Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 121 bis 136 von 136

Thema: 2 Schäferhunde haben uns überfallen

  1. #121
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    9.020
    Ich schon, wenn ein Hund ohne Halter daher kommt

    Und der war wahrlich nicht freundlich gesinnt.

    Auch schon erlebt.

    Und ich würds wieder so machen wie damals, keine Fusstritte und Schnauzengriff schon gar nicht.

    Hab mich aufgebaut und den angeschrieen.

    Dann drehte er ab.

    Kommt halt immer auf die Situation an.
    LG
    Iris

    *Was mich nicht glücklich macht, kann weg*

  2. #122
    tazi Guest
    Jap genauso ist es (ich meinte Ufka)

  3. #123
    Moni Zudno Guest
    Iris,

    da haben wir aneinander vorbeigeredet

    HundeGURUS sind ne echte Euro-Lücke , viele HuHa sind so verunsichert bei der Hundehaltung - was sich dann in der Hundeerziehung äußert - dass sie zu JEDEM hinrennen, der ihnen sagt: ICH habe die Hundeerziehung neu erfunden, meine Methode ist das Non-Plus-Ultra, wenn sie ihren Hund nach MEINER METHODE erziehen, haben sie den bravsten, folgsamsten Hund der Welt...

    Mir scheints, diese Masche haben sich viele, die mal einen Hund hatten oder gesehen haben, aus der Pferdewelt abgeguckt , da ist das schon seit Jahren/Jahrzehnten gang und gäbe...

    Erziehungsprobleme beim Pferd sind ja schwergewichtiger, im wahrsten Sinne des Wortes , wenn dich so´n 500-Kilo-Kamuffel umrennt, haste ´n echtes Problem...

    Und irgendwann hat dann mal jemand festgestellt: Hey, in der Hundeszene laufen ja mindestens genauso viele Ratlose rum, da kann man ja auch nen schnellen Euro verdienen...

    Ein paar dieser Gurus mögen ja gut sein, weil sie ihr Klientel da abholen, wo sie sind und ihnen erst einmal BASISWISSEN vermitteln und grundlegende Verhaltensweisen beibringen - aber der größte Teil...gmbl

    Das meinte ich mit "Bedarf" - ok?

    Der Bedarf an qualifizierten Trainern für "spezielle" Hunde war schon immer da - diese Hundegurus allerdings sind ein "Modetrend" und - wie heißt es so schön: Mode regiert die Welt!

  4. #124
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    9.020
    Moni

    sog. Hundeschulen spriessen wie Unkraut aus der Erde, und viele Halter machen sich nicht die Mühe mal hinter die Kulissen zu gucken um festzustellen: die "Trainer" haben weder Ausbildung noch qualifiziertes Wissen.
    LG
    Iris

    *Was mich nicht glücklich macht, kann weg*

  5. #125
    tazi Guest
    Oder die Halter packen Ihren Hund in Watte und sind schockiert über manche Erziehungsmethoden

  6. #126
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    9.020
    Dann schau mal da Tazi, da muss niemand schockiert sein und Muh, der durch 3 Hände ging mit jeweils zwischenzeitlichem TH-Aufenthalt war gewiss nicht einfach zu handeln.

    http://www.animal-learn.de/
    LG
    Iris

    *Was mich nicht glücklich macht, kann weg*

  7. #127
    Moni Zudno Guest
    Zitat Zitat von tazi Beitrag anzeigen
    Oder die Halter packen Ihren Hund in Watte und sind schockiert über manche Erziehungsmethoden
    Über manche auch zu Recht - aber es gibt durchaus Erziehungsmethoden, die ohne schocken auskommen.

    Nur wissen viele eben nicht, dass METHODE Erziehung macht...

  8. #128
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.095
    Zitat Zitat von 0401 Beitrag anzeigen
    Moni

    sog. Hundeschulen spriessen wie Unkraut aus der Erde, und viele Halter machen sich nicht die Mühe mal hinter die Kulissen zu gucken um festzustellen: die "Trainer" haben weder Ausbildung noch qualifiziertes Wissen.
    Wundert denn das, wenn man sich allein in diesem Forum umschaut, wie wenig Gedanken sich die Leute bei der Anschaffung eines Hundes machen? Daß die Leute hernach in die erstbeste Hundeschule rennen, ohne kritisch zu prüfen, was da eigentlich praktiziert wird, ist da nur logische Konsequenz!

  9. #129
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    9.020
    Nein Franzi, mich wundert gar nichts mehr.. leider.
    LG
    Iris

    *Was mich nicht glücklich macht, kann weg*

  10. #130
    missmarple 2 Guest
    Zitat Zitat von tazi Beitrag anzeigen
    Oder die Halter packen Ihren Hund in Watte und sind schockiert über manche Erziehungsmethoden
    Das bin ich allerdings wirklich sehr oft. Da wird geruckt, runter gedrückt, im Nacken geschüttelt, gebrüllt ...........................und die Hunde kuschen nur noch neben den Haltern.

    Und kommen sie ins TH, dann dann muss man die Hunde von Null an wieder aufbauen.

    Jeder, der zu Hause nichts zu sagen hat, darf seinen Frust an einem Tier auslassen.
    Und das darf mich schon schockieren.

  11. #131
    tazi Guest
    Ja oder diese "Möchtegern" Hundeschulen/Trainer die Hunde mit Wattebällchen bewerfen, Diskussionen im Dialog mit Ihren Hund führen Und der Hund macht trotzdem was er will.

    Soetwas schockiert mich GsD gibt es seit dem 01.07. bei uns ein neues Hundegesetz (ob es was bringt ist fraglich aber jedenfall ein Weg in die richtige Richtung)

  12. #132
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.095
    Zitat Zitat von tazi Beitrag anzeigen
    GsD gibt es seit dem 01.07. bei uns ein neues Hundegesetz (ob es was bringt ist fraglich aber jedenfall ein Weg in die richtige Richtung)
    Das wage ich zu bezweifeln. Spannend ist schon mal die Regelung, wer so alles den sogenannten Hundeführerschein abnehmen darf und vor allem wie er aussehen wird...

    15.
    Wird es einen einheitlichen „Hundeführerschein“ nach Muster geben?
    Antwort: Ein speziell vorgeschriebenes Muster ist nicht vorgesehen.

    16.
    Nach welchen Kriterien werden Hundeschulen anerkannt, die Sachkundeprüfung abzunehmen?
    Antwort: Die Anerkennung erhält, wer über Kenntnisse in Bezug auf
    - das Halten und
    - die Sozialverträglichkeit von Hunden,
    - rassespezifische Eigenschaften,
    - das Erkennen und Beurteilen von Gefahrensituationen mit Hunden,
    - das Erziehen und Ausbilden von Hunden und
    - die einschlägigen Rechtsvorschriften verfügt, diese im Umgang mit Hunden anwenden und vermitteln kann. Es ist davon auszugehen, dass Interessierte entsprechende Anträge und Konzepte vorlegen werden.

    17.
    Können auch Vereine, nicht nur Hundeschulen, die Sachkundeprüfung abnehmen?
    Antwort: Die Sachkundeprüfungen können von jeder Person oder Stelle abgenommen werden, die eine Fachbehörde zu diesem Zweck anerkannt hat. Bei Nachweis der erforderlichen Kenntnisse können die Anerkennung auch Vereinsmitglieder erhalten.

    18.
    Wer erteilt die Anerkennung, einen Sachkundenachweis abzunehmen?
    Antwort: Die Anerkennung erfolgt durch den örtlich zuständigen Landkreis bzw. die kreisfreie Stadt.
    (Quelle: Fragen und Antworten zum Hundegesetz; Webseite Ministerium für Landwirtschaft usw. NS)
    Ich warte auf so ein Gesetz hier in Sachsen, das ist die Lizenz zum Gelddrucken für jeden (Hobby-)Hundetrainer...

    Es ist schon faszinierend, wie der Bock zum Gärtner gemacht wird - die Leute in der Stadtverwaltung sollen also Hundetrainer, die sich zur Abnahme dieses Sachkundenachweises bewerben, bewerten und ihnen die Genehmigung dazu erteilen?

  13. #133
    tazi Guest
    ja schon putzig. Zumal jetzt sollen ALLE Hunde gechipt werden.

    Verantwortungsvolle Hundehalter haben doch eh eine versicherung und die Halter die keine haben, deren Hunden sind nicht einmal angemeldet.

    Dann doch lieber:

    TA vom Datenschutz befreien. Jeder Hund muss mal zum TA im Laufe seines Lebens, dort kann der TA gleich kontrollieren ob eine Marke vorhanden ist ansonsten Online eine mitteilung an OrdnungsAmt, und die kontrollieren.

    Fragt jemand heute bei der Anmeldung seines Hundes nach ob eine Versicherung besteht oder der Hund gechipt ist? NEIN nur ob es ein SOKA ist

  14. #134
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    430
    Zitat Zitat von tazi Beitrag anzeigen
    Oder die Halter packen Ihren Hund in Watte und sind schockiert über manche Erziehungsmethoden
    Oder die Halter hören auf die 'Du musst dem Hund zeigen, wer der Chef ist' und wundern sich dann, wenn die Hunde sich auf den Kampf einlassen.
    Allerdings ist das meist schnell zu Ende, wenn der Mensch dann nicht den A... in der Hose hat, zu dem zu stehen was er gemacht hat. Die meisten Hunde müssen dann den letzten Weg antreten.
    Und das nur, weil so viele Menschen glauben, dass es eine Erziehung wäre, zu strafen, Verhalten zu unterdrücken und den Chef rauszukehren...

  15. #135
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.095
    Was sollen sie auch anderes glauben, wenn es ihnen selbst so vermittelt wurde, wenn sie aus dem Elternhaus genau diese Erziehungs- und Konfliktlösungsmuster mitgenommen haben? Die Lösung liegt, wie so oft, in der Mitte...aber es ist schwer, einem so konditionierten Menschen ein anderes Bild vom Hund zu vermitteln.

  16. #136
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    430
    Zitat Zitat von zipfelhut Beitrag anzeigen
    Was sollen sie auch anderes glauben, wenn es ihnen selbst so vermittelt wurde, wenn sie aus dem Elternhaus genau diese Erziehungs- und Konfliktlösungsmuster mitgenommen haben? Die Lösung liegt, wie so oft, in der Mitte...aber es ist schwer, einem so konditionierten Menschen ein anderes Bild vom Hund zu vermitteln.
    Wie Recht Du hast.
    Eigentlich geht es nur dadurch, dass sich der Mensch das anschaut.

    Früher hab ich immer ganz ehrfürchtig gelesen, wie toll die Hunde funktionieren? Und dann war das garnicht so...

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Buchtipp AC Schäferhunde
    Von Bluecat im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.02.2004, 19:22
  2. Weiße Schäferhunde
    Von Flash87 im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.10.2003, 14:50
  3. Aggressiv gegen Schäferhunde
    Von scoobydoo im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.07.2002, 23:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •