Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: problematische Zusammenführung

  1. #1
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    157

    problematische Zusammenführung

    Hallo ihr Lieben,

    ich wollte fragen, ob ihr ein paar Tipps für mich habt, was die Zusammenführung meiner Miezen angeht.

    Es ist so: Ich habe zwei Katzen, eine Burmesin namens Charlice (5Jahre) und eine Thai (6 Jahre) namens Mia. Sie mögen sich, allerdings ist Mia eher gemütlicher und faucht schon mal häufiger, wenn die quirlige Charlice versucht sie zum Spielen zu animieren, indem sie auf sie springt oder sie in die Hinterläufe zwickt. Charlie dagegen ist oft gelangweilt, weil Mia nicht mit ihr spielen mag... Sie läuft dann maunzend durch die Wohnung und sucht nach Beschäftigung. Meistens stellt sie dann Unsinn an (wenn ich keine Zeit habe mit ihr zu spielen).
    Nun habe ich mich umgehört und "Aller Katzen sind..?" gelesen.
    Dort stand, dass bei dieser Konstellation eine dritte Katze, die der quirligeren ebenbürtig ist, helfen kann.

    Nach einem Jahr hin und her überlegen, zog gestern Emi bei uns ein, eine drei Monate alte Burmesin.
    Mia verhält sich wie erwartet normal: Sie faucht und geht auf Abstand, hat aber sogar schon erste Schnupperversuche unternommen.

    Bloß Charlie verhält sich komisch. Als Emi das erste Mal an ihr vorbeilief, schnupperte sie an ihrem Po, was sich die Kleine gefallen ließ. Aber als sich Emi umdrehte, fing Charlice an wie wild zu fauchen und zu knurren und flüchtete sich in ein anderes Zimmer. Von da an hat sie gestern sowohl Mia als auch mich und meinen Freund ebenfalls angeknurrt und -gefaucht. Warum macht sie das?
    Außerdem hat sie den Rest des Tages auf verschiednen Schränken verbracht.

    Heute Nacht habe ich Emi mit ins Schlafzimmer genommen und Mia und Charlie sind im Rest der Wohnung geblieben. Heute morgen konnte ich Charlice (unter Gemecker, aber kein Fauchen) vom Schrank heben und ihr etwas zu fressen geben, was sie auch annahm (gestern hat sie nur unter Knurren ihre Lieblingsleckerlies genommen).
    Danach wurde zu meiner Erleichterung Mia freundlich begrüßt.
    Die kleine Emi war in der Zeit bei meinem Freund im Zimmer, so dass sie
    Charlie nicht während des Fressens stören konnte.

    Sie ist übrigens extrem selbstbewusst und stört sich an dem Gefauche kaum.
    Sie weicht einfach in einem großen Bogen aus.

    Was meint ihr? Ist Charlies Verhalten normal oder bedenklich?
    Was kann ich machen, um zu helfen? Was lasse ich besser?
    Ich habe schon Feliway und Felifriend bestellt, muss aber warten bis die
    Bestellung per Post ankommt...

    Für Tipps und Vorschläge oder Verhaltenserklärungen wäre ich sehr dankbar!

    Danke und liebe Grüße,
    Mel
    Liebe Grüße
    Mel mit Mia, Charlice und Emi


  2. #2
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    112
    also ich an deiner Stelle würde mir erstmal keine Sorgen machen. Erst wenn das ganze nicht besser wird und auch mit Pheromonen nicht, dann würde ich mir Gedanken machen, aber so? Ich finde so schlimm hört sich das Ganze nicht an...

    "Katzen sind Wesen, die soviel besser sind als Menschen"
    Grüße Susanne

    http://de.goodwer.com/

  3. #3
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    157
    Zitat Zitat von Suse23 Beitrag anzeigen
    dann würde ich mir Gedanken machen
    Echt? Ist das normal, dass Charlice uns und Mia auch anfaucht, obwohl wir sonst nur Schnurren gewohnt sind?
    Na da wäre ich ja beruhigt, wenn das öfter vorkommt.
    Liebe Grüße
    Mel mit Mia, Charlice und Emi


  4. #4
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    112
    also ich kann dir von einer Freundin von mir erzählen, bei der ich hautnah dabei war, die hat eine 7 jährige Katze und hat sie mit einem 3/4 Jahr alten Somali Kater zusammenbringen wollen, da ging die ersten Wochen die Post ab, die Katze hat alles und jeden angefaucht und angebrummt und war richtig beleidigt, nach dem dann die Steckdosenpheromone angefangen haben zu wirken hats sichs deutlich verbessert, und auch danach bliebs so.....

    "Katzen sind Wesen, die soviel besser sind als Menschen"
    Grüße Susanne

    http://de.goodwer.com/

  5. #5
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.428
    Jo alles ganz normal. Habe hier ne ähnliche Konstellation. Luna ist eher ruhig, Mini ein kleiner Unruhegeist. Chica war auch lebhaft(ihre Geschichte kannst du zB unter *Trauer* nachlesen).
    Denk mal deine Katzis legen so ihre neue Rangordnung fest.

  6. #6
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    157
    Zitat Zitat von Suse23 Beitrag anzeigen
    nach dem dann die Steckdosenpheromone angefangen haben zu wirken hats sichs deutlich verbessert, und auch danach bliebs so.....
    Hej, das klingt ja toll! Du machst mir Hoffnung.
    Zu den Pheromonen hätte ich auch noch eine Frage: Reicht eigentlich ein
    Steckdosen-Feliway? Und wie lange hält das? Die Wohnung ist 75 qm groß...
    Und das Felifriend sprüht man ja direkt auf alle Katzen, oder?
    Oder nur auf die Kleine?
    Ich habe sowas noch nie benutzt...

    Kann man die Katzis sonst noch irgendwie unterstützen?
    Liebe Grüße
    Mel mit Mia, Charlice und Emi


  7. #7
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    112
    da passt Stecker auf jeden Fall. Die Pheromone werden von dem Stecker in regelmäßigen Abständen in die Wohnungsluft zerstäubt abgegeben, das geht nicht nur auf die Katzen, der Mensch atmet das logischerweise auch ein, aber bei dem hat das keum bis gar keine Auswirkungen

    "Katzen sind Wesen, die soviel besser sind als Menschen"
    Grüße Susanne

    http://de.goodwer.com/

  8. #8
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    112
    sorry, nicht ganz genau gelesen...auf die Katzen direkt würde ich gar nichts sprühen! in deren Umgebung ja, aber nie der Katze ins Fell, da wäre die Dosierung auch kritisch..... damit würdest mehr kaputt machen wie gut.

    "Katzen sind Wesen, die soviel besser sind als Menschen"
    Grüße Susanne

    http://de.goodwer.com/

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zusammenführung
    Von Picolino im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 10:48
  2. Zusammenführung die X-te
    Von Bubu im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 16:18
  3. Zusammenführung
    Von Sisu im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 07:19
  4. problematische zusammenführung die 2.
    Von turboprinzessin im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2006, 16:31
  5. Zusammenführung
    Von pimpoli im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.01.2004, 08:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •