Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Rassegutachten-welches muss das VA anerkennen?

  1. #1
    Danva Guest

    Rassegutachten-welches muss das VA anerkennen?

    Hallo,
    es geht um eine Gassigehfreundin von mir. Sie hat seit einem halben Jahr eine Cane Corso-Hündin (jetzt ca. 2.5 Jahre) von privat übernommen, leider ohne Papiere, lediglich mit Impfpass. Bei einem unserer letzten Spaziergänge war sie völlig aufgelöst. Sie wurde von einem Beamten vom Ordnungsamt angesprochen, es würde sich um einen sog. Anlagehund handeln. Der Cane Corso steht in Berlin nicht auf der Liste. Auf jeden Fall musste sie die Hündin beim Veterinäramt vorstellen. Der zuständige Amtstierarzt stufte den Hund als Tosa Inu- Mix ein. Jetzt hat sie die Auflagen, also permanenten Maulkorbzwang und 1m kurze Leine zu erfüllen. Der Hund war vorher Freiläufer und absolut unauffällig. Wie kann man dagegen angehen. Wer fertigt ein Rassegutachten an, welches der Amtsveterinär anerkennen muss?
    Hoffe auf Rat.

    Danva

  2. #2
    Stina Guest
    hallo,

    ich würd einfach einen DNA-Test machen lassen.

    LG, Stina

  3. #3
    Danva Guest
    Ich denke, die sind noch nicht so weit, sondern arbeiten erst daran, eine Rassezugehörigkeit durch DNA nachweisen zu können? Da habe ich erst letztens einen Bericht drüber gesehen. Das soll wohl mal kommen, im Moment ist es meinem Kenntnisstand zufolge, (der ja nicht stimmen muss), nur möglich, wenn die Elterntiere bekannt sind. Und das ist leider nicht der Fall. Aber ich lasse mich gerne überzeugen. Wenn das schon geht, wäre das natürlich das praktischste...

  4. #4
    Danva Guest
    Hat damit denn schon jemand Erfahrung gemacht?

  5. #5
    Danva Guest
    Und überrollt dieser die Aussage des VA?

  6. #6
    Stina Guest
    weiss ich nicht genau, aber diese Dame hier ist eine anerkannte Sachverständige. Ich würd mich mal mit ihr in Verbindung setzen.

    http://xn--hundesachverstndiger-diet...o4c.net/9.html

    LG, Stina

  7. #7
    Stina Guest
    da steht auch folgendes:

    Zum Thema Rassegutachten gibt es eine Aussage des Fachtierarztes für Verhaltenskunde, Prof. Dr. Juhr, der unmissverständlich aussagt:

    "Tierärzte beschäftigen sich mit Physiologie und Erkrankung von Hunden. Rassezugehörigkeit ist kein tierärztliches Problem und Tierärzte sind keine Sachverständigen für Rassefragen (es sei denn, sie sind als Privatperson Mitglied oder Richter in einem Rassehundezuchtverein). Das gilt auch für beamtete Tierärzte."

  8. #8
    Danva Guest
    Danke Stina, das ist schon mal ein super Tipp. War gerade auf der Homepage. Und es ist auch nicht weit. Zu hoffen ist natürlich wieder, das Berlin keine Probleme mit einem Sachverständigen aus Brandenburg macht, denn der Homepage ist zu entnehmen, dass die VA Probleme machen, was Rassegutachten angeht...

  9. #9
    Danva Guest
    Habe ich auch gerade gelesen. Die Frage ist natürlich, wie die Aussage des Herrn Juhr letzendlich Wirkung auf die Rechtssprechung hat. Mein alter Amtsveterinär hielt auch überhaupt nichts von einer Rasseliste im allgemeinen, sagte aber selbst, er ist leider an das Gesetz gebunden, was irgendwelche unsachverständigen Politiker gebastelt haben.
    Dass die Gesetze völlig unsachgemäß sind, sieht man ja alleine schon daran, das ein Dobermann in Brandenburg gefährlich ist, in Berlin aber nicht. Entweder stellt eine bestimmte Rasse eine Gefahr für die Menschheit dar oder nicht. Ich glaube aber nicht daran, das nur die Dobermänner in Brandenburg und Bayern gefährlich sind und in anderen Bundesländern nicht. Aber das ist ein ganz anderes Thema.

  10. #10
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    Italy
    Beiträge
    633
    Hi du,

    meine nachbarn haben einen test machen lassen.
    sie mussten keinerlei angaben zu den eltern machen...
    Mutterrasse war (uns) bekannt.

    Ergebnis zu Vaterrasse: schäferhund

    Ergebnis auf dem DNA-TEST: Genetik Border/Schäfer

    Unseres erachtens hat der test zu 100% gestimmt

    Kostenpunkt: ca. € 80



    Liebe Grüssels

    Sky & Jay

  11. #11
    Zur aufgeworfenen Frage

    Ansprechpartner Bernd Unger PLZ / Ort 91580 Petersaurach
    Telefon 09872 956841 Straße Goethestr. 10
    Fax 09872 956839 Bundesland Bayern

    Öffentlich bestellter und beeidigter Sachverständiger für Hundewesen, Beurteilung der Wesenseigenschaften von Hunden im Hinblick auf Aggressivität und Gefährlichkeit gegenüber Menschen und Tieren . . . Erstellung von Gutachten zur Vorlage bei Gerichten und Versicherungen . . . Erstellung von Gutachten (Wesenstest) zur Vorlage bei Gemeinden, Sicherheitsbehörden und Veterinärämtern bzgl. des evtl. Erhalts einer Haltergenehmigung oder eines Negativzeugnisses . . . Erstellung von Gutachten zur Rassebestimmung . . . Erstellung von ′ Wertgutachten für alle Hunde . . . Wesensanalysen, evtl. mit Ausbildungstipps
    weitere Branche Gutachten

    In Berlin habe ich keinen gefunden. Ansonsten gilt folgendes:

    Gegen den Bescheid des Veterinäramtes innerhalb von einem Monat nach Erhalt schriftlich Widerspruch einlegen und Aussetzung der Vollziehung beantragen. Sollte das nicht zum Erfolg führen, bleibt nur der Weg zum Verwaltungsgericht.

    Beagleteim
    http://www.lawber.de

  12. #12
    Danva Guest
    So, da bin ich wieder. Sie hat auf jeden Fall mittlerweile Widerspruch eingelegt und sich jetzt einen Anwalt genommen, der bereits Erfahrungen mit Hundethemen hat und uns von einem anerkannten Sachverständigen empfohlen wurde. Jetzt bleibt nur das Warten.

    Vielen Dank. Habe mich noch einmal mit einem anerkannten Sachverständigen hier in Berlin unterhalten. Danke an Euch alle nochmal. Tatsächlich ist es Ländersache. Manche Bundesländer erkennen Rassegutachten von Sachverständigen an, bei anderen muss der VA das Gutachten erstellen...es ist echt kompliziert. Dieser Sachverständige hier in Berlin ist zwar befugt, Genehmigungen zur Haltung von gefährlichen Hunden zu erstellen sowie Wesenstests durchzuführen, ein Rassegutachten wird aber nicht anerkannt. In Berlin müssen zwei Veterinärärzte von zwei unterschiedlichen Bezirksämtern dasselbe Rassegutachten unabhängig von einander erstellen, um das des anderen Veterinärs zu widerlegen. Das ist dann rechtsgültig und anerkannt. Seufz.

  13. #13
    Danva Guest
    @Jay-Z
    wo hat sie den DNA-Test machen lassen? Das finde ich auch persönlich total interessant für meinen Mischi.

  14. #14
    DanielaM Guest
    Hi,

    bei Problemen rund um Verordnungen, Gutachten, Wesenstests und Co immer am besten an www.hund-und-halter.de wenden.
    Dort findet man bundeslandspezifische Ansprechpartner, wie gezielt weiterhelfen können und bei Bedarf Gutachter empfehlen.

  15. #15
    Chipsfrisch Guest
    Zitat Zitat von Danva Beitrag anzeigen
    So, da bin ich wieder. Sie hat auf jeden Fall mittlerweile Widerspruch eingelegt und sich jetzt einen Anwalt genommen, der bereits Erfahrungen mit Hundethemen hat und uns von einem anerkannten Sachverständigen empfohlen wurde. Jetzt bleibt nur das Warten.

    Vielen Dank. Habe mich noch einmal mit einem anerkannten Sachverständigen hier in Berlin unterhalten. Danke an Euch alle nochmal. Tatsächlich ist es Ländersache. Manche Bundesländer erkennen Rassegutachten von Sachverständigen an, bei anderen muss der VA das Gutachten erstellen...es ist echt kompliziert. Dieser Sachverständige hier in Berlin ist zwar befugt, Genehmigungen zur Haltung von gefährlichen Hunden zu erstellen sowie Wesenstests durchzuführen, ein Rassegutachten wird aber nicht anerkannt. In Berlin müssen zwei Veterinärärzte von zwei unterschiedlichen Bezirksämtern dasselbe Rassegutachten unabhängig von einander erstellen, um das des anderen Veterinärs zu widerlegen. Das ist dann rechtsgültig und anerkannt. Seufz.
    Nach einer Absprache der Innenminister der Länder ist jedes Rassegutachten und jeder Wesenstest aus anderen Bundesländern von zugelassenen Gutachtern in allen Bundesländern an zuerkennen.

    Aktenzeichen: (319 OWi) 3031PLs 8687/07 (707/07)

    Rassegutachten sind von einem zugelassenen Gutachter ( das sind zB. Rasserichter für alle Hunderasse, die vom FCI oder VDH zugelassen sind) zu erstellen und anzuerkennen.

    Dazuu gehört auch Herr Busse
    http://hundesachverständiger-dietmar-busse.net/9.html

  16. #16
    Danva Guest
    Danke...ich habe vom VA eben die oben gepostete Aussage bekommen... mal sehen, was sich jetzt durch den Anwalt ergibt...

  17. #17
    Chipsfrisch Guest
    @ Danva

    wende dich damit an Herrn Busse und auch an Herrn Weidemann von http://www.hund-und-halter.de

    Bessere findest du nirgends

  18. #18
    Danva Guest
    Hab' Ihr die Homepage gerade durchgegeben. Gott sei Dank habe ich den Ärger nicht am Hals. Vielen Dank auf jeden Fall.

  19. #19
    Registriert seit
    27.12.2003
    Ort
    München/Bayern
    Beiträge
    131

    Dobermann

    @DANFA:
    ich glaube aber nicht daran, das nur die Dobermänner in Brandenburg und Bayern gefährlich sind und in anderen Bundesländern nicht. Aber das ist ein ganz anderes Thema.
    __________________
    Hallo,
    nur zu Info, in Bayern zählen Dobermänner nicht zu den Listenhunden
    Gruß Peter

  20. #20
    Danva Guest
    ??? @ Chesterfield
    Das war nur ein dahingesagtes Beispiel: Ich wollte damit eigentlich nur sagen, dass ich diese Rasselistenpolitik absolut nicht nachvollziehen kann. Entweder ein Hund ist gefährlich oder nicht, aber dann ist das wohl kaum abhängig vom befindlichen Bundesland. Sorry. Bayern habe ich ohne Prüfung genannt, da die Liste dort ja bekanntlich am Längsten ist....

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. kratzbaum ein muss?
    Von kaktusblüte im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 22:41
  2. entscheidung muss her..
    Von lacosta im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 16:20
  3. Minimeeri! Was muss ich tun?
    Von Ruebe im Forum Kleintiere von A bis Z
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 12:03
  4. Ich muss mal...
    Von Flocke im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.09.2002, 14:21
  5. Muss......
    Von Jennyfer im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.05.2002, 03:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •