Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Immer schlimmer... Hilfe!

  1. #1
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    12

    Thumbs down Immer schlimmer... Hilfe!

    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    ich weiß, ich habe erst einen Thread eröffnet..
    Das ist jedoch mehr oder weniger ein Notfall!
    Also entschuldigt das bitte.

    Habe vor kurzem über meine Meeris berichtet, sie haben Räudemilben.
    Vor 10 Tagen hat der TA sie gespritzt, übermorgen sollte ich eigentlich
    wieder mit ihnen hin, aber wir werden sie heute schon einpacken und ihm einen erneuten Besuch abstatten..

    Gestern haben wir den Kleineren von beiden (beide 3,5 Monate alt, sind Brüder) mal wieder rausgenommen.
    Haben ihn mal etwas genauer untersucht, weil es uns so vorkam als hätte sich nichts gebessert seit der injektion beim TA.
    Immernoch so starker Juckreiz, die kahlen Stellen hinter den Ohren sind eher noch größer geworden usw.

    Auf jeden Fall ist Jazz' gesamte Haut mittlerweile feuerrot, er hat noch eine kahle Stelle am Rücken und eine riiesen große kahle Stelle am Hintern dazubekommen (natürlich wieder mit grindern, wie bei Räude eben üblich)..
    Der arme Kleine (er ist der schmächtigerere von beiden) tut mir so leid..
    Sein Bruder, Buddy, hat nur hinter den Ohren eine kahle Stelle.

    Als wir vor 10 Tagen beim TA waren, war es noch ganz im Anfangsstadium.
    Das heißt, Jazz hatte hinter den Ohren jeweils eine kahle Stelle und bei Buddy war noch nichts zu sehen.
    Daher meinte er, den Kleinen müssten wir in 14 Tagen noch einmal spritzen, den Großen nach dem einen mal gar nicht mehr..
    Aber es hat sich kein bisschen gebessert nach der Spritze, ganz im Gegenteil!
    Bei beiden wurde es eher schlimmer..

    Jetzt gehen wir heute eben noch mal zu diesem TA (bei dem wir mit unseren Hunden und Pferden schon lange sind und der eig immer sehr gut war) und schauen, was er unternimmt..
    Falls nichts passiert, sodass es unserm Kleinen v.a. schnell besser geht,
    müssen wir halt nochmal zu einem anderen TA..
    Oder liegt es nicht an ihm?
    Ich bin total ratlos..

    Liebe Grüße,
    Annabell

  2. #2
    Registriert seit
    21.03.2010
    Beiträge
    84
    hallo, habe mal im tierschutz gearbeitet... und da haben also die Katzen, Program in Ampullen bekommen das man auch ins Futter geben kann, sowie Stronghold, und Frontline combo, also auf jedenfall was von innen und aussen auf das Fell, sowie ein Umgebungsspray, das ganze war aber recht teuer man sollte auch nach den Kosten fragen. ansonsten ist meine Hilfe hier eher fragwürdig, aber man sollte den Tierarzt auf jeden Fall darauf ansprechen.

  3. #3
    Juniper Guest
    Also was hat der TA denn gespritzt? Hast du das mal erfragt? Ich konnte es oben nämlich nicht herauslesen. Ansonsten ruhig den Arzt drauf ansprechen, es gibt ja verschiedene Mittel, vielleicht sollte man eher etwas anderes probieren.

  4. #4
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.529
    Hej,
    zu einer erfolgreichen Milbenbekämpfung gehört nicht nur eine Injektion, sondern auch das Umfeld muss komplett gesäubert werden. Heu, Einstreu u. Stroh kannst du entweder 1-2 Tage einfrieren oder du musst es wegwerfen. Teppiche und andere Textilien mit einem Hygienereiniger gegen Milben waschen und jegliches Spielzeug samt Häuser müssen mit einem Pestizid behandelt werden.

    Ich kann dir Stronghold wärmstens empfehlen. Das ist eine kleine Phiole, dessen Inhalt zwischen die Schulterblätter geträufelt wird und sich dann über das gesamte Fell automatisch verteilt. Es wirkt 3-4 Wo lang.
    Evtl. verschreibt dir der TA auch ein Anti-Milbenshampoo mit dem du deine Meeris waschen musst (in extremen Fällen).

    Mehr Info's kannst du hier nachlesen: http://diebrain.de/Iext-milben.html
    LG von Molle u. meinen Schnuffels und Öken


  5. #5
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    12

    Thumbs up Danke :).. Zweifel beseitigt!

    Hallo ihr Lieben,

    danke für eure Antworten!

    Unser großer ist mittlerweile wieder komplett gesund, hat so gut wie nichts von den Räudemilben abbekommen .

    Der TA hat sich beide heute nochmal ganz genau angeschaut, von oben bis unten.
    Jazz hat eine etwas höhere Dosis des Medikaments bekommen und er hat gemeint, in 7 Tagen müssten wir wieder kommen, dann muss es aber gut sein.
    Ansonsten müsste man noch mehr unternehmen.
    Aber ich bin froh, dass wir es nochmal so probieren.
    Je weniger Stress, desto besser!

    Er hat den Kleinen genau unter die Lupe genommen und gemeint, dass die kahlen Stellen schon sehr viel mehr geworden sind usw.
    Jedoch wird er auch am Rücken noch eine kahle Stelle bekommen.
    Denn wo die Milben sich einmal einnisten, da passiert das auf jeden Fall.
    Auch wenn sie mittlerweile bekämpft wären.

    Bin froh, dass er mich heute jetzt doch so gut beraten hat usw.
    Und sich so viel Zeit für die Untersuchung der Kleinen genommen hat!

    Und nur mal so am Rande:
    Preislich ist er wahnsinnig in Ordnung!
    Für beide Meerschweinchen: Komplettuntersuchung, Beratung + Medikamente 20€. Da heute nur Jazz gespritzt werden musste waren es nur 15€.

    Bin super zufrieden mit dem heutigen Besuch bei ihm!
    Sowohl was seine Kompetenz angeht als auch den Preis.

    Werde nächste Woche nochmal berichten, falls es jemanden interessiert!

  6. #6
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.529
    Hej,
    ja, bin sehr interessiert, ob deine Meeris die lästigen Milben los werden.

    Denk aber daran, dass du unbedingt das Umfeld der Meeris reinigen musst, so wie ich es in meinem vorherigen Post erklärt habe, sonst haben deine Meeris über kurz oder lang wieder Milben.
    LG von Molle u. meinen Schnuffels und Öken


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. HASEN WERDEN IMMER SCHLIMMER
    Von xena1 im Forum Kleintiere - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 20:59
  2. hilfe pinkelproblem wird immer schlimmer
    Von hexede im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 15:14
  3. hilfe pinkelproblem wird immer schlimmer
    Von hexede im Forum Katzen - Kontakte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.11.2006, 11:16
  4. hilfe pinkelproblem wird immer schlimmer
    Von hexede im Forum Katzen - Kontakte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2006, 11:17
  5. Die Leute werden immer schlimmer!
    Von Topsy im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 29.08.2003, 13:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •