Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 74

Thema: Kurze Hilfe bei Scheibenreinigen

  1. #1
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86

    Kurze Hilfe bei Scheibenreinigen

    Hallo
    wir haben seit gestern Abend ein Aquarium von einer Freundin übernommen.
    Die Fische sind drin, ca. 100 L, Da es eine schnelle Entscheidung war ( Trennung der Freundin vom Freund) habe ich das AQ ohne dass sie es vorher sauber machen konnte. Das heisst die scheiben innen sehen etwas trüb aus ( kalk/algen)
    nun meine frage, da ich vorher noch nie ein AQ hatte, wie reinige ich diese scheiben?
    Sie hat so einen schaber mitgegeben. Kann ich den einfach verwenden und lass ich die fische dabei drin?
    oder muss ich da vorher die alle rausnehmen?

    Wie mache ich das wenn ich neue pflanzen einsetzen will? Kann ich dabei die fische auch drin lassen beim reinpflanzen?

    Wir haben gestern das AQ komplett neu mit Wasser befüllt und so einen Aufbereiter rein gemacht.

    Vielen Dank für eine rasche Antwort.

    Ach ja..noch eine Frage: kann man zu so einem AQ auch wirbellose Tiere dazutun? Was empfiehlt sich da?

    Tausend Dank und sorry für meine viell. Anfängerfragen.
    Danke

  2. #2
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86
    ach noch so eine Frage:
    das AQ sieht wirklich nicht so toll aus, möchte es gerne den Fischen schöner machen.
    Wenn ich nun eine umgestaltung mache, mit neuem Kies und neuen pflanzen, wie mach ich das am besten, oder ist das viel stress für die Tiere?

    Würde nach einem empfinden das wasser ablassen, fische raus, neu gestalten, wasser wieder rein und dann später fische wieder rein. ist das richtig? Filter nicht reinigen wegen den Bakterien?

    Bin um jeden Tipp dankbar dass es die fische wieder schöner haben.

  3. #3
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.437
    Guten Morgen

    Um welche Fische handelt es sich / wie viele
    Hast du die Fische dazu bekommen oder schon gestern gekauft und frisch eingesetzt?
    Ein AQ muss OHNE Besatz 4-6 Wochen einlaufen, damit sich die Bakterien im Filter aufbauen.
    War der Filter dabei und während des Transportes des Beckens "im Wasser" oder habt ihr den erst seit gestern ganz neu am Laufen??

    Pflanzen kannst du auch MIT Besatz einpflanzen, das stört die Fische nicht wirklich. Aber ich würde ihnen jetzt ein klein bisschen Zeit für die Umgewöhnung geben, weil doch vieles neu ist und auch wieder ein anderer Standort. Hast du die gleichen Wasserwerte, wie deine Freundin, oder wohnt sie GANZ woanders? Fische brauchen oft bestimmte Wasserhärten.

    PS: Wasseraufbereiter brauchst du NICHT - kauf dir für das Geld ein paar nette Pflanzen, die schnell wachsen.

    Aber das kann dir ELIA alles besser erklären, sie guckt sicher mal rein

    Scheiben kann man prima mit einer ausgedienten Plastikkarte reinigen (ec-Karte u.ä.)
    So einen Stiel mit Klinge habe ich auch, aber ich bin zu doof dafür - ich muss wohl mit einem NEUEN Topfreiniger ran
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  4. #4
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86
    hm es sind vielleicht 20 oder 25 kleine fische
    der filter ist noch der alte und war die ganze zeit im aq drin ( war eine umzugszeit von 10 min)
    aq wurde dann wieder mit wasser gefüllt und fische wieder rein.
    die frage ist einfach auch, wie erkenne ich ob der filter läuft? ich sehe nix und höre nichts- ist das normal?
    der filter ist auch ziemlich verdreckt und das rohr wurde heute auch gereinigt, da ich gesehen habe dass es verstopft war. auch die matte war ganz dreckig- habe sie jetzt aber sicherheitshalber nochmals drin gelassen.

    kann ich auch ohne weiteres neue pflanzen rein machen? die alten sehen auch nicht mehr so toll aus.....
    auch ist das wasser so trüb... ist das normal am anfang? oder wie merke ich dass etwas nicht stimmt...viell, liegt es an der pumpe?
    LG und danke

  5. #5
    Elia Guest
    Hallo,

    eigentlich sollte Wasser aus dem Filter ausströmen, tut es das nicht? Ist der Filter heiß?
    Du kannst den Inhalt unter kaltem oder lauwarmem klarem Wasser vorsichtig auswaschen, falls er zu dreckig ist.

    Hast du den Bodengrund ausgewaschen, bevor du das Becken neu befüllt hast?
    Welche Farbe hat die Trübung?

    Es wäre gut, wenn du wüßtest, welche Fische und Pflanzen du hast, damit wir dir Tipps geben können. Genügsame Pflanzen erholen sich erstaunlich schnell, wenn ihnen die Bedingungen zusagen.
    Pflanzenbestimmung: http://dennerle.eu/de/index.php?opti...ank&Itemid=211
    Fischbestimmung: http://aquarium-guide.de/fische.htm und http://www.zierfischverzeichnis.de/
    Oder du schießt ein paar Fotos

    Zum Scheibenreinigen nehme ich immer einen Wattebausch aus Filterwatte, damit bekommt man Algen gut ab, ohne Kratzer in das Glas zu machen.

    Ach ja: und herzlich Willkommen bei den Wasserschleppern

  6. #6
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86

    Oh Hilfe ein toter fisch

    habe heute einen streifentest gemacht.
    NO2 war viel zu hoch ( nach der Verfärbung) und der KH wert ein wenig zu hoch, ein kleiner toter fisch heute morgen :-(
    habe im netz gelesen täglicher wasserwechsel80% bis der NO2 wert wieder besser ist?
    haben gestern den innenfilter rausgenommen, total versifft hat gar nicht mehr gearbeitet da verstopft. seit gestern abend läuft er wieder und das wasser ist auch schon klarer.

    aber jetzt sterben die fische....soll ich rasch einen wasserwechsel machen?

  7. #7
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.437
    Zitat Zitat von LunaMonti Beitrag anzeigen

    aber jetzt sterben die fische....soll ich rasch einen wasserwechsel machen?
    Bitte SOFORT einen SEHR großen WW machen - und wenn´s sein muss, abends NOCH einen

    So lang, bis KEIN NO2 mehr nachweisbar ist

    Vermutlich wirst du aber damit rechnen müssen, dass noch ein paar Fische sterben.
    Es wäre gut, wenn du wüsstest, welche Fische du hast


    http://www.aquarium.ch/index.php/All...-Aquarium.html
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  8. #8
    Elia Guest
    Und den Filter, falls noch nicht geschehen, richtig gründlich saubermachen. Normalerweise versucht man bei der Filterreinigung, etwas Schmutz drin zu lassen. Aber da deiner so lange still stand, sind die nützlichen Bakterien inzwischen erstickt. Deshalb ist es wichtig soviel Schmutz wie irgend möglich aus dem Filter zu entfernen, damit möglichst wenig organisches Material zum Abbauen übrig bleibt. Das dämpft den Nitritanstieg etwas.

    Erst mal nicht mehr füttern. Ausgewachsene gesunde Fische können locker ein-zwei Wochen ohne Futter auskommen. Futter würde das Nitrit ebenfalls schneller ansteigen lassen.

    Nitrit sollte immer unter 0,3mg/l sein, darüber müssen größere Wasserwechsel es verdünnen.

    Dein Becken fährt jetzt neu ein, das ist ziemlich stressig, wenn schon Fische drin sind.

    Mulm IM Becken laß drin, darin siedeln ebenfalls Abbaubakterien. Diese sind wahrscheinlich noch am Leben.

  9. #9
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86
    habe den wechsel gemacht. dann aufbereiter rein und vorhin test gemacht der Nitrat wert ist wieder gut- nur der PH und Kh wert nicht so gut. ist das auch schlimm oder nicht so schlimm wie der nitrat wert?
    kann morgen ein mittel kaufen, wo den ph und kh wert wieder in ordnung bringt.?!
    die pumpe lief gar nicht....wir haben gestern alles auseinandergebaut und gereinigt. jetzt läuft sie tag und nacht - ist das ok?

    Wollte auch neue Pflanzen rein machen, da die alten ziemlich verfault aussehen.
    Also ich habe 3 Mollys dann so Salmerscharm ( die mit rot leuchten) dann welse und 2 putzfische, die an der scheibe kleben, aber einer ist leider heute morgen gestorben und ein salmer ist auch verstorben. Dann habe ich noch so 3 welche im oberen bereich schwimmen, sind silber und haben so einen halbreisartigen Bauch- weiss nicht wie die heissen.....


    dachte daran, evt. die fische auszuquartieren und das aq neu einzustreuen, da der sand und kies auch nicht so toll aussieht- ist das keine gute idee=?

    Vielen Dank an alle die mir so toll weiterhelfen.
    LG

  10. #10
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.437
    Zitat Zitat von LunaMonti Beitrag anzeigen
    habe den wechsel gemacht. dann aufbereiter rein und vorhin test gemacht der Nitrat wert ist wieder gut- nur der PH und Kh wert nicht so gut. ist das auch schlimm oder nicht so schlimm wie der nitrat wert?
    kann morgen ein mittel kaufen, wo den ph und kh wert wieder in ordnung bringt.?!
    die pumpe lief gar nicht....wir haben gestern alles auseinandergebaut und gereinigt. jetzt läuft sie tag und nacht - ist das ok?

    Wollte auch neue Pflanzen rein machen, da die alten ziemlich verfault aussehen.
    Also ich habe 3 Mollys dann so Salmerscharm ( die mit rot leuchten) dann welse und 2 putzfische, die an der scheibe kleben, aber einer ist leider heute morgen gestorben und ein salmer ist auch verstorben. Dann habe ich noch so 3 welche im oberen bereich schwimmen, sind silber und haben so einen halbreisartigen Bauch- weiss nicht wie die heissen.....


    dachte daran, evt. die fische auszuquartieren und das aq neu einzustreuen, da der sand und kies auch nicht so toll aussieht- ist das keine gute idee=?

    Vielen Dank an alle die mir so toll weiterhelfen.
    LG
    Ein Filter MUSS Tag und Nacht laufen.
    Den Wasseraufbereiter brauchst du nicht, ich würde ihn weglassen.
    Und irgendwelche Mittelchen brauchst du auch nicht zu kaufen.
    Dein AQ fährt nun GANZ neu ein, da helfen NUR viele und großzügige Wasserwechsel. Die Fische schwimmen/schwammen praktisch in vergiftetem Wasser, wodurch du wohl noch einige verlieren wirst. Du kannst es neu einrichten, aber dann musst du die Fische umquartieren können.

    Würde ich jetzt eigentlich nicht machen, denn im alten Kies befinden sich nützliche Bakterien, die deinem Filter momentan fehlen. Das ist natürlich OHNE Fische alles einfacher, aber da musst du jetzt durch. Auch wenn du einige Verluste hinnehmen musst.
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  11. #11
    Elia Guest
    LM, kriegst du da eventuell etwas durcheinander? NO2 ist Nitrit, das ist das giftige Zeug, NO3 ist Nitrat, das ist erst in höheren Konzentrationen ungesund (aber nicht giftig).
    Die anderen Sachen, KH, GH und pH ignorier mal erst mal. Als Anfänger solltest du da nichts verändern. Wie hoch/niedrig sind sie?

    Kannst du Fotos von deinen Tieren, Pflanzen und dem Becken einstellen?

  12. #12
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.437
    Zitat Zitat von Elia Beitrag anzeigen

    Kannst du Fotos von deinen Tieren, Pflanzen und dem Becken einstellen?
    http://www.fotos-hochladen.net/

    Hiermit, ging´s ganz einfach - falls man sie mal fotografiert hat.
    ICH kann das auch nur manchmal
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  13. #13
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86
    ja habe das verwechselt der NO2 war mega schlecht - nach dem Wasserwechsel ca 80% heute morgen 8.00 Uhr war dann gemäss stäbchentest wieder alles i.o.
    möchte morgen mal so einen anderen test kaufen wo man die werte in zahlen ablesen kann nicht in farben. gibt es da was zum empfehlen? dann kann ich die daten durchgeben. Ich mache morgen auchmal fotos uns versuche sie hochzuladen.

    Denkt ihr es wäre gut, die fische mal rauszunehmen um das becken neu zu machen, neuer sand/kies ect.
    weiss wirklich nicht wie gepflegt das vom vorgänger war, aber gemäss dem versifften filter sicher nicht besonders....

  14. #14
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86
    ach wollte noch was fragen, wie lange muss denn das licht immer an sein? ist das licht für die fische oder für die pflanzen?
    muss das im sommer auch immer an sein?

    Bei der Einrichtung: muss man da auf etwas spezielles achten? viele versteckmöglichkeiten oder ist das nach belieben?
    LG und danke

  15. #15
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.437
    Das Licht sollte so 10-12 Std. - ohne Mittagspause - brennen, je nachdem, wann du daheim bist und was vom Becken haben möchtest. Du stellst es am besten mittels Zeitschaltuhr ein, dann hast du eine gewisse Regelmäßigkeit drin. Kommt auch etwas auf die Pflanzensorte, auf die Art und Qualität der Leuchtstoffröhre, den Standort an, aber das ist der Richtwert, das muss man rausfinden. In 1. Linie, ist das Licht für die Pflanzen / Photosynthese , den meisten Fischen, wäre es wahrscheinlich egal und es gibt auch Fischarten, die es dunkel mögen.

    ICH würde das Becken momentan nicht ganz "zerlegen" und neu einrichten, weil du dann fast GAR keine nützlichen Bakterien mehr hast. DIE stecken bei dir momentan fast nur im Kies, auf den Einrichtungsgegenständen und auf den Pflanzen - NICHT im Wasser. Dein Filtermaterial muss erst seine Kulturen aufbauen und das dauert eben seine Zeit, wobei du ja auch nicht weißt, wieviel LEBENDE Bakterien noch in dem inzwischen weggeworfenen und dem Rest-Material waren/sind.

    Später, wenn du mal ein gut laufendes Becken, gesunde Fische und auch etwas Erfahrung hast, kannst du es sicher mal neu einrichten. Aber momentan, sind die Tiere einem enormen Stress unterworfen, von dem man ja noch gar nicht weiß, wie und ob sie es überhaupt schaffen. Außerdem muss man dann auch am Besatz was optimieren. Das kann dir, wenn du mal die jetzige Phase überwunden hast, Elia erklären. JETZT ist erstmal wichtig, dass der Filter gut läuft, die Pflanzen wachsen und vor allem das NITRIT unten gehalten wird. Das heißt: Wasserwechsel, Wasserwechsel und bitte KEINERLEI Mittelchen vom FACHhändler einreden lassen
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  16. #16
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86

    oh hilfe...das sind eier an der scheibe

    hallo zusammen
    war heute in der zoohandlung und habe den tropfentest NO2 geholt und gemacht ist bei 0,3 ist das noch ok?

    dachte die scheiben seien dreckig jetzt habe ich aber gesehen dass ein wels da eier dran macht

    was mach ich denn jetzt?

    versuche mal noch fotos hochzuladen...mal sehen ob ich das schaffe :-)
    LG

  17. #17
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86

  18. #18
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86
    weiss jeman wie diese fische heissen? (mitte)

    http://www.fotos-hochladen.net/view/1002495gd5ty6xr.jpg

    soll ich die eier weg machen? oder werden die gefressen?

  19. #19
    Elia Guest
    0,3mg/l Nitrit ist grenzwertig, ich würde Wasser wechseln.

    Die Welse heißen Corydoras aeneus, Metallpanzerwelse. Die Eier kannst du hängen lassen, spätestens die Jungfische werden gefressen werden. Wenn sich alles eingespielt hat und du einen Pflanzendschungel hast, kommen vielleicht mal Tiere hoch.
    Ansonsten erkenne ich:
    Neonsalmler, Paracheirodon innesi
    Glühlichtsalmler, Hemigrammus erythrozonus
    gescheckte Mollies, Poecilia sphenops
    Brauner Antennenwels, Ancistrus spec.
    Silberbeilbauchfisch, Gasteropelecus sternicla (da bin ich mir unsicher, weil die Tiere so blaß aussehen)
    und noch eine weitere Fischart, aber die ist zu undeutlich zu sehen

    Jetzt weißt du, nach welchen Namen du googeln mußt

    Pflanzen können ruhig noch weitere rein, aber die drei, die ich erkennen kann, sind sehr genügsam und schnellwüchsig, die werden sich wieder erholen. Laß sie ruhig drin. Willst du ein Set kaufen oder einzelne bei einem Händler vor Ort?

  20. #20
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86
    hallo Elia

    wollte ein Set kaufen eigentlich-

    vielen dank für die namen, dann kann ich mich mal schlau machen.
    welche fische fressen denn den nachwuchs?
    wieviel wasser würdest du wechseln?
    30%?

  21. #21
    Elia Guest
    Ein Set also. Wenn du den Link dazu hier postest, können wir dir etwas zu den Pflanzen darin schreiben.

    Bis auf die Antennenwelse (die jagen nicht) und die Beilbäuche (die kommen eher selten in die unteren Regionen) fressen alle deine anderen Fische die Jungen auf. Allerdings brauchst du jetzt nicht welche zu retten, wenn du mal Nachwuchs haben willst. Deine Corys werden noch öfter laichen.

    30% hört sich gut an.

    Wenn du noch Fotos von dem Fisch hinbekommst, den ich nicht genau erkennen konnte, kriegen wir den vielleicht auch noch bestimmt. Oder fehlen noch weitere?

  22. #22
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86
    Also ich habe gestern 30% wasserwechsel gemacht. habe der NO2 wert war nachher nicht wirklich viel besser. heute morgen dann etwas schlechter wie 0.3 dann 80% wasserwechsel. ist es ist jetzt wieder bei 0,3 oder ein klein wenig besser

    soll ich nachmittags nochmals einen machen?
    ich such euch noch den link raus, wegen den pflanzen habe es hier bei zooplus bestellt.

    bisher ist jetzt kein fisch mehr gestorben.... würde aber gerne auch mal einen super No2 Testergebnis haben

    viell muss ich noch einige wechsel machen bis es dann mal kontant gut bleibt....
    fische nicht füttern?

  23. #23
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86

  24. #24
    kaahrl Guest
    http://www.fotos-hochladen.net/uploa...34qsiz3tor.jpg
    Ich erkenn das jetzt schlecht aber von denen im roten Rechteck waere ein seitliches Foto nicht schlecht... Ich hab da so eine ungute Ahnung... Oder sind das die Aeneus nur extrem aus der Naehe?
    Die Pflanzen sind okay.

    Das mit dem erhoehten Nitritwert und daraus resultierenden taeglichen Wasserwechseln kann sich noch ziehen... Guggst Du zum Beispiel hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Nitrifikation
    Es entwickeln sich also die Nitrosos und machen aus Ammoniak Nitrit. Das Nitrit wird benoetigt, damit die Nitros sich entwickeln koennen und aus dem fuer Fische giftigen Nitrit das erstmal ungiftige Nitrat zu machen. Letzteres entfernt man durch Wasserwechsel.
    Gibt es keine Fische im Becken, kann man den Nitritwert einfach ansteigen lassen und so koennen sich dann eben auch die Nitros schneller entwickeln.
    Da in Deinem Becken Fische sind, musst Du den Nitritwert durch Wasserwechsel gering halten und nimmst somit quasi den Nitros Teile der Nahrung, die sie benoetigen, um sich zu vermehren. Das heisst, Du verschleppst zugunsten des Lebens der Fische den Prozess der Entwicklung der Nitros. Aber das muss jetzt eben so sein...
    Also taeglich (wenn moeglich mehrmals) Nitritwert checken und bei Bedarf direkt Wasserwechsel machen. Erst wenn der Wert stabil, bzw. ohne Wasserwechsel ruecklaeufig ist bist Du auf dem Weg zu einem Gleichgewicht der Bakterien. Dadurch erhoeht sich dann aber der Nitratwert, dem man mit den woechentlichen Wasserwechseln entgegnet...

    Und nicht aufgeben bitte. Du hast mit dem verstopften, nicht funktionsfaehigen Filter einen schlechten start gehabt.Dadurch starben Deine Baktierien und das Resultat ist ein erhoehter Ammoniak- und dann Nitritwert, was zum sterben der Fische und der Arbeit mit den vielen Wasserwechseln fuehrte. Wenn das Becken mal laeuft, hat man ausser woechtentlichem Wasserwechsel, fuettern und gaertnern nur die Aufgabe, sich an den Fischingers zu erfreuen - also nicht verzagen!

    Aber wenigstens weisst Du jetzt, warum Elia dich unter den WASSERSCHLEPPERN begruesst hat...

    Elia hat es schon geschrieben aber ich wollte es noch einmal erwaehnen:
    Normalerweise reinigt man den Filter nie komplett - bei dir war es eine Ausnahme. wenn die Filterleistung zurueckgeht reinigt man einen teil der Schwaemme oder so. Wichtig ist es naemlich die Bakterienkulturen zu erhalten. Und mit komplett reinigen spuelst du alle in den Ausguss...

    Weiterhin ist der filter bei deiner Freundin wahrscheinlich noch gelaufen - zwar leistungsgemindert aber gelaufen. Es kommt sehr haeufig vor, dass ein filter nach dem Ausschalten nimmer angeht, wenn er etwas verstopft ist... also keine Vorwuerfe in diese Richtung - nur als Info.

  25. #25
    Elia Guest
    Das sind die Aeneus beim Paarungsschwimmen, links das Mädel und rechts der Kerl

    Den hier konnte ich nicht zuordnen: https://www.abload.de/img/unbekanntwmnv.jpg Was barbiges? Was salmleriges?

    Zu den Pflanzen:
    Alternathera lilacina wird wahrscheinlich Probleme bereiten, die sind sehr lichthungrig. Der Rest ist gut geeignet. Vielleicht aber ein bißchen viel für ein 100-Liter-Becken, du hast ja auch schon ein paar Pflanzen. Die Vallisneria und die Cryptocoryne wendtii hast du schon, und Stengelpflanzen sind günstiger als Topfpflanzen.

  26. #26
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86
    habe heute die pflanzen bekommen und eingepflanzt.
    werde morgen bilder einstellen und freue mich über tipps.
    mittelerweile habe ich rausgefunden dass es ein 110 L becken ist und den einen den du nicht zuordnen konntest ist ein glühlichtsalmler ;-)

    muss ich bei den pflanzen was beachten? Düngen oder so?

    melde mich morgen nochmals mit fotos :-)
    LG und danke an alle die mit so lieb weiterhelfen...

  27. #27
    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    10
    Hallo! Brauche Hilfe! Mein Kampffisch-Männchen hat kaum oder sogar gar nicht gefressen (mittlerweile ist er schon tot)! Ganz egal welches Futter ich gegeben hab. Er hats nicht angeschaut. Woran könnte das liegen?

    Lg Mary

  28. #28
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86

    neue pflanzen und babyfische ;-)

    Hallo ihr lieben

    anbei die fotos von meinem aq nach den neuen pflanzen ist das ok so?

    http://www.fotos-hochladen.net/view/1002539brqchsk9.jpg

    http://www.fotos-hochladen.net/view/10025407obhcny2.jpg


    nun habe ich noch eine andere frage: es sind kleine fische im becken, ich denke vom molly
    habe heute beim wasserwechsel gezählt, es sind sicher zwischen 7 und 9- was soll ich machen? drin lassen? werden die gefressen? ab welcher grösse werden diese nicht mehr gefressen?

    LG an alle und einen schönen tag
    Manuela

  29. #29
    Elia Guest
    Hallo,

    das sieht gut aus
    Du mußt mal schauen, ob die Pflanzen es ab können, wenn sie im Büschel stehen. Bei mir haben sie dann immer die unteren Blätter abgeworfen, weil sie sich selbst das Licht genommen haben. Ich pflanze deshalb bei Stängelpflanzen etwa 3 Stängel je Loch und lasse zwischen den Löchern 2-3cm Platz.

    Die mitgelieferten Pflanztöpfchen oder -ringe und die Steinwolle hast du entfernt?

    Hm, ich würde die Kleinen drin lassen. Man wird Lebendgebärende nur sehr schwer in gute Hände los. Es ist gut, wenn nicht zu viele groß werden.

  30. #30
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86

    huhu

    also mittlerweile sind es nur noch 5 stück ich denke die lasse ich wenn sie überleben.
    wegen den pflanzen werde ich schauen ansonsten pflanze ich sie auseinander.
    also die wolle ect. habe ich weg gemacht, die in den plastiktöpfen habe ich gelassen, dachte das muss so sein?

    aber wahrscheinlich muss ich das dann rausnehmen?

    momentan sind wir "nur noch" bei 1 wasserwechsel....der rest des tages ist der NO2 Wert gut

    LG

  31. #31
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86
    was kann ich denn machen, dass die pflanzen schön grün bleiben und nicht anfangen braun zu werden?
    Oder mögen die pflanzen den täglichen WW auch nicht so besonders?

    @elia- blöde frage vielleicht, welche meintest du denn mit den stängel pflanzen?

  32. #32
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86
    ach da ist mir gard noch eine frage eingefallen :-)
    es hatte meines erachtens recht wenig Kies im Aq, da ich beim einpfanzen mühe hatte, ein loch zu machen, damit die pflanzen drin geblieben sind- musste mir das kies von allen seiten her zusammensuchen. daher meine Frage, kann ich einfach neues kies kaufen und von oben her auffüllen? oder ist das nicht so gut?

    und jetzt hatte ich nur weisse filterwatte im filter drin / (hatte nix anderes) jetzt habe ich aber passend für das aq so spezielle filterdinger bestellt ( das sind so verschiedene- oben dann weisse watte dann so einen schwamm aus grüner farbe einer aus schwarzer ect) das stappelt man so auf und macht es in den filter rein.
    kann ich dies dann ohne probleme einsetzen oder soll ich den filter den ich jetzt ca. bald 1 woche drin habe auch noch reinwursteln oder eher ausdrücken?

  33. #33
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.437
    Zitat Zitat von LunaMonti Beitrag anzeigen
    ach da ist mir gard noch eine frage eingefallen :-)
    es hatte meines erachtens recht wenig Kies im Aq, da ich beim einpfanzen mühe hatte, ein loch zu machen, damit die pflanzen drin geblieben sind- musste mir das kies von allen seiten her zusammensuchen. daher meine Frage, kann ich einfach neues kies kaufen und von oben her auffüllen? oder ist das nicht so gut?

    und jetzt hatte ich nur weisse filterwatte im filter drin / (hatte nix anderes) jetzt habe ich aber passend für das aq so spezielle filterdinger bestellt ( das sind so verschiedene- oben dann weisse watte dann so einen schwamm aus grüner farbe einer aus schwarzer ect) das stappelt man so auf und macht es in den filter rein.
    kann ich dies dann ohne probleme einsetzen oder soll ich den filter den ich jetzt ca. bald 1 woche drin habe auch noch reinwursteln oder eher ausdrücken?
    Ich kann das mit dem Einpflanzen auch nicht - obwohl ich gar nicht sooo wenig Kies drin habe:

    Ulli hat´s mal gut beschrieben, leider breche ich mir dabei die Finger

    Die alte Watte würde ich unbedingt drin lassen, läuft ja immerhin schon eine Weile und hat angefangen, die nützlichen Bakterien zu bilden.

    Den schwarzen KOHLEfilter solltest du weg lassen, mit dem werden nur Medikamente rausgefiltert.
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  34. #34
    Elia Guest
    Stängelpflanzen sind die, die einen Stängel (früher schrieb man das "Stengel", was ich schöner finde) haben, aus dem aus vielen einzelnen Knoten Blätter kommen, z.B. bei deinen Wasserfreunden. Dann gibt es noch die grundständigen Pflanzen, bei denen alle Blätter aus einem einzigen Knoten kommen, z.B. bei deinen Wasserkelchen. Rhizompflanzen wie Anubias, Javafarn und co. gibt es auch noch.

    Wie hoch ist denn dein Kies?
    Du kannst einfach neuen gewaschenen Kies gleicher Korngröße auf deinen alten rieseln lassen. Dabei achte darauf, daß du keine Blätter oder Schnecken begräbst.

    Du kannst die Filterwatte auch richtig gründlich im Aquarienwasser auswaschen, bevor zu sie entfernst. Die wichtigen Bakterien sitzen zum größten Teil in dem braunen Modder.

    Was wird denn braun bei deinen Pflanzen?

  35. #35
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86
    hallo
    naja würde sagen, der kies ist vielleicht vorne 2 cm hinten viell.3 oder 4
    die im zooladen meinte, dass mind 7-10 hinten sein sollen und vorne vielleicht 4-5 cm
    aber habe es auch gemerkt beim einpflanzen, dass man kaum graben konnte....
    habe jetzt mal bestellt. und dann werde ich das mal etwas auffrischen.
    ich dachte dass diese pflanze die hinter dem Boot steht in der mitte ( sind so grüne lange Dinger) und die gerade links davon mit schönen grossen blättern- die werden etwas braun- die die gerade hinter dem boot stehen, wurden auch immer von den mollys angeknabbert, vielleicht liegt es daran.?

    muss ich jetzt bei den pflanzen, die in einem plastik töpfchen stehen, diesen entfernen?

    Ach und wie gross müssen die Jungfische sein, damit sie eigentlich nicht mehr gefressen werden?
    LG

  36. #36
    Elia Guest
    Hm, mehr als du hab ich auch nicht, eher weniger. Das ist bei vielen Stängelpflanzen, die häufiger neu gesteckt werden müssen, wirklich etwas wenig. 7-10 ist aber sehr viel, da geht sehr viel Schwimmraum verloren, ich würde 4-5 anstreben; das reicht zum Pflanzen aus und die Pflanzen brauchen den Boden sowieso nur als Haftsubstrat für die Wurzeln, Nährstoffe ziehen sie überwiegend aus dem Wasser und dem Mulm. Wenn du die Stängel etwas schräg einpflanzt, halten sie besser.

    Ist das ein Belag auf den Blättern? Dann wären es Kieselalgen, die treten oft in jungen Becken auf und verschwinden von allein wieder. Du kannst die Pflanzen unerstützen, indem du bei den Wasserwechseln den Belag von den Blättern abstreifst.
    Oder werden die Blätter glasig braun? Ist auch normal, die Pflanzen werfen nach einem Umzug oft alte Blätter ab, weil sie noch an die alten Bedingungen angepaßt sind. Sie bilden neue, die an deine Bedingungen angepaßt sind.

    Ja, Töpfchen, Ringe, Bleibänder, Schaumstoff, Glaswolle (die läßt sich gut unter fließendem Wasser abspülen, wenn du die Wurzeln vorsichtig zwischen den Fingern rubbelst) müssen komplett ab. Ganz besonders die Glaswolle ist gefährlich für Fische, weil sie die Schleimhäute reizt.

    Nach etwa einer Woche dürfte da bei deinem Beibesatz nichts mehr passieren, dann sind die Kleinen flink genug, um den anderen zu entgehen. Wenn du die Großen auf Diät setzt, kann sich das Gefressenwerden noch um eine Woche verlängern. Nach der Größe kann man da eigentlich nicht gehen. Mit etwa 15mm sind sie völlig außer Gefahr, aber meist werden sie schon vorher in Ruhe gelassen.

  37. #37
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Baden Württhemberg
    Beiträge
    86
    also habe jetzt neuen kies rein und alles nochmals gepflanzt und auch die töpfe ect. rausgemacht ( glaswolle ect.) nun müsste alles richtig sein ;-)
    langsam habe ich mir ein kleines aquariumwissen angeeignet :-)
    Mal sehen ob die kleinen durchkommen....
    aber kann mir das nochmals jemand erklären, mit den Mollys woran erkenn ich ob es männchen sind oder weibchen?
    irgendwas an der Flosse unten- aber ich weiss nicht mehr genau wie die aussehen soll....

    genauso auch bei den welsen- da hat auch jemand mal eier an die scheibe getan- haben die überhaupt eine chance dass da nachwuchs kommt? denn die eier waren am nächsten tag verschwunden ( gefressen??)

    LG

  38. #38
    Elia Guest
    Geschlechtsunterschied beim Platy: http://www.platys.net/modules.php?name=Content&pid=2
    Beim Molly sieht es genauso aus. Männchen haben ein Gonopodium, das ist das Begattungsorgan. Weibchen haben eine ganz normale, dreieckige Afterflosse.

    Die Weibchen sind dicker, gedrungener, manche haben auch etwas rundere Bauchflossen. Das sieht man bei den aeneus aber schwer. Du könntest Fotos von den Tieren machen.
    Vermutlich gefressen. Wenn dein Becken richtig läuft, könntest du welche gesondert aufziehen. Ist ein schönes Erlebnis. Ich müßte ein bißchen suchen, irgendwo habe ich noch Fotos von kleinen aeneus und den Elterntieren. Soll ich?

  39. #39
    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    10
    Hallo!

    Hab eine Frage.
    Mein Besatz: 3x Antennenwels, 1x L288 Wels, 3x Kampffisch-Weibchen, 3x Platy, 4x Molly, 2x Schwertträger-Weibchen

    Habe aber vor die Mollys und die Schwertträger abzugeben.

    Meine Frage:
    Würden hier Guppys und Neons dazupassen?

    LG Mary

  40. #40
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.821
    Nur die Mollys und die Schwertträger ab zu geben genügt nicht. Beide Welsarten müssen auch raus.
    Wenn die Kampffische bleiben sollen würde ich von beiden Arten abraten. Bei Guppys sind die langen Flossen ein Problem und die Neons sind zu hektisch.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. AHH HILFE! KURZE FRAGE!
    Von kitty.yo im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 09:31
  2. kurze Vorstellung:-)
    Von blackdogcottage im Forum Kleintiere - Kontakte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.09.2007, 16:19
  3. kurze frage
    Von häschengirl im Forum Kleintiere - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.05.2006, 15:47
  4. Kurze Barthaare
    Von Rasselbande123 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.09.2005, 19:59
  5. kurze Frage
    Von katermama im Forum Katzen - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2003, 11:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •