Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 59

Thema: Algen

  1. #1
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    83

    Unhappy Algen

    Hi,
    hab mal wieder mit Algenproblemen zu tun. Auf dem Kies bilden sich immer wieder Pinselalgen. Habe schon Kies abgetragen, bringt aber irgendwie nichts.
    Benutze Algenmittel von JBL, allerdings sind keine Erfolge zu sehen

    Auch auf meiner Einrichtung bilden sich trotz abschrubben wieder Rotalgen.

    Wasserwerte sind OK!

    Mitunter habe ich auch ein Problem mit meinen Wasserpflanzen. Jede Pflanze die ich bisher eingepflanzt habe verkümmert. Zuerzeit hält sich aber ein kleiner Stummel seit mehreren Monaten. Habe regelmäßig gedüngt. Habe auch so Nährboden und Pflanzenröhre drin, jedoch alles ohne Erfolg.

    Danke schonmal für eure Hilfe

  2. #2
    dani_85 Guest
    Hallo,
    das kenn ich nur zu gut. Wie sind Nitrat und Phosphat?
    Was benutzt du für einen Dünger?
    Wegen den Algen versuchs mal mit EasyCarbo Professional https://www.zooplus.de/shop/aquaristi..._profito/36371
    Habe keine Algen mehr und den Pflanzen gehts auch besser.
    Steht dein Becken gegenüber eines Fensters? Viel Besatz, wenig Besatz?

    Gruß Daniela

  3. #3
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.821
    Hallo!
    Was du bisher gemacht hast war alles nur Symptomatisch, um Algen dauerhaft zu bekämpfen muss man aber die Ursache abstellen.
    Wie groß ist das Aquarium?
    Wie ist der Besatz?
    Wie sind die Wasserwerte(wichtig Nitrit, Nitrat, Phosphat)?
    Wie lange wird Beleuchtet?
    Wie alt sind die Röhren?

  4. #4
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    83
    Hallo,
    habe das Wasser nochmal getestet:

    Nitrat ca. 10mg/l
    Nitrit 0mg/l

    Ich benutze den Flüssigdünger von Tetra. Der Bodengrund ist von Sera. Das Becken steht ca. 1,5m neben einem Fenster.

    Habe 3 Platys
    2 Neons
    1 Prachtschmerle

    Die Prachtschmerle wächst übrigens irgendwie nicht weiter?! Hat ca. 6cm.
    Das Aquarium ist 60cm. Beleuchtungszeit ist unterschiedlich. Liegt bei ca. 6 - 12 Stunden. Je nach dem ob Wochenende ist oder nicht. Habe die Tropic Röhre von JBL drin und die ist ca. 1 Jahr alt.

  5. #5
    dani_85 Guest
    Hallo,
    sorry, wenn es sich jetzt hart anhört aber die Prachtschmerle wächst nicht mehr, da sie verkrüppelt ist. Die dürfen niemals in solch kleinen Becken gehalten werden. Solch ein Tier braucht seine 150-200cm an Beckengröße. Und es sind Schwarmtiere. Wie alt ist sie jetzt? Vielleicht ist es zum Abgeben noch nicht zu spät.
    Und Neons sind Schwarmfische. Dein Besatz ist leider nicht der Beste. Platys 3 geht noch, 5 wären aber besser.

    Und was die Algen betrifft, kommt viel Tageslicht ins Becken?

    Gruß Daniela

  6. #6
    Elia Guest
    Hi,

    Dann besorg dir als allererstes eine Zeitschaltuhr und stelle eine regelmäßige Beleuchtungszeit von etwa 12 Stunden ein. Wie sollen deine Pflanzen sich an einen Wechsel von Schlafen und Wachen anpassen, wenn dieser zu willkührlichen Zeiten erfolgt?

    Und laß mal den Dünger weg. Wenn die Pflanzen welchen brauchen, wirst du es schon erkennen. Zuviel Dünger beschädigt Pflanzen.

    Prachtschmerlen werden viel zu groß für dein Becken und sind Schwarmfische. Gib sie in bessere Haltung ab, denn unter den Bedingungen, die du ihr bietest, wird sie auch weiterhin mickern.

    Neons sind Schwarmfische und mögen nicht jedes Wasser. Hast du weiches, dann kaufe noch welche dazu auf zehn Stück. Hast du hartes, gib sie ab.

    LG Elia

    edit: Dani war schneller

  7. #7
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    83
    Ich hatte ja auch mal mehr Fische! Die Schmerle ist jetzt wohl ca. 2 Jahre alt und fühlt sich trotzdem wohl!!!
    Tageslicht kommt eig. mäßig ans Aquarium.

    Und die Pflanze^^

  8. #8
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    83

  9. #9
    Elia Guest
    Das ist jetzt ein Scherz, oder???
    Du willst nicht ernsthaft sagen, daß du in so einem Becken Fische hast???

    Und nein, deine Schmerle fühlt sich nicht wohl, denn sonst würde sie wachsen. Sie kann sich dir nur nicht anders mitteilen!

  10. #10
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    83
    Können wir jetzt mal wieder aufs Thema zurückkommen?

  11. #11
    Elia Guest
    Zitat Zitat von Elia Beitrag anzeigen
    Dann besorg dir als allererstes eine Zeitschaltuhr und stelle eine regelmäßige Beleuchtungszeit von etwa 12 Stunden ein. Wie sollen deine Pflanzen sich an einen Wechsel von Schlafen und Wachen anpassen, wenn dieser zu willkührlichen Zeiten erfolgt?
    Thema war doch schon abgehakt... Wenn du normale Beleuchtungszeiten hast wachsen auch wieder Pflanzen. Du kaufst dir 4-5 Bünde oder Töpfe schnellwüchsiger Pflanzen und dann werden auch die Pinsel verschwinden. Konstanten Pinselalgenwuchs findest du in gering bis gar nicht bepflanzten Becken, z.B. in Buntbarschbecken der afrikanischen Seen.

    LG Elia

  12. #12
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    83
    Und 20 Stunden kann ich nicht beleuchten da das Aquarium im gleichen Zimmer steht in dem ich schlafe.

    Ach und in dem Aquarium waren schon Fische drin als die Pflanzen noch lebten. Kann die Fische ja schlecht rauswerfen nur weil die Pflanzen kaputt gegangen sind.

  13. #13
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    83
    Ja aber die Pflanzen wollen ja irgendwie nicht wachsen. Ich pflanze ein und nach ein paar Wochen gehen alle kaputt.

  14. #14
    Elia Guest
    Ähm, 12 Stunden, nicht zwanzig.
    Das Problem ist, wenn du die Beleuchtung nicht zu einigermaßen festen Zeiten einschaltest, können sich deine Pflanzen an keine Regelmäßigkeit gewöhnen. Sie wissen nicht, ob sie wach sein können oder ob gleich wieder die Sonne untergeht.
    Wenn du eine regelmäßige Tag- und Nachtphase nicht ohne Zeitschaltuhr schaffst, dann brauchst du eine. Sonst wirst du weder guten Planzenwuchs haben noch deine Algen los werden.

  15. #15
    dani_85 Guest
    Das Becken ist nicht so toll. Besorge dir bitte mal ne Menge Vallisnerien. So 10 Stück oder so für in den Hintergrund.
    Schau mal unter www.dennerle.de, welche anspruchlosen und schnellwachsenden Pflanzen du noch einsetzen kannst. Da müssen unbedingt welche rein.

  16. #16
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    83
    Klar aber wie gesagt die Pflanzen wollen nicht so richtig wachsen und gehen nach ein paar Wochen einfach kaputt.

  17. #17
    dani_85 Guest
    Wie gut hattest du es denn mit Pflanzen besetzt?
    Fischkot ist übrigens ein guter Pflanzendünger. Dafür hast du wenig Fische drin.

  18. #18
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    83
    Also ich hatte den Hintergrund schön mit Vallisnerien bestückt und vorne noch ein paar Seegrasbüschel und noch so ein paar Pflanzen.

    Edit: Zeituhr mit 12 Stunden ist eingebaut.

  19. #19
    Elia Guest
    Das ist gut.
    Weißt du schon, mit welchen Pflanzen du es noch einmal versuchen willst oder sollen wir dir ein paar gute Arten raussuchen?

  20. #20
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.821
    Hallo,
    ich kann mich den anderen nur anschließen. Die Ursache für deine Probleme mit den Pflanzen und auch mit den Algen liegt in deiner Beleuchtungszeit. Besorge dir eine Zeitschaltuhr und damit die Pflanzen feste Tagezeiten haben. In der Natur geht die Sonne ja auch nicht mal 6, um 8 oder sogar erst um 10 Uhr morgens auf und um 18, 20 oder 22 Uhr wieder unter. Es ist in etwa immer die gleiche Zeit. Wenn es Jahreszeitliche Verschiebungen gibt dann ändert sich das langsam über das Jahr hinweg und nicht zak bum von heute auf morgen. Je näher man dem Äquator kommt um so geringer sind übrigens diese Schwankungen.
    Was die Prachtschmerle angeht kann ich mich den anderen nur anschließen. Dein Becken ist zu klein, die müsste schon sehr viel größer sein. Ich kann mir auch nicht vorstellen das sie sich wohl füllt, sie braucht ein sehr viel größeres Becken und Artgenossen.

  21. #21
    Elia Guest
    Zitat Zitat von urmel123 Beitrag anzeigen
    Edit: Zeituhr mit 12 Stunden ist eingebaut.
    Zitat Zitat von Sabine Beitrag anzeigen
    Besorge dir eine Zeitschaltuhr und damit die Pflanzen feste Tagezeiten haben.
    Hat Urmel schon

  22. #22
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    83
    Wenn ich Pflanzen reinmache gehen die aber nur wieder futsch, und das Problem mit den Algen ist wieder da.

    Wenn ihr mir ein paar Pflanzen aussuchen könntet wär das echt nett

  23. #23
    dani_85 Guest
    Wie gesagt, als erstes schonmal Vallisnerien.
    Javafarn wäre auch nicht schlecht.

  24. #24
    Elia Guest
    Hi,
    Vallisnerien würde ich auch vorschlagen:
    -Vallisneria spiralis
    Auch noch sehr schnellwüchsig und genügsam waren/sind bei mir:
    -Bacopa caroliniana oder Bacopa monnieri, Großes/Kleines Fettblatt
    -verschiedene Wasserkelche, z.B. Cryptocoryne affinis, wendtii,...
    -verschiedene Wasserfreunde, z.B. Hygrophila polysperma
    -Hornkraut und Wasserpest wachsen auch oft gut, aber nicht in jedem Becken, da käme es auf einen Versuch an.

    Ein wenig stöbern kannst du auf http://www.dennerle.de/de/index.php?...ank&Itemid=211

    LG Elia

  25. #25
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    83
    Cool danke^^ Hornkraut, Wasserpest und das Fettblatt hatte ich schoneinmal allerdings hatten die Pflanzen nie richtige Wurzeln sodass sie nach ein paar Stunden einfach aus dem Boden wieder rausgeganagen sind.

    Und was kann ich tun dass meine Pflanzen nicht nach ein paar Wochen einfach kaputt gehen??????

    Meint Ihr ich sollte die Röhre wieder wechseln wegen den Algen/Pflanzen?

  26. #26
    Elia Guest
    Bei den Stengelpflanzen mußt du beim Einsetzen darauf achten, daß du von den unteren 1-2 Knoten die Blätter entfernst und diese Knoten dann in den Sand/Kies setzt. Nur an diesen Knoten, aus denen oberhalb des Bodens Blätter und neue Triebe wachsen, wachsen unter dem Boden Wurzeln.
    Die Bündel mußt du zum Einpflanzen auseinandernehmen, pro Pflanzloch maximal drei Stengel, damit sich die Pflanzen nicht gegenseitig das Licht wegnehmen.
    Schau mal hier: http://www.microgravity-systems.com/...inpflanzen.htm
    Hornkraut ist eine echte Schwimmpflanze und bildet keine Wurzeln. Laß es einfach an der Oberfläche treiben, es bildet dadurch eine schöne Abschattung. Hin und wieder mußt du es ausdünnen, damit unten noch genug Licht hinkommt.
    Wasserpest ist nicht in jedem Becken einfach zu halten, ich hatte mit dieser Pflanze nie Glück (außer im Gartenteich, da wuchert sie).

    Du hast doch jetzt schon etwas verändert, oder? Jetzt hast du regelmäßige Beleuchtungszeiten, das bekommt den Pflanzen gut.

    Ich würde jetzt so vorgehen:
    - Beleuchtung an Zeitschaltuhr laufen lassen. 12 Stunden täglich an, maximal eine Mittagspause von zwei Stunden einstellen (oder ganz weglassen). Den Rhythmus nicht verändern.
    - Mindestens vier verschiedene Pflanzenarten einsetzen (jeweils einen Topf oder ein Bund).
    - Nicht düngen. Frühestens dann düngen, wenn alle Pflanzen schon mindestens ein neues Blatt bekommen haben.
    - Regelmäßig Wasser wechseln (wöchentlich etwa 10-20 Liter).
    - Wenn nach zwei Wochen noch kein Wachstum zu sehen ist, gibt es noch andere Ursachen für dein Pflanzenproblem, nicht nur der schwankende Tag-Nacht-Rhythmus. Aber ich denke, es wird diesmal klappen .

    LG Elia

  27. #27
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    83
    Und soll ich beim einpflanzen eine Düngertablette ins Pflanzloch machen? Normal ja nicht ich habe ja diesen Nährboden drin. Röhre beim neubepflanzen austauschen?
    Und was meint ihr welche Röhre gut wäre? Sie sollte für die Pflanzen gut sein, aber auch möglichst blau.

  28. #28
    Elia Guest
    Düngertabletten sind auch Dünger, laß sie weg. Stengelpflanzen ziehen fast keine Nährstoffe aus dem Substrat, sie nehmen ihre benötigten Nährstoffe fast nur aus dem Wasser auf. Aber auch das Wasser erst einmal nicht mehr düngen. Solange die Pflanzen sich noch nicht an das Milieu in deinem Becken gewöhnt haben, reichen ihnen die Nährstoffe, die bereits im Leitungswasser und durch die Ausscheidungen der Fische vorhanden sind.
    Was für eine Röhre hast du jetzt drin? Wie heißt sie genau? Du kannst fast jede Röhre auch für's Aquarium verwenden, also wenn du nicht gerade irgendeinen seltsamen Exoten drin hast, laß sie drin.

  29. #29
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    83
    Ich habe die Tropic von JBL drin. Und was mein ihr wie lange sollten die Pflanzen Zeit haben bis ich weitere Fische einsetzte?

  30. #30
    Elia Guest
    Dann laß die Röhre drin.
    Mit neuen Fischen würde ich warten, bis deine Pflanzen wachsen. Das wird etwa 2-3 Wochen dauern.
    Welche Pflanzen wirst du einsetzen?

    Bitte frag, bevor du dir Fische dazusetzt, damit sie ganz sicher zu deinen jetzigen Fischen passen.

  31. #31
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    83
    Also Pflanzen will ich:
    Vallisnerien
    Wasserkelche
    Wasserfreunde

    Ja und was eben noch so interessant aussieht.

    Fische weis ich noch nicht so genau, aber ich dachte mir mal vielleicht:
    Bitterlingsbarbe
    ?Barsche? Klappt das mit den jetzigen Fischen????

  32. #32
    Elia Guest
    Wie sind denn pH und GH in deinem Becken? Die müßten wir für Besatzvorschläge erfahren.
    Aber das eilt ja nicht, es sei denn, du möchtest noch ein wenig die Algen füttern

  33. #33
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    83
    Ne lieber nicht^^

  34. #34
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    83
    Wie siehts denn aus mit dem Algenmittel? Soll ich reinmachen oder nicht? Werde morgen Pflanzen kaufen gehen

  35. #35
    Elia Guest
    Algenmittel hemmen auch das Pflanzenwachstum, weil Algen und höhere Pflanzen einen ähnlichen Stoffwechsel haben. Würde ich weglassen.
    Hast du dir in dem letzten Link angeschaut, wie du Pflanzen am besten einsetzt? Hast du noch etwas gefunden, was du noch nicht wußtest?
    Viel Glück heute mit deinen Pflanzen

  36. #36
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    83
    Ja habs mir angesehen. Hab aber eig. alles richtig gemacht.

  37. #37
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    83

  38. #38
    Elia Guest
    Schööön, bin mal gespannt, wie es in ein paar Wochen aussieht!

    Jetzt bloß nicht die Geduld verlieren, in den ersten ein-zwei Wochen kann es sein, daß ein Teil der Blätter gelb oder glasig wird, weil sich die Pflanzen erst an deine Bedingungen anpassen müssen. Einfach ignorieren und ganz in Ruhe lassen, dann wird es von ganz allein werden...

  39. #39
    Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    83
    Ok danke^^
    Und was sagst du jezt zu der roten Pflanze? Also zwecks Licht. Habe nix ins Wasser getan wie gesagt.

    Füttern ganz normal?

  40. #40
    Elia Guest
    Meinst du mit "roter" Pflanze die hinten links? Ich kann nicht genau erkennen, was für eine es ist (Papageienblatt, Alternanthera reineckii?). Ob sie mit dem Licht klarkommt, wirst du selbst sehen. Schwer, da pauschal zu antworten, manchmal wachsen dieselben Pflanzen in gleichen Becken in demselben Leitungswasser einmal gut und einmal schlecht. Wenn sie nur grün nachwächst und sich beeilt, um an die Oberfläche zu kommen und dort erst rote Blätter bekommt, liegt ein Lichtmangel vor. Wächst sie normal, bekommt aber nirgends rote Farbe und sehen die anderen Pflanzen auch ein wenig zu hell aus, liegt der Farbmangel wahrscheinlich an einem Eisenmangel. Vielleicht geht auch alles gut, wenn es ein Papageienblatt oder ein Wasserfreund ist stehen die Chancen dafür gut. Die sind nicht so lichtbedürftig.
    Falls es ihr wirklich zu dunkel ist, kannst du sie auch mehr in die Mitte setzen, die Ecke ist wahrscheinlich nicht mehr direkt unter der Röhre, oder?

    Normal füttern geht klar. Weniger füttern ist nur dann angesagt, wenn mit dem Filter was nicht stimmt oder du eine Schneckenplage hast. Den Pflanzen ist das erst einmal egal.

    Wünsche dir, daß die Warterei schnell vorüber geht

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. ALGEN
    Von Skalar im Forum Fische & Aquaristik - Aquarium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 23:55
  2. Algen???
    Von hasenfuß im Forum Fische & Aquaristik - Aquarium
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.07.2004, 22:59
  3. Algen?
    Von M@nuel im Forum Fische & Aquaristik - Aquarium
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2004, 09:18
  4. !?Algen!?
    Von jagiandi im Forum Fische & Aquaristik - Aquarium
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.02.2004, 20:15
  5. Algen über Algen...
    Von walgenha im Forum Fische & Aquaristik - Aquarium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.11.2002, 16:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •