Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Schnupfenfragen

  1. #1
    Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    1.009

    Schnupfenfragen

    Der Auszug meines kleinen Päppelkindes rückt näher und hier türmen sich die Fragen. Zuallererst - JA - der TA wird morgen auch befragt!

    Leila hab ich ja mit ca. 5 Wochen mit starkem Schnupfen gefunden. Schnupfen der trotz genauer Gabe der Antibiotika, Feliserin, Engystol und homöopathischer Behandlung nicht verschwinden will.
    Es geht ihr soweit gut - die hat sich toll entwickelt aber leider schnieft und niest sie noch immer etwas.

    Unsere Bedenken sind halt die um ihren neuen Kumpel - einen gleichaltrigen Kater der eine Woche früher das neue Zuhause bezieht und auch erst dann geimpft werden kann. Ihn zuvor zwecks besserer Abwehr mit Engystol zu behandeln habe ich schon angedacht - aber wie würdet ihr das Risiko sonst sehen für ihn?
    Ich befürchte ja daß das bei Leila schon chronisch ist - wenn auch nicht sehr schlimm.
    Wie ist das dann - bleibt sie ansteckend? Ich nehme mal an man kann sie dann auch nicht impfen - wie würde das dann mit Seucheimpfung aussehen - gibt es da einen einzelnen Impfstoff?

    Um den kleinen Kater mach ich mir halt Gedanken - meine beiden hier haben das Problem ja nicht so - das sind zwei große kräftige alte Miezen mit gutem Immunsystem die durchgeimpft sind - aber so ein Zwerg (der ist eine Woche älter als die jetzt knapp 12 Wochen alte Leila).
    Gruß
    von den Fellmonstis Lillyana, Kurt und Pflegebaby Leila



  2. #2
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.739
    Charlys Kitten sind trotz des Katzenschnupfens geimpft worden. Der Impfstoff ist ja gegen zig verschiedene Erreger und die Katzen hatten halt nur einen von vielen. Von daher ist eine Impfung wohl schon sinnvoll.
    Ich habe recht gute Erfahrungen mit den Globolis gemacht: http://www.homeovet.eu/problemindex_...rhomöopathie/
    Das müßte man auch in Deutschland bekommen, da es hier hergestellt wurde. Die Katzen werden sehr müde, wenn sie die Globoli bekommen. Also keine Panik. Bei Kitten hab ich 3-5x tgl 2 Globoli gegeben. Der Schnupfen ist innerhalb weniger Tage fast weg gewesen.

  3. #3
    Drottning Guest
    Ja, es gibt einen Einzel-Impfstoff für Katzenseuche. "Eurifel P" heißt der.

    Ansteckend sind die Schnupfen-Tiere wohl nur im akuten Fall. Ich seh das aber eher so wie eine "Dauer-Impfung" für die anderen. Bei uns wird nicht gegen Katzenschnupfen geimpft. Gegen Katzenseuche sind alle immunisiert. Ein Schnupfentier sollte nur dann geimpft werden, wenn es wirklich fit ist. Sonst kann's sehr den Keller runter gehen. Gutes Immunsystem ist nämlich bei Katzenschnupfen das A und O. Im Zweifel lieber gar nicht impfen lassen.

    http://www.dr-vet-ziegler.com/index....impfungen.html

  4. #4
    Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    1.009
    Toll - KEIN Tierarzt der Stadt ist erreichbar - geht nicht ran, haben alle Sprechstunde wenn ich arbeiten muss (sind alle Tierhalter eigentlich Halbtagsarbeiter?) und Leilas TA ist im Urlaub. Wir hatten also heute ne Stunde Autogewöhnung!
    Nun mal schaun ob ich in den Nachbarstädten einen finde der offen hat. Ist grad alles doof. Das Mittel was Anja mir oben empfohlen hat ist bestellt - drückt die Daumen daß das hilft - sonst ist der Umzug in Gefahr...
    Gruß
    von den Fellmonstis Lillyana, Kurt und Pflegebaby Leila



  5. #5
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    5.728
    Ich denke auch, wenn die andere Katze geimpft ist, sollte nichts passieren. Die Impfung schützt nicht immer komplett aber so gut wie. Bei mir hat sich noch nie eine geimpfte Katze angesteckt und ich habe ja ständig Schnupfenkinder hier.
    B-vetsan ins Futter und Laseptal ist meine Waffe bei Schnupfen und das habe ich ja nun täglich in den verschiedensten Formen um mich rum.
    Ich habe jetzt neu ausprobiert: Sinusitis Nosode injeel und Herpes Nosode injeel gemischt morgens und abends Laseptal. Die Rotznasen sind gesund. Ich bin begeistert.
    Ansonsten habe ich gemerkt, Kitten und Katzenschnupfen hilft das AB Chloromycetin, ist nicht in jedem Antibiogramm enthalten, wenn man eines macht. Das neue AB von Bayer ist auch wirksam gegen die üblichen Begleitbakterien bei Katzenschnupfen. Habe ich aber noch nicht ausprobiert bei kleinen Katzen. Eine Pflegekatze, die seit sie Baby ist, Husten hat, bekommt das und der Husten ist fast weg. Auch noch in keinem Antibiogramm enthalten.
    Alles Gute für Leila! Gruß, Ulli
    Ulli mit Paulchen, Happy, Ramsis und Ronja, den Dreibeinchen Jenia und Fritzle, den Blindmäusen Nikos und Stella, Isidor und Lucky sowie den Engelchen Hermine und Rosalie
    Immer aktuell: MIMMIs Blog mit allen Infos zu MIMMIs Katzenhilfe

  6. #6
    Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    1.009
    So - Leila hat wegen einer verbliebenen Nebenhöhlenentzündung nochmal Antibiotika bekommen - und zusätzlich die Globuli.
    Hin und wieder schnieft sie nochmal - nicht schlimm aber halt einfach nicht ganz gesund.
    Unter anderem deswegen bleibt mir am Samstag ein schwerer Gang erspart: Leila wird nicht umziehen sondern darf bei mir und den beiden Großen bleiben - sofern sie sich mit Lilly zusammenrauft. Morgen bestell ich mal Felifriend - und dann wird in den nächsten Wochen die Wohnung umgeräumt um den Tigern mehr Platz zu bieten und weiterhin hab ich nen Catwalk fürs Wohnzimmer in Planung...
    Gruß
    von den Fellmonstis Lillyana, Kurt und Pflegebaby Leila



  7. #7
    Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    1.009
    So ich kann vermelden Leila hat heute ihre erste Impfung bekommen, der TA war sehr zufrieden mit ihr - und in der ersten Januarwoche geht sie dann unters Messer...
    Gruß
    von den Fellmonstis Lillyana, Kurt und Pflegebaby Leila



  8. #8
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.739
    Super. Das freut mich

  9. #9
    Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    1.009
    Die Kleine hat sich richtig gut gemacht - einfach ein bildhübsches Katzenmädchen *garnichtvoreingenommenist*

    http://i53.tinypic.com/16bfsw2.jpg

    http://i51.tinypic.com/1621dh1.jpg
    Gruß
    von den Fellmonstis Lillyana, Kurt und Pflegebaby Leila



Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •