Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: Neue Katze - viele Fragen :-)

  1. #1
    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    18

    Neue Katze - viele Fragen :-)

    Hallo, ich bin neu hier um Forum und habe nun mal ein paar Anfängerfragen (habe zwar schon viel gelesen, aber so 100% trifft es ja dann meist doch nicht auf die eigene Situation zu).
    Wir haben seit ca. 2 Wochen ein -jetzt 11 Wochen junges KatzenbabyIch weis leider viel zu früh von der Mutter weg - aber anders wär es für sie nicht gut gegangen )

    1.Wir haben ein Problem mit den Toilettengängen:
    Ihr großes Geschäft verrichtet sie IMMER ins KaKlo! Nur zum Urinieren geht sie nicht immer dort hinein (manchmal macht sie in alle möglichen Ecken(dann putzen wir es weg und ignorieren den Vorfall , andermal geht sie wieder ins KaKlo - dann wird sie ganz doll gelobt und bekommt ein Leckerli). Wir haben schon eine 2. Kiste mit Streu in eine ihrer "Vorliebe-Pinkel-Ecken" hingestellt, trotzdem geht sie nicht immer hinein. Wir setzten sie nach dem Schlafen/Spielen/Fressen etc. auch in eines der Klos, manchmal springt sie wieder raus und will sich dann daneben setzen zum Pinkeln. Muss SIe das einfach nur noch lernen oder können wir irgendetwas besser machen? Manchmal haben wir das gefühl, sie "vergisst" oder merkt zu spät das sie muss (beim spielen etc.) und nimmt dann einfach die nächst beste Gelegenheit.?! Gibt sich das mit der Zeit? Was habt ihr für Erfahrungen?

    (Achja: TA BEsuch war vor 2 Wochen--> alles ok).

    2. Wir haben bei ihrem Einzug erstmal alle wichtigen Gegenstände (KaKlo, Spielzeug,Futter etc. in ein Zimmer gestellt zum eingewöhnen -nun meine Frage: wie lange sollte man dies so belassen, bis man z.B. die Futternäpfe an den eigentlichen Ort z.B. Küche stellen kann - ohne das die Kleine verwirrt ist und evtl. erst recht das Klo nicht findet?

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen und bin gespannt auf eure Antworten.

  2. #2
    Drottning Guest
    Ähm... was genau hat der TA untersucht, weil du schreibst "alles okay"?

    Bitte auch den Fragebogen ausfüllen: https://forum.zooplus.de/showpost.php...6&postcount=51

    Dann: Ist sie etwa ganz alleine bei dir? Dazu bitte lesen: http://www.katzenmagazin.ch/cgi-bin/...inzelkatze.pdf

    Und: Normalerweise stellt man alles schon dorthin, wo es immer sein soll. Von Anfang an.

  3. #3
    Registriert seit
    21.01.2008
    Beiträge
    94
    Zitat Zitat von luna2011 Beitrag anzeigen
    1.Wir haben ein Problem mit den Toilettengängen:
    Ihr großes Geschäft verrichtet sie IMMER ins KaKlo! Nur zum Urinieren geht sie nicht immer dort hinein (manchmal macht sie in alle möglichen Ecken(dann putzen wir es weg und ignorieren den Vorfall , andermal geht sie wieder ins KaKlo - dann wird sie ganz doll gelobt und bekommt ein Leckerli). Wir haben schon eine 2. Kiste mit Streu in eine ihrer "Vorliebe-Pinkel-Ecken" hingestellt, trotzdem geht sie nicht immer hinein. Wir setzten sie nach dem Schlafen/Spielen/Fressen etc. auch in eines der Klos, manchmal springt sie wieder raus und will sich dann daneben setzen zum Pinkeln. Muss SIe das einfach nur noch lernen oder können wir irgendetwas besser machen? Manchmal haben wir das gefühl, sie "vergisst" oder merkt zu spät das sie muss (beim spielen etc.) und nimmt dann einfach die nächst beste Gelegenheit.?! Gibt sich das mit der Zeit? Was habt ihr für Erfahrungen?
    Meiner Erfahrung nach gibt sich dieses Problem bei kleinen Katzen mit der Zeit. Ich hatte bei meinen Handaufzuchten auch oft das Gefühl dass es eine kleine Katze wohl noch nicht so bedeutend findet wo sie hinpinkelt, während dem Spielen auch gerne Mal in eine Ecke, wenn diese leichter zu erreichen ist als das Klo.
    Mit der Zeit entwickelt man einen Blick dafür wenn sie "ansetzt", dann so schnell wie möglich ins Klo tragen. Auch auf die Gefahr hin dass man eine Pipispur (wenn man zu langsam war) durchs Zimmer zieht oder Mieze schon fertig ist, wenn sie im Klo ankommt...
    Aus diesem Grund ist es auch wichtig anfangs in jedem Zimmer ein Klo zu haben (kommt auch drauf an wie groß eure Wohnung ist), und wenn ihr nicht da seid die Mieze in einen kleinen überschaubaren Raum mit 1-2 Klos lassen.

    mhm und ja...die Einzelhaltung...bitte lies die vielen vielen Threads bzgl dieses Themas... hole unbedingt einen Spielgefährten

  4. #4
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    zwischen Sodom und Gomorrha
    Beiträge
    7.658
    Kleine Katzen sind wie kleine Kinder, - übers spielen etc. vergessen sie einfach die Klogänge. Wenns ihnen einfällt oh ich muss ja los dann ist der Weg oft zu weit. Die erste Zeit ruhig mehrere Klos aufstellen, müssen ja nur kleine Plastikschalen sein, das reicht. Auch wenns nicht so dolle aussieht, besser zuviel als zu wenig. Das ins Klo setzen bringt überhaupt nix, sie weiß ja in dem Moment garnicht was sie soll, das verunsichert nur.
    Katzen sind Gewohnheitstiere, - deshalb alles so hinstellen wies auch bleiben soll. Das gilt für Futter, Wasser, falls sie einen festen Schlafplatz haben soll auch für den und auch 1-2 Klos sollen genau dahin wo sie später auch stehn sollen. Ständiges umräumen verunsichert sie nur. Da dein Kätzchen zu früh von der Mama weg ist fehlt ihr hier auch ein Stück Sozialisierung, das dauert halt alles etwas länger. Das ihr nicht schimpft u.ä. ist schonmal gut! Und ja, ein Kumpelchen wär schon Klasse. Gerade kleine Katzen spielen und toben so gerne. Das könnt ihr als Mensch überhaupt nicht auffangen.
    Du sagt beim TA wär alles ok? Worauf bezieht sich das konkret, - hat er auch den urin untersucht???

    PS: noch ne wichtige Frage: welche Streu benutzt ihr???

    Ach ja, sorry:

    Liebe Grüße Minione
    "Wer keine Katzen mag hat nur noch nicht die Richtige getroffen"


    Katzennetzwerk.de
    Wir helfen Katzen - helfen Sie mit!
    KNW auf Facebook? http://www.facebook.com/Katzennetzwerk

  5. #5
    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    18
    vielen Dank ertsmal für Eure Antworten.
    -er Tierarzt hat einen Check Up gemacht-Urin war nicht dabei-sonst aber alles ok. (Ist es sinnvoll auch Urin untersuchen zu lassen bzgl. Kristalle o.ä.?

    -Wenn wir jetzt in jedem Raum ein KaKlo aufstellen können wir die dann auch wieder erduzieren? (nicht das die Katze dann auf die Veränderung Verwirrt reagiert...)

    -Zu einer 2. Katze kann ich meinen Freund leider nicht bewegen..aber wir wollen Sie ja auch raus lassen - nur ist das doch im Moment noch zu früh, oder?

    -Dann werd ich jetzt nach mal nach und nach die Futternäpfe umstellen.. (sinst steht eig. alles an seinem PLatz).

    -Wir benutzen Cat´s Best Öko-Klumpstreu (die Mitarbeiterin im Handel sagte uns, das das grad für Kleine Katzen gut ist, da sie ab und zu schonmal etwas Streu verschlucken könnten -und hierbei sei das nicht so schlimm da Ökologisch verwertbar?!)

    Hab den Fragebogen auch mal ausgefüllt:
    1. Wurde der Urin der Katze innerhalb der letzten Woche untersucht? Nein
    2. Was ist das Ergebnis der Urinuntersuchung? %
    3. Wie alt ist die Katze? 11 Wochen
    4. Wie lange ist lebt sie schon bei Ihnen? 2 Wochen
    5. Was wissen Sie zu ihrer Vorgeschichte?kommt von einem Bauernhof
    6. Freigänger oder nicht? Wenn ja, wann, wie oft – wenn nein, war sie das schon immer?kein Freigänger, aber geplant
    7. Ist die Katze/Kater kastriert? Seit wann? noch nicht
    8. Ist es ein Kater oder Katze, die pullert?Katze
    9. Wie sieht das optisch aus – Popo hoch und Schwanz hoch oder im Sitzen?eher im hocken/sitzen
    10. Wann wurde das erste Mal pullern bemerkt?seit Anfang an
    11. Gibt es andere Katzen/Tiere in Ihrem Haushalt?nein
    12. Welche Beziehung hat sie zu der/den anderen Katzen?
    13. Wie viele Personen sind sie Zuhause, gibt’s da oft Trubel oder unregelmäßige Zeiten?2 Personen mit Unterschiedlichen Arbeitszeiten
    14. Haben Sie oft Besuch?nein -normal
    15. Wo und was füttern Sie und wie oft?z.Z. Nassfutter von AAnimonda (200g/Tag in 5 Portionen aufgeteilt und zusätzlich TroFu
    16. Wenn Trockenfutter, steht es den ganzen Tag zur freien Verfügung?nein
    17. Wo steht das Wasser?etwas Entfernt vom Futternapf
    18. Was für Toiletten haben Sie (Hauben- oder Schalenklo, mit oder ohne Klappe)?eig. eins mit Haube aber zur Zeit ist die Haube ab und noch ein weiteres offenes
    19. Wie viele Toiletten?2
    20. Wo stehen diese?Eines in der Ecke im Arbeitszimmer und eines in einer Ecke wo sie oft hingemacht hat(im gleichen Zimmer-gegenüberliegende Seite
    21. Welche Streu benutzen Sie? Haben Sie dieses in letzter Zeit gewechselt? Bitte die Marke/n nennen.Cat´s Best Öko Klumpstreu
    22. Wie oft wird die Toilette saubergemacht und wie oft komplett gereinigt?Große Geschäfte werden meist sofot enfernt /Urin wird ca. 4x/Tag entfernt. Komplett reinigen-mal sehen wir oft das notwendig ist:denke so alle 2-3 Wochen?!
    23. Womit wird das Klo gereinigt?ausduschen/Spüli
    24. Wo genau pullert sie hin, bei mehreren Orten ist wichtig, wo das erste Mal war und welcher Ort zur Zeit am häufigsten benutzt wird?verschiedene Ecken in Wohnzimmer und Arbeitszimmer
    25. Wie oft?immer mal wieder zwishendurch(ca. 4x Tag)
    26. Sind Sie dabei, oder passiert das nur in Ihrer Abwesenheit?meistens dabei aber auch mal in Abwesenheit(beim spielen o.ä. - sodass man sie schnell noch ins Klos setzten kann
    27. Wenn Sie dabei sind: Was passierte unmittelbar vor dem Pullern?spielen o.ä.
    28. Gab es in letzter Zeit Veränderungen? Renovierung, neue Möbel, Lieblingsdecke gewaschen, einen neuen Lebenspartner, Babys, neue Nachbarn und evtl. in Nachbars.chaft einen neuen Hund, etwas umgestellt in Wohnung etc. – jede Kleinigkeit zählt.nein, nur Neuankunft von Ihr
    29. Haben Sie Rituale mit der Katze, wenn ja welche?nicht wirklich, nur nach jedem Schlafen/langem Spielen/fressen wird ihr das Klo gezeigt und vorm Schlafengehen nochmal das Klo zeigen und vermehrt Streicheln
    30. Wie oft ist die Katze täglich allein?ca. 7Stunden
    31. Wie reagieren Sie, wenn die Katze gepullert hat?still wegwischen, wenn wir sie unmittelbar dabei "erwischen" ein klares"Nein" und dann wird sie ins Klo getragen. Zusätzlich verteilen Wir später TroFu auf die Stellen
    32. Womit reinigen Sie die bepinkelten Stellen?Wasser un d Spüli, manchmal auch mit Essig/Wasser(aber ich glaube das hilft auch nicht wirklich)

  6. #6
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.822
    Nimm ein feines Betonitstreu. Das Cats Best Öko Plus wird gern "gehaßt"
    Auch bitte kein Spüli zum säubern nehmen. Benutze einen Topfschrubber-Schwamm (mit rauher Oberfläche) und heißes Wasser und gut.

    Und bitte, bitte hole schnellstens eine 2. ungefähr gleichalte Katze dazu. Katzen sind Einzeljäger, aber keine Einzelgänger. Es sind soziale Wesen, die den Umgang, das Spielen, das Putzen und das Kuscheln mit anderen Katzen dringend benötigen.

  7. #7
    Drottning Guest
    Bitte nicht mit Essig reinigen - das animiert zum Drübermarkieren. Man sollte einen Reiniger nehmen, der die Urinkristalle zerstört, Urinfrei - bekommst du in der Apotheke.

    Streu - da stimme ich zu - bei CBÖP wollten meine auch nicht mehr auf's Klo.

    Die Urinklumpen würde ich nicht so häufig entfernen, es könnte sein, dass sie dann denkt, ihr wollt nicht, dass sie ins Klo macht.

    Und sie ist definitiv zu lange allein. Zeig deinem Freund den Artikel, den ich dir verlinkt habe.

  8. #8
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    deutschland
    Beiträge
    4.947
    Ab wann soll sie denn raus dürfen? bekommt sie dann ne Katzenklappe? Unbedingt vorher kastrieren lassen...und ich denke auch, nen Kumpel(ine) wäre sinnvoll...

    Ich würde auch mehr klos aufstellen, die kannste dann später auch wieder wegnehmen, reichen auch einfach Schalen/Kisten....

    Und meine haben den CBÖP test auch verweigert....dann haben sie irre lange angehalten, wenigr ausgiebig gescharrt und das klo quasi gemieden....in der mischung mit feinem betonitstreu geht es jetzt....aber ich kauf das nicht wieder.

    Und du solltest das trofu weglassen und nassfutter geben, da gibt es auch bessere sorten als Animonda....und limitiere die menge nicht, Kitten dürfen bis zum 1. geburtstag fressen soviel sie wollen!
    LG, Julia
    und ihre ersten Katzen und bereits suchtgefährdet bzw. Katzen-Junkie!
    aktuelle Bilder von den Griechis Theo&Momo: http://img171.imageshack.us/g/img5675j.jpg/

  9. #9
    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    18
    Wie gesagt mein Freund ist gegen eine 2. Katze (hab ihm verschiedene Artikel gezeigt - er sagt, ein Problem (dass sie überall hinmacht) kann man nicht dadurch lösen, dass man ein weiteres potenzielles Problem summiert. Da eine schon überall hinmacht, will er nicht noch eine, weil sich die Probleme dann verdoppeln...

  10. #10
    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von AntonsMama Beitrag anzeigen
    Ab wann soll sie denn raus dürfen? bekommt sie dann ne Katzenklappe? Unbedingt vorher kastrieren lassen..
    also jetzt kastrieren und rauslassen ist doch noch zu früh?! Ab wann kann man Katzen kastrieren lassen und ab wann kann man sie denn rauslassen (mit ca. 6 Monaten oder später/früher??)

  11. #11
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.822
    Zitat Zitat von luna2011 Beitrag anzeigen
    Wie gesagt mein Freund ist gegen eine 2. Katze (hab ihm verschiedene Artikel gezeigt - er sagt, ein Problem (dass sie überall hinmacht) kann man nicht dadurch lösen, dass man ein weiteres potenzielles Problem summiert. Da eine schon überall hinmacht, will er nicht noch eine, weil sich die Probleme dann verdoppeln...
    Wenn DU kreuzunglücklich bist, weil Du nur noch allein zuhause hockst, anfängst Süsses in Dich reinzustopfen, Chips, etc - Frustfressen...wie könntest Du diese Fressattacken dann umgehen? Riiichtig! Indem Du rausgehst, Dir Gesellschaft suchst und abgelenkt bist. Und wie soll das Dein Katzenbaby? Weg von Freunden, Geschwistern, Mama, kann nicht raus, kreuzunglücklich und pinkelt deshalb sich den Frust von der Seele... denk mal drüber nach....

  12. #12
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.822
    Zitat Zitat von luna2011 Beitrag anzeigen
    also jetzt kastrieren und rauslassen ist doch noch zu früh?! Ab wann kann man Katzen kastrieren lassen und ab wann kann man sie denn rauslassen (mit ca. 6 Monaten oder später/früher??)
    Frühkastration ist ab 12 Wochen möglich. Ich persönlich tendiere zu 16 Wochen, max 20 Wochen für die Kastra. Es gibt viele Katzen, die schon mit 4 Monaten das erste Mal rollen.

  13. #13
    Drottning Guest
    Zitat Zitat von luna2011 Beitrag anzeigen
    vielen Dank ertsmal für Eure Antworten.
    -er Tierarzt hat einen Check Up gemacht-Urin war nicht dabei-sonst aber alles ok. (Ist es sinnvoll auch Urin untersuchen zu lassen bzgl. Kristalle o.ä.?
    Oh, oh, das fällt mir gerade auf. Natürlich solltet ihr so schnell wie möglich den Urin untersuchen lassen. Kristalle, Bakterien... es kann sein, dass sie einfach nur Schmerzen hat. Bitte lasst das am besten morgen noch machen.

    Zu deinem Freund: Ich hab DREI Katzen, die alle brav in die Katzenklos machen und nirgendwo anders hin. Es ist Quatsch, zu sagen, dass sich das Problem dann potenziert.

  14. #14
    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    18
    Ich wünsche mir ja auch einen Spielkameraden für die Kleine - vorallem weil ich immer mit einem mega-schlechten Gewissen aus dem Haus gehe und sie dann zurücklassen muss und ich denke das sie sich alleine langweilt; und auch wenn jemand zu Hause ist, kann man sich ja nicht ständig mit ihr beschäftigen. Im Moment ist eine 2.Katze aber überhaupt keine Option.zur Zeit sind wir auch echt etwas überfordert, man ist ja ständig hinterher - weil man Angst hat sie könnte wieder in irgendeine Ecke machen. Ich hoffe das gibt sich irgendwann...Wie schon gesagt, sie alleine zu lassen finden wir beide nicht gut und schränken daher zur Zeit unsere Freizeit extrem ein - was aber auch überhaupt nicht gut für uns ist und auch wenn wir zu Hause sind können wir uns kaum entspannen! Irgendwie scheinen nur 3 Optionen zur Auswahl: entweder alles so lassen und hoffen das sich alle an die Situation gewöhnen, oder warten bis sie kastriert, "groß und alt" genug ist um rauszukönnen und dort tierische Gesellschaft genießen kann, oder aber sie wo hingeben wo schon ein oder mehrere Katzen vorhanden sind sodass sie Spielgefährten hat (obwohl wir sie ja auch nicht einfach wieder abgeben wollen, wie eine falsch gekaufte Ware) ...
    Im Moment sind wir echt ratlos....
    Hat denn keiner (gute) Erfahrungen mit Einzelkatzen (als freigänger z.B.)?

  15. #15
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    zwischen Sodom und Gomorrha
    Beiträge
    7.658
    Also erstens: ihr müsst auch etwas ruhiger werden!!!! Eure Angespanntheit überträgt sich auch auf die Katze-
    Zweitens: im Moment ist es leider so, die Kleine ist allein und langweilt sich, das könnt ihr nicht auffangen und an deinem schlechten Gewissen können wir leider nichts ändern! Was dein Freund da meint ist, sorry, schlichtweg Quatsch! Gib ihm das alles hier mal zu lesen, inkl. der Querverweise und sag ihm er soll ruhig mal auf uns vertrauen die hier teilweise SEHR viel Erfahrung mit Katzen haben.

    Zu deiner letzten Frage: ja, ein Freigänger braucht nicht ZWINGEND einen Kumpel. Katzen sind DRAUSSEN eher Einzeljäger. Sie bekommen genug zu tun und arrangieren sich auch mit möglich Weggefährten.Es gibt hier einige die gute Erfahrung mit Einzelkatzen im Freigang haben: aber da seid ihr noch mindestens 3 Monate von entfernt!!

    Bis dahin ist für so ein Katzenkind eine sehr lange einsame Zeit......

    Wir wollten damals (aus Unwissenheit) auch nur 1 Katze. Da wir uns nicht entscheiden konnten und uns gesagt wurde die die übrig bleibt wird ers..... haben wir kurzerhand 2 mitgenommen. Und es KEINEN Tag bereut. Und hier ist noch NIE irgendwas grundlegendes passiert!


    Und: wie hier schon gesagt: bitte UNBEDINGT SCGNELLSTENS den Urin untersuchen lassen!!! Auch durch Stress kann BE entstehen und sowas tut schweineweh!!!!!!!

    Liebe Grüße Minione
    "Wer keine Katzen mag hat nur noch nicht die Richtige getroffen"


    Katzennetzwerk.de
    Wir helfen Katzen - helfen Sie mit!
    KNW auf Facebook? http://www.facebook.com/Katzennetzwerk

  16. #16
    Drottning Guest
    Noch mal: Ihr solltet unbedingt eine Urinuntersuchung durchführen lassen!!! Wenn sie krank ist, könnt ihr euch auf den Kopf stellen - und sie wird immer weiter pinkeln. MORGEN!!

    Hier noch ein Buchtipp: "Stille Örtchen für Stubentiger" von Christine Hauschild.

  17. #17
    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    18
    Wir sind Samstag eh beim TA. Zur Entwurmung..soll ich da einfach ein bisschen Urin aufgezogen in einer Spritze mitbringen? Und wenn ja wie? Bisher klappt nämlich alles so wie es soll und sie geht überwiegend ins Klo ..also solange warten bis sie wieder daneben macht oder gibt es da einen Trick? Sollte ja wahrscheinlich auch möglichst frischer Urin sein..

  18. #18
    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von Minione Beitrag anzeigen
    Gib ihm das alles hier mal zu lesen, inkl. der Querverweise und sag ihm er soll ruhig mal auf uns vertrauen die hier teilweise SEHR viel Erfahrung mit Katzen haben.
    Hab ich alles schon gezeigt und auch noch viel mehr! Das dumme ist nur, dass er schon so viele schlechte Eindrücke erhalten hat (er hat Haushalte gesehen, wo mind. 3 Katzen oder mehr leben, die ganze Bude stinkt,alles verwüstet und zerkratzt ist..-soetwas vergisst man dann nicht). Und ich musste ihn schon zu einer lange überreden (jetzt im Nachhinein ärger ich mich etwas, dass wir nicht direkt 2 genommen haben bzw. dann erstmal keine... Aber nun ist es so..und ich möchte die Kleine Maus auch nicht mehr missen..
    Wir wollen sie echt nicht quälen aber einfach wieder abgeben ist ja auch nicht drin! Wir werden wohl mal abwarten wie sich alles entwickelt und wie sie dann reagiert, wenn sie raus darf.

  19. #19
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    deutschland
    Beiträge
    4.947
    Meinen Mann hat damals das Argument überzeugt, dass eine Katze dann aus Langeweile die Wände auch mal ankratzt -aber da deiner ja schon soviele schlimme mehrkatzenhaushalte gesehen hat....mhm....ist halt irgendwie fies, ihr seid zu zweit, und die katze muss allein sein, da würde ich an sein schlechtes gewissen appellieren....und stinken tut es nur, wenn man nicht sauber macht, und zerkratzt sind die wände nur, wenn es verhaltensstörungen gibt, die man vermeiden kann, wenn man das richtige Katzentier aussucht....
    LG, Julia
    und ihre ersten Katzen und bereits suchtgefährdet bzw. Katzen-Junkie!
    aktuelle Bilder von den Griechis Theo&Momo: http://img171.imageshack.us/g/img5675j.jpg/

  20. #20
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    zwischen Sodom und Gomorrha
    Beiträge
    7.658
    Zitat Zitat von luna2011 Beitrag anzeigen
    Wir sind Samstag eh beim TA. Zur Entwurmung..soll ich da einfach ein bisschen Urin aufgezogen in einer Spritze mitbringen? Und wenn ja wie? Bisher klappt nämlich alles so wie es soll und sie geht überwiegend ins Klo ..also solange warten bis sie wieder daneben macht oder gibt es da einen Trick? Sollte ja wahrscheinlich auch möglichst frischer Urin sein..
    Ein TA kann Urin auch aussmassieren. Wenn du natürlich an DEM Tag was mit der Spritze ergattern kannst umso besser.

    Liebe Grüße Minione
    "Wer keine Katzen mag hat nur noch nicht die Richtige getroffen"


    Katzennetzwerk.de
    Wir helfen Katzen - helfen Sie mit!
    KNW auf Facebook? http://www.facebook.com/Katzennetzwerk

  21. #21
    Drottning Guest
    Zitat Zitat von luna2011 Beitrag anzeigen
    Das dumme ist nur, dass er schon so viele schlechte Eindrücke erhalten hat (er hat Haushalte gesehen, wo mind. 3 Katzen oder mehr leben, die ganze Bude stinkt,alles verwüstet und zerkratzt ist..-soetwas vergisst man dann nicht).
    Versteh ich total! Bevor ich zur Katzenliebhaberin wurde, hatte ich auch ein SEHR gespaltenes Verhältnis zur Katzenhaltung, denn ich kannte auch einiges an Negativ-Beispielen. Heute weiß ich, dass es eben auch anders geht (bei mir stinkt nix, ist auch nichts verwüstet und zum Kratzen haben meine Katzen entsprechendes Mobiliar). Trotzdem habe ich auch später noch Haushalte gesehen, wo es anders läuft und wo man wirklich dazu tendiert, Katzen im Haus doch eher zu verbieten. Das liegt aber dann definitiv nicht an den Katzen (die sind nämlich sehr reinlich), sondern an der Art und Weise, wie sie gehalten werden. Wie gesagt: Kann ich gut verstehen. Sehr gut sogar. Wäre vielleicht nicht schlecht, wenn er mal ein Beispiel kennen lernen könnte, wo es anders läuft.

  22. #22
    Registriert seit
    07.12.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von luna2011 Beitrag anzeigen
    er hat Haushalte gesehen, wo mind. 3 Katzen oder mehr leben, die ganze Bude stinkt,alles verwüstet und zerkratzt ist..-soetwas vergisst man dann nicht
    Darf ich meinen Senf dazu geben, als Versorgerin von 4 Katzen, die mir letztes Jahr als scheue Streunerkinder ohne Menschenbezug von draussen zugelaufen sind? Man sollte ja denken, die könnten sich nicht die Bohne benehmen wenn sie klein sind. Weit gefehlt! Gerade in einer Gruppe fühlen sich kleine Katzen ausgeglichener mit der Folge dass sie viel weniger kaputt machen als Einzeltierchen! Und gerade Freigänger haben das dreimal nicht nötig! Meine 4 Katzen können rein und raus wie sie wollen (Katzenklappe). Sie kratzen an ihrem Kratzbaum um ihn als Eigentum zu markieren. Sie kratzen draussen an den Büschen und Bäumen. Sie machen Klein und Gross in die Büsche. Meine Katzen sind wirklich Halbwilde und mein Sofa sieht aus wie neu mit ein paar Katzenhaaren, weil sie darauf schlafen. Nur der Teppichläufer ist etwas angefleddert, weil ich sie im Winter gegen Langeweile dazu animiert hatte, darunter Spielsachen raus zu fangen. Das bin also ich schuld, nicht die Katzen. Kein einziges Möbelstück ist kaputt, nichts stinkt nach Urin, man erkennt fast nur an den Katzenmöbeln dass hier Katzen wohnen. Meine Katzen duften nach Wiese und Erde, köstlich!

    Ich wünsche deinem Freund, dass er mir glaubt oder einen solchen Haushalt mal sieht. Freigänger haben Allüren wirklich nicht nötig, sie sind ausgelastet und machen zu Hause weniger Spökes als Wohnungskatzen!

    LG
    Claudia
    Liebe Grüsse von Claudia, Tiger, Askyi, Niggels & Flaumig

    "Mit Tierschutz verändern wir nicht die ganze Welt auf einmal, aber mit jeder Tat die Welt des Tieres, dem wir helfen" - frei nach TASSO e.V.

  23. #23
    Registriert seit
    21.05.2011
    Ort
    Knalltütenhausen
    Beiträge
    2.514
    Ich kann dir nur sagen, dass mein Freund auch nur eine Katze haben wollte. Dann habe ich einfach selber entschieden, dass ICH zwei haben möchte und ihm auch gesagt, dass ich für alle Kosten (Futter, TA usw.) aufkommen werde und auch die Reinigung der Kaklos übernehme. Und hey, Lotti (unser zweites Kitten) ist gerade mal 4 Tage da und er liebt die beiden jetzt schon abgöttisch und würde keine der beiden mehr abgeben wollen. Und es macht unheimlich Spaß den beiden zuzuschauen.

    Versuch es doch mal mit dem Argument, dass du auch für alles was mit den Katzen zu tun hat aufkommst.


    "Wer den Regenbogen will, muss den Regen in Kauf nehmen ..."
    Zitat von John Green in Das Schicksal ist ein Mieser Verräter (Buchzitat)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Neu und viele Fragen....
    Von nala09 im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 11:50
  2. Bekomme bald neuen Kameraden für vorhandene Katze - Viele Fragen!!
    Von Hexxengirl im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.09.2006, 08:55
  3. Neue Katze - viele Fragen
    Von sternschnuppe20 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.05.2005, 08:02
  4. Viele, viele Fragen zu Premiumfutter!
    Von alexandra1977 im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.09.2004, 12:21
  5. Viele Fragen
    Von elke3 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.08.2003, 21:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •