Ergebnis 1 bis 25 von 25

Thema: Erste Rolligkeit, deckackt nicht geglückt?

  1. #1
    Registriert seit
    07.05.2007
    Ort
    Aschebersch! (Aschaffenburg)
    Beiträge
    448

    Erste Rolligkeit, deckackt nicht geglückt?

    Hallo zusammen,

    ich habe mich lange nicht hier blicken lassen, habe aber nun eine Frage.

    Es ist etwas anders als es sich liest in der Überschrift:

    Ich habe (u.a) zwei RB Katzen. Der Kater ist jetzt ein Jahr geworden im Februar. Das Weibchen ist 2 Jahre alt. Jetzt ist sie zum ersten mal rollig seit der Kater geschelchtsreif ist. Er hat sie gestern auch 5 mal gedeckt. Sie hat ihn angefaucht, von sich gejagt und am Boden gewälzt. Heute hat er das Interesse an ihr verloren, er springt ihr zwar auf den Rücken, geht aber dann doch wieder runter.

    Ich habe gelesen, das die Katze aufhört zu rollen wenn sie erfolgreich gedeckt wurde, wann ungefähr ist das? Heute kommt es mir vor, als wäre es noch schlimmer als gestern... war der Akt nicht erfolgreich?

    Ich war mit beiden vorher beim Tierarzt, sie sind regelmäßig entwurmt worden und sind geimpft.

    Nach erfolgreicher Paarung wird der Kater (und die Katze sobald es geht) dann auch gleich kastriert.

    Abnehmer hätte ich schon, ganz sicher sogar

    Lg, Nicole

  2. #2
    VelvetKitty Guest
    Erwarte bitte keine freundliche Anwort ... nicht von mir. Du bist einer der Menschen, die es nie kapieren wird.

  3. #3
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.941
    Was sind RB Katzen?

    Haben die Katzen einen Stammbaum vom Züchter?
    Sind es denn Zuchttiere?
    Würden sie auf Erbkrankheiten gecheckt?
    Warum willst du überhaupt einmal Babys?

    Ich weiß, das ist keine Antwort auf deine Frage... aber wenn du kein Züchter bist, brauchst du nicht noch mehr Katzen in die Welt zu setzen und wärst du Züchter könntest du dir die Frage selbst beantworten oder in deinem Verein nachfragen.

  4. #4
    Drottning Guest
    Gibt es nicht einfach schon genug Katzen, die "ganz sicher" einen Abnehmer brauchen? Wozu dann noch mehr????????? Wie verantwortungs- und lieblos.

  5. #5
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.435
    Zitat Zitat von Glücksbärchi Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich habe mich lange nicht hier blicken lassen, habe aber nun eine Frage.

    Es ist etwas anders als es sich liest in der Überschrift:

    Ich habe (u.a) zwei RB Katzen. Der Kater ist jetzt ein Jahr geworden im Februar. Das Weibchen ist 2 Jahre alt. Jetzt ist sie zum ersten mal rollig seit der Kater geschelchtsreif ist. Er hat sie gestern auch 5 mal gedeckt. Sie hat ihn angefaucht, von sich gejagt und am Boden gewälzt. Heute hat er das Interesse an ihr verloren, er springt ihr zwar auf den Rücken, geht aber dann doch wieder runter.

    Ich habe gelesen, das die Katze aufhört zu rollen wenn sie erfolgreich gedeckt wurde, wann ungefähr ist das? Heute kommt es mir vor, als wäre es noch schlimmer als gestern... war der Akt nicht erfolgreich?

    Ich war mit beiden vorher beim Tierarzt, sie sind regelmäßig entwurmt worden und sind geimpft.

    Nach erfolgreicher Paarung wird der Kater (und die Katze sobald es geht) dann auch gleich kastriert.

    Abnehmer hätte ich schon, ganz sicher sogar

    Lg, Nicole
    Hast du die Zustimmung des Züchters, dass du mit diesen Katzen züchten darfst?? Wohl kaum, denn wenn du Züchter bist oder dir auch nur ANSATZWEISE genügend Wissen für eine verantwortungsvolle Zucht angeeignet hast, kannst du all diese Fragen aus dem FF selbst beantworten und es GÄBE solche Fragen erst gar nicht.

    Wieder ein Schlag ins Gesicht für alle, die hier versuchen, Katzen(babies) und alle ungeliebten Tiere zu vermitteln (zu adoptieren), um ihnen ein würdiges Leben zu ermöglichen
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  6. #6
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.435
    Zitat Zitat von Ryhinara Beitrag anzeigen
    Was sind RB Katzen?
    .
    Russisch Blau
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  7. #7
    VelvetKitty Guest
    Zitat Zitat von Drottning Beitrag anzeigen
    Gibt es nicht einfach schon genug Katzen, die "ganz sicher" einen Abnehmer brauchen? Wozu dann noch mehr????????? Wie verantwortungs- und lieblos.




  8. #8
    VelvetKitty Guest
    Zitat Zitat von Becky Beitrag anzeigen
    Wieder ein Schlag ins Gesicht für alle, die hier versuchen, Katzen(babies) und alle ungeliebten Tiere zu vermitteln und ihnen ein würdiges Leben zu ermöglichen







    Kapiert die TE eh nicht.

  9. #9
    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    1.047
    Das kann schon ein paar Tage dauern bis die Katze mit dem Rollen aufhört. Es ist nicht so, das sofort schluß ist als ob man einen Schalter dreht wenn der Kater gedeckt hat.
    Das sie weiter rollt bedeutet nicht das der Deckakt nicht geklappt hat. Das sieht man dann erst in ein paar Wochen.
    LG
    Ina mit Mobby

  10. #10
    kaahrl Guest
    Ich sag mal nix zum Deckackt und den Fragen etc.

    Aber falls der Deckakt nicht funktioniert hat wuerden sich hier ganz viele arme Wuermchen darueber freuen, wenn die sicheren Abnehmer eine Tierschutzkatze adoptieren wuerden.
    Die Auswahl ist - leider und fast wie immer - riesengross!
    Wir helfen Dir da sehr gerne...

  11. #11
    Registriert seit
    15.04.2009
    Ort
    Bayern/Oberpfalz
    Beiträge
    77
    Zitat Zitat von kaahrl Beitrag anzeigen
    Ich sag mal nix zum Deckackt und den Fragen etc.

    Aber falls der Deckakt nicht funktioniert hat wuerden sich hier ganz viele arme Wuermchen darueber freuen, wenn die sicheren Abnehmer eine Tierschutzkatze adoptieren wuerden.
    Die Auswahl ist - leider und fast wie immer - riesengross!
    Wir helfen Dir da sehr gerne...
    Du sprichst mir aus der Seele, aber diese Tiervermehrer sterben leider nie aus!
    Liebe Grüße
    Cimeron
    Ein Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber für dieses Tier verändert sich die ganze Welt

  12. #12
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    deutschland
    Beiträge
    4.947
    Mir wird grad ganz übel, wenn ich daran denke, dass nun wieder sinnlos Kitten nur mal so in die Welt gesetzt wurden.... Kann mich Sven nur anschließen...du raubst damit anderen Tierschutzkatzen den Platz im warmen zuhause!
    LG, Julia
    und ihre ersten Katzen und bereits suchtgefährdet bzw. Katzen-Junkie!
    aktuelle Bilder von den Griechis Theo&Momo: http://img171.imageshack.us/g/img5675j.jpg/

  13. #13
    Oriental Cats Guest
    @ Nicole (Glücksbärchi)

    Wenn du planst ernsthaft und seriös RB zu züchten .....

    werde Mitglied in einem Verband und informiere dich dort.

    Als Beispiel:
    http://www.ig-russisch-blau-fife.de/index.html

    Das ist eine Interessengemeinschaft innerhab des 1. DEKZV (Deutscher Edelkatzen Züchterverband)

    Einfach mal so einige Kitten zu "produzieren" halte ich für verantwortungslos.
    Du hast da ja schon genügend Antworten bekommen.
    Du trägst die Verantwortung für dein Handeln, deine Katzen gehen nur ihrem Trieb nach.

  14. #14
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.737
    https://forum.zooplus.de/katzen-zucht...ird-62265.html

    Du bist Dir darüber im klaren, daß Deine Katze die Geburts ggf nicht überlebt?
    Du bist Dir darüber im klaren, daß ein Kaiserschnitt locker 500,- kostet?
    Du bist Dir darüber im klaren, daß wenn Deine Katze nicht genug Milch hat, DU alle 2Std 24 Std am Tag, 7Tage die Woche, mind. 4 Wochen lang zufüttern mußt? Wenn Du Vollzeit arbeitest, wie willst Du das regeln?
    Du bist Dir darüber im klaren, daß Du die Katzen nicht vor der 12. Woche abgeben darfst? Und Du bist Dir auch über die Kosten bis dahin bewußt?
    Du weißt, daß Interessenten gern mal abspringen? Da es viele Vermehrer gibt, bleiben diese häufig auf den Katzen sitzen? Kannst/ willst Du ggf 7 Kitten bei Dir großziehen? Was ist, wenn Du sie nicht loswirst? Hast Du das Geld alle rechtzeitig kastrieren zu lassen?
    Hast Du Dich mit Geburtshilfe beschäftigt und kannst ggf sehen, wenn bei der Geburt etwas nicht "normal" verläuft?

    Wenn Du auch nur eine Frage mit Nein beantworten kannst, geh zum TA und laß Deine Katze sofort kastrieren...
    http://www.gukamien.de/geburt.htm

    http://www.ciara.de/katzen_zuechten_nur_ein_wurf.html

    https://forum.zooplus.de/katzen-zucht...nn--75663.html

  15. #15
    Registriert seit
    07.05.2007
    Ort
    Aschebersch! (Aschaffenburg)
    Beiträge
    448
    Tut mir leid das ich gefragt habe, ich dachte ein Forum wäre dafür da um Fragen zu stellen, aber ich wußte ja nicht das es Fragen gibt, die man am besten gar nicht erst stellt. Ok. Danke trotzdem.

    Wenn nur Züchter in einem Verein züchten dürfen frage ich mich, warum auch Rassekatzen/Hunde im Tierheim sitzen... seltsam oder?

    Warum gibt es denn dann Vereine die extra nur für eine Hunde/Katzenrasse tätig sind, wenn es doch genau die sind die als einzige "das Recht" darauf haben, babys zu bekommen... naja, anscheinend denke ich als einzige so.

    @lammi

    Ich weiß das man ggf. auch ein Baby (oder alle) mit der Flasche aufziehen muß, ich habe schon Kaninchenbabys so aufgezogen.
    OP kosten wären kein Problem. (Kann das denn bei einem Züchter nicht passieren ja?)
    Ich würde meine Kitten erst mit 13 Wochen abgeben
    Ich würde eines selbst behalten und meine Schwester würde 2 nehmen, ebenso mein bester Freund (auch zwei) das wären schonmal 5 (würden es überhaupt so viele werden)

    Wie gesagt, danke trotzdem an alle das ihr euch die Mühe gemacht habt mir zu antworten.

  16. #16
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.435
    Zitat Zitat von Glücksbärchi Beitrag anzeigen
    Tut mir leid das ich gefragt habe, ich dachte ein Forum wäre dafür da um Fragen zu stellen, aber ich wußte ja nicht das es Fragen gibt, die man am besten gar nicht erst stellt. Ok. Danke trotzdem.

    Wenn nur Züchter in einem Verein züchten dürfen frage ich mich, warum auch Rassekatzen/Hunde im Tierheim sitzen... seltsam oder?


    Wie gesagt, danke trotzdem an alle das ihr euch die Mühe gemacht habt mir zu antworten.
    Weil genau DIESE "Rasse"katzen im Tierheim landen, die von sog. "Züchtern" ohne Verein (also auch ohne Stammbaum und für billiges Geld) verscherbelt werden. Das sind dann oft Katzen, die krank sind/werden, Verhaltensstörungen zeigen und auf längere Sicht für die Dosis zur Belastung werden. Jemand, der sich eine "echte" Rasse-Katze für 650,-- € aufwärts kauft, tut das selten unüberlegt und wird sich dies bestimmt 10x durch den Kopf gehen lassen.
    Weshalb holen sich deine Familienmitglieder und Freunde nicht ein (2!!) arme Wesen aus dem Tierschutzbereich?? Auch da gibt es reizende Kitten
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  17. #17
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.737
    Ein Forum ist dazu da um Fragen zu stellen, ja. Aber grad DAS Thema ist ein absolutes Reizthema, weil immer gern Leute wie Du - sorry, wenn ich direkt werde- die NULL Ahnung haben ihrer Katze "gern mal einen Wurf gönnen" möchten. Das macht viele von uns, die tagtäglich genau die Folgen von solchem Handeln vor Augen haben, nur traurig und wütend.
    Klar passiert es auch Züchtern immer wieder, daß ihnen Tiere sterben oder daß eine Katze eine Kaiserschnitt bekommt. Nur diese Züchter sind sich vollkommen im Klaren darüber, was passieren kann, was man im Notfall tut und sie sind sich im klaren darüber, was sie da überhaupt machen...
    Hier ist z.B. grad wieder ein Wurf zur Welt gekommen. Nicht nur, daß die Geburt über Tage ging, wo die Züchterin komplett wach bleiben mußte, nein, eine Totgeburt, ein Kitten, was es vermutlich nicht schafft, Mutter extrem schwach und gereizt und sie muß allen zufüttern...Und das ist eine sehr gute Zucht...
    Sind Deine Katzen eigentlich auf alle Erbkrankheiten getestet und auf Blutunverträglichkeiten? Herzschall, etc gemacht?

    Les Dir bitte die Links, die ich in Post 14 eingesetzt habe durch. Da wirst Du viele Hinweise bekommen was bei einer Katzengeburt passiert und passieren kann

  18. #18
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.941
    Zitat Zitat von Glücksbärchi Beitrag anzeigen
    Tut mir leid das ich gefragt habe, ich dachte ein Forum wäre dafür da um Fragen zu stellen, aber ich wußte ja nicht das es Fragen gibt, die man am besten gar nicht erst stellt. Ok. Danke trotzdem.

    Wenn nur Züchter in einem Verein züchten dürfen frage ich mich, warum auch Rassekatzen/Hunde im Tierheim sitzen... seltsam oder?

    Warum gibt es denn dann Vereine die extra nur für eine Hunde/Katzenrasse tätig sind, wenn es doch genau die sind die als einzige "das Recht" darauf haben, babys zu bekommen... naja, anscheinend denke ich als einzige so.
    Deine "Rassetiere" sind meist eben keine Tiere vom Züchter, sondern vom Vermehrer der sicht selbst Züchter schimpft.

    Du hast meine Fragen nicht beantwortet.
    Kennst du dich mit Genetik ausreichen aus?
    Haben deine Katzen Papiere vom Züchter und weiß dein Züchter das du Nachwuchs produzierst? Denn seriöse Züchter schreiben in den Abgabevertrag das man keinen Nachwuchs mit diesen Katzen zeugen darf und man sie zu kastrieren hat.
    Sind deine Katzen auf Erbkrankheiten untersuchst?
    Lässt du den Nachwuchs auf Erbkrankheiten untersuchen?

  19. #19
    kaahrl Guest
    Kuemmer Dich doch einfach bitte um Katzen, die mal wieder von einem Bauern in eine Muelltonne geworfen wurden (natuerlich lebend). Dann hast Du auch Kitten, meist sogar sehr junge, die du dann an die potentiellen Abnehmer vermitteln kannst.
    Wenn Du dann noch den Bauern dazu kriegst, dass er seine Katzen kastrieren laesst, dann hast Du echt was erreicht...

    Lass Deine Katze nicht werfen, geb Tierschutzkatzen eine Chance, es gibt sie millionenfach. In Portugal wird zum Beispiel bald ein Tierheim gechlossen. Sind bis dahin nicht alle Tiere vermittelt, werden sie getoetet. Da sind auch viele Kitten dabei (http://quintinha-animalcentre.org/CatsatGoldra.aspx). Und in Deutschland ist das Elend nicht wesentlich kleiner!

    So und jetzt noch was echt nuetzliches, falls Deine arme Pelzgurke doch traechtig ist und Du nicht hoeren willst:
    Informiere Dich ueber Blutgruppenunvertraeglichkeit.
    Hat Deine Kaetzin Blutgruppe B und der Kater Blutgruppe A kann es sein, dass gesunde Kitten nach der Geburt einfach sterben. Dies liegt an den staerkeren Antikoerper der Blutgruppe B, die die roten Blutkoerperchen der Blutgruppe A verklumpen lassen.
    Die Blutgruppe A wird dominant vererbt, somit kann eine Katze mit Blutgruppe B nur BB sein. Ist der Kater also AA werden alle Kitten Blutgruppe A haben aber mischerbig und somit gefaehrdet sein. Ist der Kater AB, sind es statistisch 50%, die gefaehrdet sind. Eine Gefaehrdung der "AB-Kitten" besteht durch Saeugen der Mutter in den ersten 48 Stunden (die Darmwand der Kitten laesst noch die Antikoerper der Mutter durch) und bei der Geburt als solches.

    Willst Du Dich in die ganzen anderen Schwierigkeiten nicht einlesen muessen, dann mach es wie oben beschrieben und hole Kitten vom Bauernhof oder vom Tierschutz, denn gerade jetzt ist die Zeit, wo unkastrierte Katzen sich wieder vermehren und dann die Tierheim voll sind mit Kitten!!!

  20. #20
    Registriert seit
    21.09.2010
    Ort
    Ampertal
    Beiträge
    3.097
    Das muss ich jetzt loswerden:
    *einfach nur Kopf schüttel beim Lesen dieses Threads und den Gedanken der TE*
    Hört es denn niemals auf?
    Liebe Grüße von Maria mit Schmustiger Luna, Charakterkatze Flecki & Spanierin Tahira


    Die Katze kann Dein Freund sein, aber sie wird nie Dein Sklave.

  21. #21
    Mima Guest
    Zitat Zitat von Glücksbärchi Beitrag anzeigen
    Tut mir leid das ich gefragt habe, ich dachte ein Forum wäre dafür da um Fragen zu stellen, aber ich wußte ja nicht das es Fragen gibt, die man am besten gar nicht erst stellt. Ok. Danke trotzdem.

    Wenn nur Züchter in einem Verein züchten dürfen frage ich mich, warum auch Rassekatzen/Hunde im Tierheim sitzen... seltsam oder?

    Warum gibt es denn dann Vereine die extra nur für eine Hunde/Katzenrasse tätig sind, wenn es doch genau die sind die als einzige "das Recht" darauf haben, babys zu bekommen... naja, anscheinend denke ich als einzige so.

    @lammi

    Ich weiß das man ggf. auch ein Baby (oder alle) mit der Flasche aufziehen muß, ich habe schon Kaninchenbabys so aufgezogen.
    OP kosten wären kein Problem. (Kann das denn bei einem Züchter nicht passieren ja?)
    Ich würde meine Kitten erst mit 13 Wochen abgeben
    Ich würde eines selbst behalten und meine Schwester würde 2 nehmen, ebenso mein bester Freund (auch zwei) das wären schonmal 5 (würden es überhaupt so viele werden)

    Wie gesagt, danke trotzdem an alle das ihr euch die Mühe gemacht habt mir zu antworten.
    Ein Forum ist zum Fragen stellen da, völlig richtig.

    Da dies nicht Dein erster Beitrag ist und Du das auch schon mehrfach im Forum getan hast, müsstest Du ja eigentlich schon etwas Ahnung haben. Diese Frage ist jedoch eine Frage von jemandem ohne Vorerfahrung und Ahnung. Worüber hast Du Dir denn in Deinen anderen Postings so Deine Gedanken gemacht?

    Es reicht nicht, dass Du Dich jetzt bedankst, dass sich alle Mühe gegeben haben, Dir zu antworten. Mich würde interessieren, was Du gedenkst angesichts dieser Antworten nun zu tun?

    Ich nehme jetzt einfach mal vorweg, dass Du die Einwürfe ignorierst. Dann bleibt mir nur mich bei Dir zu bedanken, dass Du damit jegliche Tierschutzgedanken und die damit verbundenen Bemühungen ad absurdum führst.

    Wenn ich davon ausgehe, dass Du Dir die Rückmeldungen zu Herzen nimmst, möchte ich mich ebenso bei Dir bedanken: Denn dann bin ich sehr froh, dass Du diese Frage gestellt hast und im Sinne Deiner Fellnasen handeln möchtest, indem Du auf ein vermehren selbiger verzichtest.

    Die Frage, die Du gestellst hast, ist mitnichten eine Frage, die nicht gestellt werden sollte. Gerade eine solche Frage sollte unbedingt gestellt werden - denn sie bietet eine unwiederbringliche Chance: bei Berücksichtigung der Antworten hast du die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen.

    Es ist Deine Entscheidung, was aus Deiner Frage wird und nicht der Fehler derjenigen, die ehrlich geantwortet haben.

    Mach was draus!

    Miriam

  22. #22
    Registriert seit
    07.04.2011
    Beiträge
    25
    Zitat Zitat von Glücksbärchi Beitrag anzeigen
    Tut mir leid das ich gefragt habe, ich dachte ein Forum wäre dafür da um Fragen zu stellen, aber ich wußte ja nicht das es Fragen gibt, die man am besten gar nicht erst stellt. Ok. Danke trotzdem.
    foren sind nicht dazu da verantwortungslose vermehrer zu unterstützen

  23. #23
    Registriert seit
    07.05.2007
    Ort
    Aschebersch! (Aschaffenburg)
    Beiträge
    448
    Hallo,

    an alle die es interessiert, der Deckakt war nicht erfolgreich und beide Tiere (katze und kater) wurden kastriert inzwischen. Jetzt kann das Thema auch geschlossen werden....

    wie gesagt, danke für eure Antworten.

    Gruß, Nicole

  24. #24
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    deutschland
    Beiträge
    4.947
    Sehr gut und wenn du wirklich was bewirken willst, dann schau mal ins katzenetzwerk.de dort werden immer wieder engagierte Helfer gesucht....
    LG, Julia
    und ihre ersten Katzen und bereits suchtgefährdet bzw. Katzen-Junkie!
    aktuelle Bilder von den Griechis Theo&Momo: http://img171.imageshack.us/g/img5675j.jpg/

  25. #25
    Registriert seit
    07.05.2007
    Ort
    Aschebersch! (Aschaffenburg)
    Beiträge
    448
    Ich habe eine spanische Katze aus dem Tierschutz, ist also nicht so als wäre mir das "egal" .... aber wie gesagt, das Thema kann ja nun geschlossen werden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Deckackt geklappt oder nicht?
    Von Nina0305 im Forum Hunde - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.2010, 21:51
  2. Erste Rolligkeit?
    Von Supamausi im Forum Katzen - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 11:59
  3. Katze erste Rolligkeit hinauszögern
    Von Lifeguard78 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 18.08.2007, 15:14
  4. OP geglückt !!!
    Von julia im Forum Kleintiere - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.09.2005, 16:54
  5. Erste Rolligkeit????????
    Von Chica im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.09.2003, 10:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •