Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Dicker Bauch nach Fressen

  1. #1
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    157

    Dicker Bauch nach Fressen

    Hallo ihr Lieben,

    unser Familienzuwachs Emi (Burma) ist die erste Katze, die ich kenne, die gar kein Trockenfutter frisst. Sie muss es wohl für besseres Katzenstreu halten, denn als sie ganz klein war, hat sie in den Napf gemacht
    Jedenfalls mag sie nur Nassfutter oder rohes Fleisch, was ja nicht so schlecht ist, da sie sich auf diese Weise immerhin gesund ernährt.
    Allerdings bin ich Vollzeit-berufstätig und kann ihr daher nur 2 Mahlzeiten am Tag reichen. Morgens und abends gibt es also soviel sie mag (sie ist erst beinahe 5 Monate alt und noch im Wachstum). Allerdings bedeutet "soviel-sie -mag" schon mal 300 g (Grau, Bozita, Iams, Smilla, als Leckerchen auch mal Cosma, Hühnerherzen oder Putenbrust) bei einem Eigengewicht von nur 1,8kg.
    Sie schlingt alles in Rekordzeit (jedenfalls im Vergleich zu Mia und Charlice) herunter und sollten Mia oder Charlice es wagen von ihren (je 2m entfernten Näpfen) vorbeizuschauen - weil es ihnen z.B. mal wieder nicht schmeckt und sie nachschauen wollen, ob es was besseres gibt - werden die beiden angeknurrt. Nach dem Fressen ist Emi immer kugelrund. Und ich meine wirklich: kugelrund!

    Wenn ich abends nach Hause komme oder morgens aufstehe, ist der Bauch wieder halbwegs weg. Dann wird aber auch schon ordentlich nach mehr gebettelt, sobald ich die Küche betrete.

    Nun meine Frage an euch: Ist das alles vollkommen normal oder eher besorgniserregend? Was meint ihr?

    Könnte sie evtl. Verstopfung haben? Oder ist ihr Appetit vielleicht größer als die Menge, die sie benötigt? Wieviel Futter sollte man ihr morgens und abends überhaupt geben? Vielleicht darf sie gar nicht soviel sie mag (Oje, das würde ein Gequengel geben...)?

    Freue mich über eure Erfahrungen/Antworten!
    Liebe Grüße
    Mel mit Mia, Charlice und Emi


  2. #2
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    112
    bei jungen Katzen ist das vollkommen normal, dass die solchen Hunger haben, sie befinden sich ja schließlich noch im Wachstum, du solltest allerding wirklich präzise drauf achten, dass du den Übergang nicht verpennst, zwischen "Wachstumsfutterportion" und "normale Ausgewachsenenfutterportionen" , sonst hast du in einem Jahr eine Tonne durch die Wohnung laufen

    "Katzen sind Wesen, die soviel besser sind als Menschen"
    Grüße Susanne

    http://de.goodwer.com/

  3. #3
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    zwischen Sodom und Gomorrha
    Beiträge
    7.658
    Also schonmal eine sehr schlaue Katze dass sie kein Trockenfutter frisst!! sei froh!
    2 x fütten für ein Kitten im Wachstum ist zu wenig. Klar das sie sich den Bauch zuknallt und dann durch die Gegend kugelt. Ich habe meine damals mit 5 Wochen bekommen und konnte auch nicht zu Hause bleiben. Ich hab's so gemacht: direkt nachm aufstehen gabs 1 Schälchen (so 100 gr.) die wurde weg gefuttert. Bevor ich 1 Std später zur Arbeit ging gab's nochmal was ins Näpfchen. Da haben sie dann geschlafen aber wenn es mal 1 Std steht ist es auch nicht dramatisch. Wenn ich heimkam war es auf jeden Fall verputzt. Direkt beim heim kommen gabs Futter und dann nochmal so zwischen 21 und 22 Uhr, je nachdem wie laut der Hungeralarm so war. Somit kam ich auf 4x und das hat sich als optimal erwiesen. Die ersten 3 Wochen, also bis sie 8 Wochen waren ist meine Schiemu mittags nochmal hin und hat sie bespielt, beschmust und auch ein wenig gegeben. Ab der 9. Woche waren es besagte 4 x. Mein Mäuschen bekommt auch heute noch 3x etwsa zu fressen, - sie hat immer soviel zu tun dass sie im vorbeigehn alles in sich reinschlingt und dann . Und im Sommer gibts immer noch zur nacht etwas hingstellt da sie tagsüber eh nicht viel Hunger haben und wenn sie so um 24 Uhr reinkommen haben sie Hunger und ich keinen Bock nochmals aufzustehn..
    Versuch doch mal noch wenigstens 1 Mahlzeit einzuschieben.

    Liebe Grüße Minione
    "Wer keine Katzen mag hat nur noch nicht die Richtige getroffen"


    Katzennetzwerk.de
    Wir helfen Katzen - helfen Sie mit!
    KNW auf Facebook? http://www.facebook.com/Katzennetzwerk

  4. #4
    Registriert seit
    13.04.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    475
    300g??? aber nicht pro mahlzeit oder?
    ja also Nero ist auch so ein nimmersatt. der wiegt 1,6 kg und frisst seinen napf komplett leer und dann noch hinter den andern zwei auf, sobald der küchenschrank aufgeht wo das futter drin ist schreit er los als hätte er ne woche lang nicht gefressen. und der hat auch nen leichten blähbauch danach, aber kein wunder so wie der futtert.... ich fütter wenn ich um 6 aufstehe, stelle nochmal ne portion hin wenn ich gegen 8 ausm ahus gehe und abends um 19 uhr...

    also solange der bauch nicht hart wird, kot und fressverhalten normal sind und sie sich normal verhält mach dir keine sorgen...
    GREETZ!
    DiE JüNNü






  5. #5
    Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    1.297
    Das mit dem Bauch ist durchaus normal.

    Das hat Phinchen auch, wenn sie vorher nicht viel Zeit zum Fressen hatte und dann 150g Grau oder Macs am Stück verputzen muss.

    Ich würde aber auch öfters was geben.
    Gleich nach dem Aufstehen, wenn du gehst, wenn du kommst und spät abends nochmal. Dann verteilt sich das etwas mehr auf den Tag.

    Und echt super, dass sie kein Trofu mag.
    Liebe Grüße von Jana mit den Bärchen Nelly & Phine & Coco



  6. #6
    Drottning Guest
    Ich habe gerade gestern bei Angela Münchberg gelesen, dass der Magen einer Katze extrem dehnbar ist, damit sie auch größere Mengen Futter vertilgen können, wenn sie die Chance darauf haben. Gerade in der Natur kann es ja sein, dass sie mal wirklich große Beute machen und dann wieder ganz lange nichts erwischen.

  7. #7
    Drottning Guest
    Zitat Zitat von melsel Beitrag anzeigen
    Sie muss es wohl für besseres Katzenstreu halten, denn als sie ganz klein war, hat sie in den Napf gemacht
    Das finde ich ja mal genial! Das ist echt das Beste, was man mit Trofu machen kann... ins Klo damit!

  8. #8
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    157
    Hallo zusammen,

    hej, dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin - einfach mehrere Mahlzeiten am Abend und morgens mit einer Stunde Zeitabstand zu geben.
    Na klar, das sollte auch bei mir funktionieren!

    Und außerdem ist es beruhigend zu hören, dass ein dickes Bäuchlein nach dem Fressen ganz normal ist.

    Die 300g waren schon pro Tag gemeint. Ich habe vorhin noch mal nachgewogen. Inzwischen wiegt Emi 1950g (ok, mit dem Fressen intus )
    und sie hat 190 g in einer Mahlzeit verputzt und hätte gern noch mehr gehabt. Das wurde jedenfalls lautstark verkündet.
    Ganz schön viel. Hm, dann gebe ich morgen mal kleinere Portionen und jetzt gleich vorm Schlafengehen noch einen Happen.

    Wieviel Gramm Nassfutter sollte so ein 1750g-Kätzchen denn am Tag bekommen? Gibt es da irgendwelche Tabellen in denen ich nachschauen kann, wieviel es sein muss, ohne, dass eines Tages eine Fellkugel durch meine Wohnung turnt?

    Bisher hatte ich eher das gegenteilige Problem. Mia und Charlice sind so mäkelige Fresser, denen muss man das Fressen hinterhertragen und sie von der Heizung/Couch/Fenster/was auch immer vor den Napf setzen. 15 Minuten an der Luft getrocknet ist Nassfutter in ihren Augen nämlich ungenießbar...

    Danke und liebe Grüße!
    Liebe Grüße
    Mel mit Mia, Charlice und Emi


  9. #9
    Registriert seit
    13.04.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    475
    also wenn sie nicht übermäßig viel turnt müssten ihr 200 g am tag locker reichen... selbst dann... tabellen gibt es ja aber die unterscheiden sich von futter zu futter, und manchmal steht auf den dosen auch einfach nur mist... oder unpräzise angaben wie von-bis, sidn aber meist einfach mal 200g unterschied...
    GREETZ!
    DiE JüNNü






  10. #10
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    zwischen Sodom und Gomorrha
    Beiträge
    7.658
    Zitat Zitat von melsel Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    hej, dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin - einfach mehrere Mahlzeiten am Abend und morgens mit einer Stunde Zeitabstand zu geben.
    Na klar, das sollte auch bei mir funktionieren!

    Und außerdem ist es beruhigend zu hören, dass ein dickes Bäuchlein nach dem Fressen ganz normal ist.

    Die 300g waren schon pro Tag gemeint. Ich habe vorhin noch mal nachgewogen. Inzwischen wiegt Emi 1950g (ok, mit dem Fressen intus )
    und sie hat 190 g in einer Mahlzeit verputzt und hätte gern noch mehr gehabt. Das wurde jedenfalls lautstark verkündet.
    Ganz schön viel. Hm, dann gebe ich morgen mal kleinere Portionen und jetzt gleich vorm Schlafengehen noch einen Happen.

    Wieviel Gramm Nassfutter sollte so ein 1750g-Kätzchen denn am Tag bekommen? Gibt es da irgendwelche Tabellen in denen ich nachschauen kann, wieviel es sein muss, ohne, dass eines Tages eine Fellkugel durch meine Wohnung turnt?

    Bisher hatte ich eher das gegenteilige Problem. Mia und Charlice sind so mäkelige Fresser, denen muss man das Fressen hinterhertragen und sie von der Heizung/Couch/Fenster/was auch immer vor den Napf setzen. 15 Minuten an der Luft getrocknet ist Nassfutter in ihren Augen nämlich ungenießbar...

    Danke und liebe Grüße!
    oooh, da hast du aber süße Knutschkugeln. Mit dem aufgerissenen Mäulchen ist bestimmt der kleine Mülli???. Also: solange sie noch im Wachstum ist solltest du dich nicht an Mengenangaben festkrallen. Du kennst deine Miez am besten. Meine haben an einem Tag fast 3 Dosen a 200 gr gefuttert (Wachstumsschub) und dann grad mal 350 gr. Sieh zu das sie ausreichend Bewegung hat und so mit 10 Monaten pendelt sich das echt ein, du wirst sehen. Sie brauchen in dem Alter echt noch viel Input. Wenn du merkst dass sie "auseinandergeht" musst du natürlich gegensteuern aber das ist in dem Alter sehr sehr selten.

    Liebe Grüße Minione
    "Wer keine Katzen mag hat nur noch nicht die Richtige getroffen"


    Katzennetzwerk.de
    Wir helfen Katzen - helfen Sie mit!
    KNW auf Facebook? http://www.facebook.com/Katzennetzwerk

  11. #11
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    157
    Zitat Zitat von Minione Beitrag anzeigen
    oooh, da hast du aber süße Knutschkugeln. Mit dem aufgerissenen Mäulchen ist bestimmt der kleine Mülli???
    Hehe, nein, das ist Charlice beim Sonnen (eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen ) und Gähnen. Der kleine "Müllschlucker" ist auf dem Bild ganz rechts mit dem Federwedel "im Arm"
    Ich finde natürlich auch, dass ich die drei süßesten Miezen überhaupt habe, aber das denkt ja hoffentlich jeder von seinen Fellpoppos

    Hm, wenn 200g am Tag normal sind, frisst Emi aber fast doppelt so viel
    Dann werde ich sie wohl demnächst 1x in der Woche auf die Waage setzen. Das Wiegen findet sie zum Glück super, sie sitzt immer schnurrend in dem Mini-Eimer auf der Küchenwaage

    Wobei ich damit vermutlich nicht so viel schlauer bin, denn zunehmen muss sie ja schließlich beim Wachsen. Na dann schau ich einfach mal, dass sie nicht aus der Form gerät. Das mit der Bewegung ist kein Problem. Sie rennt immer rum wie von der Tarantel gestochen
    Liebe Grüße
    Mel mit Mia, Charlice und Emi


  12. #12
    Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    1.297
    Oh, wie süß.
    Ich habe auch bis kürzlich auf der Küchenwaage gewogen.

    Allerdings jetzt, mit knapp 7 Mon. und gut 3,0 kg, musste das Phinchen auf die Personenwaage umziehen.

    Das mit dem großen Hunger pendelt sich schon noch ein.
    Liebe Grüße von Jana mit den Bärchen Nelly & Phine & Coco



  13. #13
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    zwischen Sodom und Gomorrha
    Beiträge
    7.658
    Zitat Zitat von melsel Beitrag anzeigen
    Hehe, nein, das ist Charlice beim Sonnen (eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen ) und Gähnen. Der kleine "Müllschlucker" ist auf dem Bild ganz rechts mit dem Federwedel "im Arm"
    Ich finde natürlich auch, dass ich die drei süßesten Miezen überhaupt habe, aber das denkt ja hoffentlich jeder von seinen Fellpoppos

    Hm, wenn 200g am Tag normal sind, frisst Emi aber fast doppelt so viel
    Dann werde ich sie wohl demnächst 1x in der Woche auf die Waage setzen. Das Wiegen findet sie zum Glück super, sie sitzt immer schnurrend in dem Mini-Eimer auf der Küchenwaage

    Wobei ich damit vermutlich nicht so viel schlauer bin, denn zunehmen muss sie ja schließlich beim Wachsen. Na dann schau ich einfach mal, dass sie nicht aus der Form gerät. Das mit der Bewegung ist kein Problem. Sie rennt immer rum wie von der Tarantel gestochen

    also ich stimme mit den 200 gr eh nicht überein! Und wenn kannst du die höchstens für eine ausgewachsene Katze ansetzen aber NICHT für ein Kitten im Wachstum.Wie gesagt, meine haben zu Spitzenzeiten über 400 gr alleine gegessen und mein Mäuschen ist heute mit 2,5 Jahren eine ganz kleine zierliche, - wird oft noch fürn junges Kätzchen gehalten!. Und heute kommt sie mit Müh und Not auf 200gr am Tag. Und ihr Brüderchen (1 Wurf) frisst eigentlich auch normal aber mehr als 200 gr, wiegt aber 6 kg und ist 3x so groß wie sie! Also, - jeder ist anders, wie bei den Menschen auch

    Liebe Grüße Minione
    "Wer keine Katzen mag hat nur noch nicht die Richtige getroffen"


    Katzennetzwerk.de
    Wir helfen Katzen - helfen Sie mit!
    KNW auf Facebook? http://www.facebook.com/Katzennetzwerk

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Dicker harter Bauch
    Von SuNsHiNe84 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2007, 18:14
  2. Dicker Bauch
    Von Obgi im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 03.10.2007, 18:29
  3. Dicker Bauch
    Von Minle im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2007, 23:14
  4. dicker harter Bauch?
    Von cindy.glaser im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.10.2005, 16:58
  5. FIP oder dicker Bauch ??
    Von CaroK im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.11.2003, 19:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •