struppiger aus.

    Das Futter heißt auch Gastro:
    https://www.zooplus.de/shop/katzen/ka...kattovit/11812

    Gibts auch als Nassfutter, aber damit brauch ich meinem Kater ja erst gar nicht kommen

  20. #140
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.149
    Du, meine Photos sind auch von Vorteil.......... du solltest ihn mal anfassen Mein Knochengesteckchen

    Danke schön, ich schau mir das morgen mal genau an Mittlerweile bin ich auch eher auf der "seite" lieber ein Trofu, was der BSD gut kommt, als wieder nur Fehler machen. Danke schön Kathi und einen dicken Drücker an unsere Beiden "Kranken"

    LG

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  21. #141
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.357
    Der ist aber auch hübsch, Kathi - ich mag ja rötliche Kater total gerne. Wie heißt er denn eigentlich? Entweder ich bin einfach zu müde oder habe eine Gedächtnislücke... und irgendwie steht da immer nur "mein Kater".. Also sorry, wenn ich das nun übersehen habe. Wieso hast du das Renes Viscum denn abgesetzt, wenn ich das richtig verstehe? Ich gebe das ja seit Februar...

    Wegen der Sorgen: Der Vater von Merlin (in der Sig der obere) ist auch herzkrank seit 2006. Anfangs habe ich mich vor Sorge wegen der chronischen Krankheit echt ziemlich verrückt gemacht, aber mittlerweile bin ich ein bisschen gelassener, klar hat man manchmal noch ganz schön Angst. Aber weil ich vor 6-7 Jahen nie für möglich gehalten hätte, dass die beiden so alt werden, versuche ich einfach, dankbar zu sein. Einige Geschwister/Halbgeschwister von Merlin sind schon lange tot. Ein Kater aus dem gleichen Wurf, der fast genauso aussah wie er nur ohne die weiße Nase, wurde schon 2006 ganz schwer herzkrank mit Wasser in der Lunge usw. Und wenn es hier mal soweit ist, dann habe ich mir fest vorgenommen, dass so zu sehen, dass die Organe (Herz oder Niere) eben nicht versagt haben, sondern im Gegenteil ganz ganz ganz stark waren.

    Miamor (Milde Mahlzeit) kaufe ich auch immer via Zooplus, ist Merlins Lieblingsfressen - welches willst du denn füttern?

    So, ich gehe nun schnell schlafen - werde morgen sicher wieder spätestens um halb sieben von den beiden geweckt

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  22. #142
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.149
    Hallo

    Ich habe es eben bestellt, zusätzlich noch Nafu Gastro und Niere - erstmal nur kleine Döschen, mit 400 g Dosen brauch ich Dennis nicht zu kommen.......

    LG

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  23. #143
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    408
    Das Kattovit Gastro habe ich gestern auch mal bestellt, wird heute schon geliefert. Bin ja mal gespannt, ob Dennis das Nassfutter frisst. Das Kattovit Nieren-Nassfutter habe ich dem Tierheim gespendet

    Ich weiß nicht, welche Sorte Miamor da geeignet wäre, vermutlich eine der fettarmen Sorten.

    Ja, seit ich meinen Kater habe, bin ich auch ein richtiger Fan von roten Katern geworden Mein Kater heißt übrigens "Otto". Ich weiß nicht, ob ich seinen Namen hier schon erwähnt habe. Irgendwann habe ich mir angewöhnt "mein Kater" zu sagen, wenn ich von ihm erzähle, weil es schon öfter vorgekommen ist, dass die Leute dachten, ich erzähle von einem Menschen, wenn ich von "Otto" erzählt habe Aber in einem Katzenforum ist ja eigentlich klar, dass ich von meinem Kater und nicht von meinem Opa erzähle.

    Das Renes Viscum habe ich damals vom Tierheim mitbekommen und habe es Otto dann noch ein paar Monate gegeben. Als ich mich dann aber im Allgemeinen über Homöopathie informiert habe, was die Wirkung betrifft, habe ich es wieder abgesetzt, weil es mich in der Wirkung nicht überzeugt hat (wissenschaftlich gibt es keine Beweise, die Wirkung ist gleich wie bei einem Placebo). Aber das ist nur meine persönliche Einstellung zur Homöopathie, muss nix heißen

    Ich denke auch, das muss man immer positiv sehen, sonst macht man sich verrückt. Wenn Otto jetzt nicht mehr lange leben sollte, dann weiß ich, dass wir noch 2 tolle Jahre zusammen hatten und er hier ein schönes Leben hatte. Mit so langer Zeit hatte ich ja auch gar nicht gerechnet, ich dachte, er hat nur noch ein paar Monate, als ich ihn aus dem Tierheim geholt habe. Mit einem kranken Tier lebt man auch irgendwie bewusster, da freut man sich jeden Tag, wenn er einem freudig und fit entgegenläuft.

    Ist das die Herzkrankheit HCM, die Merlin hat?

  24. #144
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.149
    Wie geht es denn Otto? Ich finde Otto übrigens toller Name!

    Dennis hat das Nafu gefressen. Ich habe es am Samstag noch geliefert bekommen von ZP. Mein Mann hat es verfüttert, ich war Samstag bis Sonntag abend nicht da. Am Montag hat er nochmal gespuckt, obwohl ich gesagt habe (so wie es mir in der TK auch gesagt wurde - 1 Woche das Trofu von Royal Canin) hat mein Mann eine Nafu Dose verfüttert...... Ich bin dann wieder nur beim Trofu erstmal geblieben. Seitdem ist es wieder gut. (es war wohl noch zu früh)

    Obwohl ich immer gegen dieses TA-Futter war, muß ich zugeben, Dennis spuckt nicht und hat zudem ein seidenweiches Fell bekommen. Ich habe gerade meine Vorurteile allesamt revidiert Ob es alleine am Futter liegt, oder an der Zugabe des prilium und renes = ich weiß es nicht. Es geht im gut, und das alleine zählt

    LG

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  25. #145
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    Das Tierarztfutter wirkt ja zum Teil auch, wird ja dafür entwickelt. Es wird stark denaturiert um die Organe zu schonen, es werden massig Ding ezugefügt, damit das Fell gut aussieht. Aber wenn man auf die Zusammensetzung schaut wirds einem eben doch komisch...
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  26. #146
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.149
    Das mag sein, daß es einem beim Lesen der Zusammensetzung "komisch" wird. Für mich zählt jedoch nur, daß Dennis sich nicht erbricht und das Futter bei sich behält. DAS allein ist derzeit wichtig und nichts anderes.

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  27. #147
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    Klar, wir empfehlen es auch jedem, der es nicht schafft was besseres in die Katze zu kriegen, denn fressen müssen sie
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  28. #148
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    408
    Susanne, schön dass Dennis sogar das Nassfutter frisst, dann ist er doch nicht so mäkelig

    Ja, es gibt einfach Situationen, da muss man dann bestimmte Sorten füttern, die einem bisher überhaupt nicht zugesagt haben. Da ist man dann einfach froh, dass es vertragen wird und dass es der Katze gut geht, egal, wie "mies" die Zusammensetzung ist.

    Otto geht es seit dieser Woche wieder deutlich besser. Er frisst sehr gut (für seine Verhältnisse ) und ist auch vom Verhalten her wieder aufmerksamer und anhänglicher. Vielleicht kriegen wir die Kurve ja doch noch, es wäre so schön, wenn er doch noch ein paar Monate hätte und den Sommer genießen könnte

    Hier mal ein Foto von Otto im "Krankenbett" (das passiert, wenn Frauchen zu langsam ist, mit Wäsche waschen)

    Knuddler an Dennis



  29. #149
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.357
    Wirklich ein hübscher

    Schön, dass es euren soweit gut geht! Ich würde wohl auch füttern, was geht. Merlin frisst halt eh nur hochwertiges Nassfutter seit x Jahren, weil er alles andere und auch Trockenfutter nicht mag. Auch keine Leckerlis außer Thrives und so einer Zahnpflege-Paste...

    Er frisst derzeit fasst täglich 400 g, weil ich eine Mahlzeit zusätzlich gebe mittlerweile. Er war ja ziemlich schmal (schon immer), finde ihn ein wenig kräftiger nun - schaden wird das wohl nicht. Wenn er zu dick wird, halbiere ich einfach eine Mahlzeit. Überlege von Renalzin auf dieses Ipakitine umzusteigen, hat da jemand Erfahrungen mit dem Vergleich von beidem beim Füttern? Aludrox soll wohl aufgrund des enthaltenen Magnesiums eher nichts für CNI-Katzen sein, weil es dann zu Harnproblemen kommen kann, eine Freundin hat mir dazu einen Link geschickt:
    Einige auf Aluminium basierende Binder wie z.B. Maaloxan, Mylanta, Bittererde oder Aludrox enthalten zusätzlich Magnesium. Binder, die Magnesium enthalten, sind ungeeignet für CNI-Katzen, da sie hohe Magnesiumspiegel im Blut verursachen können. Das kann wiederum manchmal zu Harnwegsproblemen, wie Harnsteinen, bei Katzen führen. Pet Education schreibt: „Geben Sie Tieren mit einer Nierenerkrankung keine Produkte, die Magnesium enthalten.“
    Quelle: http://www.felinecrf.info/phosphat.htm (man muss ein wenig runterscrollen)

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  30. #150
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.149
    Huhu

    jaaaa, das Problem ist nicht das Futter, welches er mag, sondern das Futter, das auch drinn bleibt und nicht rausgespuckt wird.

    So ein hübscher, der Otto - und wie goldig er aus der Wäsche schaut (wie passend )

    Merlin verdrückt 400 g *wow*. Das Gastro Beutelchen, welches ich letzte Woche angefangen habe, hat auch 400 g und hält noch....... da seht ihr mal, was Dennis für ein Vielfraß ist Das war schon immer so. Da fressen ja die Wellensittiche mehr, wie der Kater.

    Ipakitine hatte ich vor Jahren mal - ist in Pulverform, von daher leicht zu verabreichen übers Futter. Allerdings meine ich irgendwo gelesen zu haben, daß es nicht auf Dauer gegeben werden soll. Ich weiß aber leider nicht mehr wo und vor allem warum

    LG

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  31. #151
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.357
    Früher war Merlin echt Mäkel-Merlin...Wobei, er frisst ja so auch nur sein reguläres Futter, Nierenfutter schaut er mit dem Po nicht an... Liegt bestimmt auch ein wenig am Wetter, oder muss ich mir nun Sorgen machen, dass er zuviel frisst

    Wurde das Ipakitine denn gut angenommen? Ich könnte mir auch vorstellen, im Wechsel zu füttern, aber die Sauerei mit dem Renalzin ist auf Dauer echt heftig. Ggf. könnte ich es ihm auch vorher versuchen ins Maul zu geben, aber intuitiv scheint mir das nicht richtig, weil er es anscheinend gar nicht mag und er bekommt ja schon drei andere Sachen täglich direkt ins Maul, da will ich ihm nicht die eklige Paste "reindrücken", irgendwann ist auch mal gut, finde ich.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  32. #152
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    408
    Sheratan, 400 gramm das ist ja wahnsinn. Solange er davon nicht dick wird, würde ich ihm die 400 gramm lassen. Ist doch schön, dass er so guten Appetit hat. Was für ein Traumkater, frisst nur hochwertiges Nassfutter und mag kein Trockenfutter

    Das Ipakitine habe ich vor gut einem Jahr auch gekauft, weil Otto das Nieren-Nassfutter kaum gefressen hat und ich ihm dann anderes Nassfutter gegeben habe (das er damals noch gefressen hat). Ipakitine ist in Pulverform und wird direkt ins Nassfutter gemischt. Otto hat es ohne Probleme mitgefressen. Ich habe die Dose noch hier und es ist auch noch einiges drin. Wenn du magst, dann schicke ich sie dir, ich brauche sie ja nicht mehr. Die Dose wurde zwar schon vor über einem Jahr geöffnet, ist aber gut verschlossen und kühl und trocken gelagert (ist Haltbar bis 2014).

    Susanne, Dennis ist ja wirklich ein Vielfraß

  33. #153
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.149
    Ipakitine wurde selbst von Mäkel-Dennis gefressen. wenn ich mich recht erinnere, musste das ein wenig mit Wasser verrührt werden und dann unters Futter gemischt. Aber so ganz genau weiß ich es nimmer

    Wenn Merlin eine gute Figur hat, musst Du Dir eher keine Sorgen machen Ich wünschte, Dennis würde auch mal "reinhauen" Seit fast einer Woche 400 gramm Trofu und der Beutel ist noch nicht leer. Es ist mir ein Rätsel, wie man so überleben kann - offenbar ja.

    Und nicht, daß ihr denkt, ich rationiere das Ich mache immer reichlich ins Schälchen und stelle es dann hoch, damit Frieda das nicht wegfrisst........

    Bischen gekochtes Hühncheninnenfilet gab es auch immer wieder mal - aber das fällt auch eher nicht ins Gewicht........

    ach Kathi, ich bin sicher "die" Kurve bekommen wir noch, ich hoffe es. Knuddler an Dich und Otto *liebdrück*

    LG

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  34. #154
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.357
    Also er frisst das Miamor Milde Mahlzeit, ich finde das von der Qualität her hochwertig, aber es gibt bestimmt auch Leute mit anderer Meinung. Das hat auch ein bisschen weniger fett und außerdem wiegt Merlin 5,7 kg (nun vielleicht etwas mehr) und ist dabei eher zierlich. Das mit dem Trockenfutter ist schon bemerkenswert, vor allem, weil die Züchter meinten, er sei nur Trockenfutter gewöhnt. Auch Trockenleckerlis wie Fleischbällchen oder Käseröllchen - ich könnte ihm genauso gut kleine Steinchen hinhalten.

    Ich schicke dir mal eine PN wegen des Ipakitine

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  35. #155
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.357
    @Susanne: Wie hoch ist denn der durschnittliche Tagesbedarf bei dem Trofu? Das ist manchmal ja sehr gehaltvoll.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  36. #156
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.149
    Du, da fragst mich jetzt was - ich weiß es ehrlich gesagt nicht Er bekommt soviel, wie er mag. Aber für sooo gehaltvoll, daß es über eine Woche ausreicht, das glaube ich eher nicht

    LG

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  37. #157
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.357
    Ist es das Gastro Royal Canin? Dann wäre die empfohlene Menge 55 g/Tag http://www.royal-canin.de/fileadmin/...Trocken_01.pdf, also sooo weit entfernt läge er dann ja nicht vom "Soll", je nachdem, was er wiegt.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  38. #158
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.149
    Ich wollte bearbeiten und bin grad rausgeflogen

    Danke für den Hinweis, Sheratan Ich habe jetzt nachgelesen:

    Also bei dünnen Katzen ist die Tagesration bei 4 kg je 61 gramm. In Mathe bin ich zwar ne Niete, aber da scheinen wir ja tatsächlich im Normbereich zu liegen *wow*. Das hätte ich jetzt nicht gedacht Bei Normalgewichtigen liegt sie bei 51 gramm, bei Übergewichtigen bei 41 gramm.

    Mensch, für die Nachfrage herzlichen Dank

    LG

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  39. #159
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.357
    Super Ich habe die Gramm-Zahlen wegen meinem gefräßigen Orkos im Blick, der am liebsten nur Trockenfutter essen würde und ich musste das eine Zeitlang immer abmessen, bis ich ein Gefühl dafür bekam. Als ich zum ersten Mal eine Woche weg war, rief mein Bruder nach ein paar Tagen an "Orko will kaum was fressen" bis ich dann durch Nachfragen rausbekam, dass er den großen Napf halbvoll gemacht hatte Das hat selbst Orko nicht gepackt...

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  40. #160
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    408
    Sheratan, dein Posteingang ist voll

    Susanne, achso, das ist ein Trofu ja, bei Trofu hab ich das auch so in Erinnerung, dass einer 4 kg Katze 50-60 gramm am Tag reichen. Das schafft Dennis ? Da kommt mein Kater bei weitem nicht hin, deshalb wiegt er jetzt auch nur noch 3 kg statt 4 kg, wie noch vor einem Jahr .

    Knuddler an eure Süßen

Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •