Geschäftsberichte/Jahresberichte

Kennt ihr dass: Warum sollen wir denn unsere Zahlen veröffentlichen – ihr zeigt doch auch keinem eure Kontoauszüge!!!
Stimmt! Das ist privat.

Aber in dem Moment, wo ich Geld von jemandem haben will…ist es nicht mehr allein MEINE Sache.

Ohne Offenlegung eurer Finanzen bekommt ihr heutzutage keinen Kredit, keine Wohnung, keine Unterstützungsgelder…

Und wenn jemand Geld haben will für einen guten Zweck – welchen Grund sollte er/sie/es dann haben, den Nachweis zu verweigern, dass dieses Geld auch für eben diesen Zweck verwendet wird?

Wir finden keinen Grund. Außer eben dem, dass diejenigen etwas zu verbergen haben…
Wenn eine Mini-Organisation regional sehr begrenzt vor Ort nur mit Menschen vor Ort zusammenarbeitet – da mag es reichen, wenn allen Beteiligten bei einer Versammlung regelmäßig Rechenschaft abgegeben wird über Einnahmen und Ausgaben.
Aber reicht das, wenn Organisationen über enge regionale Grenzen hinaus tätig werden?
Wir meinen: Nein!
Und außerdem: Jede Organisation hat doch sowieso die Pflicht, einen Jahresabschluss zu machen (alles andere wäre kaufmännisch unsinnig).
Wo ist also das Problem, diesen auch zu veröffentlichen – und damit direkt zu belegen:
Wir bemühen uns, mit euren Spenden vernünftig und zielgerecht umzugehen!
Eine kleine Maßnahme mit großer Werbewirkung – denn dann geben die Leute doch viel lieber Geld.

Also wer DARAUF freiwillig verzichtet…