Ergebnis 1 bis 26 von 26

Thema: Winterfell

  1. #1
    carabienchen Guest

    Winterfell

    Hallo liebe Gemeinde ,

    ich habe mal eine Frage an alle Hundbesitzer von Hunden mit langen oder halblangen Fell ( alle anderen dürfen auch antworten ) .

    Mein Hund hat in diesem Jahr besonders viel Winterfell ausgebildet , so extrem habe ich es noch nie gehabt . Entweder wird es sehr kalt oder er hat für den übernächsten Winter schon vorgesorgt . Besonders die Unterwolle und die Halskraus sind dicht behaart ,ist das bei euren Hund auch so extrem ?

  2. #2
    StinaL. Guest
    hallo, wie alt ist dein Hund denn? was für eine Rasse?
    kastriert ja/nein, wenn ja wann

    LG, Stina

  3. #3
    carabienchen Guest
    Zitat Zitat von StinaL. Beitrag anzeigen
    hallo, wie alt ist dein Hund denn? was für eine Rasse?
    kastriert ja/nein, wenn ja wann

    LG, Stina
    Dackelmix ( keiner weis was noch , 12 kg ) , Farbe schwarz , Stolze 3 Jahre 3 monate ; Kastriet seit 2 Monaten .

  4. #4
    Peperoni Guest
    Kastration kann zu übermäßigem Wuchern der Unterwolle führen.
    Vielleicht ist das der Grund.

    P.

  5. #5
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.145
    Zitat Zitat von Peperoni Beitrag anzeigen
    Kastration kann zu übermäßigem Wuchern der Unterwolle führen.
    Vielleicht ist das der Grund.

    P.
    Aber innerhalb von 8 Wochen finde ich das etwas "überfrüht"

    Carabienchen - man müßte jetzt wissen, was noch drinne steckt. Viele Langhaar bilden erst im Alter von ca. 3 Jahren z.B. ihre volle Halskrause. Bei meinem Hund war es fast das 4. Jahr erst - von daher, je nach Rasse, nicht ungewöhnlich.

    Die Kastration trägt leider auch zu übermäßigem Filzen bei, trotz Bürsten und Kämmen tut man sich da echt schwer. Aber das dauert seine Zeit, das sind Monate danach. Zumindest war es bei meinem Hund so.

    Grüße
    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  6. #6
    Peperoni Guest
    Nein, das ist durchaus unterschiedlich, Susanne.
    Es gibt Hunde, bei denen ändert sich gar nichts. Und bei anderen haben Sie tatsächlich nach wenigen Wochen eine Veränderung der Struktur des Haars, manchmal auch der Farbe.

    P.

  7. #7
    Moni Zudno Guest
    Das Cushing-Syndrom aber doch auch? (Da bin ich mir jetzt aber nicht sicher, ich kenne das nur bei Pferden...)

    Allerdings gibt es auch Hunderassen, deren Unterwolle sehr stark ist und die aber dennoch nicht Haaren.

    Versuche doch erst mal, mit einer speziellen Bürste das Fell etwas zu lichten - wenn du nach ner halben Stunde immer noch genauso viel Fell in der Bürste hast wie zu Beginn liegt es vielleicht auch daran.

    Ansonsten würde ich schon beim TA vorstellig werden...

    Ist denn am Verhalten deines Hundes irgend etwas ungewöhnlich? (Frisst mehr/weniger ist aktiver/schlapper etc.)

    Ich habe selber 2 Golden, deren Fell aber völlig normal ist.

  8. #8
    Wiesenhund Guest
    Falls ein Hund aufgrund der Witterung ein außergewöhnlich dichtes Fell mit viel Unterwolle bekommt, dann in dem Sinn, dass es auf aktuelle Temperaturen oder auch auf Temperaturunterschiede ausgerichtet ist. Dass er dies quasi "in Vorhersehung" auf einen strengen Winter tut bzw. es gesteuert ist, ist ein Aberglaube .

  9. #9
    StinaL. Guest
    ich denke dass es mit der Kastra zusammenhängt + der Rasse die beteiligt ist
    vlt. wars ein Spitz.
    meiner hat -von der Kastra- ein extrem dichtes Wattefell mit Massen an Unterwolle, das in Rekordgeschwindigkeit verfilzt und das DEckhaar wächst wie Unkraut.

    bei Cushing würden sich eher lichte Stellen bilden, das Fell fällt aus - Alopezie

  10. #10
    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    1.047
    Mobby hat auch extreme Unterwolle, angeblich liegt das am Husky der drin steckt? Aber stimmt, Kastrationsbedingt kann gut sein, ist er ja......er verliert zur Zeit richtige Büschel, ist aber nicht krank, hat ansonsten auch schönes Fell.....der Eingangsbereich sieht immer aus wie Sau! *grummel*

    Hab ihn bisher immer mit einer normalen Bürste gebürstet und Kopfkissenfüllungen rausgebürstet, nun wurde mir zu einem Trimmkamm geraten, würde das denn helfen?

    Sorry carabienchen das ich mich so dran hänge.......(wie heisst du denn? Falls du es veraten möchtest?)
    LG
    Ina mit Mobby

  11. #11
    Moni Zudno Guest
    Hi Ina,
    ich nehme - wenn´s ordentlich werden soll - den Furminator.

    Aber nimm dir an dem Tag besser nichts anderes vor...

  12. #12
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.904
    kann ich mich nur anschliessen - mit dem Furminator kann man wirklich alle losen Haare entfernen . Klappt bei meinen Hunden nicht aufgrund der Haarlänge da hilft nur die regelmässige Pflege.

  13. #13
    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    101
    Moni,

    bei Cushing geht das Fell eher aus (wie StinaL bereits schrieb) und bekommt unter Umständen braune Flecken.

    Carabinchen,

    es könnte tatsächlich an der Katration liegen, oder haben Sie Ihren Hund im Sommer scheren lassen?

  14. #14
    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    1.047
    uuuups, geschoren wurd Mobby auch im Sommer, aber nur weil das Fell so extrem dicht war und ich absolut nicht mehr durchkam an manchen Stellen........na super, kastriert, geschoren, mehr kann man ja nicht mehr falsch machen.....

    Danke für die Tipps, ich werd dann mal den Furminator kaufen.
    LG
    Ina mit Mobby

  15. #15
    StinaL. Guest
    ausdünnen mit dem Groom-Star ist im Sommer viel besser und effektiver wie scheren.
    und macht im Herbst dann keine Fellexplosion.

    der Furminator klappt bei uns leider gar nicht. ich nehm ihn jetzt für Kaninchen und Katze
    bei Andy`s Fell bleib ich einfach stecken und nix geht mehr.
    vor allem da wo es eben nötig wäre wie am Kragen und an den Hosen.

    LG, Stina

  16. #16
    Peperoni Guest
    Es gibt sogar einen Ausdruck für das Ausdünnen von Unterwolle. Ich komme nur momentan nicht drauf.
    Einige Trimmsalon bieten das an.

    P.

  17. #17
    Peperoni Guest
    Carding heißt es, hab´s gefunden.

    P.

  18. #18
    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    1.047
    hab mal nach Groom-Star gegooglet, ich denk das wär was.......mal sehn
    LG
    Ina mit Mobby

  19. #19
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.318
    die besten Erfahrungen habe ich bei der Pflege meines langstockhaarigen Hundes mit dichtem Unterhaar gemacht mit einer ganz normalen Hundebürste. Und der Softzupfbürste und ggf. mit einem Universalstriegel.
    mit diesen Fur..sowiesos schneide ich das Deckhaar etwas mit ab, kommt für mich nicht in Frage.
    Gruß Monika

  20. #20
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.904
    der Furminator schneidet nicht, da er gar keine Klingen beinhaltet. Durch die V förmigen Schlitze werden lediglich die Haare rausgezogen, die nicht mehr fest in der Haut sitzen - nicht mehr, nicht weniger.

    Bei richtigen Langhaardunden ist er aber - meiner Meinung nach - trotzdem nicht praktikabel. Ich benutze für meine eine Spezielle Drahtbürste der Fa. Les Pooches , Softzupfbürsten, teilweise Drahtkämme und eine Mason Pearson. Das ist aber für den "Normalhundehalter" eher übertrieben (die Preise schrecken da schon etwas ab) für mich lohnt sich die Anschaffung allerdings. Ansonsten rate ich auch eher zu einer Zupfbürste um solche Haare zu pflegen. Es könnte auch helfen die Bereiche während der Pflege leicht mit Wasser (oder einem Pflegepräparat) unter Zuhilfenahme einer Blumenspritze etwas anzufeuchten.

  21. #21
    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    101
    Zitat Zitat von Monika Beitrag anzeigen
    mit diesen Fur..sowiesos schneide ich das Deckhaar etwas mit ab, kommt für mich nicht in Frage.
    Gruß Monika
    Guten Tag,

    vermutlich meinen Sie den Coat King, oder Groom-Star, da diese beiden "Rechen" an der Innenseite eine Schneidefunktion (wie kleine Messer) haben.

    http://www.alcoso.com/Mars/Shop/pix/735.jpg

    Für den Sommer finde ich das sehr effektiv für langhaarige Rassen.

  22. #22
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.904
    also für mich wäre so etwas mit Klingen für meine Hunde ein absolutes "No Go"...... aber bestimmt durchaus effektiv bei Verfilzungen

  23. #23
    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    101
    Zitat Zitat von OESFUN Beitrag anzeigen
    aber bestimmt durchaus effektiv bei Verfilzungen
    OESFUN, das ist richtig. Aber auch da sollte man mit Bedacht durchs Fell fahren. Nicht "reinhauen" zund zerren wie sonst was, sondern vorsichtig damit umgehen, denn sonst verletzt man seinen Hund evtl. mit den Klingen.

  24. #24
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.904
    na ja , ich habe in 25 Jahren OES-Haltung noch nie einen verfilzten Hund gehabt - regelmässiges bürsten halt. Die Notfallhunde die wir hatten waren meist so verfilzt, das wir sie teilweise mit der Nagelschere von ihrem Pelz befreien mussten oder wir haben die normalen Mattbreaker benutzt , damit kamen wir dann ganz gut klar. Kleinere partielle Verfilzungen halt mit Zupfbürste, Pflegespray - klappt prima

  25. #25
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.318
    Zitat Zitat von El Lobo Beitrag anzeigen
    Guten Tag,

    vermutlich meinen Sie den Coat King, oder Groom-Star, da diese beiden "Rechen" an der Innenseite eine Schneidefunktion (wie kleine Messer) haben.

    http://www.alcoso.com/Mars/Shop/pix/735.jpg

    Für den Sommer finde ich das sehr effektiv für langhaarige Rassen.
    seit wann wird sich denn hier gesiezt? ich bleibe beim Du...
    diesen Striegel hier nehme ich, aber selten, den Breiteren, den Linken
    https://www.zooplus.de/shop/hunde/hun...striegel/13787

  26. #26
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.904
    .... obwohl ich die Bezeichnung "Striegel" für so ein Messergerät eigentlich irreführend finde ......

    was für einen Hund bearbeitest du denn damit ???

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mein Hamster bekommt Winterfell...
    Von klene_kati1988 im Forum Kleintiere von A bis Z
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 17:55
  2. Hat Whg.Katze auch Winterfell?
    Von kiga2 im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.12.2007, 11:44
  3. Immer noch Winterfell
    Von Fritz+Krümel im Forum Kleintiere - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2007, 20:12
  4. Winterfell zu warm für die Wohnung ?
    Von Svenni im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.11.2006, 21:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •