Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Rübenschnitzel, HILFE

  1. #1
    Registriert seit
    28.03.2011
    Beiträge
    1

    Exclamation Rübenschnitzel, HILFE

    Hallo,
    ich habe eine Frage...denn mich quellt dieser Gedanke noch den ganzen Abend.
    Ich habe ein Pflegepferd 17Jahre Holsteiner. Habe ihm heute Abend Rübenschnitzel gegeben. ca 4Std. s´mit viel Wasser stehen lassen und gefüttert. Habe jetzt alls das Gefühl ich habe etwas nicht richtig gemacht und morgen sehe ich ihn liegen, wegen KOLIK........
    >Habe danach nochmal den Rest aus dem Napf gehollt und feststellen müssen das es noch ein wenig hart war....ich habe jetzt es schiss um meinen dicken!!!!

  2. #2
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.941
    Wie geht es denn Holsteiner mittlerweile?

  3. #3
    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    24
    Ähm... entschuldige wenn ich jetzt mal so doof frage.... Hast du das erste mal Rübenschnitzel gefüttert? Rübenschnitzel sollen nach Möglichkeit nämlich 12 Stunden "quellen" bevor sie verfüttert werden. Und meine nächste Frage ist: Warum fütterst du um April noch Rübenschnitzel? Braucht dein Pferd soviel Energie (z.B. wegen Krankheit, schlechter Futterverwerter, hohes Trainingspensum)?

  4. #4
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    7
    Hallo!

    Also RÜbenschnitzel kann man zu jeder Jahreszeit füttern. Im Sommer muss man nur aufpassen das sie nicht umschlagen und sauer werden. Also meine Stute bekommt auch immer zwischendurch Rübenschnitzel, da sie gerade in der Rossezeit sehr an Gewicht verliert undich das mit Rübenschnitzel gut auffangen kann.

    Gruß Pina

  5. #5
    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    24
    Natürlich kann man Rübenschnitzel zu jeder Jahrezeit verfüttern. Die Frage ist nur, ob es Sinn macht. Wenn deine Stute während der Rosse stark an Gewicht verliert, macht das Sinn. Steht ein Pferd aber gut bzw. normal im Futter, sollte man die Fütterung von Rübenschnitzel überdenken. Rüben = Melasse. Melasse = Zucker. Zucker + eiweißreiches Gras (wie wir es jetzt momentan haben) = nicht gut für Hufe.

  6. #6
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    7
    Ja aber meine stehen jetzt auch noch nicht draußen, erst muss der erste Schnitt runter. April/Mai Gras ist gefählich mit dem ganzen Eiweiß. Nee so fütter ich auch nicht, aber für Pferde die zu mager sind da helfen Rübenschnitzel um erstmal ein ertragbares Gewicht zu erreichen wo man dann drauf aufbauen kann. Weil nur wenn auch etwas Fett vorhanden ist kann Muskulatur aufgebaut werden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 22:06
  2. 70 Coonies! Die Maine-Coon-Hilfe braucht eure Hilfe
    Von Das Schnulli im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 21:05
  3. HILFE + HILFE mein welpe kackt ned mehr
    Von azaher im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 14:12
  4. Hilfe! Pekinesenmix braucht dringend Hilfe!
    Von moritz im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 11:19
  5. Hilfe, Hilfe, mein Hund hat einen Hautpilz
    Von dora im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.06.2002, 21:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •