Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: ein baby im Haus

  1. #1
    Registriert seit
    11.01.2009
    Ort
    Berlin-Charlottenburg
    Beiträge
    22

    ein baby im Haus

    Hallo, also wir haben 2 katzen. Eine alte Siamdame -sehr sozial und einen Russisch Blau, eigentlich ein netter Kerl (4Jahre). Jetzt ist ein Baby 3,5 Moante ins Haus gekommen. Der Kater ist stinkig (war erst gestern) und das baby versteckt sich unterm Bett. Isst kaum was und geht nicht aufs Klo, deswegen haben wir ess erstmal in meinem Zimmer separiert. Wer kann helfen. Wie lange kann die Zusammenführung dauern und auf was ist zu achten. Wir hatten immer Babie, nie gab es Probleme aber die Neue Nasdenka ist etwas scheu. Hiiiilfe! Wir lieben sie doch alle!
    mit Regenbogenkater Nucki im Herzen
    http://zergportal.de/baseportal/Tier...&Id==2047.html

  2. #2
    schnutefreddy Guest
    Separieren würde ich für eine Zusammenführung nicht machen. Die drei sollen sich ja begegnen und einander kennenlernen. In den meisten Fällen kommt es zu Rangeleien, klar: Das Revier muss ja neu abgesteckt werden und sich darauf geeinigt werden, wer der Macker unter den Katzen ist.

    Lass die drei Mal machen. Das regelt sich schon von allein. Wenn nicht, kann man ja immer noch schauen, was man tun könnte.

  3. #3
    Registriert seit
    11.01.2009
    Ort
    Berlin-Charlottenburg
    Beiträge
    22
    1-2 Nächte separieren bis Nasdenka wieder futtert und pinkelt. Der Kater hatte sie gejagt nachts und sie hatte sich so versteckt und war total verängstigt. Probiere es jetzt auch mit Feliwaystecker....sie sollen zusammen kommen aber das Baby soll auch mal essen, trinken und aufs Klo . Wohnung 140 qm
    mit Regenbogenkater Nucki im Herzen
    http://zergportal.de/baseportal/Tier...&Id==2047.html

  4. #4
    Drottning Guest
    Na, dann frag doch einfach nicht und mach dein Ding....

  5. #5
    Registriert seit
    17.04.2008
    Beiträge
    11.875
    Zitat Zitat von marketa Beitrag anzeigen
    Wohnung 140 qm
    Da brauchst Du mind. 2, wenn nicht sogar 3 Stecker. 1 Stecker ist für 50-70qm. Guck mal unter feliway.de. Da gibts nähere Infos zu.
    Viele Grüße von
    Gabi

    mit den Katern Paul & Lino und Cillie-Maus im Herzen

  6. #6
    Registriert seit
    11.01.2009
    Ort
    Berlin-Charlottenburg
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von Drottning Beitrag anzeigen
    Na, dann frag doch einfach nicht und mach dein Ding....
    Ich will nicht nur mein Ding machen, ich würde auch andere Hilfe annhemen...aber wenn de Kater das Baby zu Todesangst jagt, muss ich erstmal handeln...bin aber für jeden anderen Rat zu haben. Wir hatten die Probelem mit Babies vorher nie. ich finde es ungewöhnlich dass ein Kater auf ein baby losgeht...und bin gerade ratlos
    mit Regenbogenkater Nucki im Herzen
    http://zergportal.de/baseportal/Tier...&Id==2047.html

  7. #7
    Registriert seit
    17.04.2008
    Beiträge
    11.875
    Lino hockte bei seinem Einzug 1 Woche auf dem Schrank bzw. unterm Bett und kam nur nachts gaaaaaaaaanz vorsichtig vor.

    Hat er eine bestimmte Stelle, wo er sich versteckt? Stell da ein Klo sowie Wasser und Futter hin. Lass aber die Zimmertür angelehnt und dann zieh Dich zurück. Mach den ganz normalen Tagesablauf. Wenn es ruhiger wird, wird er auch hervorkommen.

    Dein Kater ist jetzt sicherlich durch den Wind, dass da so ein Fremdling hockt, aber auch der kriegt sich wieder ein.

    Gib den Katzen Zeit. Sie verhalten sich völlig normal. Sollte der Lütte morgen, übermorgen immer noch nicht hervorkommen, versuch es mit Futter. Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Du kannst auch mit nem Federwedel locken, vielleicht vergisst er so seine Scheu. Außerdem kannst Du Dich zu ihm legen (Du darfst nicht groß sein, deswegen legen) und leise und sanft mit ihm reden bzw. ihm was vorlesen. Das beruhigt und schafft Vertrauen.

    Ich würde sie nicht dauerhaft trennen.

    Das wird schon! Keine Bange!!
    Viele Grüße von
    Gabi

    mit den Katern Paul & Lino und Cillie-Maus im Herzen

  8. #8
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    5.728
    Hallo, ich würde auch erst mal separieren, bis sich der Kleine sicher fühlt. Und ihn mal mit nem T-Shirt von Dir abreiben, dass er nicht so fremd riecht. Dann noch mal neu versuchen. Aber ich denke, das geht dann doch ganz schnell. Der kleine Kater ist ja jetzt erst mal ohne Mutter und Geschwister, alles ist neu. Und das Gute an den kleinen Katzen ist ja, dass sie immer neugierig sind. Viel Erfolg! Gruß, Ulli
    Ulli mit Paulchen, Happy, Ramsis und Ronja, den Dreibeinchen Jenia und Fritzle, den Blindmäusen Nikos und Stella, Isidor und Lucky sowie den Engelchen Hermine und Rosalie
    Immer aktuell: MIMMIs Blog mit allen Infos zu MIMMIs Katzenhilfe

  9. #9
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    4.466
    Zitat Zitat von marketa Beitrag anzeigen
    Ich will nicht nur mein Ding machen, ich würde auch andere Hilfe annhemen...aber wenn de Kater das Baby zu Todesangst jagt, muss ich erstmal handeln...bin aber für jeden anderen Rat zu haben. Wir hatten die Probelem mit Babies vorher nie. ich finde es ungewöhnlich dass ein Kater auf ein baby losgeht...und bin gerade ratlos
    ich finde das gar nicht so ungewöhnlich - leider wird das märchen von wegen "Babys hätten welpenschutz und würden daher besser angenommen" immer noch weiter verbreitet - der Grund, die meisten leute wollen halt unbedingt ein kitten und klammern sich deshalb an diese Binsenwaisheit.

    Richtig ist, dass duie meisten Katzen, die es nicht gewohnt sind, auf neuankömmlinge aggressiv reagieren egal ob groß oder klein.
    Nur können viele erwachsene katzen damit einfach suveräner umgehen, während es kitten halt ziemlich verunsichert....
    Meist löst sich das Problem einfach mit der Zeit und nachdem die Rangordnung dem neuankömmling klar mitgeteilt wurde - aber leider auch nicht immer!
    LG vom "Engel" und ihren Miezen!



    Fellnasen in Not e.V.
    der Shop für den guten Zweck: http://www.fellnasen-in-not.org/shop.php

    Wer auf der Suche nach Informationen zu chronischen Erkrankunen oder Behinderungen bei Katzen ist, wird sicher auf www.sorgenfellchen.eu fündig.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hiiiilllfeeee! Baby beisst baby!
    Von Zaren im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 20:43
  2. Entkalkungsanlage im Haus
    Von schlupfti im Forum Fische & Aquaristik - Haltung & Pflege
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.12.2006, 14:26
  3. Haus mit Garten!
    Von andrea410 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.09.2003, 18:12
  4. Haus im Freigehege
    Von popeye im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.05.2003, 06:11
  5. WC-Haus für Ratten?
    Von Aline im Forum Kleintiere - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.02.2003, 00:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •