Hallo interessierter Leser

ich habe in meinem Schrebergarten noch ca. 20qm Freifläche zur Verfügung und würde hier gerne ein Freigehege für Eidechsen anlegen.
Frösche mit Teich sind bei meinen Gartennachbarn auf massiven Protest gestoßen :-) ; von daher also Eidechsen.
Nun, Teich und Steinlandschaft ( zum Sonnen, Verstecken und Überwintern sind fester Bestandteil meiner ersten Planung; doch jetzt weis ich nicht weiter > was sollte unbedingt dabei sein ?
Außerdem taucht die Frage auf, ob es sinnvoll ist das Gehege einzuzäunen und gekaufte Eidechsen einzusetzen oder darauf zu hoffen, daß sich die Tierchen vom nahegelegenen Bahndamm von alleine einfinden.
Beide Möglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile:
Freier Zugang heißt kein Futter besorgen müssen, Freßfeinden wird das Jagen erschwert, aber auch Beobachtungsmöglichkeiten werden drastisch reduziert; wenn überhaupt möglich.
Eingezäunt müßte wohl Futter besorgt und Freßfeinde ferngehalten werden.
Hier taucht auch die Frage auf, wieviel Tiere können gehalten werden und vertragen sich unterschiedliche Arten; wie sollte die Einzäunung beschaffen sein > Plexiglas oder enger Maschendraht ?
Mögliche Kandidaten wären hier Zaun- und / oder Smaragdeidechse, da diese mit unseren Witterungsverhältnissen am ehesten klar kommen.
Kennt eventuell jemand andere Arten, die für dieses Vorhaben geeignet sind ?

Zugegeben, keine leichte Aufgabe die ich mir da gestellt habe; nur denke ich das die spätere Freude am Freigehege den Aufwand allemal entschädigen wird.

Über aussagekräftige Antworten würde ich mich freuen und bedanke mich schon jetzt für diese

Udo V.
p.s. mir ist aufgefallen, daß unsere heimischen Eidechsen etwas "stiefmütterlich" behandelt werden; warum eigendlich !? Besteht hier kein Interesse ?