Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 62 von 62

Thema: Vorrübergehende Pflegestelle meines Podencos in Wiesbaden gesucht(Dringend)

  1. #41
    Moni Zudno Guest
    ...und jetzt habe ich erst deine beiden letzten posts gesehen , sorry...

    Danke erst mal für deine Offenheit, und ich finde gut dass du dir Gedanken machst, wie du aus dieser Situation rauskommst!

    Bis Morgen?

    Nachtrag: Ok, bis morgen ABEND!
    Geändert von Moni Zudno (14.01.2012 um 01:15 Uhr) Grund: Nachtrag

  2. #42
    Wolfsspitz Guest
    Guten Morgen.

    Nicole, habe gerade eben Deine letzten Posts gelesen. Ich weiß es ist schwer manche Dinge zu verarbeiten, besonders wenn es umd ie Familie geht. Es ist hart und manchmal braucht man von außen Hilfe

    Melde Dich doch einfach mal bei Beschützerinstinkte. Es gibt für alles eine Lösung.

    Nicht Deine Familie ist jetzt erstmal wichtig, sondern Du! Lass Dir bitte helfen. Ich wünsche Dir alles Gute

  3. #43
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    26
    Hallo Sabine,habe gerade eine email an Beschützerinstinkte geschrieben,bin mal gespannt wie die mir helfen können.
    Ich danke dir vielmals für deine antworten und wünsche dir auch alles liebe und gute.
    Es hat wirklich sehr gut getan sich mal mit jemanden auszutauschen.
    GlG Nicole

  4. #44
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    26
    Hallo Moni, das schreiben gestern Abend hat mir wirklich gut getan,hatte dadurch irgendwie mehr Kraft heute für den Tag. danke
    Morgen hat erstmal mein Enkel Geburtstag,er wird 2 Jahre.
    Dann ist ja auch schon wieder Montag und die Arbeit ruft.
    Würde am liebsten mal krank machen aber das geht leider nicht da wir mit 17 kindern momentan nur zu zweit sind.

    Arbeite erst seit Juni 2011 dort.
    Meine letzte Arbeit habe ich wegen einer Lungenentzündung(dauerte ein 3/4Jahr) verloren,vorher war ich 1 Jahr arbeitssuchend,davor gerade mal zwei Monate selbständig bis ich erfuhr das ich Oma werde und stand unter Schock so dass ich nicht mehr arbeitsfähig war.
    Habe Angst wieder meine Arbeit zu verlieren.
    Bräuchte echt mal ne Auszeit was meinst du?

  5. #45
    Moni Zudno Guest
    Hi Nicole

    ich habe gern zugehört, schön dass es dir gut getan hat.

    Morgen ist dann bestimmt wieder ein turbulenter Tag für dich, du bist aber noch eine sehr junge Oma

    Aber du warst ja selber auch eine recht junge Mutter, deine Tochter hat da noch ein wenig draufgesetzt...

    Wenn ich das deinen Worten richtig entnehme, hast du ja alles alleine gemacht und es ist dir wohl auch richtig gut gelungen

    Aber es hat dich sicher auch sehr viel Kraft gekostet...wolltest du, dass deine Tochter es leichter hat oder wieso hat dich ihre frühe Schwangerschaft so mitgenommen?

  6. #46
    Wolfsspitz Guest
    Zitat Zitat von simba152008 Beitrag anzeigen
    Hallo Moni, das schreiben gestern Abend hat mir wirklich gut getan,hatte dadurch irgendwie mehr Kraft heute für den Tag. danke
    Morgen hat erstmal mein Enkel Geburtstag,er wird 2 Jahre.
    Dann ist ja auch schon wieder Montag und die Arbeit ruft.
    Würde am liebsten mal krank machen aber das geht leider nicht da wir mit 17 kindern momentan nur zu zweit sind.

    Arbeite erst seit Juni 2011 dort.
    Meine letzte Arbeit habe ich wegen einer Lungenentzündung(dauerte ein 3/4Jahr) verloren,vorher war ich 1 Jahr arbeitssuchend,davor gerade mal zwei Monate selbständig bis ich erfuhr das ich Oma werde und stand unter Schock so dass ich nicht mehr arbeitsfähig war.
    Habe Angst wieder meine Arbeit zu verlieren.
    Bräuchte echt mal ne Auszeit was meinst du?
    Hallo Nicole,

    das ist doch schon mal ein toller Anfang
    Ich denke, Du wirst in den nächsten Tagen Antwort von Beschützerinstinkte bekommen. Würde mich natürlich freuen, wenn Du hier dann schreibst.
    Eine Lungenenzündung hab ich auch hinter mir. Das war schrecklich. Ich war 8 Wochen außer gefecht. Aber die Lungenentzündung hatte auch was gutes: Ich hab mit dem Rauchen damals aufgehört
    Nicole, ich möchte Dir wirklich nicht zu nahe treten, aber ich hab so das Gefühl, dass Du denkst Du müsstest einfach irgendwie funktionieren. Das funktioniert aber nur bis zu einem gewissen Punkt und irgendwann kann man einfach nicht mehr. Vielleicht wäre eine Auszeit tatsächlich ganz gut.

    Aber nu genieß erstmal den Geburtstag

  7. #47
    StinaL. Guest
    hallo Nicole, wurden denn körperliche Ursachen für deine Antriebslosigkeit ausgeschlossen?
    Ist deine Schilddrüse in Ordnung? wurde dein Serotoninspiegel schonmal angeschaut?
    es kann auch eine Stoffwechselerkrankung des Gehirns zugrunde liegen was dann gut mit Serotoninwiederaufnahmehemmern behandelbar wäre.

    LG, Stina

  8. #48
    tazi Guest
    Zitat Zitat von simba152008 Beitrag anzeigen
    Sina ich war gerade auf der seite aber mein Hund hat genug zu fressen und artgerecht lebt er auch.
    Wer geht schon 2-4 stunden unter der woche gassi und am Wochenende bis zu 5 stunden !

    Wir und 2-4 std. ist ein MUSS für einen Hund also 2 Std. finde ich zu wenig

    Mein Hund ist nicht in not oder so nur manchmal unterfordert aber welcher Podenco ist das nicht bei uns Menschen?

    Deshalb gibt es Hunderennbahnen!

    Wer geht mit seinem Podenco jagen,wer kann ihn schon ohne Leine laufen lassen?

    Die Podencohündin die seit 5 Monaten hier ist und mit der kräftig geübt wird (jeden TAg) kann abgeleint werden und hört gut.


    Also die die ich kenne wurden mit dem Elektroschocker behandelt!!!
    Das werde ich aber sicher nicht tun auch wenn man mir das immer empfielt.
    Werde trotzdem mal dort anrufen mal sehen wie die mir helfen können!!!
    Danke dir,lg Nicole
    Nicht jeder Podenco der hört wurde so behandelt man muss nur eine gute Hundeschule finden.

    Ansonsten würde ich eher eine Psychologische Betreuung empfehlen. Denn das klingt schon sehr nach Depressionen. Klar geht es bei jeden mal bergab aber auch wieder bergauf

  9. #49
    Wiesenhund Guest
    Zitat Zitat von tazi Beitrag anzeigen
    Nicht jeder Podenco der hört wurde so behandelt man muss nur eine gute Hundeschule finden.

    Ansonsten würde ich eher eine Psychologische Betreuung empfehlen. Denn das klingt schon sehr nach Depressionen. Klar geht es bei jeden mal bergab aber auch wieder bergauf
    Vollkommen richtig, Tazi. Podencos und auch ihre Mixe jagen eigentlich nur auf Sicht/Bewegung, man kann und sollte sie bei artgerechter (Ersatz)Auslastung sehr wohl frei laufen lassen. Von Spuren und Fährten sind sie durchaus abrufbar. Aber jede Methode, die zuwenig Einfühlung mit sich bringt, sei es durch Drill, Druck oder gar Starkzwang wird eher als Schuss nach hinten los gehen. Beispiele könnte ich da genügend aufzählen, bis hin zu häufigen Beißattacken gegen die Besi.

    Hier laufen übrigens auch alle Podis frei, mit Ausnahme von reinen Waldgebieten. Da sollte aber jeder Hund angeleint sein, um Missverständnisse bezüglich Jagens von Vornherein auszuschließen.

  10. #50
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    1.373
    Nur mal so nebenbei bemerkt:

    Podencos sind im Gegensatz zu Galgos z.B. keineswegs in erster Linie Sichtjäger.

    http://www.vdh.de/rassenlexikon-deta...nco%20Ibicenco

    Sie gelten allgemein als schwieriger, was das Ableinen betrifft, was aber nicht heisst, dass es nicht in vielen Fällen doch möglich sein kann.
    LG
    Christiane
    WEISST DU, DASS DU NUR DANN ERFÜLLUNG FINDEST, WENN DU ZU LIEBE UND VERSTÄNDNIS FÜR MENSCHEN, TIERE, PFLANZEN UND STERNEN FÄHIG BIST, SO DASS JEDE FREUDE ZU DEINER FREUDE; JEDER SCHMERZ ZU DEINEM SCHMERZ WIRD ?
    (Einstein)

  11. #51
    Wiesenhund Guest
    Zitat Zitat von Ninchen0_15 Beitrag anzeigen
    Nur mal so nebenbei bemerkt:

    Podencos sind im Gegensatz zu Galgos z.B. keineswegs in erster Linie Sichtjäger.

    http://www.vdh.de/rassenlexikon-deta...nco%20Ibicenco

    Sie gelten allgemein als schwieriger, was das Ableinen betrifft, was aber nicht heisst, dass es nicht in vielen Fällen doch möglich sein kann.
    Grau ist alle Theorie . Wer irgendwas nicht kann, wird leicht mal behaupten, dass es nicht möglich ist. Ich finde es schon immer sehr erstaunlich, dass mache davon ausgehen, Jagdhundrassen würden nicht gehorchen. Das würde jede Jagd aber unmöglich machen .

    "Podenco in Not" beispielsweise arbeitet ständig mit Trainern zusammen, die Erfahrung darin haben, Podis freilauftauglich zu machen. Du kannst gerne dort nachfragen - Fakt ist, hier läuft kein Podi ständig an der Leine.

    Nicole, vielleicht wäre ein guter Trainer ja auch ne Möglichkeit, dass es dir wieder mehr Freude mit deinem Hund macht?
    Geändert von Wiesenhund (16.01.2012 um 15:15 Uhr) Grund: Tippfehler verbessert

  12. #52
    Moni Zudno Guest
    Jep, podenco-in-not.de hat ja meines Wissens nach neben Pflegestellen auch Trainer die sich mit dieser Rasse auskennen.

    Nicole, das wäre auch eine gute Ansprechstelle für dein derzeitiges "Hundeproblem" - eine zeitlich beschränkte Abgabe an eine Pflegestelle, oder jemand in deiner Nähe der sich tagsüber um deinen Hund kümmern kann...auch mal andere Menschen kennen lernen...

    Wie war denn der Geburtstag deines Enkels?

  13. #53
    Wiesenhund Guest
    Zitat Zitat von Moni Zudno Beitrag anzeigen
    Jep, podenco-in-not.de hat ja meines Wissens nach neben Pflegestellen auch Trainer die sich mit dieser Rasse auskennen.

    Nicole, das wäre auch eine gute Ansprechstelle für dein derzeitiges "Hundeproblem" - eine zeitlich beschränkte Abgabe an eine Pflegestelle, oder jemand in deiner Nähe der sich tagsüber um deinen Hund kümmern kann...auch mal andere Menschen kennen lernen...

    Wie war denn der Geburtstag deines Enkels?
    Ja, das ist richtig, Moni. Die Trainer arbeiten auch ganz im Sinne von PiN bzw. Communicanis und stehen in ständigem Kontakt dazu. Frau Carls und Frau Sauerland, die Verantwortlichen bei PiN fühlen sich auch hier verantwortlich . Da werden Hunde nicht nur vermittelt nach dem Schema "Aus den Augen aus dem Sinn".

    Nicole, du kannst ruhig auch Podenco in Not anschreiben. Eine Alternative zu haben ist immer gut

  14. #54
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    1.373
    Habe ich behauptet, es wäre nicht möglich, einen Podenco abzuleinen?

    Ich habe lediglich klargestellt, dass es nicht in erster Linie Sichtjäger (kann man auch schön auf den Seiten von Podenco in Not nachlesen, bzw.könntest Du da nachfragen!) sind, wie Du geschrieben hattest und dass diese Tatsache es oftmals schwieriger macht, als beim Galgo oder Windhunden allgemein.

    Das ist übrigens auch keine "graue Theorie".

    Ausserdem macht bei einem Podenco im Jagdgebrauch ein "Nichtgehorchen" keineswegs die Jagd unmöglich, der Hund ist angeleint, in dem Moment, wo er losgelassen wird, geht er selbstständig auf die Jagd.
    Das einzige, was er dann tun muss, ist mit der Beute zurückzukommen und sie zu überbringen.
    Also auch nicht wirklich mit der Ausbildung anderer Jagdhunde vergleichbar.
    LG
    Christiane
    WEISST DU, DASS DU NUR DANN ERFÜLLUNG FINDEST, WENN DU ZU LIEBE UND VERSTÄNDNIS FÜR MENSCHEN, TIERE, PFLANZEN UND STERNEN FÄHIG BIST, SO DASS JEDE FREUDE ZU DEINER FREUDE; JEDER SCHMERZ ZU DEINEM SCHMERZ WIRD ?
    (Einstein)

  15. #55
    Wiesenhund Guest
    Christiane, wenn du mit mir über Podis - und die Orga, für die ich arbeite - diskutieren willst, kannst du mich ja anrufen. Hier in Nicoles Thread denke ich, ist das fehl am Platz.

  16. #56
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    1.373
    Aber hier wird doch ein Platz für einen Podenco gesucht, oder?

    Dann kann doch ein wenig Aufklärung über diese Rasse nicht so fehl am Platze sein?

    (Zumal ich damit nicht angefangen habe, wenn ich mich recht erinnere!)

    Aber Du hast recht, in eine Diskussion sollte es nicht ausarten.
    LG
    Christiane
    WEISST DU, DASS DU NUR DANN ERFÜLLUNG FINDEST, WENN DU ZU LIEBE UND VERSTÄNDNIS FÜR MENSCHEN, TIERE, PFLANZEN UND STERNEN FÄHIG BIST, SO DASS JEDE FREUDE ZU DEINER FREUDE; JEDER SCHMERZ ZU DEINEM SCHMERZ WIRD ?
    (Einstein)

  17. #57
    tazi Guest
    Also ich denke die Abgabe ist die beste Lösung denn wenn jemand solche Sätze bringt

    Wer geht schon 2-4 stunden unter der woche gassi und am Wochenende bis zu 5 stunden !

    Ist man für ein Hund bestimmt nicht geeignet

  18. #58
    Wiesenhund Guest
    Wenn Nicole oder ein künftiger Halter sich schlau machen will, kann er mich ebenfalls anrufen (nur nicht mehr heute, weil ich nicht zuhause bin), oder die Telefonnummer von Frau Carls erfragen - denn die macht die Büroarbeit und Arbeit für Podenco in Not vor Ort, da Frau Sauerland meist mit ihren Seminaren unterwegs ist.

    Ich bin aber nicht der Meinung, dass das Wesen des Podis Nicole's größte Sorge ist. Ich habe lediglich Tazis Ansicht bestätigt, dass man Podencos durchaus (und zwar ohne Starkzwang) erziehen kann, dass ein Freilauf möglich ist. Vielleicht würde ja auch gerade die Arbeit mit dem Hund etwas von der empfundenen ÜBerlastung abbauen, es wäre ja durchaus ein lohnenswertes Ziel, ein funktionierendes Team zu werden.

  19. #59
    Wiesenhund Guest
    Zitat Zitat von tazi Beitrag anzeigen
    Also ich denke die Abgabe ist die beste Lösung denn wenn jemand solche Sätze bringt

    Wer geht schon 2-4 stunden unter der woche gassi und am Wochenende bis zu 5 stunden !

    Ist man für ein Hund bestimmt nicht geeignet
    Es soll ja Halter geben, die ihren Umgang mit dem Hund gerne ändern, wenn sie wissen, wie und warum . 15 - 20 km täglich und am WE schon mal Wanderungen mit 25 und 30 km am Stück sollte man einem Podi aber schon gönnen wollen und können . Körperliche Auslastung ist einer der Wege, eine gute Bindung zu erreichen, und die wiederum für Gehorsam unerlässlich.

  20. #60
    tazi Guest
    Anderseits finde ich Agility für so einen Hund völlig ungeeignet. Der braucht nicht mehr auf Touren zu kommen das ist er eh schon. Besser geeignet wären kontrollierte Fährtenarbeit, Mantrailing ect.

  21. #61
    Wiesenhund Guest
    Agility auf Naturparcour, mit gleichzeitigen Gehorsamsübungen bringt schon was. Bewegung als Belohnung , die erste Zeit jedoch nur an der Schlepp.

    Aber du liegst vollkommen richtig, das leider oft übliche, hektische Absolvieren von aufgebauten, künstlichen Hindernissen puscht eher und ein überdrehter Hund wird erst recht jagen wollen.

  22. #62
    Wiesenhund Guest
    http://www.podenco-in-not.de/html/podenco1.html
    Wer selber nachlesen will - hier wird doch sehr deutlich geschrieben, dass Podencos durchaus für eine Erziehung zum Freiläufer geeignet sind!

    http://www.kelb-tal-fenek.de/podcan/pcjagd.htm
    Hier noch ein Bericht über die Jagd mit Podencos, wer schon selber Gelegenheit hatte zuzusehen, wird auch festgestellt haben, dass Podis sich im hohen Sprüngen im Gelände orientieren, weil es für sie leichter ist, Kaninchen auf Sicht zu jagen, als sie in den Bauten zu erschnüffeln. Dieses hohe "Hüpfen" zeigen auch viele der nach D importieren Mixe.
    Geändert von Wiesenhund (17.01.2012 um 00:35 Uhr) Grund: ergänzt

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Dringend! Pflegestelle gesucht!
    Von Gabi im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.03.2011, 14:50
  2. Dringend! Vorrübergehende Pflegestelle gesucht!
    Von Mietz&Mops im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 12:51
  3. Dringend Pflegestelle gesucht!
    Von Mietz&Mops im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.06.2010, 17:28
  4. DRINGEND: kurzfristige, kurzzeitige pflegestelle gesucht
    Von kaahrl im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 171
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 09:20
  5. Dringend Pflegestelle gesucht!!
    Von sunnysan im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 17:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •