Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 74 von 74

Thema: Der Hofstaat Katharinas berichtet...

  1. #41
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    Das hoffen wir doch sehr denn wir tun wirklich unser menschenmöglichstes um es der Schönen so heimelig und geborgen wie nur irgend möglich zu machen.
    Dazu muss man aber auch sagen das die Zuckerschnute es einem unheimlich leicht macht sich in sie zu verlieben und sie verwöhnen zu wollen

    Habt vielen lieben dank für euer Mitgefühl,für mich ist das grad sehr schwer aushaltbar da meine Oma sich nach Kroatien in die Heimat hat verlgen lassen in der Hoffnung das sie ihren Kampf dort ausfechten bzw so dem Wirkungskreis derer entfliehen kann die sie nicht friedlich gehen lassen wollen.Es ist so unheimlich hart den stärksten Menschen,den Menschen der mir Würde,Stärke,Stolz und unabhängigkeit so natürlich vorlebte nun so vor sich dahin siechen sehen zu müssen.
    Sie hat sich ihr ganzes Leben lang komplett allein versorgt (Farm in Kroatien),hat den 2 Weltkrieg sowie den Krieg in Kroatien überlebt nur um dann so verfallen zu müssen?Nein das ist das Letzte was sie jemals wollte.Ihre Worte.
    Sie sagte selbst immer sie will nicht alt werden wenn das hiesse das sie ähnlich gehen würde wie ihr Mann.
    Mehr ist es leider nicht mehr.Seit zwei Jahren kämpft ihr Körper darum gehen zu dürfen.
    Er stirbt,nach und nach verliert sie ihre Gliedmaßen (bisher wurden ihr beide Brüste,eine Hand,ein Bein bis zum Oberschenkel und nun das andere bis über das Knie amputiert).Nach und nach streben diese ab.
    Sie weint nurnoch,hat nur noch Schmerzen,spricht und isst kaum bis garnicht aber nein,selbst jetzt sieht der Großteil der Familie nicht ein das sie sie nur noch quälen.
    Sie bittet darum das man sie gehen lässt aber niemand hört ihr zu.
    Ihre größte Angst ist das sie irgendwann so "abgestorben" ist das sie dem kein Ende mehr setzen kann..und das von einer Katholikin bis ins Mark.
    Es ist nicht so das der Rest der Familie nicht wüsste wie dieser Leidensweg weiter gehen wird denn ihr Mann,mein Opa ist auf ähnliche Weise von uns gegangen..Streukrebs.Das sie das jetzt nochmal und vor allem persönlich durchmachen müssen und keiner ihr hilft bis auf,von ihr nicht gewünschte,furchtbare Maßnahmen um sie "am Leben" zu erhalten kann ich absolut nicht verstehen.

    Wir reden immer davon "human" zu handeln wenn wir unsere Tiere von solch einem Leid (in schon viel,sehr viel früherem Stadium)erlösen aber handeln dann so wenns dann um Humanoiden geht?
    Es mag für euch bitter klingen aber Sie,meine Elis und ich haben darum gebetet das die OP von gestern (die Amputation des 2 Beines) zuviel für ihr Herz wäre und sie endlich endlich gehen dürfe aber nein der Herzschritmachen holt sie immer wieder zurück.
    Heute morgen hat sie damit gedroht das wenn sie endlich wieder heim kommt sie sich das Ding selbst entfernt.Verdammt.

  2. #42
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    Ohje entschuldigt bitte das gehört hier garnicht her.Ich wollte euch nicht als seelischen Mülleimer missbrauchen..ich hab mich wohl etwas in Rage geschrieben

  3. #43
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Steph
    du mußt dich auf KEINEN Fall entschuldigen
    wenn man sich hier über die freude und das Leid mit unseren Miezen austauscht, dann wohl auch über Dinge, die einen so belasten. Ist jedenfalls meine meinung!
    Ich kann dich so gut verstehen. meine Oma hatte 5!!!! Schlaganfälle, nach jedem war wieder eine Funktion eingeschränkt. Sie hat ihren eigenen,10 jahre jüngeren Mann um Jahre überlebt.Sie war verzweifelt und wollte sterben, durfte aber nicht.wegen des Sch...Herzschrittmacher.Beim fünften Schlaganfall war sie wieder im KH un da wurde ihr gegen ihren ausdrücklichen Willen die batterie wieder aufgeladen, obwohl wir alle dagegen waren. Aber die mußten das wohl tun, ich denke, sonst wäre es unterlassene Hilfeleistung.Nach dem sechsten!!! Schlaganfall durfte sie endlich in Ruhe einschlafen.
    Ich bin zwar nicht katholisch, sondern eher ev-freikirchlich, aber ich werde jeden Abend an euch denken

    Fühl dich ganz feste gedrückt
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  4. #44
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.986
    Ach Mensch, da machst du ja gerade eine schlimme Zeit durch, fühl dich feste , und entschuldigen brauchst du dich sicher nicht. Man hört das oft von alten Menschen, das sie sagen: ein Tier würde man erlösen... Ich finde auch gerade nicht die richtigen Worte ... so ist das Leben, das Sterben gehört dazu, nur warum muß es manchmal so qualvoll sein, wo doch heutzutage eigentlich so vieles möglich ist...Ich wünsch dir und deiner Großmutter viel Kraft, daß sie in Würde gehen kann .

  5. #45
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    deutschland
    Beiträge
    4.947
    ...mir fehlen die Worte Steph, das ist eine sehr harte zeit für euch....wir schicken euch Kraft und denken an euch....und ich kann dich etwas verstehen.
    Als meine Schwigermutter vor 8 jahren plötzlich ins Koma fiel und es 3 wochen Hoffen und Bangen war, ob sie wieder wird und wenn ja mit welchen behinderungen...ich habe ihr das auch nicht gewünscht, dass sie als total Pflegefall wieder aufwacht....und sie durfte einschlafen.

    Es ist wohl manchmal der pure Egoismus des menschen, der ihn daran hindert einen anderen menschen gehen zu lassen, pure Angst allein zu sein!
    LG, Julia
    und ihre ersten Katzen und bereits suchtgefährdet bzw. Katzen-Junkie!
    aktuelle Bilder von den Griechis Theo&Momo: http://img171.imageshack.us/g/img5675j.jpg/

  6. #46
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    Hallo ihr Lieben,

    kurz und knapp (da ich das gerade soweit ich kann ausblenden muss ansonsten komme ich emotional an meine Grenzen)die nächste OP ist rum,verlief leider nur sehr komplikativ.Nun doch das komplette Bein amputiert und sie hat während der OP einen Schlaganfall erlitten unter dem ihr Gehirn so litt das sie nun im Koma liegt.
    Ichw erde mich die Tage dazu nochmals äußern nur im Augenblick kann ichs nicht.
    Ich kann mich gerade damit nicht befassen da ich die Woche über allein bin,das Männlein muss ins "Ausbildungscamp" die theoretische Prüfung ablegen.

    So nun zum erfreulichen Teil meiner derzeitigen Auslastung,dem Kathrinchen..
    Was soll ich sagen?Es läuft hier echt super.Gestern abend hat sich die Süsse getraut dem Kater näher zu kommen als er in seinem Korb schlief.Bis auf einen meter ist sie ran und musste den Katermann erstmal genauestens studieren

    Morgens wird hier fleissig geweckt aufdass Dosi sofort,aber sofort antanzt füttert und Portier spielt.
    Alle 2-3 Stunden kommt die Süsse heim,holt sich ihre Bewunderung und Streicheleinheiten bevor sie ne Stunde auf unserem Bett oder Rübleins Wickelkommode schläft.Dann heissts wieder futtern und rauß.
    Abends kommt sie ganz brav heim,Dosi kriecht in die Kälte,schnalzt und ruft und et voila madam kommt entweder aus unserem Garten,dem der Nachbarn oder man hört sie schon erzählen bevor sie um die Ecke der Nebenstrasse kommt.
    Mit Schiss,Vorsicht oder Angst is da janüscht.

    Unser Nachbar erzählte mir das sie direkt am ersten Tag erstmal rüber zu ihm ist und seinen Tieger über das Grundstück vermöbelte.Sehr toller Einstand

    Beim Fressen mäkeln wir noch,da muss ich ne Alternative finden.Tippsel ich gleich in den richtige Bereich.Sie mümmelt in Etappen,was auf dauer echt stressig und teuer wird da madam natürlich um 12 Uhr nicht mehr das frisst was sie noch um 7 frass^^
    Wenn ich ihr Pate (MACs) gebe muss ich ihr erstmal mit dem Löffel "Bröckchen" formen,so 6-7 Stück,die mümmelt se dann auch aber wehe sie nähert sich dem Tellerboden oder die "Bröckchen" lösen sich auf.Futterverweigerung.

    Unser KaKlo im Bad ist hier heiss begehrt,das in der Küche wid nur im höchsten Notfall benutzt.Ich hab auch schon den Platz verändert aber nö,finden beide nicht toll.
    Genausowenig wie den Kratzbaum,der wird komplett ignoriert.In der ersten Nacht schaute sie sich das mal an aber seit dem ist er absolut uninteressant.
    Ich habe ihn nu ans Fenster gestellt,vielleicht mag man ihn da aber iwi bezweifel ich das.So viel gutes Geld ausgegeben und keiner mag das schöne Stück

    Das Nieseln hat sich auch verändert..von mmmmmhh lecker grün in klar.

    Sehr lustig ist derzeit das Eifersüchteln zwischen ihr und meiner Rübe.Ein sehr tolles FLurspiel;
    Kathrina sitzt in der Schlafzimmertür,meine RÜbe in der Küchentür und ich stehe im Flur.Sobald ich mich langsam auf den Boden setze wetzen die beide auf mich los,nach dem Motto dem ersten gehört se Wenn ich das Kathrinchen kraule MUSS auch die kleine gekrault werden.Sehr heiss ists wenn Kathrinchen sich putzt.Meine Kleine hockt sich dazu und "putzt" sich ebenfalls.Da werden dann schön die Hände angeleckt,natürlich mit oooordentlich Spucke (-.-) und übers Gesicht,Kopf und Körper gewischt.Gaaanz toll^^

  7. #47
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    zwischen Sodom und Gomorrha
    Beiträge
    7.658
    Ich freu mich so sehr diese Geschichten zu lesen!!!
    Für die andere schwierige Zeit wünsche ich dir viel Kraft!

    Liebe Grüße Minione
    "Wer keine Katzen mag hat nur noch nicht die Richtige getroffen"


    Katzennetzwerk.de
    Wir helfen Katzen - helfen Sie mit!
    KNW auf Facebook? http://www.facebook.com/Katzennetzwerk

  8. #48
    Registriert seit
    17.03.2009
    Beiträge
    1.410
    Das Rotzeln kann durch die jetzt feuchte Witterung wieder verstärkt werden, vielleicht findet Dein TA noch eine bessere Lösung - meiner murmelte da nur etwas von "psychisch - muss man mit leben"

    LG
    Sabine & die Glorreichen Sieben mit den Sternenkatzen Hazel, Tiby, Gremlin jun., Ronja, Nicki, Niente und Teddy, sowie dem verschwundenen, so sehr vermissten Gremlin

  9. #49
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    Grad mit dem Männlein geschnackt,er meint auch es wär besser nochmal genau zu schauen,vielleicht gibts ja doch irgendwas was dem Mäuslein "besser" helfen kann wenn überhaupt.Ansonsten ists halt wie es ist und die Süsse wird auch damit vergöttert
    Da wir eh unseren "Kennenlernbesuch" nächste Woche haben trifft sich das ganz gut.

    Oh uns ist eben aufgefallen;
    Die Süsse war seit zwei Tagen nicht mehr unter dem Bett*freu*
    Gut am Tag davor musste sie sich verstecken da über uns eine Kindergeburtstagsparty war und 10-15 herumschreiende,polternde 11-13 jährige in der Wohnung über uns,im Treppenhaus und Garten war schon eine ordentliche Dröhnung für uns alle.Aber kaum die Fenster zu lümmelte sie sich wieder aufs Bett.
    Ich sag ja,eine sehr souveräne Katze.

    Ich finde diesen Anblick,wie sie stolz mit aufrechtem Schwanz hier und auf dem Gründstück/den Gehwegen und in der Wohnung "lustwandelt" einfach nur schön anzusehen

  10. #50
    Registriert seit
    17.03.2009
    Beiträge
    1.410
    Ja, das stimmt, sie ist eine wunder-, wunderschöne Katze. Mein Mann hat herzlich gelacht über das Bild von Kathrina und Runa und meinte nur - ihr beide müsst Euch warm anziehen, die beiden Damen stecken Euch in die Tasche

    Und - er meinte, Kathrina hat einen ganz anderen Gesichtsausdruck - total entspannt jetzt sie ist angekommen und zu Hause, und das weiß sie auch

    Und wegen des Fressens - war bei uns ja auch so - was hab ich manchmal die Krise gekriegt mit dem Weib - drei, vier verschiedene Döschen und Beutelchen aufgemacht und sie jammert rum und macht auf *verhungernde Kathrina*. Ein Glück, dass es bei uns so viele Münder gibt, die die Teller leer futtern. Ich frag mich manchmal, woher sie die kleinen Fettpölsterchen hat - das bisschen was sie futtert und die Energie, die sie den ganzen Tag über verbraucht.

    LG
    Sabine & die Glorreichen Sieben mit den Sternenkatzen Hazel, Tiby, Gremlin jun., Ronja, Nicki, Niente und Teddy, sowie dem verschwundenen, so sehr vermissten Gremlin

  11. #51
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    Hat diese Katze je woanders gelebt?Wenn man sie so beobachtet möchte man meinen nein
    Sie hat hier mittlerweile die totale Kontrolle übernommen.
    Hier der gestrige Tag aus grichischer Sicht;

    6.30:
    Hmm,Dosi sieht so entspannt aus..die erdreistet sich tatsächlich eine Tiefschlafphase zu haben.Dem müssen wir abhilfe schaffen also erstmal rauf hüppen und fleissig übers Gesicht laufen.

    6.37:
    JA,ich habs geschafft,so nu aber flott mein Futter her und..was?Was denn das?geht die nun tatsächlich erst zur Kaffeemaschine?Unglaublich,die muss erstmal zur Ordnung gemauzt werden und das mit Nachdruck.

    6.40:
    Was soll denn der Mist in meinem Napf?Hab ich ihr nicht beigebracht das sie mir mit dem Matsch nicht kommen brauch?Gut,sie will es wohl nich anders also wird sie die nächsten 2 Stunden ignoriert.Ach mist,geht ja nicht sie muss mich ja noch raus lassen.Na gut dann ignorier ich sie halt wenn ich wieder komme.Komplett ausblenden..da wird se gucken und es ihr hoffentlich eine Lehre sein.

    9 Uhr:
    Ich bin zurück und zieh es durch.

    11 Uhr:
    N bissl hunger hätt ich aber schon..mal schauen ob Dosi was vernünftiges gezaubert hat.

    11.05:
    Blöde Kuh,immernoch nur Matsch.

    12:
    Sie macht ne neue Dos auf!Jaaaaaaa..oh nein,wieder Matsch,verdammt.Da müssen wir lauten Protest einlegen.
    WIe mag ein Hungertod wohl klingen?Das schaff ich!

    12.15:
    Sie beachtet mich nicht.Was soll das?Gut dann noch eine Spur jämmerlicher.

    12.25:
    Elende Tierquälerin,gut dann überwinde ich meinen Ekel und probier mal.

    12.30:
    Nee,da fang ich mir lieber nen Vogel also nichts wie rauß.

    16.30:
    Den Gang in die Küche erspare ich mir...obwohl warte mal da ist dieses kleine,laute Ding das mir immer Leckerlis gibt...Hmm sitzt da am Tisch,mümmelt lecker Wurst und guckt mich von oben herab an.Funktioniert das mit der Telephatie zwischen uns auch?Immerhin springt Dosi immer wenn die was will und weiß auch sofort was sie will..versuchen wirs mal.
    Hmm,nichts gut die doofe Dosi ist auch im Raum,die sagt immer gib ihr nix sie soll ihr Futter essen.
    Oh hab ich da Gib-ihr-eine-Traube gehört?Jaaa..Dosi geht weg..so komische nasse Lumpen im Schlafzimmer aufhängen,Geschmack hat sie ja keinen.
    Yeah!Träubchen jagen...und noch eins..und noch eins...und noch eins..Die kleine ist toll.
    Die versteht so wie ich nur das was ich verstehen will.Nu bekomme ich statt einem Träubchen eine Packung Träubchen.Ich glaub ich mag das Quietschding.

    (Hier stelle man sich Dosis herannahenden Anfall vor als sie den mit Trauben bedeckten Boden sieht.)

    16.40:
    Hmm irgendwie,keine Ahnung warum fand Dosi das nicht gut.Wie sie so dastand und fischähnlich nach Luft und Worten schnappte tat sie mir schon leid obwohl sie es ja verdient hat.
    Was macht sie denn nu?Die meckert ja garnicht..weint die?Nee,die hockt lachend auf dem Boden.
    Gut dafür mümmel ich etwas Matsch und verzieh mich dann mit Quietschi ins Kinderzimmer.

    18:
    Der verfressene Kater kommt.Nee bevor der meinen Matsch bekommt würg ich mir noch etwas davon runter.
    ..und ab auf die Wickelkommode.

    19.30:
    Ah endlich wird Quietschi ins Bett gebracht,Dosi ganz für mich allein.Soll der kater mal im Dosibett liegen,ich schnapp mir die Dosi auf der Couch.

    Nun folgen 2 Stunden intensives gekraule,bewundere,gesäusel und gestreichel und geputze,ja seit neuestem putzt mich die Süsse.Gestern fing es zart an.Morgens kurz die Hand..abends wurds dann intensiv.Jesses ich dachte die will mich fressen.Vor allem aufs Gesicht hat sies abgesehen.Sobald ich lieg schmeisst man sich auf mich und versucht seinen Kopf in mein Gesicht zu bohren.Das wirkt als würde sie mir mein gesicht aufreissen und reinkriechen wollen
    Das alleinsein mit mir hat sie gerstern sichtlich genosse.Die hat sich auf mich,in meinen Arm und auf mein Gesicht geschmissen,sich gerollt,dat Bäuchlein präsentiert und gebrummselt das war der Wahnsinn.
    Das die Hübsche über ein Jahr nicht vermittelt werden konnte absolut unvorstellbar.
    Für uns ist sie die absolut perfekte Katze.Sie passt bzw nein,unser Leben und unsere Bedürfnisse scheinen sich perfekt mit den ihren zu decken.
    Das Mäuschen war für uns ein absoluter Glücksgriff für den wir euch so unglaublich dankbar sind.

    Frage;
    Ich würd die beiden heut ein Hühnerflügeltier töten lassen nur ist da meine Befürchung das das dem aktuellen Futterprozess nicht sehr dienlich ist oder?
    Da ich drüben ja keine Antwort bekomme eben hier bei euch ;
    Füttert ihr roh?Fisch?Da bin ich so vorsichtig.

    Das mit dem Kugelbauch stimmt.hab ich auch schon beobachtet.Obwohl sie so mäkelig frisst hat sie sich schon ne Kugel angefuttert wobei ich auch vermute das hier der ein oder andere Nachbar mitfüttert.Die sind hier,zum Glück alles Katzennarren...

    Uuuund;Heute morgen sind wir ZUSAMMEN mit dem Kater raus.Ohne Gefauche und Geknurre.Gut an der Treppe in verschiedene Richtungen aber es war wieder ein gemeinsamer Gang mehr ohne Streit

  12. #52
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    5.728
    Heute war so ein Scheiss-Tag. da tut es so gut, das hier zu lesen. Kathrinchen, ich bin so so froh. Danke, danke, danke! Ulli
    Ulli mit Paulchen, Happy, Ramsis und Ronja, den Dreibeinchen Jenia und Fritzle, den Blindmäusen Nikos und Stella, Isidor und Lucky sowie den Engelchen Hermine und Rosalie
    Immer aktuell: MIMMIs Blog mit allen Infos zu MIMMIs Katzenhilfe

  13. #53
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Zitat Zitat von Lilienbecker Beitrag anzeigen
    Heute war so ein Scheiss-Tag. da tut es so gut, das hier zu lesen. Kathrinchen, ich bin so so froh. Danke, danke, danke! Ulli
    Mir gehts genauso
    danke für ein bißchen Aufmunterung

    Moni
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  14. #54
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    Immer wieder gern ihr Lieben,Kathrinchen macht es aber auch leicht amüsantes zu berichten da sie meisst nur solches ausheckt
    So,kurz weil eigentlich Bettmachzeit;

    Sie haben sich "beschnuppert",ohne fauchen,ohne Kampf.
    Total süüüß.
    Merl kam heim,madam fing ihn in der Küchentür ab und hat ihn erstmal begrüßt.
    Gut er war jetzt nicht so begeistert davon das madam der Meinung war sie müsse dann penetrant mit der Nase an seinem Poppes hängen als er fressen wollte also musste er sich erstmal nen Brocken Macs schnappen und ihn unters Bett "retten".Wie es grad unter dem Bett ausschaut muss ich euch wohl nichterzählen.
    5 min später wurde wieder gefaucht -.-

    Gut aber es war ein kleiner Schritt aufeinander zu.Seit gestern wagt sich die Süsse auch in seinen Korb.
    Na,so langsam wirds mit den beiden.Gut,ihm ist es sehr recht das sie es auf mich abgesehen hat und er seinen Gott nicht verteidigen muss denn das Mäuslein interessiert sich so garnicht für den männlichen Dosi

    So,mehr folgt in Kürze,derzeit ists leider etwas stressig und zeitlich sehr eng.

    Seid lieb gegrüßt und feste umärmelt
    Steph und der Chaoshaufen

  15. #55
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    5.728
    Danke für den tollen Bericht, Steph! Gruß, Ulli
    Ulli mit Paulchen, Happy, Ramsis und Ronja, den Dreibeinchen Jenia und Fritzle, den Blindmäusen Nikos und Stella, Isidor und Lucky sowie den Engelchen Hermine und Rosalie
    Immer aktuell: MIMMIs Blog mit allen Infos zu MIMMIs Katzenhilfe

  16. #56
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    Hallo ihr Lieben,

    ich nutze mal die ruhige Minute für einen neuen Bericht bzw führe die Saga unserer Göttin weiter

    Mittlerweile entwickeln sich hier so langsam feste Abläufe und "Gewohnheiten".

    Morgens müssen wir natürlich dirrekt nach dem Frühstück mit dem Kater rauß.
    Madam ist unser Garten wohl zu klein geworden sodass sie nun fleissig die Nachbarschaft erkundet.
    Mit Vorliebe erobert sie momentan Hunde-Gärten.Ich dache ich guck net richtig als die Süsse sich direkt auf den Weg nach gegenüber in den Garten mit dem größten Hund der Nachbaschaft machte.Die kennt da nix;

    http://www.bilder-hochladen.net/file...-9bf3-jpg.html

    ..uuund hopp rüber da (ich weiß erkennt man kaum..der weiße Fleck da AUF dem Zaun )

    http://www.bilder-hochladen.net/file...-c74d-jpg.html

    Wenn wir dann wieder heim kommen (immer in einem abstand von 1-2 Stunden) muss erstmal ausführich erzählt werden und sie muss intensiv begrüßt und gefeiert werden.Wehe man bricht nicht in euphorische Jubelrufe ob ihrer überstandenen,gefährlichen Expeditionen aus....

    Weniger begeistert sind wir davon das Dosi meint wir bräuchten feste Fütterungszeiten.
    Morgens,mittags,abends gibts Futter...dazwischen stirbt sie mindestens tausend Hungertode.Deshalb muss man sich an Dosis Bein kleben sollte sie denn endlich mal stillstehen.Das ist wirklich kleben,egal in welche Richtung das Bein sich dann bewegt Madam bewegt,hüppft,reibt sich mit.

    http://www.bilder-hochladen.net/file...-70ef-jpg.html

    (ein wenig verschwommen aber Kathrinchen zum Stillstand zu bekommen ist tagsüber so gut wie unmöglich)

    Ich hab es gewagt der Süssen Hühnerflügel vorzusetzen.Wir rochen dran,leckten kurz,versuchten es anzuknabbern und brachen dann in ein Konzert aus,unglaublich.Sie hat hier was zusammengemauzt..unsere Nachbarin freute sich (wegen Katermann der seine Beute zerfetzt statt zu fressen gibts sowas nur draussen).

    Gut ich meine ich würde auch blöd gucken und motzen wenn ich zum Metzger gehen,Gulasch bestell und der mir n halbes Schwein auf die Theke klatscht
    Aber madam ist ja nicht dumm,anstatt selbst arbeiten zu müssen flitzt se fix zum kater und kloppt ihm sein Flügelgemetzel weg und macht sich zufrieden drüber her.
    Er hat ja schön vorgearbeitet und das FLeisch schon raußgefleddert.

    Papierschnippselkarton hach was wird der geliebt.
    Beim ersten Versuch waren wir noch etwas irritiert setztn uns rein und mauzten kläglich bis sie dann irgendwann mitbekam das das was sie riecht in den Schnippseln versteckt ist.Nur mit Merl muss ich da aufpassen da der Herr meint wenn er die Leckerlis abgegrast hat is der Nutzen des Kartons rum und er will ihn dann als KaKlo zweckentfremden -.-

    Das mit dem Fressen wird durch die festen Zeiten und Dosis konsequente Haltung besser.Wir futtern mittlerweile die Hälfte ohne Mucken weg.Gut,ich muss das dann wenn madam aufhört auch wegstellen da Merl sich sonst drüber her macht.
    Furchtbar mit dem Fresssack.Der ist vollgefressen aber hört ums verrecken nicht auf.
    Nein,der frisst dann weiter bis ihm übel ist,flitzt irgendwohin wo ihn keiner sieht,erbricht sich und will dann weiterfressen.Das macht der dann auch 3-4-5 mal am Stük,solang wie Futter rumsteht.Ich muss da echt aufpassen der kennt keine Grenzen.

    Quietsche finden wir mittlerweile (sofern sie nicht grad schreit oder Sachen herumschmeisst)super..vor allem unser Mittagsritual.
    Meine Kleine verweigert momentan den Mittagsschlaf.Sprich nach ner halben-dreivirtel Std brüllts hier so arg MAMAAAAAAAAAAAAA RAAAUUUUUUUUUUUUUUßßßßß durchs Haus mit laustarker Untermalung von mit schmackens gegens Bett geschleuderten Füßen sodass ich sie raußholen muss damit die andere kleine hier im haus net wach wird.Dann lümmeln wir uns ins große Bett und keine 2 min später kommt madam dazu und schmeisst sich zwischen uns.In der Zeit halte ich mich was Streicheln ect anbetrifft total zurück und lass das Runa machen.Das finden beide total klasse,da wird gebrummselt,gekrault,sich gerollt und die Kleine geputzt.So süüüüüß


    Wir haben Nusszeit..und ich machte den Fehler eine große Schale mit allerlei Nüssen auf den Küchentisch zu stellen und nicht auf Kind und Katze aufzupassen...ich denke ihr könnts euch bildlich ausmalen wie lang ich hier Aschenputtel spielen durfte^^

    Oh und falls ichs nicht erwähnt haben sollte;Dosi ist böse...Dosi schiebt jeden Abend die beiden Körbe der beiden ein paar cm näher aneinander heran.Wir hatten schon etliche Korbplätze aber nein,die beiden wollen ihre Körbe vor dem Fernseher haben:

    http://www.bilder-hochladen.net/file...-6f49-jpg.html

    (ja,das Männlein mag Immer wieder Jim..und ich mag mich davor drücken und lese )
    Mittlerweile "ertragen" beide sich.Wir haben kaum noch Fauch-Knurr-Seekuh-Konzerte.Meisst nur noch wenn er spontan auftaucht ohne das sie ihn vorher gesehen hat ansonsten herrscht hier ruhe und er wird jedesmal beschnuppert wenn er heim kommt.Er versucht nun jeden abend 2-3 mal mit in ihren Korb zu steigen aber davon ist die Süsse noch nicht sehr begeistert.Das brauch noch ein wenig Zeit.

    Mein Kratzbaum wird immernoch verschmäht

    Liebste Grüße von der Chaosfront
    Steph und ihre Wilden

  17. #57
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.986
    ... danke für die tollen Berichte

  18. #58
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    Da hätt ich doch beinah meine Lieblingsmomente mit Kind und Katz vergessen und DIE darf man euch nicht vorenthalten.Ich habe dieses Gerücht gehört das es wirklich Menschen gibt die allein,komplett und wirklich allein ihr Örtchen aufsuchen dürfen.Sowas geht hier ja mal garnicht..Dosi könnt ja langweilig werden oder sie schaffts wirklich eines Tages Gold in der Schüssel zu fabrizieren also müssen wir vorsichtshalber mit wer weiß was da so alles tolles und spannendes passieren kann (uuurgemütlich sag ich euch und sehr,sehr entspannend).Nehm ich euch halt auch mit..ein paar Leute mehr dabei fallen nu auch nicht mehr auf ;

    http://www.bilder-hochladen.net/file...-1f0e-jpg.html

    http://www.bilder-hochladen.net/file...-98f1-jpg.html

    (natürlich handelt es sich hierbei um eine vorführ-trockensitzung *schmunzel*)

  19. #59
    Registriert seit
    17.10.2008
    Ort
    Am Rande des Wahnsinns!
    Beiträge
    15.106
    Danke für den tollen Bericht!

    Und wer will schon auf dem stillen Örtchen alleine sein.
    Liebe Grüße von mir und den Fellpopos


    Auf leisen Pfoten kommen sie wie Boten der Stille, und sacht, ganz sacht,
    schleichen sie in unser Herz und besetzen es für immer mit aller Macht.

    Eleonore Gualdi

    Meine Regenbogenkatze Shila immer im Herzen .

  20. #60
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    31.306
    Zitat Zitat von Manu1975 Beitrag anzeigen
    Danke für den tollen Bericht!

    Und wer will schon auf dem stillen Örtchen alleine sein.
    Genau...alleine stinken ist doch doof. Wird doch erst schön, wenn alle zusammen das gleiche machen .....uaaahhh..... Wie gut, daß es Lüfter gibt, sonst würde ich als Alien durchs Leben wandern

  21. #61
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    Schön das wir zu eurem Amüment beitragen können
    Ich würd euch gern mal sehen wie ihr versucht auch nur irgendwas zu fabrizieren wenn ihr dabei die Kleine beachten,Kathrinchen besäuseln und beide auch noch stereostreicheln müsst.Ich mach bestimmt eine sehr elegante Figur dabei (versteht sich von selbst )
    Es gibt bestimmt noch mehr Dosis die gern verfolgt werden...zeigt euch oder ich fordere einen "Zeigt-her-eure-Örtchen-Bilder-Thread"
    Dazu muss ich anmerken das unser Örtchen auch wirklich nur ein Örtchen ist,vom Bad separiert und nur ein kleiner,sehr kleiner Raum.Sprich du öffnest die Tür,gehst einen Schritt herin,drehst dich einmal und nimmst platz.
    Mehr ist in diesem Raum nicht möglich..ja doch sehr muckelig wenn die beiden sich auch noch reindrängen

  22. #62
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    55
    Als stille Mitleserin melde ich mich auch mal zu Wort: ich bin auch so gut wie nie alleine im Bad. Wenn ich "sitze" gucken meine beiden mich an / streifen um meine Beine, wenn ich Zähne putze leisten se mir Gesellschaft, wenn ich dusche, machen se es sich im Waschbecken bequem. Vielleicht liegts daran, dass es morgens erst nach dem Bad Katzenfrühstück gibt. Aber vorher kann ich mir das so auf leeren Magen noch nicht rein ziehen Fotos gibts nicht :P
    Meine Jungs: Bodo (der grau getigerte Bengale) und Gerri (rot-weißer EKH-Kater), geboren im April 2010

  23. #63
    wailin Guest
    ...ich hätte da VIER von der Sorte....noch irgendwelche Fragen ???

    Übrigens passen tatsächlich 3 Katzen in ein Gimpet Tö mit Haube - gleichzeitig - und Nummer 4 liegt oben drauf und guckt immer mal wieder 'rein, ob er vielleicht nicht doch noch auch noch 'reinpassen würde.....


  24. #64
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Hi

    fast noch schöner ist es, wenn du in der wanne liegst, ein Entspannungsbad nimmst, so glücklich vor dich hin entspannst und NACHEINANDER kommen VIER katzis rein, schauen, was du da tust und setzen sich dann ins TÖ
    AUS IS mit der entspannung

    Aber ich lieb sie trotzdem
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  25. #65
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    5.728
    Ich lese alle Berichte mit größter Freude!!!! Danke. Und was hat da Kathrinchen für eine süßer Menschenfreundin. Gruß, Ulli
    Ulli mit Paulchen, Happy, Ramsis und Ronja, den Dreibeinchen Jenia und Fritzle, den Blindmäusen Nikos und Stella, Isidor und Lucky sowie den Engelchen Hermine und Rosalie
    Immer aktuell: MIMMIs Blog mit allen Infos zu MIMMIs Katzenhilfe

  26. #66
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    Es gibt uns noch!Und wir sind alle noch am Leben sprich der Hofstaat erweist sich als würdig
    Verzeiht das es so lang still um uns war aber hier herrscht derzeit enormer Stress,die Weihnachtszeit bricht an,meine Mutter ist derzeit zu Besuch und wir mussten,nein durften meine Oma endlich gehen lassen.
    Eine schwere Zeit aber je öfter ich mir sage das dies ein Grund zur Freude ist,ein Grund sich für sie zu freuen umso leichter wird es.
    Dies ist aber ein anderes Thema und euch interessiert wohl eher was das kleine Rötzelchen macht.

    Aaaalso Madam hat uns hier alle fest im Griff.Keine Flucht mehr nix.Wenn wir Besuch bekommen ist sie die erste an der Tür und guckt erstmal ob sie das was da kommt überhaupt in der Wohnung haben will.
    Unseren Nachbarn überhaupt nicht,der darf höchstens in der Tür stehen.Sehr genial

    Seit es wintert möchten wir nicht mehr hinaus,nee,der Kater kann sich ruhig den Poppes draussen abfrieren aber madam doch nicht.Offene Fenster werden so lang angemauzt bis Dosi sie endlich zu macht.
    Gut daran das Dosi noch nicht aufs erste Wort hört müssen wir noch arbeiten aber sonst isse janz in Ordnung.
    Mittlerweile beschnuppern sich beide wenn er heim kommt.Gut 5 min später wird er wieder angefaucht aber nujo.Das selbe macht sie gern nachts,geht zu seinem Korb,beschnuppert ihn aber wehe er bewegt sich dann muss er angefaucht werden.Das macht sie dann 5-6 mal bewegt er sich dann immernoch muss er auf den Kopp gehauen bekommen..nur doof das der zurück haut.Finden wir garnicht gut.Aber sonst begegnet man sich mitunter immer mal wieder und man hört nichts..oder madam fällt dann zu spät ein,meisst wenn er schon wieder fast in nem anderen Raum ist das sie doch eigentlich gifteln und fauchen müsste..gut also hinterher gerannt,kurz gefaucht und gut is
    Sehr herrlich mitan zu sehen^^
    Ich bekomm sie beide nur leider nie mit der Kamera eingefangen...Ich lege mich heu abend auf die Lauer.Das wär doch gelacht wenn die mich weiterhin auflaufen lassen.

    Wir fressen,oh ja wir fressen...der wahnsinn was die beide derzeit vernichten.Wenns nach madam geht hätte sie gern alle 2 Stunden den Napf neu gefüllt und dan bitte randvoll.Fragt mich nicht wo sie das hinsteckt,ich seh und weiß es nicht.
    Gulasch,wir morden für Gulasch.DAS hat madam sich gemerkt,wenns abends kein Stück zum Zähnchen putzen gibt ist der AUfschrei groß
    Flügel..hach Flügel..irgendwie traut sie denen nicht bzw mag sie die aus dem Supermarkt garnicht.vom Bauernhof bei uns wird das Ding durch den ganzen Hof und Garten getötet.Bei SBFlügeln haben stets das selbe Bild;

    Was das?;
    http://www.bilder-hochladen.net/file...-b6d7-jpg.html

    Nee,bloss weg von dem Ding,da lieg ich lieber im katerkorb als das Ding da auch nur anzulecken;

    http://www.bilder-hochladen.net/file...-3769-jpg.html

    Mit Quietschi verstehen wir und suuuper.Denn Quietischi ist die Leckerliquelle und die ultimative Kraulmaschine.
    Auf der Couch und im Bett kuscheln...es gibt nix besseres;

    http://www.bilder-hochladen.net/file...-1ff1-jpg.html

    http://www.bilder-hochladen.net/file...-c16a-jpg.html

    Die beide machen echt nur Unsinn..Wenn die Kleine quietscht und die Katze durch die Gegend flitzt weiß Mutti genau das bedeutet arbeit und nüscht gutes...für sie

    Sooooo schmusig ist die Maus.Jaha,ich habe jetzt eine Schulterkatze;

    http://www.bilder-hochladen.net/file...-6ea9-jpg.html

    http://www.bilder-hochladen.net/file...-8e29-jpg.html

    (man ignoeriere meinen Gesichtsausdruck denn just in dem Moment meinte madam lospupen zu müssen..lecker^^^)

    Ansonsten erlebt man sie meisst so wenn Dosi endlich mal sitzt;

    Erstmal ordentlich Bauchharken http://www.bilder-hochladen.net/file...-3c59-jpg.html

    Bitte bewundern Sie jetzt!;

    http://www.bilder-hochladen.net/file...-3417-jpg.html

    und das endet dann irgendwann in dem beliebten Wimmelbildspiel wo ist die Dosi?;

    http://www.bilder-hochladen.net/file...-33e7-jpg.html

    Zum TA und Schnupfen;
    Wir müssen nochmal hin da madam sich nicht in die Schnauze gucken lässt und wir mittlerweile vermuten das sie irgendwas and en Zähnen/Kiefer hat.Mundwinkel sind stark gerötet und sie hatte ne kleine Wunde am Maul die immer größer wird.
    Sie frisst grad auch nicht mehr aus dem Napf sondern holt sich immer kleine Miniportiönchen in die Pfote und frisst dann so.
    Desweiteren vermutet er bzw glaubt er immer mehr das das Niesen keine stressbedingtes Niesen ist sondern ein chronoischer Schnupfen wenns denn nicht mit besagtem Kiefer zusammen hängt.Alles sehr kostspielig aber da müssen wir nun durch.Für uns Erwachsene fällt Weihnachten aus,das geht nunmal vor.
    Wir werden sehen was das Bakteriogramm (fragt mich nicht wie das genaue Wort war aber nach knapp 1 1/2 Std TA schwirrt einem enorm der Kopf)sagt und wie gut sie das nächste mal anschaubar ist.

    Was mir extrem aufgefallen ist;Sie ist so absolut garnicht dominant hier.Im Gegenteil,sie lässt sich eher von Kater und Hund jagen anstatt denen Parolie zu bieten.

    Ansonsten genieß ICH meine Kuschelzeiten mit ihr,jaha sie ist hier eine absolute Frauenkatze


    ....und ja,ich freue mich schon ungemein auf die Zeit mit Weihnachtsbaum,Kindern und Katzen..das wird bestimmt "toll"...vor allem wenn ich an die bisher umherfliegenden,umhergeschosse nen Träubchen,Tomaten,Nüsse,Flum mis ect denk

    Liebste Grüße von der Chaosfront

  27. #67
    Registriert seit
    17.03.2009
    Beiträge
    1.410
    Zitat Zitat von Alva Beitrag anzeigen
    Zum TA und Schnupfen;
    Wir müssen nochmal hin da madam sich nicht in die Schnauze gucken lässt und wir mittlerweile vermuten das sie irgendwas and en Zähnen/Kiefer hat.Mundwinkel sind stark gerötet und sie hatte ne kleine Wunde am Maul die immer größer wird.
    Sie frisst grad auch nicht mehr aus dem Napf sondern holt sich immer kleine Miniportiönchen in die Pfote und frisst dann so.
    Desweiteren vermutet er bzw glaubt er immer mehr das das Niesen keine stressbedingtes Niesen ist sondern ein chronoischer Schnupfen wenns denn nicht mit besagtem Kiefer zusammen hängt.Alles sehr kostspielig aber da müssen wir nun durch.Für uns Erwachsene fällt Weihnachten aus,das geht nunmal vor.
    Wir werden sehen was das Bakteriogramm (fragt mich nicht wie das genaue Wort war aber nach knapp 1 1/2 Std TA schwirrt einem enorm der Kopf)sagt und wie gut sie das nächste mal anschaubar ist.

    Liebste Grüße von der Chaosfront
    Liebe Steph,

    herzlichen Dank für Deinen Bericht.

    Ich denke, für Deine Oma war der Tod letztendlich eine willkommene Erlösung - so hart es jetzt klingt. Ich möchte Dir mein Beileid aussprechen, denn es ist ein wundervoller Mensch gegangen, so viel habe ich aus Deinen Erzählungen gehört.

    Wegen Kathrina - es tut mir leid, dass Ihr nun so viel Stress mit dem Schnupfen habt. Aber das Problem mit den Mundwinkeln hatte sie bei uns nicht - kann es sein, dass sie einen Herpes hat?

    Und ihre Zähne waren immer in Ordnung - sie hatte ja auch Phasen, wo sie überhaupt nicht nieste - nur sobald es kälter wurde oder sie mehr Stress hatte.

    Mensch, das ist mir wirklich sehr, sehr unangenehm, nicht dass Du denkst, wir hätten Dir da eine kranke Katze gegeben.

    LG
    Sabine & die Glorreichen Sieben mit den Sternenkatzen Hazel, Tiby, Gremlin jun., Ronja, Nicki, Niente und Teddy, sowie dem verschwundenen, so sehr vermissten Gremlin

  28. #68
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    Hey du,

    also da mach dir mal bitte keinen Kopf,dass denkt hier niemand.
    Wir wissen wie fix Katze sich etwas einfangen oder ausbrüten kann..und das meisst leider unbemerkt.
    Sie haben halt die doofe Angewohnheit sich erst dann bemerkbar zu machen wenns wirklich arg ist.

    Was,wie,woher ist uns ja mal sowas von egal hauptsache wir finden rauß was es ist und was wir dagegen tun können damits dem Mäuslein wieder besser geht.
    Was den Stress anbetrifft muss ich sagen das sie mittlerweile echt tiefenentspannt ist,ob Quietschi kreischt,der Hund durch die Bude flitzt oder wir Besuch haben.Sie guckt,registrierts und beobachtets gemütlich auf der Couchlehne liegend.Sehr souverän die Süsse

    Was ich besonders klasse finde;
    Ich hör ja gern Metal ect...Kathrinchen auch
    Sobald die Musik an ist hab ich hier action.Der kackfrosch tanzt und kreischt,ich wirbel herum und Kathrnchen legt richtig los,sprintet umher,bespielt alles was sie zwischen die Krallen bekommt und wetzt über,unter,durch die Couckissen.Das mag sie am Liebsten.
    SPielzeug s blöd,wird kurz beschnuppert und dann für uninteressant befunden.

    Was mi noch aufgefallen ist und mich grad ratlos macht;
    Das leidige Thema trinken.
    Da beide nur noch Nassfutter fressen trinken sie nicht mehr.
    Wie bekommt ihr eure Fellis dazu?Ich hab in Küche,Bad und Schlafzimmer Wassernäpfe aufgestellt aber beide trinken nicht.Bei dem Mäuschen macht sich das in sehr,sehr festem kot bemerkbar.Wenn ganz arg ist rutscht die Süsse dann mit dem Poppes über edn Boden.
    Wenn ich Wasser ans Futter mische frisst hier keiner mehr.
    Trinkautomaten werden attaktiert aber ansonsten nicht benutzt
    Ich hätte soooooo gern einen Trinkbrunnen (am liebsten von im Hof)aber das funzt mit meiner kleinen Wasserratte nicht.ich weiß das ich niemals den Raumv erlassen oder den Hund in die Wohnung lassen könnte sobald hier sowas steht..dazu fehlt mir auch der Platz für so einen Brunnen.Doof,gerade weil die so schön sind.
    Habt ihr vielleicht ein paar Ideen wie ich die beiden zum trinken animieren?

    Liebste grüße

  29. #69
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    So ein kurzer Zwischenwurf zwischen den alljährlichen Rennerein;

    Wir haben nun das Ergenbis der TA´s.Wir waren nun bei vier verschiedenen da die ersten beiden uns nur schwammige eventuell könnte sein Ergebnisse gaben die uns absolut nicht weiterhalfen..ausser das sie unseren Geldbeutel schröpften.
    Wir haben uns nun an die Tierkliniki gewendet.Nach drei Terminen und etlichen Tests haben wirs nun endlich;
    Die Süsse hat neben ein paar Kleinigkeiten Asthma


    Ich poste gleich drüben noch um mir ein paar Tricks,Tipps und Hilfen zu holen was den Umgang damit anbetrifft.

    Zum Zusammenleben mit Katermann;
    Er wird fleissig beschnuppert wenn er heim kommt,zwischendurch auch.Sie geht gern am Körbchen vorbei und ebschnuppert ihn.Gestern hat sie ihn zum ersten mal,wenn auch nur kurz und es eher einem anstippen glich zarghaft geputzt.So süß
    Sie frisst abends auch nicht bis er auch da ist und dann müssen wir in seiner Nähe fressen.Die Beiden fressen nur noch im Schlafzimmer -.-
    Gut da darunter der Heizraum ist haben wir da quasi ne Bodenheizung,sprich ich würd auch viel lieber auf muckelig warmen Boden futtern als auf kaltem Fliesenboden^^

    Sie benutzt den Kratzbaum!!!Einmal Leckerlis drauf drapiert ist sie nun den Großteil des Tagen drauf und genießt den Trubel aus sicherer Entfernung.

    So ich muss wieder,danke für eure Aufmerksamkeit und besinnliche Trubeltage euch
    Steph und ihre Chaoten

  30. #70
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112

    Vom gemütlichen Schmusevorleger zurück in die Kittenphase

    Hallo ihr Lieben

    viel viel Zeit ging ins Land.Verzeiht das wir euch nicht auf dem Laufenden hielten aber bei uns ist viiiiiel passiert was das posten leider untergingen ließ.Nicht steinigen,ich gelobe Besserung.

    Aufgrund der immer schlimmeren Wohnsituation (lärmende Nachbarn über uns,der angeblich Katzenliebe Hund der nachbarn der am Ende unsere Fellpoppes nur noch jagte und vertreiben bis bösartig beissen wollte,extrem horrende Nebenkostenabrechnungen und am schlimmsten immer heftig werdenderer Schimmel in der Wohnung gegen den nichts unternommen wurde von unserer Vermieterin) sind wir nun umgezogen.
    Eine Wohnung zu finden mit,zu dem Zeitpunkt 3 Katzen (ja,wir sind immernoch Magnetfelder für Streuner die sich aufpeppeln lassen und dann wieder ihres Weges ziehen) war wirklich nicht einfach da wir ihre Lebensqualität nicht einschränken wollten.

    Wir haben unglaubliches Glück gehabt einen Tiernärrischen Vermieter zu finden und sind nun in eine EG Wohnung im Doppelhaushälftchen gezogen mit eigenem,kleinen Gärtchen.

    Nun aber zum wichtigsten Teil;Dem Kathrinchen;

    Kathrinchen heisst nicht mehr Kathrinchen.Darauf hören wollte sie bei uns von anfang an nicht.Das erste halbe Jahr hörte sie schlicht auf das Fressen-kommen-Schnalzgeräusch oder das gequietschte Katze unsere Tochter.
    Mittlerweile hört sie wunderbar auf verschiedene Namen die da wären;
    "Wirstduwohl"
    "WaszurHölle"
    "Aberabda"
    Oder das gekreischte "Frääääässäääää n" unserer Kleinen

    Ihr merkt Kathrinchen hat sich eingelebt.Anfangs das kuschelig-schmusige ige Vorlegerkätzchen das zumeisst nur gemütlich vor sich hinmeditierend herumlag wenn sie nicht draussen war macht sie mir nun die Bude unsicher.

    Ich hatte enorme Bedenken wie sie den Umzug wegsteckt aber alle Panik wurde dem Ergebnis nicht gerecht.Seit dme ersten Tag in der neuen Wohnung hat madam nicht ein einziges mal (!) "gerotzt".Die alte Wohnung wurde täglich zugeplackt.Manchmal so schlimm das ich mitunter dachte sie bringt mich an meine Grenzen.Es gab Phase wo ich wirklich daran zweifelte das wir das auf dauer schaffen aber aufgeben kam für uns nicht in frage.Umso mehr freut es uns das es der Maus so phantastisch geht.
    Jeder TA und jede TK der wir das erzählen wollten uns das ungesehn nicht glauben da wir oft vorstellig wurdem um das "aus der Welt zu schaffen".Nichts half,das einzige Ergebnis war das sie begann sich zurückzuziehen und es nur noch in Stress ausartete.
    Von da an war uns klar das es genug ist.Dann niest sie halt,solang sie das nicht zu sehr einschränkt werde wir auch das überleben.
    Das sie nu becshwerdefrei ist macht uns und vor allem sie unglaublich glücklich.

    Die Kehrseite,wenn man das berhaupt so nennen kann ist das de Süße nun scheinbar das aufholt was ihr durch die Einschränkung verwehrt blieb.Die komplette Kittenmistbauphase.Aber wirklich komplett,sei es Pflanzen komplett aud den Töpfen buddeln und die Erde vergnügt durch die Wohnung schleppen,Gardinen hochkraxeln,Schränke aus und abräumen,Kaklos komplett ausbuddeln und damit die neuen Badezimmer neu dekorieren,durch die Gegen sprinten und den kater zum spielen animieren und vor allem fressen bis zum abwinken.Wenns nach ihr geht bitte stündlich.Wir füttern MACS,Cats Finefood und Ropocat.Füttermpfehlungen mögen ja für andere Katzen gelten aber nicht für unsere..Gibt es hier weniger als 400g haben wir jämmerlich am schlimmsten aller Hungertode sterbende Katzen die dies auch lautstark kundtun müssen.
    Jeder Küchengang wird mit kätzischem Chor begleitet..es ist eine wahre Freude^^

    Sie hat sich in eine enorm selbstbewusste,sehr aktive Miez verwandelt die es liebt von meinem Männlein auf dem Arme getragen zu werden (ihr könnt euch nicht vorstellen wie sehr ihn das freute nachdem sie anfangs so rein garkeine Männerkatze war)vom Kind bespaßt und von mir am liebsten rund um die Uhr bekrault zu werden und das bitte innig,mit ins Gesicht kriechen wollen,abputzarien und wehe ich mach ihr zum schlafen keinen Platz unter meiner Decke.Dann wird sich empört auf das Männlein gesetzt und Dosine vorwurfsvoll angefunkelt und angemuzt bis sie endlich spurt.

    Ich versuche später wenn das Männlein heim kommt die Bilder vom Handy auf den Pc zu bekommen um euch aktuelle Bilder der Süßen zu zeigen.

    Ich möchte euch,alle die ihr daran beiteiligt waren das die Süße ihren Weg zu uns fand,sei es persönlich oder auch nur durchs zuhören und "dasein" danken das ihr es ermöglicht habt das das Zuckerstück unsere Familie bereichert hat.
    Vielen dank!

    Steph

  31. #71
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Huhu Steph

    ich freu mich wie Bolle über deinen Bericht von kathrinchen
    und ich dank dir, daß du der Süßen so ein wundervolles katzenleben ermöglichst

    und wenn etz der ganze Stress für dich vorbei ist, lesen wir doch hoffentlich wieder bissl öfter ein Protokoll vom Hofstaat katharinas,der Süßen

    ganz liebe grüße
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  32. #72
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    400g.. Ist doch okey, solange die Katzen nicht
    zu dick werden..

    Schön mal wieder sowas lustiges zu lesen..

  33. #73
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    Es ist doch zum Mäusemelken,kaum nehme ich mir vor dran zu bleiben werde ich sabotiert.
    Erst der unangekündigte Spontanbesuch (an dieser Stelle erbitte ich mir von euch ein enthusiastisches Yay,ich war in dem Moment dazu wenig motiviert) der Familie auf unsere heimischen Baustelle und dann schaffts mein held von Göttergatte beim sanieren des Kellers die komplette Leitung zu schrotten.Was wiederum enormen Spaß mit dem Inetanbieter bedeutete.Jippie..aber gut,ich sagte die Bilder kommen also kommen sie auch.Hat zwar etwas gedauert aber den Kampf mit dem Smartphone (und ja,trotz meines noch jungen Alters ist das fr mich ein Kampf,ich werd kein Freund der Dinger) habe ich leider auf ganzer Linie verloren.

    So erstmal,endlich was zu gucken

    Meine Schönste




    Stest im Bannreis unserer Motte


    Das derzeitige,heissgeliebte Streitobjekt unsere Pelzgurken,wir werden wohl ein zweites anschaffen müssen



    Die Schneeuelen


    Schnee an den Pfoten ist KALT bäh!


    Wir wollen einfach nicht verstehen wie man sich sooo anbiedern kann und dafür sogar Schnee im gesamten Pelz in Kauf nimmt



    Die Schneehenne..leider ohne die praktische Funktion des EIerlegens



    Die beiden Pelzgurken akzeptieren sich mittlerweile recht gut.Man merkt nur wirklich den Altersunterschied.Der Katermann ist mittlerweile 10-11 und hat für die Jungspundphasen der Süßen keinerlei Verständnis und sucht das Weite sobald er merkt es geht wieder los.Für die Süße blöd da sie ordentlich toben und raufen mag.
    Wir grübeln ob wir ihr nicht noch einen Spielgefährten suchen sollen.Das würde aber sehr viele Ansprüche für die neue Pelznase bedeuten denn er (würde wenn dann wohl ein er werden da wir des Öfteren bemerkt haben das die Süße andere Weibchen konsequent nicht ausstehen mga und rigoros gegen sie angeht,zum Leidwesen des Katzen in unserer Nachbarschaft)müsste dominant sein aber andrerseits auch ruhige Phasen für den katermann,müsste mit Trubel zurechtkommen da wir ja unsere kleine Koboldfee haben die sehr gern und sehr aktiv den laden hier aufmischt.Mein Mann liebt ja Kuschler,mir ist das gleich.Bei mir soll Katz die Katz sein die sie ist.
    Janicht so einfach..aber erstmal genießen wir das neue Heim und freuen uns drauf nun endlich loslegen und die neugestaltung des Gartens in Angriff zu nehmen.

    So,mal wieder viel Geblubber obwohl eigentlich nur flott Fotos folgen sollten

    Ich wünsche euch einen schönen Tag Mädels^^

  34. #74
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    112
    Hey ihr

    Holle,ich habe mich gerade doch leicht erschreckt als ich beim öffnen des Themas entdeckt habe wieviel Zeit nun wirklich vergangen ist seit meinem letzten Bericht.Irgendwie kam mir das nicht so lang vor...oder das schlechte Gewissen spielte mir einen Streich

    Für die lange Abwesenheit und die damit einhergehenden fehlenden Berichte über die Entwicklung der Maus möchte ich mich erst einmal entschuldigen!
    Aber der Maus geht es gut...ausgesprochen gut.An sich (aber darauf gehe ich etwas später ein).
    Nach unserem Umzug ist sie noch einmal so richtig aufgeblüht.Sie zog begeistert durch die Gegend,machte fleissig Beute und hat hier rigoros ihr Territorium für sich beansprucht.Das ging mitunter so weit das sie anfing Hunde zu jagen die tagsüber an dem kurzen Fußgägerpfad der neben unserem Garten verläuft entlangspazierten.So mancher Hundebesitzer ging dazu über den Hund vorsichtshalber für die kurze Strecke auf den Arm zu nehmen weil die "Hundekatze" irgendwo lauern könnte...
    Man könnte meinen das zumindest Hunde die doppelt so groß sind wie sie ihr wenigstens einen Hauch von Respekt abringen könnten.
    Könnte man...aber die haben die Rechnung ohne Katzilla gemacht.Schäferhund?Dogge?Rie senschnauzer?Lachhaft.Im Abstand von max 1-2 Metern wurden diese über den Weg verfolgt und weggeknurrt (ja,sie knurrt wirklich wie ein Hund).Zum Glück herrscht hier Leinenzwang und die Hundis waren trotz ihrer Anstalten recht entspannt bis perplex

    Aber so langsam legt sich das.Sie wird mehr und mehr zum total tiefenentspannten Couchfell.Sie geht zwar noch ihre Runden aber weder die Hunde auf dem Weg noch sonst etwas hält sie länger als die üblichen 15-20min am Stück draußen bevor die Couch ruft.Gut meine abendlichen (ziemlich späten) Runden um runterzukommen vor dem schlafengehen lässt sie sich nicht entgehen und geht gemütlich mit.
    Das Männerkatzendasein lässt auch nach..zum leidwesen des Männleins (und meiner Freude ).
    Letzte Woche hatten wir einen Durchbruch mit dem ich nicht mehr gerechnet hätte.Ich war vollauf damit zufrieden das Madam sich abends an mich kuschelt oder neben mir liegt aber aus dem nichts hat sie sich das erste mal getraut auf meinen Schoß zu krabbeln.Erst total stakselig und unsicher immer mal wieder drüber gelaufen und kurz stehen geblieben hat sie sich nach und nach getraut etwas länger auf meinen Oberschenkeln zu stehen bis der Poppes über meiner Hose schwebte.Es dauerte noch ca 10 Minuten,einige zweifelnde Blicke ihrerseits und dann saß sie da!Was heißt saß...ein Blick,ein Mauzen und Madam ließ sich aus dem Stand komplett fallen bevor sie anfing sich in den Arm zu schmeißen und sich genüßlich zu flätzen.Das war so unglaublich schön das ich,obwohl ich eigentlich ne total relaxte Socke bin und nicht zu den Menschleins zähle die so schnell wässrige Augen bekommen schon aufpassen musste das die Schotten geschlossen bleiben.
    Scheinbar war damit der Damm gebrochen denn zwei Tage später,als ich nichtsahnend ausgestreckt auf der Couch lag maschierte sie,als hätte sie das schon immer getan auf mich drauf,kreiselte ein paar Runden auf mir und ließ sich plumpsend nieder.Auf mir!Freiwillig!
    Der Blick des Männleins war unbezahlbar.Ich war total perplex...und die Warnungen die ich dem Mann entgegenflüsterte (natürlich-mitich-erdolche-Dich-Blick-wenn-Du-es wagst) falls er es wagen würde auch nur eine falsche Bewegung oder ein ablenkendes Geräusch zu machen gebe ich lieber nicht wieder.Seit dem Abend habe ich sobald die Hoheit gespeist hat aus dem Sprung ausgestreckt auf der Couch zu liegen bevor sie dort ankommt ansonsten wird ihre Durchlaucht sehr ungemütlich.Egal wie ungemütlich es auch mit der Zeit werden mag..und wenn ich mir das Genick komplett verdreh ich habe dazuliegen und still zu halten wenn sie geruht sich niederzulassen.Wir möchte dabei auch nicht getreichelt werden,nein.Wir möchten im Arm liegend gehalten werden...und wenn der taub wird,Egal.Haltend.In einer Position.

    Auch die Abneigung und Zögerlichkeit was fremde Menschen anbetrifft hat sich sehr gelegt.Gut,es gibt mitunter Menschen die mag sie einfach nicht.Dann zieht sie einfach ab aber das Gefauche,Geknurre und flüchten hat sich gelegt.Sie ist zwar die ersten Minuten noch kritisch aber mit sanfter Ansprache kommt sie auf die Menschen zu und lässt sich auch streicheln.Kinder,gern in der Mehrzahl sind der Renner.Waren sie ja schon immer aber auch Erwachsene scheinen doch ganz in Ordnung zu sein

    So,nun kommen erst einmal ein paar Bilder und dann geht es an die nicht so schöne Entwicklung die unser Haushalt durchmachen musste.

    Der erste "Armabend" versucht bildlich fest zu halten.einhändig wirklich eine Kunst.Daher auch die unglaublich Bildqualität (für mich trotzdem eins der schönsten Bilder ) ;


    Kleine Lieblingsmenschen sind toll...vor allem wenn sie einen in den Schlaf lesen;
    http://

    Ein bisschen verliebt sind wir auch in die rote Schöhnheit der wir bei den Spaziergängen tagsüber immer begegnen ( nur leider zeigt der sich davon wenig beeindruckt);


    Ihr neuer Kratzbaum wurde auch direkt anektiert.Es gibt nichts schöneres als über dem Hofstaat zu trohnen und ihm zwischendurch mal gnädig mit einen Blick aus ihrer Durchlauchts Augen zu begünstigen;


    Der abendliche Gang mit dem Wachhund;


    So,auch wenn es nun "schon" 3 Monate her ist fällt das kommende doch schwer.
    Wir mussten im August abschied von unserem Katermann nehmen.Wir haben im Feruar die Diagnose SDÜ bekommen und Ende Juli kam der Verdacht lymphom auf da der Kampfschmuser innerhalb von 2 Wochen massiv abgebaut hat.Trotz all unserer Bemühungen und den Anstrengungen von 4 Ärzten und einer wirklich guten Fachtierarztpraxis kamen wir nicht mehr dazu dem Einhalt zu gebieten.Es ging so wahnsinnig schnell und wir waren so machtlos.
    Er fehlt uns so unglaublich.So vieles erinnert an ihn,bringt man mit ihm in Verbindung.Ich erwische mich immer noch dabei wie ich,trotz der Routine die man hat zwischendurch zwei Futterschalen fülle,Stinkekissen für zwei kaufe oder wenn ich Heidi reinrufe auch automatisch ihn rufe

    Das wirkt sich auch auf Heidi aus.Sie ist ruhiger geworden,draussen mitunter,ich weiß nicht wie ich das richtig ausdrücken soll...verunsicherter?Als Beispiel;Wir haben vor 6 Monaten neue Nachbarn bekommen.Sie zogen mit 3 Katzen ein.Von diesen 3 Katzen lebt nur noch der Kater "aktiv" bei ihnen.Am Anfang kam der Kater uns auch Besuchen (wir achteten darauf das er nicht bei uns reinkommt,so gern er auch wollte) und flätzte sich in unserem Garten.Doch seitdem Mörl nicht mehr mit ihr draussen ist und der Nachbarkater allein draußen gelassen wird (die Besitzer lassen ih nur selten rein weil er wohl die neue Babykatze die sie sich 2 Wochen nach verschwinden der 2. Katze holten durch die "Bude prügelt")kommt es immer öfter vor das er entweder bei uns im Garten lauert bis sie kommt und dann auf sie los geht oder über die Zäune hüpft sobald er sie sieht.Wir haben hier oft Geschrei und Kämpfe den er zu dominieren scheint.Vor 5 Monaten war es noch genau anders herum.Blöde Situation.Seitdem gehe ich immer mit raus und schaue nach..und da sie eh nicht mehr so viel raus möchte sind diese Begegnungen nicht täglich.Die Besitzer sind leider absolut nicht Diskusionsbereit sodass wir noch einen Weg finden müssen damit umzugehen.

    Wer die Vergangenheit unserer Maus kennt weiß was sie erleben musste und wie ihr Verhältnis zu anderen Katzen ist.Wir wissen das ein kompatibles Gegenstück zu ihr zu finden nicht leicht ist.Im Gegenteil.Aber seit nun 2 1/2 Wochen können wir darüber nachdenken ohne es als Affront gegen Mörl zu empfinden.Wir sind im Zwiespalt.Sollen wir wirklich ein neues Fellgürkchen aufnehmen?Wäre sie alleine glücklicher?Gibt es überhaupt irgendwo einen Katermann mit dem sie zurechtkäme?Zwischen ihr und unserem Kater war es nie die innigste große Liebe.Es war akzeptanz und Respekt,mehr wollten und brauchten aber beide nicht um glücklich und Zufrieden zu sein.Ließe sich so etwas wieder finden?
    Können wir das jetzt schon?
    Schwierig..für uns...für Heidi..und für die eierlegende Wollmilchsau die wir durch ein Wunder finden müssten.

    Ohje,ich habs geahnt.Es wurde wieder ein halber Roman...aber der war nach der langen Abstinenz auch nötig

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •