Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 121 bis 139 von 139

Thema: Aika und meine Nerven

  1. #121
    kleinesbienchen Guest
    Hallo Timandra,


    das freut mich für euch,dass das immer besser klappt!
    Alles Gute für euch und Aika!


    Ganz liebe Grüße, Bienchen

  2. #122
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Kleinstadt, Schleswig-Holstein
    Beiträge
    790
    Hey ihr!
    Ich komme gerade von unserem letzten Spaziergang. Wenn ich den mache, gehe ich mit der Schleppleine und lasse sie in den Feldern dann laufen und übe das "Komm". Heute war sie echt vorbildlich!!! Ich bin so stolz auf sie. Aika ist viel in meiner Nähe geblieben, hat geguckt, wenn ich stehengeblieben bin etc. Und als ich sie rief, kam sie tatsächlich auch! Das ist bei ihr bisher immer selten gewesen. Heute abend war es die Ausnahme, dass sie NICHT gleich gehört hat!

    In diesem Sinne: einen schönen Abend noch und eine gute Nacht!!!
    Jasmin, Thomas und die Fensterbank-Kletterin Audrey und Racker Nelson






  3. #123
    Registriert seit
    07.09.2005
    Beiträge
    744
    Hallo Timandra,
    das klingt richtig gut!!! Ich drücke alle zur Verfügung stehenden Daumen!
    Liebe Grüße, Gruschka

  4. #124
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Kleinstadt, Schleswig-Holstein
    Beiträge
    790
    Hallo ihr!
    Gestern ist endlich die "Box" für Aika angekommen. Sie nimmt sie auch super an! Ich hab die Box erstmal nur auf ihren Platz gestellt und ihr Bett reingelegt. Nun legt sie sich zum Schlafen immer dort rein. Ich bin auch schon zweimal dann zu ihr gegangen, hab kurz zu-, und gleich wieder aufgemacht. Jedesmal dann mit Leckerlie hinterher. Bis jetzt gibt es da keine Probleme. Das mach ich jetzt noch ne Weile, mit immer länger werdenden Zeiten, an denen die Klappe zu ist. Mal sehen, wie es weitergeht! Oder mach ich was falsch??

    Liebe Grüße!
    Jasmin
    Jasmin, Thomas und die Fensterbank-Kletterin Audrey und Racker Nelson






  5. #125
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    1.373
    Hallo,

    das ist ja toll, dass Aika die Box so problemlos annimmt, bis zu dem Punkt, wo Ihr jetzt schon seid, brauchen andere Hunde viel, viel länger und ganz kleine Schritte!
    Du machst das genau richtig, das Wichtigste ist, dass Aika diese Box als einen Platz erlebt, der ihr Sicherheit und Geborgenheit vermittelt, lieber langsam vorgehen als zu schnell!

    Weiterhin viel Erfolg!

    LG
    Christiane
    LG
    Christiane
    WEISST DU, DASS DU NUR DANN ERFÜLLUNG FINDEST, WENN DU ZU LIEBE UND VERSTÄNDNIS FÜR MENSCHEN, TIERE, PFLANZEN UND STERNEN FÄHIG BIST, SO DASS JEDE FREUDE ZU DEINER FREUDE; JEDER SCHMERZ ZU DEINEM SCHMERZ WIRD ?
    (Einstein)

  6. #126
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Kleinstadt, Schleswig-Holstein
    Beiträge
    790
    YEEEEEEEAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHH! Ich war gerade mit Aika spazieren und wollte auf dem Heimweg kurz bei Edeka rein und gelbe Säcke holen. Mir war zwar etwas mulmig dabei, aber ich dachte, wir müssen es ja endlich auch mal am Laden üben, dass sie dort allein bleibt. Und ich muss ja nur kurz zur Kasse, die Rollen holen und bin wieder draussen. Also hab ich Aika angebunden, sie Platz machen lassen, dann "Bleib" und hab ihr ein Leckerlie gegeben. Als ich wieder raus kam, stand sie zwar, aber machte kein Theater, und auch drinnen hab ich sie nicht gehört - und ich HÄTTE sie gehört, wenn sie wieder gejault hätte! Sie war also ruhig! Das erste Mal! Ich konnte nicht anders als sie überschwänglich zu loben und ihr ein Leckerlie zu geben. Ich bin soooo stolz!!
    Jasmin, Thomas und die Fensterbank-Kletterin Audrey und Racker Nelson






  7. #127
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    1.373
    Gratuliere, Aika scheint sich ja nach einigen "Anlaufschwierigkeiten" langsam zum Musterschüler zu entwickeln!
    Für das ruhige Warten vor einem Geschäft (mach ich nur selten, hab da immer ein blödes Gefühl bei) werden unsere auch belohnt, das ist ja auch eher eine "Bleib-Übung" und was anderes, als das zu Hause alleine bleiben.
    Wenn ich in einen Laden reingehe, würden sie, könnten sie denn sprechen, wahrscheinlich sagen: "Bringst Du uns was mit?"

    Weiterhin guten Erfolg und liebe Grüsse

    Christiane
    LG
    Christiane
    WEISST DU, DASS DU NUR DANN ERFÜLLUNG FINDEST, WENN DU ZU LIEBE UND VERSTÄNDNIS FÜR MENSCHEN, TIERE, PFLANZEN UND STERNEN FÄHIG BIST, SO DASS JEDE FREUDE ZU DEINER FREUDE; JEDER SCHMERZ ZU DEINEM SCHMERZ WIRD ?
    (Einstein)

  8. #128
    schlaue liese Guest
    hallo , schön das es klappt.
    bitte lege sie nicht ins platz.........lasse sie einfach stehen und gebe den befehl bleib.oder gar keinen

    du machst dir das *platz* kaputt. und sie hebelt einen befehl auf , weil sie ist aufgestanden.
    bei einem hund der gerade dabei ist zu lernen, sollte man vorsichtig mit befehlen sein. befehle nur dann anwenden wenn man weiß der hund kann sie ausführen, und nicht selbstständig aufheben.

  9. #129
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Kleinstadt, Schleswig-Holstein
    Beiträge
    790
    Guten Morgen!
    Ich muss mich nochmal hilfesuchend an euch wenden! Mittlerweile haben Aika und ich ein sehr gutes Verhältnis zueinander, ich trainiere regelmäßig mit ihr und wir spielen sogar "Fährtensuche" miteinander. So auch heute morgen: ich bin mit ihr ca. ne halbe Stunde raus gegangen, inkl. Spiel. Für mehr war leider nicht die Zeit. Danach mussten wir weg. Nun kommen wir nach 1,5 Stunden wieder und sie hat uns schon wieder die halbe Küche auseinander genommen. Sie ist sogar an ne Cola-Flasche und ein Gurkenglas ran gegangen und hat beides kaputtgemacht. Was ich daran nicht verstehe ist, dass ich ja nunmehr seit sie bei uns ist, regelmäßig mit ihr das Alleine-Bleiben geübt habe. Da standen solche Sachen auch in der Küche und sie ist nie ran gegangen, eher an Papier/Pappe und Plastik, oder Dinge bei denen sie etwas gerochen hat. Sie hat uns bis jetzt fast jedesmal was kaputt gemacht. Letzten Montag musste ich zum Arzt, ich dachte, es würde nicht lange dauern, konnte auch vorher nicht mit ihr rausgehen. Als ich nach 1,5 Std. wiederkam, hatte sie NICHTS angestellt. Ich verstehe das echt nicht! Heute hab ich mir vorher Zeit genommen (wie jedesmal sonst auch vorher), und bin mit rausgegangen etc. und heute nimmt sie mir alles auseinander. Am Montag nicht.

    Ich weiß mir wirklich langsam nicht mehr zu helfen. Wenn das so weitergeht, muss sie einen Maulkorb tragen, wenn wir weggehen. Ich kann sie ja nun wirklich nicht überall mit hinnehmen. Ich weiß langsam keine andere Lösung mehr. Ich dachte, unser Üben würde langsam mal Früchte tragen. Ich finde nicht, dass 1,5 Std. für einen 9 Monate alten Hund zuviel sind.
    Jasmin, Thomas und die Fensterbank-Kletterin Audrey und Racker Nelson






  10. #130
    missmarple 2 Guest
    Falls du ihr einen Maulkorb umachst, dann bitte keinen Nylonmaulkorb, sondern nur einen Baskerville. Der Hund sollte immer hecheln und trinken können

  11. #131
    Monika Guest
    bitte bitte bitte macht euren Hunden NIEMALS einen Maulkorb um wenn er unbeaufsichtigt, alleine ist!!!
    da gibt es ganz bestimmt andere Wege.
    schade, die Barbara ist nicht mehr hier, die konnte sehr gut helfen.
    habt ihr nicht hilfsbereit nette Freunde, Nachbarn oder Verwandte erstmal für solche Zeiten des Alleinseins? die zu euch nach Hause kommen oder zu denen ihr den Hund bringen könntet. bis es irgendwann richtig geübt wurde, klappt ohne Probleme. einem kleinen Kind würd man ja auch nicht einen pflaster auf den Mund kleben damit es nicht schreit, oder Handschellen anlegen, damit es keine dummheiten macht, und es dann in panik alleine zurücklassen, sondern einen Babysitter suchen.

  12. #132
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Kleinstadt, Schleswig-Holstein
    Beiträge
    790
    Hallo Monika,
    natürlich haben wir für die meiste Zeit einen "Hundesitter". Sonst würde es ja gar nicht funktionieren, ich gehe ja zweimal die Woche zur Uni. Aber trotzdem muss sie ja lernen, auch mal alleine zu bleiben. Und ab und zu lässt sich eben auf die Schnelle keiner organisieren, so wie z.B. bei dem Arzttermin. Deswegen fragte ich ja nach Ratschlägen. Ich bringe sie schon bei längeren Terminen zu meinen Eltern, meist gemeinsam mit meinem Sohn. Aber das geht eben nicht IMMER.
    Jasmin, Thomas und die Fensterbank-Kletterin Audrey und Racker Nelson






  13. #133
    Moni Zudno Guest
    Hallo Jasmin, schön wieder einmal von dir zu hören

    Weniger schön ist aber, was du da berichtest...

    Allerdings werde ich nicht ganz schlau aus deinem Bericht...

    War das jetzt ein einmaliger Vorfall?

    Oder passiert es immer mal wieder, oder fast jedes Mal, und der Montag als du beim Arzt warst,war mal eine Ausnahme (das sie mal NICHTS kaputt gemacht hat) ?

    du schreibst, dein Verhältnis zu Aika hat sich deutlich gebessert. DAS ist sehr erfreulich und das Wichtigste überhaupt.

    Aber dass diese Zerstärungsaktionen dir gehörig auf die Nerven gehen, kann ich sehr gut verstehen...

    sind diese Zerstörungsaktionen denn erst in neuester Zeit aufgekommen, oder hast du das schon festgestellt, bevor du angefangen hast, deine Erziehung umzustellen?

    Natürlich sollte Aika in der Lage sein, 1,5 Stunden auch mal alleine zu sein.

    Aber sie ist ein Problemhund und zeigte ja mehrere Baustellen.

    Wie lastest du sie ansonsten aus? Hast du beobachtet, ob sie an Tagen wo du allgemein mehr mit Terminen belastet bist, sie dann mehr Blödsinn baut?

    Außerdem kann es sein, dass sie nicht damit klarkommt, alleine die gesamte Wohnung für sich zu haben (und zu bewachen).

    Eine Soforthilfemaßnahme wäre es, ihr beim Alleinesein nicht mehr die ganze Wohnung zugänglich zu machen. Und sie im übrigen Raum mit einer Zeitung/einem Karton und einem Kauknochen zu beschäftigen.

    Die meisten Hunde sind auch recht faul und schläfrig, wenn sie vorher Auslauf und ihr Fressen bekommen haben - dann ruhen sie nämlich die meiste Zeit, bis ihre Menschen zurückkommen.

    Ach menno, ich finde es so schade, dass Aika dir immer noch die Nerven raubt, ist das denn jetzt die einzige Baustelle, die noch übrig geblieben ist?

    Berichte bitte mal Genaueres, ja?

    ein Maulkorb ist für mich übrigens auch Gewalt am Hund in dieser Situation,uns wird doch noch was Besseres einfallen!!!

    Nur nicht aufgeben!

  14. #134
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Kleinstadt, Schleswig-Holstein
    Beiträge
    790
    Hallo Moni,
    insgesamt ist es deutlich besser mit mir und Aika. Ich habe mir zwei Bücher von Thomas Baumann besorgt. Einige seiner Tipps finde ich sehr hilfreich und richte mich auch danach. Wir gehen dreimal täglich mit ihr Gassi: mein Mann morgens 20 Min, ich tagsüber ca. ne Stunde und dann nochmal abends ca. 20 Min. Tagsüber ist sie gerade bei solchem Wetter dann mit uns im eingezäunten Garten. Dadurch, dass ich noch studiere und meine Eltern mir sehr helfen, bin ich an 5 Tagen in der Woche mit den zwei Rackern hier zuhause. Da machen wir unsere obligatorischen Spaziergänge, Garten, spielen, kuscheln, wenn der zweibeinige Racker im Bett ist. Viele Termine habe ich eigentlich nicht. Ich habe ja irgendwann angefangen, immer mal einfach so das Haus zu verlassen, sie für 5 Min, 10 Min. etc allein zu lassen. Nun baue ich bewusst in der Woche Tage ein, in denen ich mal ne halbe Stunde oder so weg bin. Aber auch dann macht sie meistens irgendwas kaputt. Das war von Anfang an so. Einmal hat sie uns bereits die Couch zerfetzt, zum Glück konnte meine Freundin die neu bespannen!! Seither hat sie nur die Küche zur Verfügung, der Rest ist abgeschlossen. Sie hat nicht mal direkten Zugang zur Haustür, da diese durch den Flur von der Küche getrennt ist mit einer abgeschlossenen Tür. Wir konnten zum Glück Schlüssel machen lassen.
    Bevor ich sie allein lasse, sind wir mit ihr schon eine große Runde gegangen. Ich fülle ihr ihren Kong mit großen Leckerlies, sodass sie auch zumindest kurzfristig beschäftigt ist. Es wurde ja schon besser, und nun ist es wieder schlimmer geworden. Selbst den leeren Karton, den ich ihr stehen lasse, rührt sie nicht an. Eher nimmt sie uns Milchtüten und den Mülleimer auseinander. (Der wohlgemerkt im Gästeklo steht, dessen Tür nach aussen aufgeht; ich dachte, die bekäme sie nicht auf - doch kriegt sie!)

    Ich hoffe, ich habe alles ausführlich genug beschrieben.

    Moni, versteh mich nicht falsch: ich liebe dieses verrückte, quirlige Vieh!!! Aber sie treibt ich echt an den Rande des Wahnsinns! So manches Mal bin ich von einem dieser kurzen Spaziergänge mit meinem Sohn (20-30 Min) nach Hause gekommen und hab auf dem Weg gedacht: "Wenn sie jetzt wieder alles gerupft hat... Ich will sie nicht weggeben, aber so geht das auch nicht. Vielleicht war das genau der Grund, aus dem die Vorbesitzer sie abgegeben haben." Aber ich WILL SIE NICHT ABGEBEN!!!!! Sie ist doch mein Hund!

    Liebe Grüße
    Jasmin
    Jasmin, Thomas und die Fensterbank-Kletterin Audrey und Racker Nelson






  15. #135
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Kleinstadt, Schleswig-Holstein
    Beiträge
    790
    Ach ja, ansonsten ist das insgesamt noch die einzige Baustelle geblieben. Wir arbeiten noch am Grundgehorsam, aber das ist ja in dem Alter normal. Gerade hat sie wieder nen "pubertären Schub" mit Ohren auf Durchzug. Aber das kriegen wir hin!
    Jasmin, Thomas und die Fensterbank-Kletterin Audrey und Racker Nelson






  16. #136
    Moni Zudno Guest
    Hallo Jasmin,

    ich habe jetzt etwas länger gebraucht um dir zu antworten, weil...so wirklich weiter weiß ich jetzt auch nicht

    Aika ist jetzt 9 Monate alt, dieser "pubertäre Schub" ist jetzt völlig normal.

    sie probiert den Zwergenaufstand, und da musst - und willst - du ja auch durch.

    die körperliche Auslastung ist für ihr Alter ausreichend, und mehr darf sie im Moment auch nicht.

    die Küche mit ihren ganzen wunderbaren Gerüchen ist gerade für Aika nicht der richtige Aufenthaltsort...zumindest unbeaufsichtigt...

    Und mit kleinem Kind und Uni bist du ja auch nicht gerade beschäftigungslos...

    Ich habe die ganze Zeit überlegt, wie du dir etwas Luft schaffen kannst, um deinen Nerven auch mal ne Erholungspause zu gönnen.

    Ein paar Ideen hätte ich, sicher kannst du sie nicht 1:1 umsetzen, aber vielleicht sind es ja Anregungen...

    1. einen Hundesitter für feste Zeiten besorgen, damit du regelmäßige Freizeiten hast, in die du dann Termine ohne Aika legst. Das ist aber evtl. mit Kosten verbunden.
    2. Kopfarbeit für Aika als zusätzliche Beschäftigung neben der körperlichen Betätigung: spezielle Hunde-Intelligenz-Spiele oder selbstgebastelte Intelligenzspiele (z. B. Leckerchen in allen möglichen Sachen suchen lassen wie Eierkartons, die Leckerchen dabei noch zusätzlich in Papier gepackt) Ideen dafür gibt es zuhauf im I-Net.
    Aber auch Apportierspiele in der Wohnung, z. B. die einzelnen Spielsachen mit namen benennen und bringen lassen. Dauert bis sie die einzelnen Namen unterscheiden kann und ist echt kniffelig - und ermüdet den Hund geistig ungemein

    3. Hast du die Möglichkeit, deine Wohnung so umzugestalten, dass Aika nur eine beschränkte Bewegungsmöglichkeit während deiner Abwesenheit hat? Nicht zu klein, aber eben so dass sie zumindest keinen gravierenden Blödsinn macht?

    4. Den Karton oder z. B. einen Socken duftmäßig interessant machen, mit Fleischbrühe etwa, und dann darin ein besonderes Leckerchen verstecken.

    Besuchst du eigentlich die Hundeschule noch weiter?

    Aika ist ein Problem (-chen) Hund - es gibt wirklich Schlimmeres, aber ich kann total nachvollziehen, dass du genervt bist. Wäre ich auch...

    Dazu kommt, dass sie mit ihrem Malinois-Anteil auch nicht gerade ein anspruchsloser Hund ist...

    Und die Pubertät noch dazu...

    vielleicht gibt es ja in der HuSchu jemanden, der speziell mit dieser Rasse Erfahrung hat?

    Ich hoffe, ich habe dir wenigstens ein bischen weiterhelfen können

  17. #137
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Kleinstadt, Schleswig-Holstein
    Beiträge
    790
    Danke für deine sehr ausführliche Antwort, Moni! Ich habe schon mit meiner HT gesprochen, im Moment sind Ferien in der HuSchu, aber ich will auf jeden Fall wieder hin. Leider war ich bis jetzt nur in einer Gruppe mit kleineren Hunden, Aika war mit Abstand die Größte, der nächstgrößere war ein West Highland Terrier. Du kannst dir also vorstellen, was da los war. Zumal Aika die Älteste war (aber auch die Gelehrigste - ernsthaft )
    Nun werde ich erstmal einiges ausprobieren. Ich berichte dann!
    Jasmin, Thomas und die Fensterbank-Kletterin Audrey und Racker Nelson






  18. #138
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Kleinstadt, Schleswig-Holstein
    Beiträge
    790
    Leider haben wir neben der Küche nur noch den Flur als Ausweichmöglichkeit. Aber da ist sie dann eben direkt an der Haustür. Das wollte ich eigentlich nicht, weil ich dann so schwer mit dem Kinderwagen zur Tür reinkomme, ohne dass sie reinspringt ;-)
    Jasmin, Thomas und die Fensterbank-Kletterin Audrey und Racker Nelson






  19. #139
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Kleinstadt, Schleswig-Holstein
    Beiträge
    790
    Wollte mal einen Zwischenstand geben, ist ja doch etwas her die Diskussion...

    Aika kann leider immer noch nicht wirklich alleine bleiben. Wir versuchen es immer wieder mal so, wenn Wohnzimmer und Flur so aufgeräumt ist, dass sie nicht viel anrichten kann. Leider findet sie bis jetzt immer irgendwas, an das wir nicht gedacht haben und macht es kaputt. Letztens war's das Kuschelschaf von unserem Sohn, das im Regal lag. Aber wirklich gravierendes hat sie schon lange nicht mehr kaputt gemacht. Meistens greifen wir allerdings auf den Käfig zurück, den wir gekauft haben. Aus Stahl, da sie alles andere bereits erledigt hatte nach wenigen Minuten. Diesen hier: https://www.zooplus.de/shop/hunde/hun...erkaefig/94857 Da hat sie zwar an der Seite auch einige Streben verbogen, aber nicht weiter schlimm. Seit einiger Zeit steht der Käfig auch im Wohnzimmer, seitdem geht es besser. Ich mache ihr manchmal den Fernseher an in der Überzeugung, dass sie sich dann vielleicht nicht so alleine fühlt. Eine Aufnahme mit der Kamera hat gezeigt, dass sie sich tatsächlich bereits immer wieder entspannt und schläft, aber auch immer mal wieder aufheult. Keine perfekte Lösung, aber eine mit der wir weiter trainieren können, ohne noch mehr Zerstörung.

    Naja, bleibt nur noch das Thema Katzen. Dafür habe ich ja gerade einen neuen Fred aufgemacht. Vielleicht kann mir da einer helfen.

    Liebe Grüße!
    Jasmin, Thomas und die Fensterbank-Kletterin Audrey und Racker Nelson






Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. meine nerven-brauche zuspruch
    Von doggyline im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.05.2008, 08:54
  2. Meine Nerven liegen blank!
    Von Süßmaus im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.04.2006, 11:42
  3. Meeris zu laut & meine Nerven!
    Von Nica im Forum Kleintiere - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.07.2004, 15:50
  4. Meine Nerven liegen blank
    Von Asti27 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.02.2004, 09:30
  5. Bastis Knochen & meine Nerven
    Von Cockerfreundin im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.11.2002, 18:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •