Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 53 von 53

Thema: Hilfreiche Tipps für eine Zusammenführung

  1. #41
    Registriert seit
    05.03.2011
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    9
    Vielen Dank für die Antworten!
    Also mitlerweile hat sich die Situation ein bischen entspannt! Also der Felliway Stecker ist meiner Meinung nach nicht so der Bringer. Aber das sei mal dahin gestellt.
    Beide Tiger jagen inzwischen durch die Wohnung und Lea macht eine Menge blödsinn. Hope guckt sich das genau an und wenn Lea an Hope riecht faucht er, aber ansonsten ist er ziemlich friedlich im Gegensatz zum Anfang.
    Was die Geschlechter angeht so hatte man uns mitgeteilt das es günstiger ist ein Paar zu nehmen und nicht zwei Kater. Hopa ist bereits kastriert und Lea ist zu jung.
    Das Bad gehört sozu sagen nun Lea und Hope nach wie vor ihre Plätze. Wenn wir uns mit Lea beschäftigen werden wir zwar danach angefaucht, aber ansonsten ist alles ok.
    Der Tierarzt sagte uns das ganze dauert warscheinlich bis zu einem halben Jahr.
    Wir haben den Rat alles möglichst zu ignorieren beherzigt auch wenn es uns oft unwarscheinlich schwer viel.

  2. #42
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    23
    Hallo,
    ich hab mal eine Frage,Du hast mir schon in der Sache beißender Kater gut geholfen und ich finde den Beitrag Katzenzusammenführung sehr hilfreich mittlerweile klappt es auch ganz gut.Da ich mich auch jetzt anders verhalte.Jetzt fängt die kleine an an der Tapete zu kratzen das hat mein großer nicht gemacht.Deswegen weiß ich nicht genau was ich machen soll.Ich weiß das es in Tierläden ein Mittel geben soll aber Chemiekeule ist eigentlich nicht der Sin der Sache hast Du eine alternative für mich???An KRatzbäumen mangelt es bei uns nicht.Wir haben ein riesen Kratzbaum im Katzenzimmer einen im Flur und einem im Wohnzimmer da kratzt die kleine auch dran aber sie geht mir halt auch an die Tapete im Flur.Das hat sie heute morgen gemacht ob es das erstemal war weiß ich nicht ich hab es heute morgen gesehen habe ein klares NEIN gesagt und sie an den Kratzbaum gebracht.
    Lg Isis

  3. #43
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    13
    Hallo Hopalein,
    bei mir hat die Zusammenführung nur 3 Tage gedauert. Danach waren die Beiden (Kätzin war 9 Mon. und Kater 11 Wo.) ein Herz und eine Seele. Mach die also keine Gedanken. Das was du schreibst hört sich wirklich sehr sehr gut an und spricht dafür, dass es bei dir nicht lange dauert :-)

    Hallo Isis1972,

    ich denke deine Katze möchte mit dem Kratzen ihr Revier makieren. Katzen verteilen Ihre Gerüche dadurch. Du kannst versuchen ihr eine Kratzmöglichkeit in unmittelbarer Nähe zu bieten. Bei Zooplus gibt es günstig Kratzbretter und ähnliches. Die kannst du auch an der Wand anbringen. Wenn es dich optisch nicht stört wäre es eine gut Alternative. Bei mir hat es auch geklappt. Meine Katze hat immer an der Ledercouch gekratzt. Hab einfach noch einen kleinen Kratzbaum gekauft und ein Kratzbrett und beides in unmittelbarer Nähe aufgestellt, bzw. befestigt. Hat echt geholfen. Die Beiden kratzen nur noch da wo sie auch dürfen :-)

  4. #44
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    23
    Hallo Kirschbäumchen,

    genau das hab ich gemacht und siehe da alles ist wunderbar.Außerdem fängt jetzt mein Kater an die kleine zu erziehen.Wenn sie anfängt an der Tapete zu kratzen macht es patsch mit der großen Pfote und er rennt zum Kratzbaum kratzt dann rum und die kleine macht es nach.Guter Kater)))))))))))))))))))))

    Gruß Isis1972

  5. #45
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    13
    So ein artiges Tier. Gut erzogen. Da kannst du wirklich stolz drauf sein :-D

  6. #46
    Registriert seit
    20.03.2011
    Beiträge
    347
    Was ich mich frage ist, wenn die 2Katze/Kater jünger ist als der Erste ... könnte es passieren, dass der Ältere den Jüngeren ernsthaft verletzt oder sogar tötet? Gerade, wenn man weggeht und sie machenlässt?

    Ich mal mir immer die schlimmsten Sachen aus, ich weiß, aber es interessiert mich einfach mal

  7. #47
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    28
    Hallo....

    also wir haben einen 8 Monate alten Kater (Mogli) einen Freund dazu geholt aus dem Tierheim (Balou) der war nur 6 Monate alt und beide kastiert..... der erste Tag eine Katastrophe!!!! Nur gefaucht gezickt und geschlagen. Die Nacht war auch schlimm!!!!!

    Nun sind es 3 Tage her, dass wir Balou hier haben.... und die zwei sind noch nicht ganz Freunde aber auf einem guten Weg dahin. Teilen sich schon Schlafplätze und Napf.....obwohl Näpfe wirklich mehr als genug da sind!

    Süß wa?

  8. #48
    Registriert seit
    16.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.740
    Hallo,

    mein Tip ist:

    Machen lassen! Wichtig ist sicher, das sie vom Alter her zusammen passen, wobei ich die Erfahrung hab, bis zu 3 Jahre alte Katzen haben oft auch keine grossen Probleme mit Kitten. Älter wird schwierig!

    Meine Katzen-Zusammenführungen, ob "damals" oder jetzt aktuell haben eigentlich immer am besten so geklappt:

    Katzenklo, neu, extra stellen (jetzt habe ich extra eins ins Klo gestellt, die beiden alten stehen im Bad), Katze in der Box dorthin stellen, Tür aufmachen, und die Raumtür ein Spalt breit auflassen.
    Dann ins Wohnzimmer setzen und beschäftigen.
    Futternäpfe etc. haben die Neuzugänge auch immer dort gehabt, wo die Alten ihre haben, und wie schon so oft erwähnt:
    Spielt die 3 Affen: Nix sehen, nix hören, nix sagen!

    Ich gehe mal einfach davon aus, das die neue Katze auch genug Raum hat, und man nicht in einer zu kleinen Wohnung zu viele Katzen halte möchte
    Somit sind Verstecke schnell gefunden, und sei es noch so klein. Meine Zwergin Finchen hatte sich erstmal hinter dem Herd verkrochen, da kamen meine nicht hin. Das war nur eine Nacht, jetzt fressen sie schon zusammen und auch Leckerlie teilen sie. und das nach nicht mal einer Woche.

    Ich habe also kein grosses Aufhebens gemacht, um den Neuzugang, weder vorher, noch während des Einzuges. Ich denke, je mehr man da rum doktort, desto verunsicherter sind die Alt-Katzen....die merken ja schliesslich, was im Busch ist!
    Liebe Katzengrüsse
    Katja

    Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
    Cleveland Amory

    Meine Rasselbande


    Meine Vermissten - Unvergessenen


    Lust auf mittelalterliche Klänge, Fantasy und Folk? Dann www.radio-legende.de

  9. #49
    Registriert seit
    21.08.2019
    Beiträge
    6
    Hallo Zusammen,

    Ich habe einen 11 Monate alten Kater zu Hause. Er ist noch nicht kastriert, jedoch möchte ich ihn bald kastrieren und danach eine zweite Katze in die Familie aufnehmen. Würde es meinem Kater etwas stressig, wenn ich eine weitere Katze aufnehme? Was könnt ihr mir da empfehlen? Er ist ein sehr ruhiger Kater, faucht nicht, kratzt nie und folgt meinen Anweisungen immer. :-) Er weiss, was er darf und was nicht.

  10. #50
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.907
    Erst einmal herzlich willkommen Ariane1981 ..... dieser Thread ist schon sehr alt und deine Frage wird hier wohl "untergehen" - es wäre besser wenn du einen eigenen Thread für dein Anliegen aufmachst. Da ich von der Hundefraktion komme kann ich dir persönlich leider nicht helfen.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  11. #51
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.824
    Hallo Ariane!
    Ich plädiere auf jeden Fall für einen 2. Kater. Es ist eh schöner für eine Katze, Gesellschaft zu haben, die "die selbe Sprache spricht" und außerdem ist dein Kater viel zu jung, um alleine zu sein. Ich würde nach einem kastrierten Kater mit ähnlichem Charakter und Alter Ausschau halten. Wenn dein Kater so ruhig ist, wäre eventuell auch eine Katze nicht schlecht. Allerdings kann dein Süßer ja auch nochmal so richtig aus sich raus kommen, wenn er einen Gefährten hat. Möglich ist, dass er jetzt so ruhig ist, weil er sich langweilt.
    Warte mit dem Kastrieren nicht mehr zu lange!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  12. #52
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.087
    Hallo Ariane,

    bist Du Dir sicher, dass Du keinen Hund im Katzenpelz hast. Dein Kater klingt nämlich ehrer nach einem Hund.

    Mit 11 Monaten ist er im besten Alter für eine Kastration. Wenn er erst anfängt zu markieren, hast Du ein Problem. Ich würde in Deiner Situation nach der Kastration auch zu einem ruhigen Kater im ähnlichen Alter tendieren.
    Frag doch mal bei Taskali an. Sie nimmt Katzen bei sich in Pflege auf und vermittelt sie dann auch hier über das Forum. Sie ist super kompetent und hat ganz tolle Kater und Katze in der Vermittlung. Schau mal unter der Rubrik "Geschichten und Erlebnisse" unter dem Thread "Pflegis bei Taskali". Taskali vermittelt deutschlandweit und kann gut einschätzen welche Katze/Kater passen könnte.
    Hier im Forum haben schon User Katzen von Taskali adoptiert und sind sehr glücklich damit.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  13. #53
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    was meine beiden vormädels gesagt haben, mag ich nur noch mit einem weiteren ausrufungszeichen versehen - kastration ist unabdingbar, ein zweiter kater wäre vermutlich die richtige wahl und taskali eine hervorragende adresse
    es spricht schon einiges dafür, dass dein kater in einen schonmodus übergegangen ist - aus langeweile.
    ich möchte mich nicht zur einzelwohnungshaltung äußern - es gibt sicher auch katzen, da gehts einfach nicht anders und ich kenne auch deine vorgeschichte nicht - aber ich finde das sehr grenzwertig und du hast das ja auch erkannt.
    ich persönlich habe zwar auch schon liebesgeschichten zwischen katze und kater erlebt - aber eben auch probleme und die nicht zu knapp.
    zwei katers zusammen sind aber zwei katers...
    meine beiden haben sich zwar nicht soviel zu sagen - aber ich sehe sie dennoch gemeinsam bisweilen um die häuser ziehen und spüre zwischen ihnen auch eine völlig entspannte vertrautheit.
    fabio kann diese vertrautheit mit mädels irgendwie nicht so richtig bringen - obwohl er mit reichlich davon aufgewachsen ist.
    mit manchen klappts besser, mit anderen schlechter
    stöpsel ist ohne zweifel anders - aber du kennst deinen kater in dem punkt ja nicht und das gelingen mit einem zweiten kater ist einfach sicherer.
    garantien gibt es da natürlich keine - aber dein kater ist jung genug, dass er sich noch nicht in seiner rolle als einzelprinz verfestigt haben mag.
    ich denke, ein zweiter kater dürfte durchaus auch ein bißchen älter und weise und sozial erfahren sein - denn vielleicht ist die schlafmützigkeit deines katers ja auch durchaus mit vom naturell bedingt - und ein junger springinsfeld würde ihn überfordern.
    eine pflegestelle wie taskali hat den vorteil, dass sie das verhalten ihrer katzen sehr gut einschätzen kann, sie wird auch ein kompetenter ratgeber sein.
    und sie wird sich nie querstellen, eine katzze zurückzunehmen, wenn problem nicht lösbar sind - was bei katzen halt vorkommen kann.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Doch eine Zusammenführung?
    Von Dreibeinchen im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.12.2008, 14:26
  2. Wieder eine Zusammenführung
    Von willy im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 21:22
  3. Mal wieder eine Zusammenführung...
    Von Giulia22 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.08.2007, 09:41
  4. Wie lange dauert eine Zusammenführung?
    Von vampiranha im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 10:16
  5. Schon wieder eine Zusammenführung!!
    Von CaptLoveline im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.06.2002, 15:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •