Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 107

Thema: Kann ich Nachbars Katze behalten?

  1. #1
    Soi Guest

    Kann ich Nachbars Katze behalten?

    Ich weiß, dass eine Katze eine Sache ist, allerdings ist ja vielleicht bei meinem Fall das Recht mehr auf meiner Seite. Luna, so heißt die Katze meines Nachbarn (ein paar Häuser weiter), kommt schon seid wir hier eingezogen sind zu uns, das war letztes Jahr im August. Luna war gerade mal ein paar Monate alt, noch ein richtig kleines tapsiges Kätzchen. Mit unseren anderen Katzen versteht sie sich gut und ich habe den Nachbarn auch gesagt, dass sie bei uns ist. Nun aber mein anderes Problem, das mich wirklich wütend macht. Luna wurde trächtig und ich verstehe nicht warum sich keiner um die Katze gekümmert hat. Der Sohn der Nachbarn kam vor Wochen bei uns vorbei und fragte mich, ob ich auch glaube, dass sie trächtig ist. Ich bejahte dies, die Antwort von ihm: "Wenn sie geworfen hat, soll ich es ihnen sagen." Luna hat am Freitag geworfen, meine Nachbarn waren ja im Urlaub. Luna lief mir den ganzen Tag hinterher, ich half ihr bei der Entbindung weil sie ja noch so klein ist und der erste Wurf. Zwei hat sie gleich geworfen, ein weiteres 24 Stunden später, es war regungslos auf dem Boden gelegen. Ich machte Erste-Hilfe und es fing sich wieder. Allerdings verstarb es heute und ich bin am Boden zerstört. Ich frage mich, ob die überhaupt beim TA mal mit Luna waren. Wenn meine Katze trächtig wäre, würde ich das tun und mir sagen lassen, wie viele sie überhaupt bekommt und kontrollieren wie es denn der werdenden Mutter geht. Ich verstehe auch nicht, dass wenn man doch kein Züchter ist, die Katzen/Kater nicht kastrieren lässt. Wie kann ich ein Tier halten und mich nicht wirklich darum kümmern? Als Tierfreund für mich ein Grauen, ich habe Tränen in den Augen, wenn ich an die Kleine denke. Meine Befürchtung ist allerdings, dass sie irgendwann wenn die anderen zwei Katzenwelpen größer sind, sie kommen und die Kleinen holen wollen. Die Süßen müssen auch zum TA und geimpft werden. Soll ich das übernehmen und diese Leute nehmen sie mir dann einfach weg. Zwei Hunde haben sie auch und Spinnen, Schlangen. Wer kann mir Helfen bekomme ich Recht, wenn ich Luna mal zum TA bringe und schaue ob sie gechipt ist, wenn nicht lass ich es tun. Wäre sie dann meine Katze?

    Danke im Voraus

  2. #2
    Registriert seit
    17.04.2008
    Beiträge
    11.875
    Hast Du denn mit den Leuten schon mal geredet? Vielleicht ist es denen ja sogar recht, wenn Du Dich komplett um sie kümmerst. Einfach so behalten darfst Du sie nicht, andererseits, wo kein Kläger...

    Wie gesagt, ich würde da offensiv vorgehen, d.h. die Leute ansprechen, ob sie sie Dir überlassen, denn Du kümmerst Dich ja eh, dann würde ich sie kastrieren, chippen etc. und die Lütten in verantwortungsvolle Hände vermitteln.

    Und wenn sie Nein sagen, würde ich sie trotzdem auf meine Kosten kastrieren lassen. Der Katze zu Liebe.
    Viele Grüße von
    Gabi

    mit den Katern Paul & Lino und Cillie-Maus im Herzen

  3. #3
    Soi Guest
    Zitat Zitat von GabiLE Beitrag anzeigen
    Hast Du denn mit den Leuten schon mal geredet? Vielleicht ist es denen ja sogar recht, wenn Du Dich komplett um sie kümmerst. Einfach so behalten darfst Du sie nicht, andererseits, wo kein Kläger...
    Ich hab ihnen gesagt, dass Luna immer bei uns ist.

    Zitat Zitat von GabiLE Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, ich würde da offensiv vorgehen, d.h. die Leute ansprechen, ob sie sie Dir überlassen, denn Du kümmerst Dich ja eh, dann würde ich sie kastrieren, chippen etc. und die Lütten in verantwortungsvolle Hände vermitteln.
    Ansprechen werde ich sie, da ich dafür kein Verständnis habe. Wie bereits erwähnt, die sind in den Urlaub gefahren. Ohne einmal nachzufragen, wie es ihrer Katze denn geht oder ob sie überhaupt bei uns ist. Solchen Leuten gehören keine Haustiere. Ich hätte voll die Sorge um meinen Katzen, würde auch gar nicht ruhig schlafen. Luna ist bestimmt nicht geimpft etc. die wird einen TA noch nie gesehen haben.

    Zitat Zitat von GabiLE Beitrag anzeigen
    Und wenn sie Nein sagen, würde ich sie trotzdem auf meine Kosten kastrieren lassen. Der Katze zu Liebe.
    Die Frage ist, ob ich das einfach so darf. Ist ja nicht meine Katze.

    Danke dir für deinen Rat

  4. #4
    Registriert seit
    17.04.2008
    Beiträge
    11.875
    Zitat Zitat von Soi Beitrag anzeigen
    Die Frage ist, ob ich das einfach so darf. Ist ja nicht meine Katze.
    Du meinst, die katze kastrieren? Eigentlich ist es ja dann Sachbeschädigung, aber dann soll Dir mal jemand nachweisen, dass Du das warst

    Du hast ihnen zwar gesagt, dass die Katze bei Euch ist und sie haben das zur Kenntnis genommen, aber "bei Euch sein" bedeutet ja nicht "behalten dürfen". Deswegen würde ich nochmal mit denen reden und, vielleicht sogar unter Zeugen, sie fragen, ob es ihnen recht ist, dass Ihr Euch ab sofort um die Katze kümmert, d.h. dass sie ab sofort Euch ist. Und je nach Antwort würde ich handeln. Vielleicht sind die sogar ganz froh...
    Viele Grüße von
    Gabi

    mit den Katern Paul & Lino und Cillie-Maus im Herzen

  5. #5
    *Timber* Guest
    Ganz ehrlich. ich würde garnichts mehr sagen, ich würde sie kastrieren lassen , chippen und schluss. Wenn jemand in urlaub fährt und die Katze einfach zurücklässt Wenn forderungen von deren Seite aufkommen, würde ich einfach sagen: prima dann holen wir mal den tierschutz dazu, weil sie weggefahren sind ohne sich darum zu kümmern ob die Katze versorgt ist

  6. #6
    Drottning Guest
    Zitat Zitat von *Timber* Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich. ich würde garnichts mehr sagen, ich würde sie kastrieren lassen , chippen und schluss. Wenn jemand in urlaub fährt und die Katze einfach zurücklässt Wenn forderungen von deren Seite aufkommen, würde ich einfach sagen: prima dann holen wir mal den tierschutz dazu, weil sie weggefahren sind ohne sich darum zu kümmern ob die Katze versorgt ist
    Ich sehe das genauso. Ist ein Ding der Unmöglichkeit, was die sich erlaubt haben. Jetzt wollen die vermutlich die Kitten, um da noch Kapital draus zu schlagen...

  7. #7
    Soi Guest
    Eben das macht mich wütend, Gott sei Dank bin ich zu Hause. Normalerweise habe ich Schichtdienst. Was wäre nur passiert, wenn ich Dienst gehabt hätte? Die Vorstellung schon alleine lässt mich vor Wut platzen. Sie konnte ihre Kinder nicht abnabeln, war völlig überfordert und hat nur die Nähe gesucht. Wie kann ich solchen Leuten die Katzen wieder geben, ich kümmere mich um sie, mache mir meine Gedanken und die kommen und holen sie einfach.

  8. #8
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.986
    Vielleicht hat sie die Kitten ja gar nicht bei dir bekommen, sondern irgendwo in einem Versteck ... wie lange sind deine Nachbarn denn im Urlaub?

  9. #9
    Registriert seit
    17.10.2008
    Ort
    Am Rande des Wahnsinns!
    Beiträge
    15.106
    Zitat Zitat von Drottning Beitrag anzeigen
    Ich sehe das genauso. Ist ein Ding der Unmöglichkeit, was die sich erlaubt haben. Jetzt wollen die vermutlich die Kitten, um da noch Kapital draus zu schlagen...
    Auch wenns strafbar ist, ich sehe das ganz genauso. Ich finde es einfach zum wie die Leute sich verhalten haben.

    Ich würde die Katze kastrieren lassen, sobald wie möglich und dafür sorgen das sie und die Kitten da nicht mehr hin zurück müssen.
    Liebe Grüße von mir und den Fellpopos


    Auf leisen Pfoten kommen sie wie Boten der Stille, und sacht, ganz sacht,
    schleichen sie in unser Herz und besetzen es für immer mit aller Macht.

    Eleonore Gualdi

    Meine Regenbogenkatze Shila immer im Herzen .

  10. #10
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    mal hier,mal da...
    Beiträge
    10.457
    Geh mit den Kleinen zum TA und lasse sie impfen und entwurmen. Dann gibst du sie nur gegen cash an die "Besitzer". Wenn es was kostet, werden die Kleinen schnell uninteressant. Natürlich läßt du dir auch das Futter usw. ersetzen. Mach nur eine großzügige Rechnung auf! Vergiß auch nicht den Sprit für die Fahrten zum TA. Je teurer es wird, umso weniger will er die Kitten haben. Mit der Mutter würde ich es genauso machen. Nur mit einer Kastra mußt du vorsichtig sein. Leider gibt es Urteile gegen Tierschützer:

    Seite3
    http://www.sonntags-report.de/cms/au...leer/index.php

    Soweit ich weiß, wurde die Dame zu 200 Euro Geldstrafe verurteilt.

    Heimlich machen lassen, aber die Kosten kannst du dann natürlich nicht geltend machen.
    LG Uschi mit Charly, Kira, Benu, Findelkind Shai und den Siammixen Nuri und Naya, sowie den unvergessenen Regenbogenkatzen und -katern Merlin, Mary Lou, Flori, Kessy und Minka


  11. #11
    Registriert seit
    17.10.2008
    Ort
    Am Rande des Wahnsinns!
    Beiträge
    15.106
    Zitat Zitat von oska Beitrag anzeigen
    Vielleicht hat sie die Kitten ja gar nicht bei dir bekommen, sondern irgendwo in einem Versteck ... wie lange sind deine Nachbarn denn im Urlaub?
    Oder vielleicht gab es Komplikationen
    Liebe Grüße von mir und den Fellpopos


    Auf leisen Pfoten kommen sie wie Boten der Stille, und sacht, ganz sacht,
    schleichen sie in unser Herz und besetzen es für immer mit aller Macht.

    Eleonore Gualdi

    Meine Regenbogenkatze Shila immer im Herzen .

  12. #12
    Registriert seit
    07.04.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.261
    Ich würde nochmal mit den Nachbarn reden, wie Gabi schon gesagt hat, vielleicht "darfst" du die Katze behalten.
    Außerdem kennen wir ja nur deine "Version" der Sache. Ist nicht böse gemeint, aber manchmal nimmt man sachen anders war, als wie sie vielleicht sind oder aber die Besitzer wissen garnicht, wie schlimm das ist, was sie da tun.

    Man darf nicht jedem unterstellen, dass ihm das Wohl seines Tieres egal ist, nur weil er vielleicht (in dem Fall leider sehr schlimme) Fehler macht.
    Manche reagieren auch auf gut gemeinte Ratschläge mit: "Die will mich belehren, was ich zu tun habe, die spinnt wohl" reagieren. Aber wie gesagt, dass ist alles kein sicherer "Beweis" dafür, dass sie ihr Tier nicht lieben.

    Daher würde ich an deiner Stelle wirklich rübergehen. Du kannst dich ja mal hier umsehen, hier gibt es einige gute Links zum Thema Katzenhaltung allgemein oder speziell zum "Ich lasse meine Katze mal werfen, hat auch mein Tierarzt gesagt, dass ich das machen soll".
    Die Sachen ausdrucken und deiner Nachbarin zum lesen gehen. Erkläre ihr ruhig und sachlich, wo genau das Problem ist, ohne (auch wenn das leider sehr schwer ist, ich weiß ) anschuldigend zu klingen.
    Und zwar so schnell wie möglich, nicht das die arme wieder schwanger wird.

    Wenn sie dann immernoch der Meinung sind, dass es ihnen egal ist, was mit dem Tier ist, dann nimm sie einfach und lass sie kastrieren. Ist halt die Katze mal für eine Woche vom Erdboden verschwunden. Wer soll dir nachweisen, dass du etwas damit zu tun hast? Natürlich wäre es dann am sichersten, die Katze nicht beim selben Tierarzt kastrieren zu lassen, den auch deine Nachbarin hat.
    Wenn du sie einfach behälst, dann ist das "schlimmste" was passieren kann, dass sie eine Unterlassungsklage gegen dich einreichen.
    Aber wenn ihnen ihr Tier wirklich so egal ist, warum sollten sie dann die sich wirklich diese Arbeit machen? Das halte ich für unwahrscheinlich.

    Ich wünsch dir viel Erfolg und berichte uns, wie es weitergeht .
    mmmm Liebe Grüße von Conny und ihren Schätzen Odessa und Katerchen Beo





    Wir sind NICHT Papst!!!

  13. #13
    Drottning Guest
    Den Vorschlag von kleinebaerin finde ich am besten. Anlügen, wozu? Echtes Interesse haben die eh nicht an der Katze bzw. jetzt den Katzen. Ich denke, wenn's ans Geld geht, wird's unangenehm.

  14. #14
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    deutschland
    Beiträge
    4.947
    Kann den anderen nur zustimmen...ich würde sie auch impfen/entwurmen lassen (die Kitten) und denen die rechnung vorhalten, wenn sie die Tiere haben wollen....ansonsten vernünftig argumentieren...und sie ihnen aus dem kreuz quatschen....ich denke auch, dass die kein wirkliches interesse haben....Fraglich ist nur, wenn du die eine Katze nimst, ob sie dann nicht ne neue holen....

    Ich war am Montag bei ner Fotokundin um mit ihr die Hochzeitsfotos durchzugehen...und die haben auch 4 Katzen (1 Katze im Haus, einen Leinenkater, 1 Freigänger und noch einen Freigänger, der im Winter ausgesetzt wurde bei denen vor der Tür....) und ich sprach dann auch fein mit ihr so über Katzen...und der eine Freigänger sah mächtig struppig aus...da sagte sie mir, dass er immer draußen kämpft und sich erst kürzlich mächtig hiebe abgeholt hat (eiter, wunde etc.)...und dann sagte sie, dass er unkastriert ist _ man sagt ja, man solle die nicht vor einem Jahr kastrieren lassen.... - oh wei...habe ihr dann auch vernünftig erklärt, dass sie die beiden (der andere zugelaufene ist auch nicht kastriert und jetzt etwa 6-8 Monate alt) schnellstens schnappen soll und ab kastrieren....Musste echt an mich halten....

    Aber in deinem Fall bin ich sicher, dass ihr das hinbekommt....
    LG, Julia
    und ihre ersten Katzen und bereits suchtgefährdet bzw. Katzen-Junkie!
    aktuelle Bilder von den Griechis Theo&Momo: http://img171.imageshack.us/g/img5675j.jpg/

  15. #15
    Soi Guest
    Zitat Zitat von Conny87 Beitrag anzeigen
    Ich würde nochmal mit den Nachbarn reden, wie Gabi schon gesagt hat, vielleicht "darfst" du die Katze behalten.
    Außerdem kennen wir ja nur deine "Version" der Sache. Ist nicht böse gemeint, aber manchmal nimmt man sachen anders war, als wie sie vielleicht sind oder aber die Besitzer wissen garnicht, wie schlimm das ist, was sie da tun.
    Ich weiß, aber die anderen Nachbarn sind von denen auch nicht begeistert und wie schon mal erwähnt. Wenn ich Tiere habe, sollte man eigentlich wissen, dass das auch Geld kostet. Es ist nciht damit getan einfach nur Futter anzuschaffen. Ein Tier braucht pflege, sie müssen zum TA und und und...

    Zitat Zitat von Conny87 Beitrag anzeigen
    Man darf nicht jedem unterstellen, dass ihm das Wohl seines Tieres egal ist, nur weil er vielleicht (in dem Fall leider sehr schlimme) Fehler macht.
    Manche reagieren auch auf gut gemeinte Ratschläge mit: "Die will mich belehren, was ich zu tun habe, die spinnt wohl" reagieren. Aber wie gesagt, dass ist alles kein sicherer "Beweis" dafür, dass sie ihr Tier nicht lieben.
    In diesem Fall kann ich das, wenn ich ein Tier habe und es trächtig ist, kann ich nicht einfach in den Urlaub mal fahren. Was sind das für Leute und fragen nicht einmal nach. Sie wissen, dass sie viel bei uns ist und das Mindeste glaube ich, wäre mal vorbei zu kommen und zu fragen, wie es denn ausschaut, wenn sie in den Urlaub fahren. Wie bereits erwähnt, normalerweise habe ich Schichtdienst. Was wäre dann gewesen? Somit kann ich mir mein Urteil über diese Leute machen.

    Zitat Zitat von Conny87 Beitrag anzeigen
    Daher würde ich an deiner Stelle wirklich rübergehen. Du kannst dich ja mal hier umsehen, hier gibt es einige gute Links zum Thema Katzenhaltung allgemein oder speziell zum "Ich lasse meine Katze mal werfen, hat auch mein Tierarzt gesagt, dass ich das machen soll".
    Die Sachen ausdrucken und deiner Nachbarin zum lesen gehen. Erkläre ihr ruhig und sachlich, wo genau das Problem ist, ohne (auch wenn das leider sehr schwer ist, ich weiß ) anschuldigend zu klingen.
    Und zwar so schnell wie möglich, nicht das die arme wieder schwanger wird.
    Das werde ich machen. Ich kenne mich mit Tierpflege aus. Habe schon immer Tiere gehabt, speziell Katzen. Deswegen bin ich eben auch empört, diese Verhalten..tzzzz..und dabei ruhig zu bleiben ist schon schwer, aber ich werde es versuchen zu bleiben..ruhig....

    Zitat Zitat von Conny87 Beitrag anzeigen
    Wenn sie dann immernoch der Meinung sind, dass es ihnen egal ist, was mit dem Tier ist, dann nimm sie einfach und lass sie kastrieren. Ist halt die Katze mal für eine Woche vom Erdboden verschwunden. Wer soll dir nachweisen, dass du etwas damit zu tun hast? Natürlich wäre es dann am sichersten, die Katze nicht beim selben Tierarzt kastrieren zu lassen, den auch deine Nachbarin hat.
    Wenn du sie einfach behälst, dann ist das "schlimmste" was passieren kann, dass sie eine Unterlassungsklage gegen dich einreichen.
    Aber wenn ihnen ihr Tier wirklich so egal ist, warum sollten sie dann die sich wirklich diese Arbeit machen? Das halte ich für unwahrscheinlich.
    Zum TA gehe ich eh, schon alleine wegen den Kleinen. Die müssen ja, wenn sie soweit sind geimpft etc. werden. Denke eben Luna die Mutter, hat noch gar keinen TA gesehen. Da ich sie schon einmal angesprochen habe, wegen kastrieren und ob sie geimpft ist. Darauf bekam ich gar keine Antwort.
    Ich verstehe wirklich, wenn jemand mal einen Nachwuchs haben will. Doch ich bin eben der Meinung, man sollte dafür überlegen. Kann ich mir das Leisten, kann ich alle gut versorgen etc.? Ich habe noch zwei Katzen, Caro hatte ich letztes Jahr aus dem Tierheim geholt und Abe (engl.) ist meine alte Zicke. Für mich stand schon immer fest, wenn ich Katzen habe, dann lasse ich sie auch kastrieren. Es gibt so viele im Tierheim und jeder findet immer nur die ganz Kleenen süß, so war es auch mit Luna. Alle waren begeistert, als sie noch klein war. Jetzt ist sie größer und das Blatt hat sich gewendet. Viele Nachbarn die sie toll fanden, sind nicht mehr so gesprächig auf sie. Das nervt mich einfach, aber so ist eben der Mensch.

    Zitat Zitat von Conny87 Beitrag anzeigen
    Ich wünsch dir viel Erfolg und berichte uns, wie es weitergeht .
    Ich danke dir und mal sehen was noch daraus wird. Das Einzige ist wirklich, dass es der kleinen Familie gut geht.

  16. #16
    Soi Guest
    Ich danke allen, die mir geschrieben haben und mit ihren Rat und ihrer Meinung zur Seite stehen....

  17. #17
    Drottning Guest
    Wir würden uns freuen, wenn du dann ein wenig berichtest, wie die Geschichte weiter geht!

  18. #18
    Soi Guest
    Der Bericht ist schon da, Nachbars Sohn hat die Katzenfamilie geholt. Ich bin traurig, weil ich von zwei Nachbarinen erfahren habe, dass sie es mit ihrer trächtigen Hündin auch so gemacht haben. Die Hündin hatte die ganze Nachbarschaft nachts aufgeweckt und die waren mal wieder im Urlaub. Dann hat mir Nachbars Sohn (Besitzer von Luna) erzählt, dass sie auch ein Hundewelpen wieder haben. Beschreibung des Hauses 117qm: vier Katzen, 3 Hunde, Spinnen und Schlangen und noch zwei Katzenwelpen. Freunde ehrlich gesagt, finde ich das schon ein bisschen hart. Garten fasst keiner vorhanden. Eine Terrasse vorne mit ein paar qm grün. Also die Doppelhaushälften sind hier in der Straße gleich (EG und DG). Spazieren gehen mit den Hunden, da sehe ich immer nur eine, den Haski-Mischling sehe ich nicht. Er war nur einmal bei uns, aber nur weil Nachbarin vergessen hatte das Tor zu schließen. Der Sohn wie gesagt, war heute bei mir. Er hat mich gleich darauf aufmerksam gemacht, dass es ihre Katzen sind und er sie mitnehmen möchte. Natürlich hat man gleich die im Tiefschlaf befindlichen Kätzchen geweckt und angefasst etc.. Habe ihm davor noch gesagt, dass man ein Kätzchen nicht aus dem Schlaf reißen sollte. ....

  19. #19
    Drottning Guest
    Ach, Mensch, wie traurig ist das...

    Kann man nicht den TS-Verein einschalten?

  20. #20
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    deutschland
    Beiträge
    4.947
    Mist....ich würde auch den Tierschutz mal drauf aufmerksam machen....Kann gut verstehen, dass es dich ärgert und traurig macht...
    Was machen die jetzt mit den Katzenwelpen??? ich würde denen aber fein die Rechnung von Futter und Co unterschieben....
    LG, Julia
    und ihre ersten Katzen und bereits suchtgefährdet bzw. Katzen-Junkie!
    aktuelle Bilder von den Griechis Theo&Momo: http://img171.imageshack.us/g/img5675j.jpg/

  21. #21
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    mal hier,mal da...
    Beiträge
    10.457
    Zitat Zitat von Drottning Beitrag anzeigen
    Ach, Mensch, wie traurig ist das...

    Kann man nicht den TS-Verein einschalten?
    Das würde ich in jedem Fall machen, evtl. auch den Amtsvet. Schildere die Situation: Hochträchtige Katze unversorgt zurückgelassen und in Urlaub gefahren. Du mußtest Geburtshilfe leisten und ohne deine Hilfe hätten Mutter und Kitten nicht überlebt usw.
    Vielleicht bekommen sie so wenigstens ein bisschen Dampf unter den Hintern geblasen. Ich könnte bei solchen Leuten glatt meine gute Kinderstube vergessen.
    LG Uschi mit Charly, Kira, Benu, Findelkind Shai und den Siammixen Nuri und Naya, sowie den unvergessenen Regenbogenkatzen und -katern Merlin, Mary Lou, Flori, Kessy und Minka


  22. #22
    Soi Guest
    Zitat Zitat von Drottning Beitrag anzeigen
    Ach, Mensch, wie traurig ist das...

    Kann man nicht den TS-Verein einschalten?
    Hab an Tasso geschrieben, vielleicht habe ich doch eine Möglichkeit. War heute noch einkaufen, für die Katzenmama. Damit sie wieder zu Kräften kommt. Der Sohn von denen war erstaunt, weil ich eine Waage unten bei der Katzenfamilie stehen hatte. Die müssen zunehmen und anders kann man dies nicht kontrollieren, hab ich ihm gesagt. Hoffe sie machen das ein bisschen weiter. Frage mich, warum sich Leute nicht davor informieren. Hauptsache Tiere halten und keine Ahnung haben..*grummel*

  23. #23
    Registriert seit
    17.04.2008
    Beiträge
    11.875
    Schei*e

    Ich glaube, wenn die Mama bei mir wieder vor der Tür stehen würde, würde ich sie schnappen und zur Kastra bringen. Dann ist sie halt mal 2 Tage verschwunden, scheint ja sonst auch niemanden zu interessieren
    Viele Grüße von
    Gabi

    mit den Katern Paul & Lino und Cillie-Maus im Herzen

  24. #24
    Registriert seit
    07.04.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.261
    Zitat Zitat von Soi Beitrag anzeigen
    Frage mich, warum sich Leute nicht davor informieren. Hauptsache Tiere halten und keine Ahnung haben..*grummel*
    Es gibt auch viele, die denken "dass ist doch alles kein Problem. So viele Leute haben Katzen, kann ja nicht so schwer sein".
    So dachte ich im übrigen am Anfang auch, einfach, weil man es so überall sieht und es einem auch überall so gesagt wird. Es gibt viele, die haben keine Ahnung von Katzen und trotzdem welche (meine Oma ist ein paradebeispiel dafür) und trotzdem muss es deswegen den Katzen nicht schlecht gehen.

    Bei euren Nachbarn könnte ich mir das in etwa so vorstellen:
    "Mama, ich will eine Katze*
    *Hm, Tiere sind ja gut für die Entwicklung der Kinder, na dann schauen wir mal*

    "Schönen guten Tag, sie haben eine Katze bei kijiji.de angeboten, die hätte ich gerne"
    "Klar, kommen sie vorbei, alles kein Problem"
    *bei ihr zuhause*

    "Hach, die sind ja alle sooo süß, die da hätte ich gerne. Was muss ich denn bei den Katzen beachten?"
    "Ach, ncihts weiter, Katzen sind sowieso sehr selbstverständig. Das geht auch der Freundin meiner Freundin so"
    "Und was ist mit Kastrieren?"
    "Naja, also einmal sollten sie die Katze schon werfen lassen. Das ist gut fürs sozialverhalten, sagt mein Tierarzt auch. Katzen werden ja sowieso erst mit 9 Monaten frühstens das erste Mal rollig, dass sieht man dann auch"
    "Achso? Man soll Katzen einmal werfen lassen?"
    "Ja ja, machen sie sich keine Gedanken darüber. Das ist schließlich das natürlichste auf der Welt, da kann nicht passieren"

    Eine Woche später, beim Tierarzt:
    "Die Frau hat mir erzählt, dass ich die Katze erst einmal werfen lassen soll, bevor ich sie kastriere, ist das denn richtig so?"
    "Ja das stimmt. Wenn sie die Kitten hat, dann mit 8 Wochen, wenn sie die Kitten abgeben, können sie sie dann kastrieren lassen"
    "Und auf was muss ich da achten?"
    "Ach, sie brauchen nur aufpassen, dass die Katze ihre Ruhe hat, wenn sie die Kitten auf die Welt bringt, alles andere macht die von alleine, ist alles kein Problem"
    "Na dann danke ich ihnen, Herr Doktor"

    Leider musste ich selbst schon erleben, dass es so laufen kann. Man muss halt auch bedenken, dass es Leute gibt, die das Internet meiden und sich nicht wirklich gerne darin aufheben. Und wenn sowohl die, die die Katzen verkauft, sowas sagt und dann auch noch der Tierarzt (der hat das schließlich studiert!) gibt es für die meisten (verständlicherweise) kein Grund, dass nochmal extra im Internet zu überprüfen, leider .
    mmmm Liebe Grüße von Conny und ihren Schätzen Odessa und Katerchen Beo





    Wir sind NICHT Papst!!!

  25. #25
    Soi Guest
    Conny, da gebe ich dir Recht und ich bin bemüht (wirklich) niemanden zu verurteilen. Ich stehe ja mit Rat und Tat zur Seite. Nur haben sich Nachbarn hier auch schon mit denen darüber gestritten. Verstehe auch manche TA nicht, die wollen dann auch nur Kohle. Es gibt ja nicht nur das Internet, ich hab mir immer Bücher besorgt. Ich weiß, ich darf nicht von mir ausgehen. Es erschüttert mich eben immer wieder, dass sich viele nicht wirklich mit der Tierhaltung beschäftigen und dann passiert so was mit Hunden etc., denke du weißt was ich damit meine. Ich hoffe nur, dass wenn Luna ihre Kleinen wieder zu mir bringen will, dass sie sie auch lassen. Werde mich um ihr Befinden auch kümmern, nachfragen wie es ihnen geht und ich kontrolliere, ob sie sie nicht einfach weggeben, sondern wirklich 12 Wochen bei der Mutter lassen. Der Sohn hatte nämlich heute schon solche Andeutungen gemacht, die haben schon Interessenten.

  26. #26
    Registriert seit
    07.04.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.261
    Ja, dass ist wirklich traurig. Hoffentlich lassen sie wenigstens die Kitten 12 Wochen bei der Mutter.

    Wir haben hier bei uns im Haus auch so eine.
    Sie hat ihre Katze einmal Kitten bekommen lassen und hat die beiden Kater behalten. Ende vom Lied war, dass die Katze sich mit den Kitten irgendwann nur noch gestritten hat. Also hat sie die Katze, wenn sie arbeiten ging (Putzfrau bzw. Reinigungsfachkraft, wie man es nennen mag ) einfach in den Hausflur getan und gut war.
    Mitten im Winter, in dem kalten Haus .
    Wir haben ihr dann jeden Abend eine Decke und was zu essen und trinken in den Keller gestellt, damit die kleine wenigstens nicht frieren musste.

    Ende vom Lied:
    Die Katze wurde freigängerin und prompt wieder schwanger. DAnn hat sie die Kitten bekommen und war 3 Wochen später wieder schwanger (o-ton: "ich wusste garnicht, dass Katzen wieder schwanger werden können, wenn sie noch stillen"... und das obwohl ich ihr das erklärt hatte).
    Die Katze ist jetzt 1 1/2 Jahre alt und mittlerweile (gott sei dank) kastriert.

    Ich hatte sie mehrmals angesprochen und hab auch bei der Tierhilfe angerufen, die zu ihr gegangen sind, was nicht wirklich viel gebracht hat.

    So traurig die Sache ist, ich bin mir sicher, dass sie die Katzen sehr gerne hat.
    Sie ist nur einfach "dumm". Das klingt jetzt vielleicht böse, aber ist nicht so gemeint. Es gibt halt schlauerer Menschen und Menschen, die schon die einfachsten zusammenhänge nicht verstehen können, dass ist halt so, kann keiner was dafür.
    Jedenfalls, sie hat ihre arme Katze ziemlich leiden lassen, aber ich würde nicht sagen, dass ihr die Katze nicht sehr wichtig ist, ganz im Gegenteil.

    Kümmer dich darum, so weit du kannst. Es ist schön, wenn es aufmerksame Menschen gibt, wie dich, die sich darum kümmern .
    Und wenn sie wirklich nicht einsichtig sind, einpacken, kastrieren lassen und eine Woche später wieder zurückgehen lassen. Die werden dann wahrscheinlich nicht mal merken, dass die Katze kastriert ist.
    mmmm Liebe Grüße von Conny und ihren Schätzen Odessa und Katerchen Beo





    Wir sind NICHT Papst!!!

  27. #27
    Soi Guest
    Du sagst es, ich will auch nicht unterstellen, dass sie nicht lieb sind. Sie verstehen nur Tierhaltung anders. Mit großem Schock stellte ich eben fest, dass Luna bei uns vor der Tür stand und als ich aufmachte, sie gezielt zur Wurfkiste gelaufen ist. Nur ihre Kleinen sind doch nicht mehr bei uns....

  28. #28
    Drottning Guest
    Dann ruf dort an. Das ist lebensgefährlich für die Kitten. Sag ihnen, du würdest dich kümmern, bis sie groß sind. Sag ihnen, du willst sie ihnen nicht wegnehmen, sondern nur, dass sie es gut haben.

  29. #29
    Drottning Guest
    Scheiße aber auch! Sorry, das musste jetzt mal raus.

  30. #30
    Drottning Guest
    Ich darf das S-Wort hier nicht verwenden... und hab das System ausgetrickst!

  31. #31
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    deutschland
    Beiträge
    4.947
    Ich würde auch hinflitzen und mit denenr eden, Luna hat sich ausgesucht, dass sie die babys bei euch bekommt...und auch großziehen will...
    Versuche ihnen kalr zu machen, dass du die katze nicht wegnehmen willst...wenn sie nur nen Funken Tierliebe in sich tragen, sollte es machbar sein, dass sie die Katze+Kitten für die nächsten 10-12 Wochen bei dir belassen, sie können ja kommen....und potentielle Dosis kannst du ja auch empfangen....
    Ohweh...es wäre schrecklich, wenn den kitten nun was zustößt, weil sie die nicht rausgeben wollen....
    LG, Julia
    und ihre ersten Katzen und bereits suchtgefährdet bzw. Katzen-Junkie!
    aktuelle Bilder von den Griechis Theo&Momo: http://img171.imageshack.us/g/img5675j.jpg/

  32. #32
    Soi Guest
    Zitat Zitat von Drottning Beitrag anzeigen
    Ich darf das S-Wort hier nicht verwenden... und hab das System ausgetrickst!


    Ich hab Luna wieder auf den Weg zu ihren Kittis gebracht, vielleicht wollte sie ja nur checken ob die noch frei ist....
    Muss ja eh öfters raus und sie geht ja immer zur Terrassentür, sehe es falls sie wieder auftaucht. Bin ja eh nur Türöffner hier, das Personal eben....

  33. #33
    Registriert seit
    07.04.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.261
    Zitat Zitat von Soi Beitrag anzeigen


    Ich hab Luna wieder auf den Weg zu ihren Kittis gebracht, vielleicht wollte sie ja nur checken ob die noch frei ist....
    Muss ja eh öfters raus und sie geht ja immer zur Terrassentür, sehe es falls sie wieder auftaucht. Bin ja eh nur Türöffner hier, das Personal eben....
    Hast du gleich mal geguckt, wie es den Kitten geht? Bzw. ob sie sich um die Kitten kümmern, wie du gesagt hast?
    Eventuell wäre es wirklich besser, wenn du dich um die Kleinen kümmerst, bis sie weggeben werden können.
    mmmm Liebe Grüße von Conny und ihren Schätzen Odessa und Katerchen Beo





    Wir sind NICHT Papst!!!

  34. #34
    Soi Guest
    Zitat Zitat von Conny87 Beitrag anzeigen
    Hast du gleich mal geguckt, wie es den Kitten geht? Bzw. ob sie sich um die Kitten kümmern, wie du gesagt hast?
    Eventuell wäre es wirklich besser, wenn du dich um die Kleinen kümmerst, bis sie weggeben werden können.
    Werde ich morgen gleich machen, will ja auch keinen Streit entfachen. Mache mir dann ein Bild darüber, ist ja auch die Frage ob sie mich ins Haus einfach lassen.

    Gehe jetzt mal nach unten. Ich danke euch und werde berichten was weiter geschieht.


  35. #35
    Drottning Guest
    Sei einfach diplomatisch. Es bringt jetzt nichts, sie auf ihre Fehler zu stoßen und damit jeden Zugang unmöglich zu machen. Erst mal sind die Kitten wichtig - und Luna. Alles andere kann warten.

  36. #36
    Soi Guest
    Zitat Zitat von Drottning Beitrag anzeigen
    Sei einfach diplomatisch. Es bringt jetzt nichts, sie auf ihre Fehler zu stoßen und damit jeden Zugang unmöglich zu machen. Erst mal sind die Kitten wichtig - und Luna. Alles andere kann warten.
    Holla, gestern Abend war noch ein Drama gewesen. Luna war wieder bei uns, sie hat sich in die Box gelegt. Um 23:00 ging ich dann zu den Nachbarn und sagte es ihnen. Ich meinte, dass es vielleicht besser wäre die Kitten wieder zu uns zu bringen, da Luna dauernd hier ist. Will sie ja nicht behalten, geht auch gar nicht. Das Ende vom Lied war, sie haben Luna wieder geholt. Heute stand sie wieder vor der Tür und sie ist jetzt immer noch hier liegt auf dem Bett und schläft. Da eigentlich Katzenmütter wissen wann sie zu ihren Kitten wieder müssen, lasse ich sie ausruhen. Ich hoffe sie tut dies auch..

  37. #37
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    deutschland
    Beiträge
    4.947
    Oh je...das ist wirklich ein Drama...hauptsache Luna geht auch wieder rüber...wahrscheinlich spürt sie, dass sie dort nicht so geliebt wird, wie bei euch...Blöd nur wegen der Kitten.
    Gibt es noch ander nachbarn, die vielleicht nen halbwegs guten Draht zu den leute von Luna haben??? Vielleicht klappt es so, wenn du über eine "neutrale" Person versuchst, dass sie die Kitten rausrücken bis zur Abgabe der babys.
    LG, Julia
    und ihre ersten Katzen und bereits suchtgefährdet bzw. Katzen-Junkie!
    aktuelle Bilder von den Griechis Theo&Momo: http://img171.imageshack.us/g/img5675j.jpg/

  38. #38
    Soi Guest
    Hier, glaube ich, hat keiner Draht zu denen. Ich kenne eigentlich nur meine direkten Nachbarn. Aber seid das mit Luna ist, sprechen mich Menschen an, die ich nicht kenne und schimpfen über die.

    Ich konnte heute gar nicht richtig schlafen, mir tut es in der Seele weh. Im Nachhinein gehen mir die ersten Fragen von denen durch den Kopf, ob ich schon welche habe und ich Geld für die Katzen nehme, denn sie hätten ja schon Bekannte. Verstehe so was nicht, es geht doch um die Kitten. Die müssen groß, gesund und stark werden und die Mama muss wieder zu Kräften kommen. Erst dann kümmert man sich, um ein neues zu Hause..

  39. #39
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    deutschland
    Beiträge
    4.947
    Solche Leute überlegen leider sehr wenig...ich vermute sie freuen sich auch noch über die Kitten, weil man die ja noch schön verkaufen kann....
    Ich kann dich gut verstehen. Gibt es bei euch einen örtlichen Tierschutz? Immerhin sind die leben von 3 Katzen in Gefahr.
    Man fühlt sich so hilflos...es ist zum
    Wie geht es Luna? Konntest du inzwischen nochmal nach den Kitten gucken?

    Und wenn du ihnen nochmals erklärst, dass die Babys ernsthaft in Gefahr sind, wenn die Mama nicht bei ihnen bleibt. Och menno...es ist zum Schweine melken, wenn solchen leute das so schwer fällt sich einzugestehen, dass die Katze derzeit lieber bei euch ist und es so auch das Beste für die babys wäre...
    LG, Julia
    und ihre ersten Katzen und bereits suchtgefährdet bzw. Katzen-Junkie!
    aktuelle Bilder von den Griechis Theo&Momo: http://img171.imageshack.us/g/img5675j.jpg/

  40. #40
    cuba04 Guest
    Man da könnte man doch in die Luft gehen bei solchen ignoranten, schwachköpfigen Menschen

    Was bilden sich manche nur ein! Das ein Tierleben nichts wert ist??? Unverständlich sowas.

    Wenn ich mir die zwei kleinen Kitten vorstelle die ohne ihre Mama in irgendeiner Ecke liegen, vielleicht auch noch ohne decke, ohne jegliche zuflucht und vergeblich nach ihr suchen dann könnte ich auf der Stelle losheulen

    Ich drücke Dir ganz, ganz feste alle Daumen und Pfötchen das sie doch noch einen hellen Moment haben und dir die Babies herausgeben

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Darf ich eine Katze behalten?
    Von Mellow im Forum Katzen - Gesetze & Verordnungen
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 06.09.2009, 16:30
  2. Nachbars Katze
    Von Deargi im Forum Hunde - Gesetze & Verordnungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 17:56
  3. Markieren der Nachbars-Katze
    Von rosalie0209 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.04.2004, 13:16
  4. Kann ich meinen Pflegehund behalten?
    Von Doris J. im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.2003, 08:25
  5. Freundin kann zugelaufene Katze nicht behalten
    Von catfriend im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.09.2003, 08:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •