Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 60 von 60

Thema: ..::..~°* Sammy *°~..::..

  1. #41
    Drottning Guest
    Zitat Zitat von BöHsE-MauS Beitrag anzeigen
    Ich weiß noch nicht ob ich das wirklich tun sollte, ich hab einfach angst das ein neuer Kater vielleicht irgendwelche Merkmale hat wie Sammy im Verhalten und das mir dies vielleicht wieder weh tun würde.
    Manchmal ist es auch gut - einfach um was Neues anzugehen. Aber letztlich musst du entscheiden, was für dich dran ist.

  2. #42
    Naranja Guest
    Zitat Zitat von BöHsE-MauS Beitrag anzeigen
    Ich vermiss dich so mein Engel

  3. #43
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    722
    Hätte nie gedacht das man ein Tier so sehr vermissen kann... was machen die Katzen bloß, das man diese einfach sooo lieb hat, wie die Mutter ihr eigenes Kind liebt? Klar hab ich schon oft dran gedacht wie das in 10 Jahren wäre wenn Sammy nicht mehr da ist, ob der Schmerz schlimmer wäre oder nicht, aber in 10 Jahren hätte man sagen können: er war alt, es war abzusehen, aber mit 7 Jahren kann man das irgendwie noch nicht. Wäre er ein Mensch, wäre er nun um die 50 Jahre alt, viele Menschen bekommen in dem Alter Krebs und andere Krankheiten, die letzten Jahre sind hier viele Menschen in dem Alter besonders an Krebs gestorben.
    Die Frage nach dem Warum wird und kann mir nie einer wirklich beantworten können. Aber ich stell mir die Frage immer noch so oft, Warum mein Sammy? Was hat Sammy böses getan, das er mich so früh verlassen musste?
    Mein Tagesablauf ist eigentlich wieder relativ normal und dann passiert irgendwas und es schießt in meinen Kopf: Mein Sammy.. das hätte Batzi jetzt auch gefallen, der erste Schnee, wie er die letzten Jahre auf dem Balkon so fröhlich im kalten Schnee gespielt hat. Oder man geht ins Bad und starrt einfach nur den Wasserhahn in der Badewanne an und denkt sich: normalerweise würde ich den doch jetzt aufdrehen, damit Sammy daraus trinken kann.
    In der Klinik habe ich gelernt, das ich mir falsche Vorwürfe mache, Vorwürfe die mich überhaupt gar nicht betreffen. Ich zerreiß mich mit Vorwürfen und Schuldgefühlen die Andere haben sollten.
    Sammy hatte es bei meinen Eltern nie leicht, immer wieder wurde er angeschnauzt wenn er irgendwo hin gepieselt hat, mit ignoranz und Beleidigungen gestraft von meinen Eltern. Ich war die einzige die immer zu ihm gehalten hat, er war nun mal so. Und der einzige Satz meiner Mutter nach seinem Tod war: irgendwie hab ich ja schon ein schlechtes Gewissen wegen seiner Pinkellei... war vielleicht doch nicht so ganz ohne Grund gewesen. Und ich mach mir deshalb die Vorwürfe, das er nicht immer schöne Tage hatte als wir noch drüben gewohnt haben.
    Ich dachte auch mit dem Umzug wird alles besser, aber nur ein paar Wochen später wurde er das erste Mal krank, dann zum zweiten Mal und letzlich.... war das vielleicht zu viel für ihn? War er doch glücklicker bei meinen Eltern, die ihn so oft "angemacht" haben?
    Und dann der nächste Schock für mich, ich bring die anderen Beiden zu meinen Eltern und diese dürfen auf einmal alles... ja sogar das Wohnzimmer, wo sie vorher niemals ohne Aufsicht rein durften, steht den ganzen Tag zur freien Verfügung.. klar, die "Pissnelke" ist ja nicht mehr da, nun können wir ja alle Räume offen lassen. Vorher ging das ja nicht, Sammy hatte ja sonst Gardinen, Sofa, Blumen,... angepinkelt. Einfach nur heftig..

    Ich hätte ihm einfach noch so gern ein anderes Leben gezeigt, wo er nicht angemeckert wird, wenn er mal wohin macht. Ich hab mir das alles so schön vorgestellt.

  4. #44
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.088
    Hallo Böhse Maus,

    schön, dass Du wieder zu hause bist.
    Es ist schwer, dass er nicht mehr da ist, ich weiß das das eigener Erfahrung.
    Aber mit der Zeit werden die schönen Erinnerungen bleiben.

    Du hattest Dich gefragt, ob Du wieder einen Kater aus dem TH holen solltest.
    Den Platz von Sammy in Deinem Herzen wird er nie einnehmen. Ein neuer Kater würde einen anderen Platz in Deinem Herzen finden.

    Eine Frage solltest Du Dir aber selbst beantworten. Hast Du das Geld um eine dritte Katze ausreichend zu versorgen und sie zum TA zu bringen und behandeln zu lassen, wenn sie krank ist.
    Die Frage stelle ich ganz neutral. Aber wenn Du sie nicht eindeutig mit "ja" beantworten kannst, dann könntest Du wieder in den Kreislauf der Schuldgefühle kommen, wenn mit einer Deiner Katzen etwas ist.

    Natürlich ist ein neuer Kater auch etwas herrliches. Er bringt neue Freude, neue Liebe und neues Leben ins Haus, ohne dabei den anderen Katzen etwas wegzunehmen.

    LG Pampashase

  5. #45
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    722
    Hallo,

    na ja ich hader noch sehr mit mir, soll ich oder soll ich nicht.
    Ronny "sitzt mir auch ganz schön im Nacken", ich spiele zwar viel mit ihm,
    aber ihm scheint trotzdem langweilig zu sein.
    Dann fängt er an der Meta hinter her zu jagen und die Maus fängt dann an ihn anzufauchen, knurren und einmal ist ja schon Blut geflossen vor einigen Monaten. Sie hat ihn wohl unten an den Pfoten erwischt, in die Weichteile.. das war ein Schock! Sie will halt nicht spielen, sie mag das nicht. Hat den Jungs lieber zugeschaut während sie bei mir auf dem Sofa lag. Das tut mir leid die Beiden da so zu sehen. Das die auch nicht verträglich sein würden, könnte ich mir auch nicht vorstellen, also es sollte keine Probleme geben. Ronny ist "die Übermama" und Meta sicher erstma skeptisch.
    Hab vorher schon oft überlegt ob Meta nicht besser bei einer älteren alleinstehenden Person aufgehoben wäre, weil sie so schmusig ist, aber das wäre für die Katze nicht gut.
    Es hat fast zwei Jahre gedauert bis sie vollstes vertrauen zu mir hatte, von meinem Vater lässt sie sich nach 4 Jahren wohl mal streicheln, hin und wieder auf den Arm nehmen, aber sonst ist sie eher schüchtern und ängstlich.
    Als ich so lange weg war, hatte ich schon die Befürchtung das die Beiden mich nicht mehr wieder erkennen würden, aber gott sei dank. Obwohl es bei Meta auch etwas gedauert hat, bis sie nicht mehr vor mir weg lief.

    Finanziell gibts da auch keine Probleme, für Sammy hätte ich auch noch 1000 Euro bezahlt, wenn es noch ne Chance gegeben hätte, aber die gab es nicht. Klar, das waren jetzt um die 550 - 600 Euro allein an Tierarztkosten gewesen, das tut schon weh, aber wenns nun mal so kommt, dann kommt es so und man muss schauen das man dass packt. Und meine Mutter unterstützt mich da ja auch, bringt mir sehr oft Katzenfutter vorbei, also die ist bald zwei ma die Woche hier mit nem Beutel voll Futter. Hab allerdings auch noch nicht mit ihr über nen neuen Kater gesprochen.
    Für Ronny wär es schon toll wenn ich was finden würde was eben total verspielt ist und sich da wirklich auf jeden sch.. mit ihm einlässt sei es Blumentöpfe umschmeißen oder die Schränke hoch gehen. Am besten einer der ihn voll auspowert, damit er nicht mehr auf den Gedanken kommt, Meta zu ärgern.
    Dank Sammy wurde Ronny ja auch zum heimlichen Schmuser.. nun wird Ronny grade wieder zum aggressiven, bösen Ronny, der einen auch mal ganz gerne aus dem Hinterhalt angreift. Na ja.. ich weiß es noch nicht.

  6. #46
    Drottning Guest
    Also bei Cari (RaveSchneckerl) ist ja vor ganz kurzer Zeit der Mephisto überfahren worden. Ihre andere Katze (Lucy) hat sich danach fast ganz aufgegeben. Seit gestern haben sie wieder einen neuen Kater dazu geholt (also recht schnell) und in ihrem Fall war das die absolut beste Entscheidung, die sie fällen konnten.

    Deinem Ronny fehlt der Raufkumpel. Der ist nicht böse und aggressiv, sondern er will nur spielen. So wie meine beiden Kater das gerade tun. Also ich würde sagen: Tu's - deinem Ronny zuliebe. Mir hat es ja der hier total angetan: https://forum.zooplus.de/katzen-tierv...k-o-76846.html

  7. #47
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    zwischen Sodom und Gomorrha
    Beiträge
    7.658
    Ich sehs genau wie Drottning. Für deinen Ronny wär es Klasse, der vereinsamt sonst und wird dann komisch. Und für dich wär es glaub ich auch richtig und wichtig. Du hast noch soviel Platz in deinem Herzen und könntest definitiv wieder eine andere Katze lieb haben, - du weißt es nur noch nicht. Sammy würde es auch wollen dass eine andere Seele ein schönes zu Hause finden würde. Da bin ich mir ganz sicher. Und du bist auf einem guten Weg, dass merkt man an deinen Postings. Glaub mir ich weiß wovon ich rede: es wird nicht gut aber immer besser.....

    Liebe Grüße Minione
    "Wer keine Katzen mag hat nur noch nicht die Richtige getroffen"


    Katzennetzwerk.de
    Wir helfen Katzen - helfen Sie mit!
    KNW auf Facebook? http://www.facebook.com/Katzennetzwerk

  8. #48
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    722
    Zitat Zitat von Minione Beitrag anzeigen
    Ich sehs genau wie Drottning. Für deinen Ronny wär es Klasse, der vereinsamt sonst und wird dann komisch. Und für dich wär es glaub ich auch richtig und wichtig. Du hast noch soviel Platz in deinem Herzen und könntest definitiv wieder eine andere Katze lieb haben, - du weißt es nur noch nicht. Sammy würde es auch wollen dass eine andere Seele ein schönes zu Hause finden würde. Da bin ich mir ganz sicher. Und du bist auf einem guten Weg, dass merkt man an deinen Postings. Glaub mir ich weiß wovon ich rede: es wird nicht gut aber immer besser.....
    Komisch ist ein gutes Stichwort. Ich erkenn Ronny teilweise gar nicht wieder. Die ersten Wochen war er noch sehr stark am trauern, hat immer wieder gesucht, kaum gefressen, nicht mal lecker Rinderhack wollte er haben. Und dann kam er so langsam wieder "zu sich" und fing dann an Meta immer stärker zu ärgern und die Kleine wehrt sich ja endlich mal und da fliegen dann schonmal die Krallen durchs Gesicht.
    Dann saß er oft bei mir, was er vorher kaum gemacht hat und fing an eine Stofftierkatze zu ... ja... er benimmt sich im moment wie ein junger Unkastrierter. Vor Sammys Tod hatte er auch öfters mal solche "Gefühle", aber im moment ist das richtig schlimm und ich weiß nicht was ich da machen soll.

    Na ja bevor ich mich für einen neuen Kater entscheide, muss ich mir erstmal wieder einen neuen Tierarzt suchen, zu der alten möchte ich nicht mehr gehen. Ist mir ehrlich gesagt auch viel zu teuer geworden. Wenn ich für 4 mal Wurmkur über 50 Euro bezahlen muss, was ich bei einem anderen für 25 Euro bekomme.. und das ist dass gleiche Mittel. Wurmkur für Katzen und Hunde ist bei ihr anscheinend teurer als ne Wurmkur für ein Pferd.
    Das wird schon schwer, 4 Tierärzte in der Umgebung stehen auf der schwarzen Liste bei mir!

  9. #49
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.941
    Zitat Zitat von BöHsE-MauS Beitrag anzeigen
    Das wird schon schwer, 4 Tierärzte in der Umgebung stehen auf der schwarzen Liste bei mir!
    Ich kenne das. Mittlerweile fahre ich sogar extra einen Ort weiter, dabei besitze ich gar kein Auto. Das heißt jedes Mal jemanden organisieren oder mit dem Taxi fahren.

  10. #50
    Drottning Guest
    Zitat Zitat von BöHsE-MauS Beitrag anzeigen
    im moment ist das richtig schlimm und ich weiß nicht was ich da machen soll.
    Das klingt wirklich so, als ob ihm der Katerkumpel fehlt.

    Das mit dem TA kann ich verstehen. Ich finde, du könntest es doch zeitgleich angehen. Kater- und TA-Suche. Ich glaube, für Ronny wär's wirklich an der Zeit. Und der Rest findet sich.

  11. #51
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    722
    Also meine Psychotherapeutin sagte heute auch zu mir, das es vielleicht wirklich ganz gut wäre, mir einen neuen Kater/Katze zu holen.
    Und wie das Schicksal es so will, im Garten läuft eine kleine, ich schätze ca. halbes Jahr alt, schwarze Katze rum. Ob Katze oder Kater weiß ich nicht, aber ist sehr sehr scheu.. genau wie bei Meta damals. Hat sich einen Schlafplatz in der Hütte, die eine Katzenklappe besitzt, zurecht gemacht. Na ja, irgendwie traurig, denn der Schlafplatz ist voller Mäuse- oder Ratten- oder Igelkot... weiß nicht von wem die Köddels sind. Jedenfalls scheint er/sie schon länger dort zu schlafen, im Schnee sieht man die Pfotenabdrücke ja gut Hält immer sicherheitsabstand, vorhin hat sie mich ganz ängstlich anmiaut, wollte sich dann einen Fasan fangen und war dann erstmal weg. Grade eben bin ich nochma raus, einfach aus Neugier ob sie wirklich da schläft, und tatsächlich, sie oder er lag in der Hütte. Mal sehen wie das weiter geht. Hab da nun ein Schälchen mit Wasser hingestellt, heute abend stell ich "Igelfutter" raus, also die Reste von meinen + Trockenfutter. Die wahrscheinlich die letzten Tage immer die Katze gegessen hat Und die armen Igel dann wohl nichts bekommen haben.
    Mal sehen ob ich es mal schaffe die Katze anzufassen, aber die scheint echt keine Menschen zu kennen, so panisch wie die grade geflohen ist vor mir

    Muss dazu sagen, das der Tierschutzverein letztes Jahr bei uns ziemlich schief gelaufen ist, trotz mehrmaligen anrufens von mir und einer Freundin meiner Mutter hat dieser nicht reagiert. Es ging um eine Katze, die relativ scheu war, hatte Tag für Tag mehr vertrauen gefasst in uns, allerdings hat sie ihre 6 Jungen gut 4 - 6 Wochen vor uns versteckt gehalten - alle 6 sind daraufhin total verwildert. Wir habens nicht geschafft die Jungen zu fangen. Und den Tierschutz hats auch nicht wirklich interessiert... ihr könnt es euch nun selber ausrechnen. 6 Junge, letztes Jahr.... zwei davon haben wir mit Jungen wiedergefunden, da scheint die Mutter unters Auto gekommen zu sein, also einmal Jungen gefunden - kastriert, vermittelt. Von den anderen keine Spur... es liegt jetzt auch nicht direkt auf der gleichen Ecke, aber weit von mir ist das nicht wo das letztes Jahr mit der Katze war... evtl. könnte das scheue Tierchen eine von denen sein... hmm...
    Drückt die Daumen das die Katze sich von mir anfassen lässt und ich dann mal schauen kann, was es ist, ob es kastriert ist, usw. Muss ja jetzt nicht unbedingt eine neue für mich sein, aber ich möchte die Gewissheit haben das diese keine Jungen mehr zeugen bzw. kriegen kann!!!
    Das letztes Jahr war schon echt heftig... das muss nicht nochmal passieren!! Und wenn ichs selber bezahle...


    Liebe Grüße

  12. #52
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.088
    Hallo Böhse-Maus,

    schön, dass Du Dich um diese arme Katze kümmerst. Ich denke, mit etwas Geduld, wird die Katze Zutrauen zu Dir fassen,
    Ob sie ihre "Wildheit" je ganz ablegt, bleibt ungewiss.

    Über eine Formulierung bin ich gestolpert. Was meinst Du damit, "die Reste von meinem und Trockenfutter"?

    Eine schöne Weihnachtszeit

    LG Pampashase

  13. #53
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    722
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Hallo Böhse-Maus,

    schön, dass Du Dich um diese arme Katze kümmerst. Ich denke, mit etwas Geduld, wird die Katze Zutrauen zu Dir fassen,
    Ob sie ihre "Wildheit" je ganz ablegt, bleibt ungewiss.

    Über eine Formulierung bin ich gestolpert. Was meinst Du damit, "die Reste von meinem und Trockenfutter"?

    Eine schöne Weihnachtszeit

    LG Pampashase
    Von meinen, also von Ronny und Meta die Nassfutterreste
    90% aller Dosen schmeiß ich ja weg oder gebs den Igeln draußen...

  14. #54
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.088
    Hallo Böhse-Maus,

    wieso schmeißt Du 90 % des Inhalts der Nafu-Dosen weg?

    LG Pampashase

  15. #55
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    722
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Hallo Böhse-Maus,

    wieso schmeißt Du 90 % des Inhalts der Nafu-Dosen weg?

    LG Pampashase
    Da meine jede Woche nen anderen Geschmack haben
    Dann ist z.B. grade Felix in, da wird zwei, drei Tage reingehauen ohne Ende und dann wirds wieder nicht angeguckt. Dann ist Bozita in, davon fressen sie zwei, drei Packungen, dann machste die vierte auf und das wird nicht mehr angeguckt... dann werden mal zwei Dosen Kitekat gefressen und dann das gleiche Spiel.
    Ich habe schon wirlich ALLE Nassfuttersorten die es gibt ausprobiert, wirklich alle.. von Animonda bis Whiskas. Von 13 Cent die Dose bis 1,60 Euro die Dose.. alles Sammy war da am aller schlimmsten, Miezi-Meta hat sonst eigentlich alles gegessen, aber wenn Sammy oder Ronny was nicht mochten, ging sie da auch nicht mehr bei.
    Ob Aldi, Lidl, Edeka, Netto, Schlecker, Fressnapf... es ist immer nur kurz In und dann kann ichs wieder wegschmeißen. Also ich kauf nie mehr als 3 Dosen/Schälchen/Tüten von einer Sorte, da es eh draußen landen würde. Hab auch schon mehrere Dosen ans Tierheim gegeben, selbst von dem teuren Bozita, Animonda...
    Bis gestern war Bozita mal kurz In, gestern abend die Bozita mit Hähnchen aufgemacht, nun wird seit gestern Abend wieder gestreikt mit dem Futter, obwohl sie genau bei diese Sorte vor 3 Tagen gar nicht mehr aufhören konnten mit fressen. Die wollen mich echt auf den Arm nehmen
    Nachher mal wieder Felix probieren... es ist zum kot....
    Wenn ich sehe wie andere Katzenbesitzer sich mal eben solche Paletten Felix, Kitekat, etc. kaufen werd ich richtig neidisch. Bei mir würden 90% draußen oder ins Tierheim landen.

  16. #56
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    zwischen Sodom und Gomorrha
    Beiträge
    7.658
    Kann es sein dass die dich ein klitzekleines bisschen total gut im Griff haben??????

    Liebe Grüße Minione
    "Wer keine Katzen mag hat nur noch nicht die Richtige getroffen"


    Katzennetzwerk.de
    Wir helfen Katzen - helfen Sie mit!
    KNW auf Facebook? http://www.facebook.com/Katzennetzwerk

  17. #57
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    722
    Zitat Zitat von Minione Beitrag anzeigen
    Kann es sein dass die dich ein klitzekleines bisschen total gut im Griff haben??????
    Jein, meine Mutter hat das verbrochen. Und ich kriegs aus denen nicht mehr raus Das fing halt durch Sammy an, das er irgendwann anfing, hmm.. nee.. das möcht ich jetzt nicht. Dann hat Mami die nächste Dose aufgemacht, hmm.. nee das mag ich jetzt auch nicht, dann hat Mama die dritte aufgemacht, jor die mag ich wohl... und so kam das schleichend immer mehr, so das Ronny dann auch damit anfing. Ein Jahr später kam Meta ja dazu, die von draußen kam, wahrscheinlich vorher auch nie gute Menschen kennengelernt hat, die hat anfangs wirklich alles gefressen! Selbst das, was die Kater den halben Tag nicht angerührt haben, hat sie gefressen.
    Na ja, aber das war nach 2 Jahren mit ihr auch vorbei, die Kater haben immer öfter das Essen verweigert, bis man was anderes auf gemacht hat und Meta hats dann mit durchgezogen. Irgendwie hat sie sich total das Verhalten von den Jungs abgeschaut.
    Na ja nun sind 7 Jahre, Meta genau heute auf den Tag 6 Jahre vergangen und ich kriegs nicht mehr raus, ich hab schon so viel probiert, ich lass das den ganzen Tag da stehen, es wird nichts angerührt und irgendwann, meistens gegen 17 Uhr fängt Ronny dann an zu nerven, aber so richtig... nach einer Stunde bist du fix und fertig und probierst wieder ne andere Sorte aus. Wobei er, wenn er dann wirklich hunger hat, tatsächlich auch das mittlerweile getrocknete Bozita frisst, aber nur ein bisschen um den Magen wahrscheinlich zu beruhigen.
    Ich krieg das einfach nicht mehr raus.. naja und die Igel draußen freuts.

  18. #58
    Drottning Guest
    Willst du einen Tipp? Denn ich bin sicher, dass du das auch aus denen "raus kriegst".

    Feste Fütterungszeiten. Morgens Dose öffnen, angemessene Portionen auf die Näpfe verteilen, maximal 'ne halbe Stunde stehen lassen, danach wegräumen. Nichts rumstehen lassen. Auch kein Trockenfutter. Keine Leckerlis, nichts. Sie werden jammern und maulen, aber nur für ca. drei Tage. Am Abend füllst du die Näpfe wieder, gleiche Prozedur. Maximal 'ne halbe Stunde, dann abräumen. Unabhängig davon, ob sie gefressen haben oder nicht. Am nächsten Tag genauso.

    Wenn sie das Futter (es muss allerdings ein Futter sein, das sie definitiv schon gefressen haben, also mach nicht 'ne Umstellung auf feste Fütterungszeiten und eine Futterumstellung zeitgleich) "nicht mögen", egal. Lass dich nicht darauf ein, etwas anderes zu öffnen. Katzen, die es sich leisten können, rumzumäkeln, sind nicht wirklich hungrig.

    Ich hab das bei meinem Paulinchen am Anfang auch verbockt - sie war die Mäkelei in Person. Heute frisst sie im Grunde alles. Wenn sie mal verweigert, hat das heute wirklich einen Grund.

  19. #59
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Wasserburg/Inn Bayern
    Beiträge
    71
    war wirklich´ne süße Fellnase... ein bezauberndes Trio, schade das er so früh gehen mußte...

    egal wie alt sie werden, es ist immer zu früh...

    Liebe Grüße

    sammy2005

    UNVERGESSEN..Lucky, Luna,Mona "Murmel" Brau, Merlin Löwemherz, Sam "Sammy" Sonnenschein

  20. #60
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Wasserburg/Inn Bayern
    Beiträge
    71

    Wink

    Zitat Zitat von Timboman Beitrag anzeigen
    Fühl dich mal ganz ganz lieb

    Sammy grüß mir bitte unsere Mieze da oben

    Das Video guck ich mir lieber nicht an =
    Hallo Timboman,
    Dein Timbo sieht meiner Joesie (Norwegische WK) sehr ähnlich...
    ein gelungener Mix...

    Liebe Grüße

    sammy2005

    UNVERGESSEN..Lucky, Luna,Mona "Murmel" Brau, Merlin Löwemherz, Sam "Sammy" Sonnenschein

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sammy
    Von Steph+Sammy im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 19:15
  2. Sammy
    Von mamba12 im Forum Hunde - Trauer & Trost
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.07.2007, 16:20
  3. Sammy
    Von Pennywise im Forum Hunde - Trauer & Trost
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.03.2006, 08:56
  4. Sammy
    Von Tiggerbaby im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 01.08.2003, 12:20
  5. Sammy ist tod!
    Von Diana im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.11.2002, 07:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •