Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Wasserwert-test

  1. #1
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    3

    Wasserwert-test

    guten morgen,
    ich möchte mir gern einen ww-test kaufen.
    hat jemand einen tip?
    wollte nicht unbedingt einen streifentest, habe gehört der ist zu ungenau.
    mein becken ist ein 60er.
    dann 2. frage: muß der bodengrund erneuert werden, oder bleibt der für immer
    ?
    LG shirley

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von shirley Beitrag anzeigen
    guten morgen,
    ich möchte mir gern einen ww-test kaufen.
    hat jemand einen tip?
    wollte nicht unbedingt einen streifentest, habe gehört der ist zu ungenau.
    mein becken ist ein 60er.
    dann 2. frage: muß der bodengrund erneuert werden, oder bleibt der für immer
    ?
    LG shirley
    Hallo!
    Das stimmt die Streifentests kannst du vergessen, das sind reine Ratestäbchen.
    Ich würde dir die Tropfentests von JBL empfehlen. (Verwende ich selber, habe auch mit Streifentests angefangen und bin dann eines besseren belehrt worden).
    Im Normalfall bleibt der Bodengrund, ausser du möchtst ihn unbedingt wechseln

    Lg

  3. #3
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    3
    guten abend,
    @mary28, danke für die antwort. hast vielleicht ein link bei zooplus für den ww-test?
    mir schwirrt schon der kopf.
    muß der bodengrund auch gespült werden wie der kies, ich mein jetzt mit dem mulmsauger bei reinigung?
    lg shirley

  4. #4
    Registriert seit
    19.02.2010
    Ort
    Lutzenberg/Rheineck
    Beiträge
    25
    Hallo,
    Ja,wenn du Kies hast solltest du den Boden bei jedem WW gut mulmen,damit es dir keine Blatern (Fäulnissherde)gibt.Du musst aber richtig tief in den Kies fahren mit der Glocke.

    Es Grüessli Lilly

  5. #5
    Elia Guest
    Hallo,

    meinst du mit Bodengrund den Kies mit Dünger? Den darfst du auf gar keinen Fall auswaschen, denn du würdest den enthaltenen Dünger ausspülen.

    Was lebt in deinem Becken?

    Wassertests: pH und GH mußt du nur dann regelmäßig messen, wenn du dein Wasser veränderst. Falls du dein Leitunswasser pur verwendest, reicht auch die Angabe deines Wasserversorgers (Homepage) zu diesen Werten aus. Die KH ist ganz interessant, wenn du viele Schnecken aufziehen willst oder massenweise Pflanzen hast, weil sie dann leicht aufgebraucht wird. Nitrit brauchst du nur am Anfang, bis dein Becken eingefahren ist und ein paar Wochen mit vollem Besatz gelaufen ist. Nitrat würde ich anfangs wöchentlich vor und nach dem WW messen, damit du ein Gefühl dafür bekommst, wie schmutzig das Wasser zwischen den Wasserwechseln wird.

    Wenn du ein wenig Routine entwickelt hast, kommst du normalerweise komplett ohne Tests aus.
    Treten Probleme auf, so sind Nitrit, Nitrat und Phosphat, eventuell Ammonium/Ammoniak ganz interessant. Man kommt aber auch ohne aus.

    Für Diagnosefragen in Foren sind die Wassertests wichtig, weil sich niemand vor Ort dein Becken anschauen kann. Tests liefern dann mehr objektive Informationen, die oft schon in die richtige Richtung deuten.

  6. #6
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    3
    hallo
    ich habe eine schicht bodengrund(mit Dünger),sowie groben kies obendrauf.
    im AQ lebt außer einm antennenwels noch nichts.
    hab noch keinen plan welche fischis ich einsetze, ist noch zeit.
    habe aber an blutsalmler, guppy und evtl noch ein paar neon gedacht.
    oder was denkt ihr?
    lg shirley

  7. #7
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.437
    Zitat Zitat von shirley Beitrag anzeigen
    hallo
    ich habe eine schicht bodengrund(mit Dünger),sowie groben kies obendrauf.
    im AQ lebt außer einm antennenwels noch nichts.
    hab noch keinen plan welche fischis ich einsetze, ist noch zeit.
    habe aber an blutsalmler, guppy und evtl noch ein paar neon gedacht.
    oder was denkt ihr?
    lg shirley
    Blutsalmler (bräuchten auch ein größeres Becken) sollen nicht gerade die friedlichsten Fische sein (besonders in einem zu kleinen Becken) und mit Neons, würde ich sie nicht vergesellschaften. Außerdem dürften auch die armen Guppys bald keine Flossen mehr haben.
    "Ein paar" Neons gehen auch nicht, denn diese sind Schwarmfische.

    Blutsalmler würde ich nur alleine (in einem größeren Artenbecken) halten.
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. test
    Von Tapsy92 im Forum Testen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 19:33
  2. Test
    Von Hexxengirl im Forum Testen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.09.2006, 19:03
  3. test
    Von Elisa im Forum Testen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2006, 23:04
  4. Test
    Von Saargirl im Forum Testen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 17:13
  5. Test
    Von Lucie73 im Forum Testen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2006, 14:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •