Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 52 von 52

Thema: Kastration

  1. #41
    Registriert seit
    01.07.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    59

    Narkose

    Hallo ihr lieben, Habe nun übermorgen einen Termin bei einem Neuen TA. Kostet auch 230 anstatt 190 für beide zusammen und Ohne Inhalationsnarkose. Ich wollte nochmal fragen wie das ist....ich kenne die Inhalationsnarkose eig als schonendere, nur wäre ich mit der bei 280 Euro für beide also knapp 100 Euro über dem Budget das würde ich diesen Monat Finanziell einfach nciht schaffen. spricht irgendetwas gegen die herkömmliche Narkose bei den beiden. Sind ja noch klein und haben keine bekannten Herzrythmustörungen.... Ratenzahlen geht auch nicht...und einen MOnat verschieben wäre auch zu riskant
    Ares Ivory





  2. #42
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.814
    Gar nichts spricht dagegen Meine 4 sind alle mit normaler Narkose kastriert worden und haben keine Schäden nachbehalten....hoffe ich Nee, Spaß beiseite. Das ist total okay. Mach Dir keinen Kopf! Ich drücke Euch die Daumen für Freitag

  3. #43
    Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    120
    Hallo,
    meine beiden kleinen sind gestern auch kastriert worden. Sie haben alles super überstanden. Ich hatte auch ein schlechtes Gefühl und mir tat es in der Seele weh als ich sie so taumeln sah. Völlig weggetreten

    Aber heut morgen sah die Welt schon wieder ganz anders aus Die Narkose haben beide gut verkraftet und sind auf dem Weg der Besserung. Nur untereinander sind sie noch etwas komisch.

    Ich drücke Euch auch die Daumen. Das wird schon.
    Hia mit Jeanny und Elliot und den beiden Regenbogenkatzen Diego und Lucy für immer im Herzen

  4. #44
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    Zitat Zitat von Mimmei Beitrag anzeigen
    Hallo ihr lieben, Habe nun übermorgen einen Termin bei einem Neuen TA. Kostet auch 230 anstatt 190 für beide zusammen und Ohne Inhalationsnarkose. Ich wollte nochmal fragen wie das ist....ich kenne die Inhalationsnarkose eig als schonendere, nur wäre ich mit der bei 280 Euro für beide also knapp 100 Euro über dem Budget das würde ich diesen Monat Finanziell einfach nciht schaffen. spricht irgendetwas gegen die herkömmliche Narkose bei den beiden. Sind ja noch klein und haben keine bekannten Herzrythmustörungen.... Ratenzahlen geht auch nicht...und einen MOnat verschieben wäre auch zu riskant
    Da sowieso eine Einschlafspritze nötig ist und die Kastration ein sehr kurzer Eingriff ist wählt man hier eigentlich keine Inhalationsnarkose. Der Aufwand und die Verletzungsgefahr durch den Tubus stehen in keinem Verhältnis.
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  5. #45
    Registriert seit
    01.07.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    59

    Erstmal nur einer:(

    So der ,,dicke" wird jetzt grad operiert, mit normaler Narkose Ivy haben sie mir direkt wieder mitgeben ..2,45 Kg waren ihr noch zu wenig, Ares wiegt ein Kilo mehr. deswegen soll ich mit ihr in 4 wochen nochmal ,,antanzen". Sie ist trotzdem gestresst ohne Ihren Bruder, und ist zuhause direkt eingepennt, vorhher natürlich erstmal was fressen. Das ,,fasten" haben die Beiden nämlich irgendwie garnicht nachvollziehen können So um 17 Uhr hole ich den kleinen ab Hoffe da läuft alles gut

    Edit: Ich weiß zwar jetzt nciht ob das dazugehört, aber muss meinem Ärger mal eben Luft machen
    War eben mit einer Arbeitskollegin Kitten angucken, die will sich unbedingt einen kleinen Kater holen. Die Mutter der Kitten war 9 Monate alt und hat 6 kitten bekommen, ich habe natürlich gefragt warum sie schwanger ist und ob sie sie nun kastrieren lässt....Die katze ,,muss" ja einmal getragen haben sonst wird sie scheinschwanger ...jetzt ,,kann" sie ja kastriert werden....blöde Kuh habe meiner Kolleigin abgeraten eine zu nehmen waren wirklich süß aber die Mutter hatte blutunterlaufende augen, eine Entzündung meint die Besitzerin. Montag sehen wir uns eine 14 Wochen alte Katze an , viiiel Besser
    Ares Ivory





  6. #46
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877

    Angst

    Hallo zusammen,

    am Montag ist es so weit, Montag morgen steht der Kastrationstermin und ich bin mir unsicherer denn je.

    Ich habe so ein ungutes Gefühl. Ich habe Angst mit meiner Katze hineinzugehen und mit einem leeren Körbchen und ohne Katze wieder rauszukommen weil etwas schiefgeht.

    Das ist meine Angst. Die Kleine wiegt gerade mal 3 Kilo und ist quasi ausgewachsen. Ich bin nicht sicher ob ich es durchziehen kann, ob ich nicht mit einer 3 Monatsspritze rauskomme. Ich habe sie mit 3 Wochen bekommen und hochgepäppelt.


    Und die OP ist nicht Lebensnotwendig. Himmel was soll ich nur machen, ich will meiner Katze ja nicht schaden.

    Wenn so ein Herz stehenbleibt, wird ne Katze dann wiederbelebt? Haben die nen Tierdefibrillator???

    Gruss
    Leigh44


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  7. #47
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    Ich kann Deine Angst ja verstehen, aber ein Risiko besteht nunmal bei jeder OP. Wenn die Katze jedoch gesund ist, dann ist dieses Risiko sehr minimiert. Die Kastration geht sehr schnell, nach 20 Minuten ist alles vorbei.
    Ja, auch Tiere werden wiederbelebt, aber eher durch Herz-Lungen-Massage.

    Mit der 3-Monatsspritze riskierst Du sowohl Tumore als auch eine Gebärmutterentzündung. Nun, meine Katze (Zuchttier) hatte eine. Und ich kann Dir sagen, die Angst als ich nachts um 4 Uhr zum Tierarzt fuhr, das Risiko wenn die ganze Gebärmutter raus muss und die riesengroße Wundnarbe stehen in keinem Verhältnis zu einer normalen Kastration!

    3kg sind nicht wenig, selbst Kleintiere werden narkotisiert und natürlich gibts das Narkosemittel nach Gewicht.
    Wir haben über 35 Kastrationen hinter uns, viele davon an Kitten. Ich kann Dich nur dazu ermuntern. Es ist nie mehr passiert, als das eine mal nen Tag lang geschlafen hat oder eine an die Fäden ging und nen Kragen tragen musste.
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  8. #48
    Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    7.016
    Hallo Leigh44,

    Hast du die Kastra jetzt machen lassen?

  9. #49
    wuselkasten Guest
    Mira wiegt immernoch 3kg und sie wurde bereits unter einem Jahr kastriert Amy hatte auch keine 3kg bei der Kastra und war sauer, als sie noch 10Minuten in der Box bleiben sollte als sie vom Tierarzt kam

    Mach dir keine Sorgen der Tierarzt macht das ordentlich und sorgt dafür dass dein Liebling keine Schaden nimmt. Was hätte er davon, wenn du nicht mehr hingehst

  10. #50
    Registriert seit
    01.07.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    59
    Ich habe Ivy nun gestern katrieren lassen. Die TÄ hatte mir Ivy letztes mal ja wieder mitgegeben weil sie nur 2,5 Kg gewogen hat. Gestern waren es genau 3010 Gramm Ich habe sie hanz früh hingebracht, um acht damit ich sie nachmittag abholen kann und sie schon relativ wach ist. Sie war fit und sauer wegen des Kragens, der weniger bringt weil ihr Bruder sich nun an den Fäden zu schaffen macht. Muss gleich zu Nachkontrolle und in 10 Tagen zum Fäden ziehen bis dahin muss sie den Kragen tragen, schönes wochenende
    Ares Ivory





  11. #51
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877

    Kastra gemacht

    Hallo zusammen,

    auch dank Euch habe ich die Kastration der Kleinen machen lassen.
    Obwohl die Katze absolut nüchtern war, war das nne ganz elende Sache am ersten Tag.

    Sie ist in meinem Arm eingeschlafen und als ich sie abgeholt habe war sie halb wach. So wach zu entscheiden, dass sie nicht bei mir unter der Decke liegen will, aber nicht wach genug zum gerade gehen. Sie sass dann unterm Bett, torkelte durch dir Gegend und hat sich bestimmt 6 mal erbrochen, das Arme Mäuschen. Die ist ja auch ne ganz Kleine ( so 3,5 Kilo) obwohl schon über 1 Jahr alt.

    Ganz elend. Aber Abends ging es dann besser. Ich habe keinen Kragen verwendet, sondern die ganze Katze in einen Verband gewickelt, damit sie nicht an die Fäden kommt. So konnte sie den Rest des Fells pflegen und war auch ganz glücklich damit. Das haben wir 2 mal am Tag erneuert. 3Tage lang gab es ein super Schmerzmittel und der Miez ging es ganz gut. Vorgestern wurden Fäden gezogen und die Tierärztin war ganz begeistert, weil die Maus echt nicht an den Fäden war. Und heute kommt der Verband ab, ab heute darf sie lecken.

    Ja es ist jetzt überstanden und ich bin echt heilfroh darüber. Als sie operiert wurde hatte ich so eine Angst, aber jetzt ist es vorbei.

    Ich danke Euch allen für Eure Stärkung und aufmunternden Worte

    Gruss
    Leigh44


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  12. #52
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Ach ja, bei dem kleinen Katzenbild sieht man bei mir wie die Grosse gewickelt war, ich finde es ist ne gute Alternative zum Kragen, da kann sich auch kein Bruder an den Fäden zu schaffen machen. Was steriles drunter und Verband drum und festkleben....


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kastration am 18
    Von lovingangel im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.12.2008, 23:14
  2. Kastration
    Von lippi im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 12:56
  3. kastration?
    Von sunny63 im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 06.04.2008, 21:11
  4. Kastration
    Von sputnik im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 08:50
  5. Kastration
    Von Daniel01 im Forum Kleintiere - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.04.2006, 22:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •