Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Hufrehe

  1. #1
    Meerimummie Guest

    Unhappy Hufrehe

    Hi Leute,

    meine Cousiene (ca. 27) hat zwei Shetland-Pony's im Alter von ca. 24 Jahren. Die beiden haben schon so lange wie ich mich erinnern kann Hufrehe. Die Wallache werden beide seit ca. 10 Jahren nicht mehr geritten und haben einen Offenstall mit sehr großer Weide. Zu fressen bekommen sie Getreide, Heu und draußen Gras, manchmal auch Kartoffelschale oder Möhren. Sie bewegen sich wenig und man kann sie auch nur durch Zwang zum gehen bewegen. Ihre Hufe werden nicht regelmäßig ausgekratzt und der Stall wird nur jeden Sommer einmal ausgemistet. Ich weis das hört sich schrecklich an, aber meine andere Cousiene (12), mein Bruder (12) und ich (13) können momentan nichts weiter unternehmen. Wir haben zwar gestern ca. 6 Stunden den Stall ausgemistet (zu dritt!!!!) und sie geputzt aber wir konnten unsere Tante und unseren Onkel nicht dazu überreden den Stall regelmäßig aus zu misten, liegt aber auch daran, dass sie fest davon überzeugt sind, dass die Ponys im Winter ihren Kot als Isolierung brauchen und dazu hat mein Großvater einen Bauernhof wo sie auch leben und den Mist dann auch zum düngen der Felder benutzten, daher meinen sie, dass der Mist ansonsten austrocknet. Leider können wir deswegen nichts tun, aber ich wollte euch um eure Meinung bitten (und guten Rat) wegen den Hufrehen, damit die Ponys noch ein wenig Spaß am Leben haben(trotz verdreckten Stalles) .

    Viele Liebe Grüße

    Meerimummie und co.


    PS: Der Hufschmied kommt ab und zu (jedes Jahr vllt. zweimal) vorbei um die Hufe zu korriegieren, da diese ja typisch für Hufrehe nach oben wachsen aber das hält auch nicht lange.

  2. #2
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.754
    Also eine "Matte" kann man im Winter durchaus machen. Nur muß drauf geachtet werden, daß die Tiere trotzdem noch trocken stehen - sprich genug einstreuen... Bei Offenstallhaltung finde ich das auch gut. Haben wir auch. Ausmisten sollte man, sobald es warm wird, weil sonst zuviel Ammoniak hochsteigt und auf die Atmewege geht. Im Sommer prinzipell besser keine Matte anlegen.
    Rehe kann viele Ursachen haben. Meist ist es falsche Fütterung. Zuviel Eiweiß und zu hohes Gewicht ist Ursache Nr. 1. Bei Rehe nur bedingt Weidegang und auch nicht früh am morgen, eher späten vormittag auf die karge Koppel - wenn überhaupt...kein Klee!!! Auch möglichst kein Getreide... Es gibt ein Hufreheforum. Googelt mal. Dort kann man Euch bestimmt viele Tipps geben.
    Ansonsten muß ein Schmied MINDESTENS alle 3 Monate kommen.
    Habt Ihr die Möglichkeit mit den beiden Spazieren zu gehen??? Bewegung ist wichtig. Durch die Rehe werden sie Schmerzen haben. Auch da muß ein Tierarzt ran. Schlimmstenfalls kann der Huf so kaputt gehen, daß die Tiere eingeschläfert werden müssen....
    Ansonsten erkundigt Euch mal bei Pferdehaltern in der Nähe, ob Euch jemand kutschieren mit den beiden beibringen könnte. Shetties machen das eigentlich recht gern. Dann langsam anfangen. Vielleicht könnte auch mal dieser Pferdehalter mit den Besitzern reden - so von Halter zu Halter

  3. #3
    >3Ninchen3< Guest
    Hallo,
    ich bin ihre cosine, wir müssten mal fragen ob wir mit denen spazieren gehen können.

    wegen dem Weidegang.. die Ponys stehen immer auf der Koppel. Da gibt es leider keine anderen möglichkeiten. Sonst müssten sie die ganze Zeit im Stall stehen, wobei sie im Winter auch immer im Stall stehen. ("Es könnte ja zu kalt sein..!")

  4. #4
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.754
    Wenn sie eine akute Rehe haben, werden sie nicht laufen wollen, weil es höllische Schmerzen sind. 24Std Koppel ist für Rehepferde tabu. Da muß man zur Not einen kleineren Teil abstecken, der schnell grasfrei sein wird - sozusagen einen Paddock anlegen. Dann wird eiweißarmes Heu gefüttert.
    Lest Euch da mal ein: http://www.hufrehe.org/info/ ein Forum für Hufrehepferde. Vielleicht findet ihr da jemanden, der dicht bei Euch wohnt und vor Ort Euch helfen kann. Manchmal hilft auch ein Gespräch von Pferdebesitzer zu Pferdebesitzer Schreibt Euer Problem mal dort rein

    Ich finde es übrigens toll, daß Ihr Euch um die Tiere kümmert

  5. #5
    Meerimummie Guest
    Hi,
    wir sind Freitag wieder bei den Pony's, dann fragen wir mal unsere Tante und unseren Onkel.

    Aber was ist, wenn die dann nein sagen? (Zu regelmäßigem ausmisten, spazieren gehen, tierarzt, eingeschränktem weidegang und hufschmied)
    Sollte man dann den Tierschutz einschalten?

  6. #6
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.754
    Ja, den Amtsveterinär. Anrufen müßtet Ihr beim Ordnungsamt Abteilung Tierschutz.
    Aber das würde ich erst im letzten Schritt machen. Immerhin sind es Verwandte.... Versucht sonst erstmal in dem Hufreheforum jemanden zu finden, der sich das Dilemma mal vor Ort anschaut und mit den beiden RUHIG von Pferdebesitzer zu Pferdebesitzer redet....besser ist es. Wenn das alles nix bringt, dann wäre es klasse, wenn Ihr den Amtsvet einschaltet. Allerdings muß ich aus Erfahrung sagen: Habt Plan "B" im Hinterkopf... Was, wenn die Reaktion ist: dann kommen sie zum Schlachter! Bevor Ihr den Amtsvet einschaltet, hört Euch dann nach einer Unterbringungsmöglichkeit auf einem Reiterhof oder bei einer netten Privatperson um. Dann könnt Ihr schnell mit Plan B kommen und so ggf ein schlimmes Ende verhindern

  7. #7
    >3Ninchen3< Guest
    Keine Sorge die würden ihre Ponys NIE zum Schlachter bringen...
    Die Ponys sind bei denen ja eig. n ur dazu da die Wiesen abzufressen (glaube ich). Naja erstmal werden wir mit ihnen reden und ihnen unsere Hilfe anbieten.

  8. #8
    Meerimummie Guest
    Danke,
    wir werden jetzt erst einmal fragen und falls das nicht klappt jemanden in unserer Nähe suchen. Ansonsten kann ich auch meine total Pferdevernarrte Tante fragen, ob die auch mal mit denen reden kann. Sie hat nämlich 12 Pferde und ist damit aufgewachsen. Sie hat auch selber einen Pferdeshop und kennt sich super damit aus.

  9. #9
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.754
    Perfekt!!!!!!! Schleif Deine Tante hin!!!

  10. #10
    Meerimummie Guest
    werde Samstag mal mit ihr reden, falls das heute nicht klappen sollte

  11. #11
    Meerimummie Guest
    Im Moment geht alles erst langsam ran.. Ich bin grade selbst dabei meine Tante zu überreden, dass ich mit den Ponys spazieren gehen darf usw.
    Sage euch bescheid, wenn ein Ergebnis steht .

  12. #12
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.754
    Ja bitte! Mach das!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.01.2009, 10:12
  2. Infos über Hufrehe
    Von *Löwchen* im Forum Pferde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.01.2007, 16:08
  3. Hufrehe ??
    Von Fauna im Forum Pferde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.06.2003, 15:43
  4. Hufrehe
    Von Blümchen im Forum Pferde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.11.2002, 11:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •