Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: 4 Süße Katzen suchen ein neunes Zuhause

  1. #1
    Vager Guest

    4 Süße Katzen suchen ein neunes Zuhause

    Hi, aufgrund persönlicher Umstände suchen 4 Katzen ein neues Zuhause. Wenn es geht wäre eine Weitervermittlung in je 2 Paaren wundervoll. Das Alter der Katzen beträge einmal 9 J. und 3 mal 7 J. Alle Katzen sind sehr verschmusst und liebevoll. Baby (9 J.)und Philie würden wenn es geht zusammen vermittelt werden. Philie hat allerdings aufgrund einer Erkrankung im Babyalter auf beiden Augen starke Beeinträchtigungen und wäre somit nur als Hauskatze haltbar aber ansonsten ist sie Gesund und hat keine Einschränkungen. Molli und Hoffmann haben jweils auf ein Auge Sehbeeinträchtigungen aber ebenfalls keine Einschränkungen deshalb. Molli hatte dazu leider schon Harngries und muss deshalb spezielles Futter zu sich nehmen. Kosten pro Sack (der ca. 2 Mon. hält) 44,-. Wie schon beschrieben sind alle drei Katzen lebensfroh und sehr lieb und verschmusst. Als Schutzgebühr wären pro Paar 40,-. Im Notfall wäre auch eine Einzelvermittlung möglich mit einer Schutzgebühr von 25,- alles Verhandlungsbasis.

    Bitte per PM bei Interesse Kontakt aufnehmen.

    Ort: Teltow bei Berlin

  2. #2
    Vager Guest
    Hallo,

    die vier Katzen suchen immer noch ein neuen Zuhause und würden sich über liebevolle Zweibeiner freuen.

  3. #3
    Vager Guest
    Hallo,

    da die 4 Katzen immer noch ein liebevolles Zuhause suchen und sich leider bis dato keiner gefunden hat, würde die Schutzgebühr komplett entfallen. D.h. die Katzen würden umsonst abgegeben werden.

    Ich hoffe das sich liebevolle Tierliebhaber melden und diesen Katzen noch ein paar schöne Jahre geben.

    Mit lieben Grüßen

    Vager

  4. #4
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.770
    Ich denke nicht, daß es an der Schutzgebühr liegt. Zur Zeit gibts halt wieder massenweise produzierte Kitten und da fallen Senioren - überhaupt wenn sie "nicht gesund" (sprich eine Behinderung haben) leider häufig durch... schutzgebühr solltest Du auf jeden Fall nehmen. Und wenn Du es in eine Art Tierarzt-Kaution umwandelst, die Du beim TA der neuen Besis hinterlegst und die da aufgebraucht werden können...

    Ich weiß nicht, was die persönlichen Umstände sind, daß Du Dich von Ihnen trennen mußt oder willst, aber manchmal kann man hier im Forum unerwartet auf Hilfe stoßen Magst Du mal näheres schreiben? Vielleicht findet man dann hier zusammen eine gute Lösung?!?!?

    Hast Du Fotos??? Bite unbedingt einstellen!!!

  5. #5
    wuselkasten Guest
    stell mal Fotos rein, bei den vielen Katzen die vermittelt werden sollen fallen die ohne Fotos meist schon raus!
    Wieso möchtest du sie abgeben?
    Gib uns ein paar Infos, wie die Katzen so leben, was sie gerne spielen, wer gern gestreichelt wird etc. Jede Katze ist iegntlich lieb

    Ich drück die Daumen!

  6. #6
    Vager Guest
    Hallo,

    entschuldigt, dass ich erst so spät antworte nur leider lässt die viele Arbeit nicht soviel Zeit zu.

    Der persönliche Grund ist vor allem, da ich und meine Ex sich getrennt haben und es eigentlich Ihre Katzen waren sie sich aber nicht mehr darum kümmern will. Ich musste aus beruflichen Gründen leider in eine andere Wohnung ziehen, wir lebten vorher in einem Haus bei meinen Eltern in einer Wohnung, wo die Katzen jetzt bis auf wenige Zeiten, wo meine Eltern mal Zeit haben und zum füttern, eher alleine sind.

    Das erste Bild zeigt Ratti der auf einem Auge blind ist aber ein liebevolle verschmuster Kater ist und gerne mit allem spielt. Vor allem mit Fäden, kleinen Mäusen oder Katzeminzsäckchen. Leider hatte er schon Haarngris und muss deshalb spezielles Futter zu sich nehmen was ca. 44 Euro pro Sack ausmacht aber durchaus mehr als 2 Monate hält.

    Hier das Bild .

    Beim zweiten Bild sieht man wie er gerade am spielen mit so einer Maus ist
    .

    Beim nächsten Bild sieht man links, graugetigert Phili und rechts daneben Hoffmann.

    Phili ist leider auf beiden Augen sehbindert aber sie sieht durchaus noch was und kommt sehr gut klar. Sie ist sehr aktiv und spielt auch mit allem was man ihr anbietet. Sie ist sehr verschmust und wenn sie einen erst mal ins Herz geschlossen hat, vergöttert sie einen und weicht einem nicht mehr von der Seite. Sie sitzt auch sehr gerne auf der Schulter oder liegt im Nacken. Nachts beim schlafen lag sie sehr gerne oben an meinem Kopf.

    Hoffmann ist ein lieber Kater. Geht zwr auch gerne seinen eigenen Weg mal aber er liebt es mit Fäden oder anderen langen Sachen, die man über den Boden ziehenb kann zu spielen.



    Als letztes kommt Baby oder sie hört auch auf Pip Pip und liegt sehr gerne unter der Decke bei einem oder auch unterm T-Shirt. Sie liebt es auch bei einem die salzige Haut abzulecken. Auch sie liegt sehr gerne im Nacken und wird umhergetragen oder auf der Schulter. Sie hat zwar von Geburt an einen grummen Rücken aber das hindert sie nicht daran wenn sie mal ihre 5 Minuten hat wie wild durchdie Wohnung zu jagen.



    Wie mir angeraten wurde, sollte man doch eine kleine Schutzgebühr verlangen aber darüber kann man sicher reden und wenn wäre sie pro Katze 20 Euro.

    Am liebsten wäre es mir wie schon gesagt, wenn sie jeweils zu zweit, also Hoffmann und Ratti und Baby und Phili vermittelt werden könnten, damit sie nciht ganz alleine dann sind.

  7. #7
    VelvetKitty Guest
    ich drücke dir die daumen für eine vermittlung und ein gutes + dauerhaftes zuhause. wir selber suchen für einen zugelaufenen, aufgepäppelten kater ein gutes neues zuhause. momentan ist's nicht so leicht.

  8. #8
    Vager Guest
    Hallo,

    leider suchen die 4 süßen immer noch ein Heim.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 2 süße Kater suchen ein neues zuhause...
    Von Blondine im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.2007, 16:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •