Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: Von ALLEN hier Ideen und Hilfe gefragt

  1. #1
    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    432

    Von ALLEN hier Ideen und Hilfe gefragt

    Hallo liebe mit-foris...

    diese Idee habe ich aus dem Pferde-Forum übernommen, doch ich denke das ist auch für uns wichtig:

    da ich noh etwas zu viel freizeit habe (*ggg*) schreibe ich gerade an einem Artikel für zeitungen und der soll auch als broschüre verlegt werden(wenn ich einen verleger finde).

    das Thema: was für ein verhalten wünschen sich hundebesitzer von ihren Mitmenschen

    nun möchte ich euch bitten, hier alles zu posten, was euch dazu einfällt. also so dinge wie: hunde nicht einfach anfassen, nicht streicheln, kinder nicht hinlaufen lassen, kein futter zustecken,...


    sobald der artikel fertig ist werde ich ihn hier posten ;-)
    Liebe Grüße,

    Ivy mit Zoo

  2. #2
    Registriert seit
    10.12.2006
    Beiträge
    1.826
    Ein Großteil der wichtigsten Dinge hast du schon geschrieben... was ich sonst noch nett fände, wäre es wenn Hunde an mehr Orten akzeptiert werden würden... zum Beispiel am normalen Strand, etc....

  3. #3
    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    432
    werde ich dazunehmen.
    Liebe Grüße,

    Ivy mit Zoo

  4. #4
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    9.020
    Radfahrer und Jogger könnten wenn sie von hinten kommen klingeln oder aber ein "Hallo" zurufen, damit der Halter die Möglichkeit hat den Hund herbei zu rufen.

    Bei uns klappt das gut wobei ich sagen muss, wir wohnen in einem Dorf und nicht in einer Großstadt die viel frequentiert ist.
    LG
    Iris

    *Was mich nicht glücklich macht, kann weg*

  5. #5
    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    432
    ist auch super....


    momentan habe ich:

    .) hund nicht ungfragt anfassen
    .) kinder nicht einfch hinlaufen lassen
    .) fremde hunde werden nicht gefütttert
    .) hunde an die leine bei begegnungen
    .) radfahrer und jogger rücksicht nehmen

    .) und das unterthema "kind und hund-kein problem. eine anleitung wie kinder und hunde gute freunde weden können"
    Liebe Grüße,

    Ivy mit Zoo

  6. #6
    Drottning Guest
    Zitat Zitat von Leni Beitrag anzeigen
    Ein Großteil der wichtigsten Dinge hast du schon geschrieben... was ich sonst noch nett fände, wäre es wenn Hunde an mehr Orten akzeptiert werden würden... zum Beispiel am normalen Strand, etc....
    Nee, wie grauselig, ein Hund am Strand... das finde ich als Nicht-Hunde-Besitzer wirklich zum Abgewöhnen und ich würde mich dafür einsetzen, sollte so etwas jemals zur Debatte stehen, dass das nicht erlaubt wird.

    Dann hätte ich noch Anliegen an Hundebesitzer: Z. B. dass sie ihre Hunde, wenn sie nicht hören, anleinen und nicht irgendwelche Leute anspringen lassen und dann lapidar rufen "Der tut nichts!". Der tut vermutlich wirklich nichts, aber schon mal darüber nachgedacht, dass nicht jeder Lust auf Hundesabber an seiner Kleidung, oder, je nach Hundegröße, im Gesicht hat? Von schmutzigen Pfotenabdrücken mal abgesehen.

    Was ich sagen will: Wenn schon eine solche Broschüre, dann auch wirklich ausgewogen. Dann hättest du VIELLEICHT eine Chance, einen Verleger zu finden.

  7. #7
    peanutsnorfolks Guest
    Und dann aber auch für Katzenbesitzer:
    Haltet Eure Katzen von fremden Grundstücken fern und lasst sie nicht in andere Leute Beete kacken!


    Hier geht es um ein besseres Verständnis und dann kommt da gleich so was.

    Es soll keine Broschüre für HuHa werden sondern für Menschen ohne Hund.

  8. #8
    Drottning Guest
    Meine Katzen belästigen niemanden, da sie in der Wohnung leben.

    Ach so, das soll nur was für Menschen ohne Hund werden... Damit sie sich ansabbern lassen und den Strand verunreinigen... sorry, das könnt ihr nicht wirklich ernst meinen, oder?

  9. #9
    Registriert seit
    10.12.2006
    Beiträge
    1.826
    @Drottning

    Wenn ich meine, dass Hunde an mehr Stellen erlaubt sein sollen, dann setzt das natürlich auch ein angemessenes Verhalten der Hundehalter voraus, das ist klar.

    Dennoch finde ich es immer schade, dass Hunde am Strand nicht hindürfen - warum? Kot einsammeln ist schließlich grundsäzliche Pflicht, egal wo, Leute belästigen ist am Strand genauso verboten wie anderswo.... Und die Leute, die den kot überall herumliegen lassen sind die gleichen, die sich auch so vom Hundevebrot am Strand nicht abschrecken lassen....
    also warum erdreistet sich der Mensch in der Natur Hunden (und meist ausschließlich Hunden!) den Zugang zum Meer zu verbieten?

    Ich habe (in anderen Ländern) mit Hunden am Strand sehr gute Erfahrungen gemacht... meist waren es die Kinder die anstrengend waren, rumkrakelten, ohne Rücksicht auf Verluste über alles drübertobten, mit Sand warfen und ins Wasser kackten.... trotzdem käme ich nie auf die Idee Kinder am Strand verbieten zu wollen....

    Zum Thema Katzen und Anspringen.... nein ich kann es auch nicht leiden von fremden Hunden angesprungen zu werden, und ich habe selbst auch einen.... ich kann es auch nicht leiden, dass die Nachbarskatzen bei uns in den Garten kacken (und es nicht verbuddeln)... damit lebe ich aber auch und fordere nicht die Nachbarn auf rüberzukommen und unseren Garten nach "Katzentretminen" abzusuchen.... würde mein Hund aber bei wem anders in den Garten schei*en, wäre da vermutlich einiges los....

  10. #10
    Drottning Guest
    Ich finde es einfach ekelhaft. Kann ich nichts für, ist einfach so.

  11. #11
    Registriert seit
    10.12.2006
    Beiträge
    1.826
    Was genau findest du denn jetzt ekelhaft...?

  12. #12
    Registriert seit
    10.12.2006
    Beiträge
    1.826
    Zitat Zitat von Leni Beitrag anzeigen
    Was genau findest du denn jetzt ekelhaft...?
    Gebe zu, fand es auch schon ekelig barfuß in die Katzenschei*ße in unserem Garten zu treten... aber was solls? Soll ich deshalb rübergehen und die Leute auffordern ihren Kater drinnen zu halten? Bzw. ihn zu verfolgen und ggf. "Missgeschicke" einzusammeln?

    Finde es auch eklig wenn Leute tonnenweise Müll am Strand zurücklassen, Glasscherben in die man hineintritt...

  13. #13
    Drottning Guest
    Zitat Zitat von Leni Beitrag anzeigen
    Gebe zu, fand es auch schon ekelig barfuß in die Katzenschei*ße in unserem Garten zu treten... aber was solls? Soll ich deshalb rübergehen und die Leute auffordern ihren Kater drinnen zu halten? Bzw. ihn zu verfolgen und ggf. "Missgeschicke" einzusammeln?

    Finde es auch eklig wenn Leute tonnenweise Müll am Strand zurücklassen, Glasscherben in die man hineintritt...
    Ja, auch das finde ich ekelhaft.

  14. #14
    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    432
    also eigentlich ist es wirklich für menschen ohne hunde gedacht (jedenfalls die ausgabe, an "der-tut.nix-besitzer" werde ich aber auch noch schreiben)

    aus einem einfachen grund: mein kleiner chi-mann hatte die letzten 2 tage durchfall, bauchgrummeln und so. ich hatte keine ahnung wieso... es ging ihm für mich einfach schlecht und ich befürchtete weiß gott was....

    heute fragt mich unsere nachbarin "ob dem kleinen das leckerchen denn eh geschmeckt hätte"

    mein kleiner verträgt bei gott nicht alles, und dann so was!!!

    oder leute die meinen kleinen einfach angreifen und sich dann wundern warum er knurrt oder schnappt....

    oder mein lieblingsthema: kleine kinder die unkontrolliert (am besten auch noch mit den händen und armen wedelnd) auf den hund zurennen...

    wobei auch jogger und radfahrer nicht unbedingt meine lieblinge sind, da sie teilweise gar nicht schauen...


    p.s: ich bin kein großer katzenfan, ich finde es auch nicht toll wenn so ein dahergelaufener "mini-tiger" einen meiner hunde attackiert. trotzdem werde ich nicht handgeiflich (und das obwohl dieser tiger locker um 2 kg mehr wiegt als mein hund!)
    also: rücksicht nehmen katzen, der gehsteig und die wiese gehören nicht nur euch
    Liebe Grüße,

    Ivy mit Zoo

  15. #15
    Stina Guest
    ich liebe beide, Hunde und Katzen.
    Toleranz ggüber den "Fehlern" von Katzen genauso wie Toleranz ggüber Hunden. Und beide können friedlich leben

    zum Thema eklig: mein Hund hat sich vor ner Stunde heimlich in Katzenka.... gewälzt. Schön ist was anderes
    DAS ist ekelhaft, aber trotzdem freies Leben für glückliche Katzen.
    Im Gegenzug würde ich aber auch gern mit meinem Hund an einen See oder Strand dürfen
    hier bei uns gibt es nirgends eine Möglichkeit zusammen mit dem Hund schwimmen zu gehen weil es überall verboten ist.
    Wie soll mein Hund einen Strand/Liegewiese verunreinigen allein durch seine Anwesenheit weder hat er eine ansteckende Krankheit noch ist er voller Flöhe und sollte er wo hinknödeln, muss man eh nicht drüber reden, wird es umgehend entfernt.

    LG, Stina

  16. #16
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    9.020
    @Drottning

    du sagst deine Stubentiger belästigen niemand da Wohnungshaltung.

    Ich sag mein Hund belästigt niemand weil er keinen anspringt oder ansabbert.

    Wenn jemand entgegenkommt geht er Fuss und passt.

    Warum also immer diese Verallgemeinerung?

    Und weisst was ich eklig finde? Wenn Kater meine Blumenkübel makieren, ich die dann im Herbst reinräume und das Treppenhaus / der Keller, nach Pisse stinkt

    Aber mei, des gehört dazu, und ich würde nie meine Nachbarn dafür anmachen.

    Gegenseitige Rücksichtnahme, das ist das Stichwort. Wobei Luke never ever an nen Blumenkübel pinkeln würde, das nur nebenbei...
    LG
    Iris

    *Was mich nicht glücklich macht, kann weg*

  17. #17
    hutzl Guest
    seit ich leo habe (februar09) hab ich gelernt, mehr auf die *hundehalter* zu achten, als auf die hunde selber. das verhalten der menschen hilft oft mehr, als das des hundes. man sollte als hundehalter immer auf den anderen hundehalter achten....wie kommt er auf einen zu...wie reagiert er, wenn ich mit langer leine auf ihn zugehe....zieht er seinen hund gleich ran (zeichen für mich, dass der hund ein zusammentreffen nicht will)...ich finde, menschen müssen feinfühliger sein und auf das gesamtpaket achten.

    hund am strand, see, finde ich persönlich ok, wenn der hund auf ruf hört und der mensch darauf achtet, dass niemand gestört wird (bellen, herumlaufen, kot, makieren...). möcht auch nicht am strand dösen und plötzlich springt ein hund über mich drüber oder so.....

    gegenseitiger respekt und verantwortung hilft allen )

    lg hutzl

  18. #18
    Suzanne Guest
    Zitat Zitat von Ivy-Maire1 Beitrag anzeigen
    also eigentlich ist es wirklich für menschen ohne hunde gedacht (jedenfalls die ausgabe, an "der-tut.nix-besitzer" werde ich aber auch noch schreiben)
    Die Idee will ich gar nicht mal "schlechtreden" - aber warum sollte sich ein Nichthundebesitzer eine solche Broschüre kaufen? Ich z. B. würde es als Hundeloser nicht tun - ich kaufe mir ja auch keine Lektüre über Geburten, wenn ich keine Kinder möchte.

    Eine Lektüre, die die "Wünsche" der Hundebesitzer als auch die der Hundelosen beinhaltet - nämlich was sich beide Seiten wünschen - das würde sinnvoller sein.

    Ich persönlich schätze es überhaupt nicht, wenn unangeleinte, fremde Hunde auf mich zukommen und mich abschnuffeln und das als selbst Hundebesi....

    Mein Hund springt und sabbert übrigens auch niemanden an - der ist froh, wenn er nicht angegrabscht wird.

    Ich war viel an der belgischen Küste und kann dort über Verunreinigungen durch Hunde nichts negatives sagen. Was manche Eltern sich jedoch dabei denken, ihre Kidds einfach mal so mitten am Strand "abzuhalten", wo der nächste Strandläufer reintritt und schimpft "sch...... Köter" - tja

    Grüße Susanne

  19. #19
    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    432
    ich dachte auch eher daran, die dinger gratis "an den mann" zu bringen als beilage in zeitschriften oder so...

    und ich finde es schon wichtig, auch nicht-hundebesitzern ein gewisses maß an wissen zukommen zu lassen. da viele ja nicht absichtlich fehler machen. doch trotzdem geht es auf kosten unserer hunde, und man muss ja nicht warten bis etwas passiert bis man seine mitmenschen aufklärt, oder?
    Liebe Grüße,

    Ivy mit Zoo

  20. #20
    Suzanne Guest
    Zitat Zitat von Ivy-Maire1 Beitrag anzeigen
    und ich finde es schon wichtig, auch nicht-hundebesitzern ein gewisses maß an wissen zukommen zu lassen.
    Och, es ist in vieler Hinsicht wichtig, Aufklärung zu betreiben. Das kann anfangen bei Fahranfängern und endet sonstwo. Die Frage ist, wer hat Interesse, zu lesen, wer will sich ein gewisses Maß an Wissen worüber aneignen? Was heißt, man muß nicht warten, bis etwas passiert? Das alles ist ein breites Spektrum. Hier ist ein Tunnelblick fehl am Platz - abgesehen davon, daß viele Menschen das eine oder andere nicht interessiert. so ist das nunmal

    Hundebesitzer haben keine Bestien und es ist nicht lebensgefährlich, sich in ihre Nähe zu begeben - die "breite Masse" jedenfalls.

    Mir klingen Deine Texte und Vorhaben etwas zu oberlehrerhaft - daher war meine Anmerkung, beides ins Boot zu nehmen. Aber das ist meine persönliche Meinung.

    Grüße

    Susanne

  21. #21
    Registriert seit
    10.12.2006
    Beiträge
    1.826
    Ich muss Suzanne Recht geben, ich glaube, so gut das Vorhaben auch klingt, dass eben ein ganz entscheidener "Haken" dabei ist: Die Leute, für die dieser Text gedacht ist, müssten auch ein Interesse haben ihn zu lesen - und das ist eigentlich nur "unser" Wunsch als geplagte Hundehalter, eben nicht der Wunsch der Leute, an die es gerichtet ist!

    Sicherlich gibt es einige die sich eine solche Broschüre durchblättern würde, die breite Masse und gerade die Leute die es betrifft.... naja, ich glaube nicht, dass die etwas entsprechendes lesen würden...

  22. #22
    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    432
    naja, wenn ihr meint kann ich ja unsere mit-hundebesitzer auch reinnehmen, aber die werden es ja auch nicht wirklich lesen wollen. weil deren hund "tut ja nix"...

    einen versuch ist es trotzdem wert, finde ich...
    Liebe Grüße,

    Ivy mit Zoo

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hilfe ,was wurde hier ausgekotzt????
    Von hermaennla im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 14:07
  2. HILFE!!! Heute pinkele ich hier hin, morgen da hin.
    Von Jana850 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 21:38
  3. Ihre Hilfe ist Gefragt!
    Von adilenalina im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.09.2005, 15:35
  4. Hilfe! Katze kratzt an ALLEN Tapeten!
    Von Susanne B. im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.2004, 09:52
  5. Hilfe - wer hat hier Katzen und Aquarium
    Von Bima im Forum Katzen - Kontakte
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 12.01.2004, 12:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •