Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Unser Max-Bärchen ist gestern gegangen

  1. #1
    Registriert seit
    10.05.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    284

    Unser Max-Bärchen ist gestern gegangen

    Liebes dickköpfiges Bärchen,

    die Zeit mit Dir war viel zu kurz. Nur einen Hauch Deines Lebens durften wir mit Dir teilen, so fühlt es sich für uns an. Du bist in unser Leben gekommen und hast es von einer Sekunde auf die andere komplett umgekrempelt. Wir haben jeden Moment in unserem Herzen eingeschlossen. So kostbare Momente sind es, das merken wir gerade heute, 24 Stunden nachdem wir Dich gehen lassen mussten.

    Viele Menschen haben einen Hund, aber einen Max zu haben, ist etwas ganz Besonderes. Du bist etwas ganz Besonderes gewesen. So wunderschön und so stolz. So klug und so wissend. So freundlich und aufmkersam.

    Auch, wenn wir Dich gehen lassen mussten, fühlen wir immer noch, dass wir Dich haben. Du bist immer noch irgendwie bei uns bist und das wirst Du auch für immer bleiben.

    Maxi-Bärchen, wie sollen wir bloß die Tage jetzt verbringen, ohne Deine flauschigweichen Ohren zu knuddeln? Wie gerne würden wir Dir die Brust kraulen! Das hattest Du immer so gerne und konntest nie genug davon bekommen.

    Heute war das Wetter so schön. Wie gerne wärst Du über die Weide gelaufen, in gemässigten Tempo zwar, weil so schnell wie Du wolltest konntest Du nicht mehr. Trac, Dein Katerfreund, hätte Dich sicher wieder begleitet. Wir hätten wieder in Dein lachendes Gesicht schauen können. Du hättest rübergeschaut und Dich dann auf uns zubewegt, wie Du es immer getan hast. Ganz eifrig, so schnell es ging. Leider durfte das nicht mehr passieren. Warum das Schicksal Dich nur so kurz bei uns gelassen hat, werden wir wohl nie verstehen.

    Noch vor dem Wochenende ging es Dir so gut. Du wolltest immer wieder raus und über den Hof streifen oder Dich hinterm Haus in die Sonne legen. Das Futter hat geschmeckt und alles schien sich einzuspielen. Ja, und dann kam es ganz plötzlich am Wochenende. Das Futter wolltest Du nicht mehr essen. In der Nacht auf Sonntag warst Du ganz unruhig und hast uns kaum schlafen lassen. Am Montag hast Du es nicht mehr geschafft, aus eigener Kraft aufzustehen. Du warst so müde, einfach müde und kraftlos.Auch der Tierarzt wusste kein Wundermittel mehr und Du hattest dort nicht einmal mehr die Kraft, Dein Köpfchen zu heben und hast es einfach nur in die Hand gekuschelt. So bist Du von uns gegangen.

    Max, wir haben Dich unendlich lieb gewonnen in der kurzen Zeit. Vielen Dank für schönen und intensiven Tage von denen wir uns viel mehr mit Dir zusammen gewünscht hätten. Es sollte nicht sein.

    Ein stolzer, schöner Hundeherr hat gestern diese Welt verlassen und wir können nur noch mit sehr viel Liebe im Herzen und Tränen in den Augen an ihn zurückdenken.
    Liebe Grüsse
    Sigrid
    ______________________________ __
    Das wenige, das du tun kannst, ist viel,
    wenn du nur irgendwo Schmerz und Weh
    und Angst von einem Wesen nimmst.

    Albert Schweitzer

  2. #2
    Stina Guest
    oh nein
    ich kann nicht in Worte fassen wie leid mir das tut.

    Sigrid, ich danke dir dass du Maxi noch dieses Paradies und eure Liebe gegeben hast.

    warum war euch nicht mehr Zeit vergönnt, es ist so ungerecht.
    leb wohl lieber Maxi

    mitfühlende, traurige Grüsse

    Stina

  3. #3
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    Er wurde geliebt als er ging, das ist so unendlich viel wert.
    Die Zeit war sicher zu kurz, doch Hochachtung vor Euch, die Ihr ihn aufgenommen habt und das letzte Stück seines Weges lachend mit ihm gegangen seid.
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  4. #4
    Registriert seit
    19.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.277
    Ach jeh. Ich habe mit nicht wenig Rührung vor einigen Monaten gelesen, wie Max zu Euch kam. Wie traurig, dass Euch nicht mehr Zeit miteinander vergönnt war.
    Ich bewundere Euch, dass Ihr Max im Wissen darum, dass er schon ein alter Hund war, einen Platz in Eurem Haus und Herzen gegeben habt.

    Beste Grüsse!
    Sabiba

    Dummheit ist ein gefährlicherer Feind des Guten als Bosheit. - Dietrich Bonhoeffer

  5. #5
    Drottning Guest
    Oh, wie traurig... ich hatte die Geschichte still verfolgt - und nun stehen mir die Tränen in den Augen.

  6. #6
    Registriert seit
    17.10.2008
    Ort
    Am Rande des Wahnsinns!
    Beiträge
    15.106
    Auch ich habe eure Geschichte still verfolgt und bin nun traurig das Max und euch nicht mehr Zeit miteinander vergönnt war.

    Max, komm gut über die Regenbogenbrücke.

    Sigrid, danke das ihr dem Hundeherrn eine, leider sehr kurze, aber wunderschöne Zeit mit viel Liebe gegeben habt.
    Liebe Grüße von mir und den Fellpopos


    Auf leisen Pfoten kommen sie wie Boten der Stille, und sacht, ganz sacht,
    schleichen sie in unser Herz und besetzen es für immer mit aller Macht.

    Eleonore Gualdi

    Meine Regenbogenkatze Shila immer im Herzen .

  7. #7
    Registriert seit
    11.12.2010
    Beiträge
    12
    Liebe Sigrid,
    es tut mir so schrecklich leid, ich fühle mit Euch. Ihr habt Max einen wunderschönen Lebensabend bereitet, er wird sich im Regenbogenland daran erinnern. Ich hätte mich so sehr gefreut, wenn er das schöne Leben bei euch noch lange genießen können hätte, ich habe das so gerne gelesen. Vieles, was Dü geschrieben hast, erinnert mich an meinen Teddy. Die beiden schönen freundlichen dickköpfigen Hundeherren lernen sich jetzt bestimmt im Regenbogenland kennen und haben es dort gut, und unsere Gedanken und Liebe begleiten sie!
    Viele mitfühlende Grüße von Sabine

  8. #8
    Registriert seit
    29.08.2006
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.574
    Ach nein, wie traurig

    Viel viel viel zu kurz durfte Max noch bei euch sein.

    Traurige Grüße
    Dani
    Als denkender Mensch beantwortet man nicht dieselbe Frage ein Leben lang gleich.
    Richard von Weizsäcker

  9. #9
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    9.020
    Ich las auch mit...

    Und ich finde es sehr schön, dass Max noch sooooooooo eine tolle Zeit hatte in einem äusserst liebevollen Zuhause! Auch wenn zu kurz, aber er hatte sie! Und das zählt.



    Grüss die anderen Max!
    LG
    Iris

    *Was mich nicht glücklich macht, kann weg*

  10. #10
    schlaue liese Guest
    sigrid fühle dich gedrückt, du hast goßes geleiset.
    max hatte das tollste zuhause was sich ein hund wünschen konnte.
    danke dafür

  11. #11
    Flamingo2410 Guest
    Liebe Sigrid,

    was war ich froh dass der schöne Hundeopa ein schönes Zuhause auf seine alten Tage bei Euch gefunden hat. Ich bin unheimlich traurig, dass Ihr nur eine so kurze Zeit mit ihm genießen durftet. Ach menno, es ist einfach irgendwie ungerecht manchmal.

    Ich drück Dich einfach mal ganz feste aus der Ferne

    Traurige Grüße

    Sabine und Gina

  12. #12
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Saarlouis
    Beiträge
    232
    Liebe Sigrid,
    das tut mir unendlich leid für Euch. Ich habe Eure Geschichte auch verfolgt und war so froh und voller Bewunderung, dass Ihr dem alten Männlein noch einen schönen Lebensabend geschenkt hab - das ist einfach großartig, und er ist in Liebe und Dankbarkeit gestorben - aber er wird nie von Euch gehen! Liebe, traurige Grüße,
    Anja+Snoopy

  13. #13
    Lilofee Guest
    Hallo Sigrid
    auch wenn es nur eine kurze Zeit für euch mit Max war.
    Ihr habt ihm schöne, liebevolle Wochen geschenkt. Er war in seinen letzen Lebenstage nicht alleine.

  14. #14
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    408
    Hallo Sigrid,

    das tut mir wirklich leid. Aber ich finde es einfach großartig von euch, dass ihr einem alten Hund noch ein liebevolles Zuhause gegeben habt. Das würden nicht viele Menschen tun.

    Schade, dass euch nicht mehr Zeit miteinander vergönnt war

  15. #15
    Registriert seit
    10.05.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    284
    Er fehlt und fehlt und fehlt und fehlt. Still und leer ist es. Erst jetzt fällt uns auf, wieviele Orte im Haus und auf dem Hof ganz eng mit Max verbunden sind.

    Im Moment ist es so, als ob der ganze Hof mit allen Bewohnern innehält. Wie in einer Starre verhalten sich unsere Tiere.

    Bärchen wollte am Sonntagabend ja unbedingt noch zu unseren Pferden. Das hatte mich noch gewundert, aber hinterher versteht man immer. Unser weiser Hafi Serano und Max haben ein gemeinsames Band gehabt. Von den Pferden weg gingen wir dann langsam zurück zum Haus. Max blieb immer mal wieder stehen und schaute sich um. Dann ging er ins Haus und legte sich an Herrchens Bett. Das war der letzte Gang, den er vollständig aus eigener Kraft hinter sich gebracht hat.

    Uns hat es jetzt auch wirklich unvorbereitet getroffen. Gerade, weil der Winter jetzt vorbei war, der ja immer als kräftezerrend gilt, hatten wir keine Sorgen mehr. Der Frühling weckt doch immer so die Lebensgeister und darum waren wir sicher, Max noch eine Weile bei uns zu haben. Vor dem Hochsommer hatten wir dann wieder etwas Angst und haben übersehen, dass Max in seiner letzten Lebenswoche noch einmal alle Kräfte mobilisiert hat, um noch einmal Gas geben zu können.

    Bärchen, ich hoffe, du hast uns verziehen, dass wir dir nicht, wie vom Vorbesitzer empfohlen, Brötchen gegeben haben. Ehrlich, wenn wir gewusst hätten, wie wenig Zeit da noch ist, hättest du täglich 10 Brötchen von uns bekommen.
    Liebe Grüsse
    Sigrid
    ______________________________ __
    Das wenige, das du tun kannst, ist viel,
    wenn du nur irgendwo Schmerz und Weh
    und Angst von einem Wesen nimmst.

    Albert Schweitzer

  16. #16
    peanutsnorfolks Guest
    Hallo Sigrid,
    Du hast meine absolute Hochachtung, dass Ihr dem Opi eine schöne letzte Zeit gegeben habt.
    Es ist sicher besonders schwer, ein Tier zu verlieren, dass man erst so kurz hatte.
    Dazu sind auch nicht wirklich viele Menschen bereit.

    Ihr habt eine sehr gute Tat vollbracht. Das darfst Du nie vergessen.

    Traurige Grüße
    Jutta

  17. #17
    Moni Zudno Guest
    Hallo Sigrid,
    wie schrecklich ist das!!!
    Ich bin neu hier im forum und habe gerade gelesen, wie du erst einige Tage vorher Sabine getröstet hast, weil ihr Teddy gestorben ist, und jetzt hast du deinen Max verloren... es tut mir unendlich leid, auch für dich Sabine!

    Aber ich glaube, mein Marco hat ja dann sofort 2 Kumpel, die jetzt gemeinsam mit ihm das neue land hinterm Regenbogen erkunden können...

    Liebe Grüße
    Moni

  18. #18
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.435
    Zitat Zitat von Sigrid Beitrag anzeigen
    ... aber einen Max zu haben, ist etwas ganz Besonderes. Du bist etwas ganz Besonderes gewesen.
    du hast Recht - einen MAX zu haben, ist etwas Besonderes.
    Ich hatte auch einen Max(i) und unsere Maxis, werden IMMER etwas Besonderes für uns bleiben

    "Alles hat seine Zeit,
    die Zeit der Liebe,
    der Freude und des Glücks,
    die Zeit der Sorgen und des Leids.
    Es ist vorbei. Die Liebe bleibt."


    Schlaf gut, Max
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  19. #19
    Registriert seit
    06.05.2002
    Ort
    NordHessen
    Beiträge
    2.161
    Liebe Sigrid

    ich hab es gerade erst gelesen. Und prompt schießen mir die Tränen in die Augen.
    Aber ich bin mir sicher, das eine Max ganz wundervolle Zeit bei euch hatte. Und wie schon geschrieben wurde, er wurde geliebt als er ging.
    Ich danke Dir so sehr, dass Du dem Bärchen noch ein schönes Zuhause gegeben hast und er nochmal richtig aufblühen konnte.
    Ich glaube, Tiere haben besonders feine Sinne und fühlen, wenn es dem anderen nicht gut geht. So hat auch Dein Hafi sicher gemerkt, dass Max sich verabschiedet hat.

    Lieber Max, alles Liebe im Regenbogenland
    Seit 03.08.2010 an Bord: Piko


    Für immer in meinem Herzen: Seelenhund Rocky, 16.03.1994 - 25.05.2010

  20. #20
    Registriert seit
    17.11.2009
    Ort
    ja jetzt doch wieder wo anders
    Beiträge
    506


    Still habe ich Max seine Geschichte mit gelesen und war glücklich über das Happy End.

    Aber das ihr jetzt nur so wenig (wenn auch glücklich) Zeit mit einander verbringen konntet ist nicht fair....

    Lieber Max auch dich bitte ich grüß meinen Lupus...


    Liebe Sigrid dir und deiner Familie wünsche ich Stärke für die schwere Zeit

    LG

    Anne

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. BKH & Selkirk Rex Bärchen
    Von ineshildenbrand im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.10.2008, 22:44
  2. Unser Enzo ist gegangen
    Von zoemaus im Forum Hunde - Trauer & Trost
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2007, 14:46
  3. Multi-Kugelbahn Bärchen!!!
    Von WassermannKatze im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.06.2005, 16:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •