Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Pet Balance Hypoallergen

  1. #1
    Skippy-Turtle Guest

    Pet Balance Hypoallergen

    Hallo!
    Kennt jemand diese Sorte Nassfutter?
    Hab ich bei Fressnapf gekauft.
    200g für 0,99€. Preislich ok dafür dass es spezielles Futter für Futtermittelunverträgliche Katzen sein soll.
    Entwickelt von Tierärzten steht drauf.
    Also wer kann helfen und kennt das oder hat Erfahrungen damit gemacht?

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    4.466
    Ich kenns nicht, aber tipp doch mal die Zusammensetzung und Analysewerte ab
    LG vom "Engel" und ihren Miezen!



    Fellnasen in Not e.V.
    der Shop für den guten Zweck: http://www.fellnasen-in-not.org/shop.php

    Wer auf der Suche nach Informationen zu chronischen Erkrankunen oder Behinderungen bei Katzen ist, wird sicher auf www.sorgenfellchen.eu fündig.

  3. #3
    Skippy-Turtle Guest
    Hallo!

    Also:

    Zusammensetzung:

    Lachs, Kartoffeln, Sojaöl, Leinsamenöl, Kalziumcarbonat, Borretschöl.

    Inhaltsstoffe:

    Rohprotein 8,1%
    Rohfett 8,8%
    Rohfaser 0,4%
    Rohasche 0,5%
    Feuchtigkeit 78%
    Kalzium 0,19%
    Phosphor 0,16%
    Linolsäure n-6 0,65%
    Alpha-Linolen-Säure n-3 0,14%
    Eicosapentaensäure n-3 1,5%
    Docosahexaensäure n-3 1,5%


    Zusatzstoffe:

    Vitamin A
    Vitamin D3
    Vitamin E
    Kupfer
    Taurin


    Klingt wie ein Arznei. Da steht im Text noch, dass man es nicht anwenden soll ohne vorher den TA konsultiert zu haben und eine Therapie damit nicht länger als 2 Monate.

    ???

    Ist es nun gut oder nicht.
    Also klingt nach ganz schön viel Zeugs was drin ist, aber wenns hilft. ?!

  4. #4
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    4.035
    Zitat Zitat von Skippy-Turtle Beitrag anzeigen
    Alpha-Linolen-Säure n-3 0,14%
    Eicosapentaensäure n-3 1,5%
    Docosahexaensäure n-3 1,5%
    Habsch noch nie gehört. Ich finde den Fettgehalt viel zu hoch und den Proteingehalt zu niedrig.
    Liebe Grüße vom Katzenmiez mit Hauskatzi Emma, Coonie-BKH-Mix Othello und Coonie Antonio!


  5. #5
    Drottning Guest
    Interessant wäre ja auch, wie hoch der Anteil Lachs und wie hoch der der Kartoffeln ist...

    Ehrlich gesagt, ich bin froh, dass ich barfe... ich muss mir solche Fragen nicht mehr stellen!

  6. #6
    Elia Guest
    Hi,

    wie soll das Futter helfen? Du gibst es zwei Monate lang. Dann mußt du wieder anderes Futter füttern, weil deine Katze sonst entweder Mangelerscheinungen bekommt oder Nebenwirkungen auftreten.
    In diesem Futter ist dann wieder das, was sie nicht verträgt und schon sind die Beschwerden wieder da.

    Nee, bin ich nicht begeistert von...

    Hast du schon eine Ahnung, was dein Krallentier nicht verträgt? Getreide? Rind? Konservierungsstoffe? Dort würde ich als erstes ansetzen: Entweder einen Allergietest machen lassen oder eine Ausschlußdiät füttern.
    Wenn du weißt, was nicht vertragen wird, kannst du zukünftig diese Sachen meiden. So habe ich es mit meinem Kater gemacht und er ist seit sechs Jahren beschwerdefrei.

  7. #7
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    Dieses Pet Balance ist das erste medizinische Futter das es im Handel gibt. FN Hausmarke. Das Nafu kann man mit zugedrücktem Auge noch verschmerzen, das Trofu enthält Tiermehl irgendwo hinten in der Aufzählung, davor Getreide.

    Würde das nicht füttern. Da sind die Sorten von Animonda Integra und Kattovit noch besser.
    Sehr viel besser wäre die bereits erwähnte Ausschlussdiät.
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  8. #8
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    Illingen
    Beiträge
    324
    Ja, das ist echt was neues von der FN-Hauspampe (Verzeihung "marke")
    Ich hab das diese Woche auch entdeckt und da meine Babsy ja recht speckig ist, hab ich mir mal die Zusammensetzung der Light-Produkte angeschaut....sag ich da nur. Da machen sie einen auf medizinisch wertvoll und Getreide bzw. Fleischabfall ist Bestandteil Nr. 1
    Liebe Grüße von Nina und der famosen Viererbande


  9. #9
    Skippy-Turtle Guest
    hallo!

    ja erstmal danke für die vielen antworten.
    habe mich auch dazu entschlossen es nicht zu füttern. füttere jetzt übers we noch den rest whiskas huhn im beutel mit soße. das ist auch frei von konservierungsstoffe und so. hoffe das zoopluspaket kommt morgen mit dem grau futter. dann bekommen sie nur noch das. hoffe dann heilt alles ordentlich ab. hab gestern nochmal mit dem ta gesprochen. wir probieren erstmal eine ausschlussdiät bevor ich auf irgendeine spritzentherapie zurück greife.

    achso und nein es ist glaube ich nicht nur zum fellwechsel. warum??? die haben das relativ oft.

    ich würde gern wissen was denn diese tabletten kosten?

  10. #10
    Skippy-Turtle Guest
    nochmal:

    habe eine leise ahnung.

    können die fisch nicht vertragen?

    habe eine zeit lang trockefisch als leckerlie gegeben. nun schon eine weile nicht mehr und beide hatten auch keine probleme über paar monate.

    die hautrpobleme sind nun glaube ich seit ca. 2 wochen wieder und ich weiß nciht genau aber habe auch noch etwas länger her, vielleicht 3-4 wochen mal einen beutel reinen fisch verfüttert.

    ist eine fischallergie möglich?

    doch blöd bei katzen oder????

  11. #11
    Elia Guest
    Öhm,

    Spritzen? Tabletten? Bist du vielleicht gerade noch in einem anderen Thread?

    Ist jedenfalls gut, daß du eine Ausschlußdiät füttern willst, damit gehst du der Allergie auf jeden Fall auf den Grund. Brauchst du noch Infos darüber oder hast du schon einen Futterplan?

    Eine Allergie kann gegen alles bestehen: Rind, Getreide, Konservierungsstoffe, Schwein, Schimmelpilze im Futter, natürlich auch gegen Fisch...

  12. #12
    Skippy-Turtle Guest
    Zitat Zitat von Elia Beitrag anzeigen


    Ist jedenfalls gut, daß du eine Ausschlußdiät füttern willst, damit gehst du der Allergie auf jeden Fall auf den Grund. Brauchst du noch Infos darüber oder hast du schon einen Futterplan?

    [B]Ich wollte einfach GrauFutter Huhn nehmen. Brauche ich dazu einen Fütterungsplan?

    Eine Allergie kann gegen alles bestehen: Rind, Getreide, Konservierungsstoffe, Schwein, Schimmelpilze im Futter, natürlich auch gegen Fisch...
    Keine Ahung was es ist. Hoffe mit einseitigem hochwertigem Futter raus zu finden ob es überhaupt am Futter liegt. Was anderes fällt mir aber auch gar nicht ein.

  13. #13
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    4.466
    Vorallem in ein Sensitiv-Futter Soja-öl zu machen finde ich ja doch ganz schön merkwürdig

    ich könnte mir gut vorstellen, dass es in wirklichkeit kartoffelbrei mit etwas lachs ist
    LG vom "Engel" und ihren Miezen!



    Fellnasen in Not e.V.
    der Shop für den guten Zweck: http://www.fellnasen-in-not.org/shop.php

    Wer auf der Suche nach Informationen zu chronischen Erkrankunen oder Behinderungen bei Katzen ist, wird sicher auf www.sorgenfellchen.eu fündig.

  14. #14
    Elia Guest
    Zitat Zitat von Skippy-Turtle Beitrag anzeigen
    Keine Ahung was es ist. Hoffe mit einseitigem hochwertigem Futter raus zu finden ob es überhaupt am Futter liegt. Was anderes fällt mir aber auch gar nicht ein.
    Wenn du merkst, daß sie Grau verträgt, wäre das schon mal gut. Dann kannst du dich langsam vortasten auf andere Fertigfuttermarken/sorten.

  15. #15
    Skippy-Turtle Guest
    Hallo an Alle!

    Habe das Futter PetBalance zu Fressnapf zurück gebracht. Hab dafür nen Gutschein bekommen...
    Auch blöd. Die haben ja kein Futter von der Fa. GRAU. Naja irgendwann brauch ich ja mal wieder Streu oder so...

    Füttere jetzt wie gesagt Grau Nassfutter Huhn.
    Die ersten Tage haben sie nur die Nase drüber gehalten gekostet und stehen gelassen. Aber mittlerweilen wird alles in Etappen leer gegessen.


  16. #16
    Skippy-Turtle Guest

    grau futter

    hallo leute! habe mich lange nicht gemeldet. sorry. habe in der zeit nur noch grau gefüttert bis die hautirritationen weg waren dann umgestellt auf eine andere sorte. also von huhn zu pute. leider hat das herrschen einmal trockenfutter gefüttert und nun haben wie wieder den aussschlag. muss also wieder von vorn anfangen weil ich nicht weiß ob es nun das trofu war oder pute... ich denke es war das trofu weil die große davon auch gleich wieder gebrochen hat... hab dann nochmal eingehendes gespräch mit herrchen geführt dass wa so nicht weiter kommen wenn wa nicht konsequent sind...
    nu hab ich mal das boos pferdefleischausprobiert aber das ist ja echt ekelhaft. die konsitenz ist viel zu trocken und es sieht auch halbe stunde nach büchsenöffnung aus wie 3wochen gestanden... werde wieder grau füttern. huhn. nur leider ahm die katzen davon mundgeruch bekommen. das kann nur am grau huhn futter gelegen haben.

    kann einer noch was anderes empfehlen in gleicher quali mit gleichem inhalt wegen ausschlussdiät?

  17. #17
    Drottning Guest
    Für eine Ausschlussdiät wäre eigentlich pures Fleisch am sinnvollsten.

  18. #18
    Elia Guest
    Almo nature und Mac's haben auch sortenreines Futter, ansonsten lies dich am besten mal durch die Futter auf Sandras Tieroase, ich meine, dort gab es noch weitere Sorten, die teilweise sortenrein produziert werden.

    Eine Ausschlußdiät mit purem Fleisch würde ich nur anfangen, wenn das Selberkochen eine Alternative für dich ist. Denn was hilft es dir, zu wissen, welches Fleisch sie verträgt, wenn du trotzdem kein passendes Futter findest? Ich habe mit meinem Kater eine ganze AD gemacht, nur um am Ende zu wissen, daß er alles (Fleisch und Supplemente) verträgt und trotzdem von Fertigfutter Ausschlag bekommt.

  19. #19
    Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    217

    Arrow Ich hätte da was dazu zu sagen...

    Hi zusammen

    also ich möchte mich mal zu Wort melden da ich einen langen "Leidensweg" mit meiner Pepsi bzgl. Allergie hinter mir habe und mittlerweile füttere ich, neben Rohlfleisch was sie ab und an bekommt, normales -selbstverständlich höherwertiges- NaFu.

    Ich finde es sehr wohl hilfreich erst mal nur Rohlfleisch zu füttern um die Katze symptomfrei zu bekommen. Dann kannst Du später anfangen die Fleischsorte zu ändern um zu schauen ob sie auf ein bestimmtes Eiweiß reagiert.

    Ich habe aber die starke Vermutung bei Dir, bzw. Deiner Katze , dass es an dem TroFu liegt denn da ist wirklich dass meiste "Übel" versteckt.
    Ich bspw. biete Pepsi (und auch unserem Neuzugang Kayla) nur noch TroFu als Leckerlie an und das auch nur noch in Maßen!

    Jedenfalls bin ich so vorgegangen:
    Pepsi bekam von mir damals Lammfleisch so lange bis sie symptomfrei war und dann hab ich mich an andere Sorten ran getraut.
    Sicher hatte ich mich damals mit Barfen auseinandergesetzt, bin dann aber leider teilweise etwas überfordert gewesen wegen der ganzen Suppies, nehme das Ganze aber sicherlich nochmal in Angriff. Jedenfalls hat sich dann herausgestellt dass sie auf geringste Mengen Thunfisch mit einem MEGASTARKEN Juckreiz reagiert und bei größeren Mengen Pute und Huhn kam die Allergie auch zum Vorschein (man glaubt nicht wieviel Huhn in sämtlichen Nassfuttersorten ist, da muss sich fast zwangsläufig eine Allergie dafür entwickeln).
    Jedenfalls hat sich dann durch meine viele Testerei herausgestellt dass es in geringeren Mengen weiß Gott kein Problem ist!
    Nur TroFu ist eine sehr heikle Sache (bei dem Zeug was da drin ist ist dass auch kein Wunder) also am besten komplett streichen - und wenn es absolut nicht geht dann in absoluten Mininmengen als Leckerli! Aber erst mal herausbekommen woher die Allergie überhaupt kommt!

    Das nur als gut gemeinter Tipp von mir - pures Rohlfleisch als Ausschlussdiät finden Pepsi und ich super!

    Ich hoffe meine Info hilft ein wenig

    Dir viel Erfolg!

    P.S.: Selbstverständlich hab ich mit Pepsi sämtliche Blutuntersuchungen (inkl. Allergietest der absolut nichts ausgesagt hat), Hautgeschabsel usw. durchführen lassen....letztendlich haben wir uns "selbst geholfen". Ich habe zum Schluss auch eine THP eingeschaltet die nach eine Bioresonanzanalyse mir sagte dass Pepsi im Prinzip keine Allergie habe sondern eine Blockade im Dickdarm...vllt. hat der kleine Körper dann auch Probleme mit der Verwertung der Nahrung?! Man weiß es nicht...jedenfalls ist jetzt alles wieder gut
    Liebe Grüße
    Steffi
    mit Pepsi & Kayla




    ~Wer glaubt ein Katzenbesitzer besitzt seine Katze, der glaubt auch dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet~

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Miamor Balance?
    Von Soeggchen im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2007, 16:57
  2. Natural Balance
    Von Ayla-Pauline im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 17:24
  3. Natural Balance
    Von Chipsy-Boy im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2006, 13:31
  4. natural balance
    Von heidi herzberg im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.12.2005, 10:26
  5. Natural Balance von sanusfera
    Von Finni im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.12.2004, 10:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •