Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Geschirr und Leine?

  1. #1
    Registriert seit
    05.05.2008
    Beiträge
    14

    Geschirr und Leine?

    Hi,

    unser Böckchen ist gerade frisch kastriert worden.
    Ist alles super aber er sitzt halt alleine und ihm ist langweilig. Zudem tut er mir so leid, so alleine im Käfig (mit Auslauf).

    Es ist ein Angora-Mix von etwa. 6 Monaten, genau weiß ichs nicht, das wir ihn auf der Landstraße gefunden haben.

    Ich dachte, ich versuch es mal mit Clickern und Kaninhop, damit er wenigstens ein bisschen Beschäftigung hat, bis er zu den Mädels darf.

    Klar jetzt nicht sofort, erst soll die Kastrationswunde verheilen.

    Aber meine Frage ist jetzt eher. Wir kann ich ihn an das Geschirr und Leine gewöhnen und ist das überhaupt etwas für ein Kaninchen mit langem Fell?

  2. #2
    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    1.047
    wieso willst deinen Hasen an die Leine legen? *dummguck*

    Wegen Kaninhop? Kannst doch auch ohne Leine machen, mit Lecker Möhrchen über Hindernisse locken. Leine und Geschirr finde ich persönlich total unsinnig für ein Kaninchen oder Meeri oder dergleichen.
    LG
    Ina mit Mobby

  3. #3
    Registriert seit
    05.05.2008
    Beiträge
    14
    soweit ich gelesen habe, sollte man das mit Leine machen, aber ich habe ich auch noch nicht so ganz in der Thema eingelesen.

    Ausserdem will ich nicht, dass er mir abhaut. Unser Garten ist nicht eingezäumt.

  4. #4
    Registriert seit
    13.04.2004
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    246
    Lass bitte dieses besch... Zeug wech, sichere den Garten und stelle ein paar Hindernisse so auf. Vielen Tieren reicht es schon, wenn sie erstmal Platz zum rumsausen haben. Mit Geschirr und Leine kannst Du die Tiere auch verletzen, wenn das Tier in Panik gerät.

  5. #5
    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    1.047
    hab da was dazu gefunden auf diebrain.de:

    Kaninhop
    Aus Schweden kommt diese "Sportart" für Kaninchenbesitzer. Wir lehnen Kaninhop, so wie es normalerweise
    durchgeführt wird, als tierwidrig ab und bieten hier tiergerechte Alternativen zum herkömmlichen Kaninhop
    an.
    Beim herkömlichen Kaninhop springt ein Kaninchen über Hindernisse, während sein Besitzer es an einer
    Kaninchenleine führt.
    Die Verfechter dieser Sportart behaupten, ihre Tiere würden diesen Sport freiwillig ausführen und die Leine
    dient nur ihrer eigenen Sicherheit. Wir fragen uns, wie freiwillig es sein kann, wenn ein Tier dafür an die
    Leine gelegt werden muss? Würden die Tiere freiwillig Kaninhop ausführen, bräuchte man dafür doch keine
    Leine? Kein Fluchttier kann sich an einer Leine wohl fühlen. Bekommt ein Kaninchen Angst, will es losrennen,
    rennt es los, kann es sich an der Leine strangulieren, es kann sich verschiedene Verletzungen zuziehen,
    z. B. Quetschungen, Brüche (Rippenbrüche), sogar die Beinchen kann es in der Leine verheddern
    und verletzen. Viele unbedarfte und grade jüngere Tierbesitzer werden durch die Leine dazu verleitet, ihr
    Tier an dieser Leine zu ziehen und es an der Leine hoch zu heben, dass sie dem Tier damit Schmerzen zufügen
    muss wohl nicht extra erwähnt werden.
    Ein Sport, bei dem ein Kaninchen eine Leine tragen muss, kann nicht tiergerecht sein!
    Alternative: Verzichten Sie auf die Leine und führen Sie Kaninhop mit ihrem Tier nur in einer abgezäunten
    Umgebung durch (im Zimmer oder im Auslauf), so kann ihr Kaninchen nicht weit flüchten wenn es sich
    erschrecken sollte und es besteht keine Verletzungsgefahr mehr. Nur so wird Ihr Kaninchen wirklich freiwillig
    an diesem Sport teilnehmen.
    Beim Kaninhop zeigt man einem Kaninchen, dass es springen soll, indem man es ein paarmal über das
    Hindernis hebt.
    Kein Kaninchen lässt sich gern freiwillig hochheben. Hochnehmen mit sehr viel Stress und sogar mit Todesangst
    verbunden. Als reine Bodenbewohner verlieren Kaninchen nicht gern den Boden unter den Pfoten.
    Wenn sie hoch genommen werden, glauben sie instinktiv, dass sie von einem Fressfeind (Greifvogel)
    gefangen wurden und sterben müssen.
    Eine Sportart, bei der ein Kaninchen hochgehoben werden muss, kann nicht tiergerecht sein!
    Alternative: Nehmen Sie sich viel Zeit für Ihr Kaninchen und warten Sie die Hauptaktivitätszeit (meist in
    den Abendstunden) Ihrer Tiere ab. Fangen Sie mir kleinen Hürden an. Bauen Sie die Hürden so auf, dass
    sie nachgeben wenn das Kaninchen sie anstößt, so verhindern Sie Verletzungen. Legen Sie jede Menge leckere,
    kleine Gemüsestücke bereit. Nun locken Sie Ihr Kaninchen mit den Gemüsestücken zu den Hürden,
    legen Sie erstmal Gemüse auf die Hürden, zeigen Sie dem Tier wenn es auf der einen Seite der Hürde
    steht, dass es auf der anderen Seite etwas Leckeres bekommt. Sicher dauert es so länger, bis ihr Tier
    verstanden hat, was Sie wollen, aber immerhin geht es hier doch darum, sich mit dem Tier zu beschäftigen
    und damit verbringt man doch gern viel Zeit.
    Kaninhop ist eine Möglichkeit, den Tieren Bewegung zu verschaffen
    Das ist eine Aussage, die sicherlich richtig ist, aber nur dann, wenn die Tiere wirklich freiwillig Kaninhop
    durchführen, nicht wenn sie an der Leine dazu gezwungen werden.
    Anlauf nehmen...
    LG
    Ina mit Mobby

  6. #6
    Registriert seit
    14.11.2005
    Ort
    PLZ 86925
    Beiträge
    1.616
    Und ich liefere gerne mal Fakten dazu, die nicht bedacht werden:

    In 2010 in "meiner" TA-Praxis: 11 tote Kaninchen durch Kaninhop - Genickbruch.
    In 2010 in "meiner" TA-Praxis: 25! Kaninchen mit gebrochenen Rippen, gebrochenen Beinchen - in 23 Fällen mussten die Tiere euthanasiert werden; 2 Tiere konnten durch wochenlange Behandlung wieder gesund gebracht werden

    Bis jetzt in 2011: 5 tote Kaninchen durch Kaninhop - Genickbruch.
    Bis jetzt in 2011: 13 Tiere mit gebrochenen Rippen, Beinen - alle euthanasiert worden.

    Kaninchen sind und bleiben Fluchttiere; Kaninchen können nicht wie Pferde dressiert werden; wer partout ein Tier über irgendwelche Hindernisse jagen muss, soll sich einen Hund oder eben ein Pferd anschaffen ..
    LG von Ela und den Tierschutz-Wackelnasen vom Tierschutzverein Franz von Assisi e.V., Kissing

  7. #7
    Registriert seit
    05.05.2008
    Beiträge
    14
    Den Garten absichern darf ich nicht.

    Nur weil ich das Böckchen dazu animieren will über ein paar Hindernisse zu springen, wird es sich sicher keine Knochen brechen. Da dürfen in den Gehegen auch keine Röhren und Tunnel oder kleine Hindernisse liegen.

    Er fühlt sich jetzt nach der Kastration total alleine und langweilt sich sehr. Irgendwie muss er beschäftigt werden und er bewegt sich nur mal sehr gerne und ist immer viel über die diversen Hindernisse im Gehege gesprungen.

  8. #8
    Registriert seit
    14.11.2005
    Ort
    PLZ 86925
    Beiträge
    1.616
    Zitat Zitat von Sunny2000 Beitrag anzeigen

    Nur weil ich das Böckchen dazu animieren will über ein paar Hindernisse zu springen, wird es sich sicher keine Knochen brechen.
    Wenn das Tier nicht in ein Geschirr gezwängt und mittels Leine dazu genötigt wird mit Sicherheit nicht ..
    LG von Ela und den Tierschutz-Wackelnasen vom Tierschutzverein Franz von Assisi e.V., Kissing

  9. #9
    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    1.047
    kann mich Ela nur anschliessen....nicht das hüpfen allein ist gefährlich sondern das hüpfen in Verbindung mit der Leine.

    Stell die mal vor du hüpfst über den Bock (Turngerät) und hängst zeitgleich in Geschirr und Leine......toll, oder?

    Dein Kaninchen muss sich nur erschrecken und will panikartig die Flucht ergreifen, kommt wegen der Leine nicht weg und strampelt panisch und verheddert sich dabei......
    LG
    Ina mit Mobby

  10. #10
    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    2
    Eigentlich dressiere ich meine Kaninchen selber für Kaninhop. Im unserem Garten ohne Leine, aber wenn meine Freunde auch mit ihren Kaninchen üben mit Leine. Ich habe dieses Thema -ehrlich gesagt- lange bedacht. Ela1976s' beitrag fand ich schon ziemlich häfig, aber ich bin zu einem Entschluss gekommen. Ich brauche eine Kaninchenleine und ein geschirr, allerdings nehme ich kein Hundegeschirrartiges geschirr her sondern eines, das den ganzen "Oberkörper" bedeckt (Trixie Kaninchenganitur). Das ist sicherer, da man sich z.B die schnure nicht einreißen kann. Ausserden stärkt das ja auch die Wirbelsäule !
    Sorry für den langen Text, hoffe trotzdem, dass es irgendetwas gebracht hat !
    Menschi♥

  11. #11
    Drottning Guest
    Seit wann stärkt ein Geschirr die Wirbelsäule??

  12. #12
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Dresden (Sachsen)
    Beiträge
    458
    Zitat Zitat von Sunny2000 Beitrag anzeigen
    Den Garten absichern darf ich nicht.
    Bau doch einfach ein paar Hindernisse im Gehege auf und bring ihm das mit leckerchen ohne Geschirr bei.
    Meine haben das früher total gerne gemacht und sind für Petersilie oä über die dollsten Hindernisse gesprungen.
    (Selbst wenn ich nicht da war und um die Ecke geguckt habe, sind sie manchmal gesprungen.)
    Später habe ich mir dann ein Kaninhop-Buch gekauft und das mit der Leine/ Geschirr gelesen. Damals dachte ich, dass unbedingt ausprobieren zu müssen. Denkst du die Kaninchen haben sich ein Schritt bewegt? Das fanden die total gruselig. Also wieder abgemacht und in die Tonne gehauen. (Ist auch im Nachhinein total unsinnig. Du willst ihn ja nur artgerecht beschäftigen und nicht über die Sprünge pendeln lassen.)
    Fang einfach ganz klein an und viel loben. Wenn es ihm Spaß macht und er das "Spiel" verstanden hat, kannst du ja Schritt für Schritt weiter machen.

    Kannst ja mal erzählen, wie er es findet.
    LG Julia

  13. #13
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    4
    es kommt immer darauf an wie reif man ist und wie verantwortungsbewusst man mit der Leine umgeht! Und das man nicht an der Leine zieht/hochhebt ist ja wohl klar.

  14. #14
    Registriert seit
    12.01.2012
    Beiträge
    5
    Heii
    Ich möchte auch nocheinmal was zum Thema Leine und Kaninhop ergänzen..
    Ich selbst habe auch eine Leine für Kaninchen und meine Ninchen kommen sogar schon freiwillig her zum anziehen. Ich habe dann eine Langlaufleine für 10m reichweite und so entdecken sie den Garten. Ich laufe ihnen hinterher also sie entscheiden quasi wo es lang geht , Putzen sich während dessen und machen Männchen und Bocksprünge (--> naja mitlerweile ist unser Garten Ninchensicher eingezäunt, sodass sie auch ohne Leine in den Garten können und auf Kommando wieder in ihren eingezäunten Freilauf gehen ! Kaninhop ist dafür geeignet , dass das Kaninchen Spaß bei der Sache hat und mit freude und freiwillig über das Hinderniss springt . Die meisten Kaninchen finden das super
    Schaut euch mal dieses Buch an: http://www.amazon.de/Kaninchen-besse...6483058&sr=8-1

    Und als Kaninhop Hinderniss kann ich das hier seehr empfehlen: http://www.tiierisch.de/produkt/bunn...ninchen-hopp-3
    --> natürlich tief gestellt


    LG

  15. #15
    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    2
    Ich habe für meine beiden Moppels Geschirr und Leine.
    Molly, die größere von den beiden, hat sehr langes Fell und das klappt ganz gut!
    Ich hab das Geschirr aber auch einweinig modifiziert! Sie können sich jeder Zeit selber aus dem Geschirr befreien.
    Außerdem renne ich mit den beiden nicht über Hindernisse, sondern lass sie einfach laufen!

  16. #16
    Registriert seit
    02.11.2012
    Beiträge
    13
    Ich würd meine Tiere nie in ein Geschirr zwängen. Meine Meerschweine konnte ich immer frei auf der Wiese lassen, die sich da geblieben oder hinter mir hergelaufen. Sie so sehr an einen zu gewöhnen, bis die Tier-Mensch-Beziehung so vertraut ist, dass da gar nichts passieren kann, ist doch tausend Mal besser als sie im Geschirr hinterherzuziehen.
    Ich sehe auch manchmal Leute, die ihre Katzen in so ein Geschirr packen. Auch Blödsinn.. *find*

  17. #17
    Registriert seit
    11.09.2010
    Ort
    Menden
    Beiträge
    23
    Ich finde eine Leine für Kaninchen, Merri und Co. auch total blödsinnig. Allerdings sehe ich auch nicht den Sinn darin meine Ninchen zu animieren über Hindernisse zu springen. Also meine springen wann und wie sie wollen und das ohne Hindernisse. Da springt man halt zwischendurch über den Artgenossen und andere Sachen wie Kisten etc. Im Notfall halt auch das springen auf die Couch bei Ausflügen ins Wohnzimmer.
    Wenn deinem Bock langweilig ist und du ihn animieren willst gibt es andere Ideen anstatt es in ein Geschirr zu zwingen. Gib ihm beim Auslauf mal einfach eine Kiste mit Stroh oder Heu und versteckLeckerlechen drin. Meine lieben Suchspiele. Papprollen gefüllt mit Heu bringt genauso viel Spass. Auch einfach mal das Möhrchen oder sowas so in den Auslauf etc. legen/ befestigen dass das Ninchen sich mal anstrengen muss um dran zu kommen animiert zum spielen und vertreibt langeweile. Man sieht es gibt andere Möglichkeiten um Kaninchen zu Bewegung und Spielen zu animieren ala ihm eine Leine umzulegen.

  18. #18
    Registriert seit
    31.07.2013
    Beiträge
    6
    Ach, bitte nicht.. eine Hase mag so etwas nicht!

  19. #19
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.895
    Zitat Zitat von Tierlieb78 Beitrag anzeigen
    Ach, bitte nicht.. eine Hase mag so etwas nicht!
    Hase ????? der wird so etwas auch nicht mögen - es handelt sich aber um Kaninchen

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Biete Halsbänder, Leine, Geschirr ...
    Von kathie im Forum Hunde - Suche & Biete
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2008, 20:05
  2. Leine oder Geschirr, was ist besser?
    Von Ute Sperling im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 23:30
  3. Geschirr mit Leine
    Von Otis im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.03.2007, 13:13
  4. nochmal Leine und Geschirr
    Von maxi2002 im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.03.2003, 12:20
  5. Leine und Geschirr
    Von Maran im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.03.2003, 21:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •