Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Schicksalsschlag

  1. #1
    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    86

    Schicksalsschlag

    Hallo zusammen,

    es ist schreckliches passiert. Gestern Nacht habe ich fünf Stunden meine kranke Oma in den Tod begleitet.
    Scheinbar war das noch nicht schlimm genug....
    Morgens, nach dem einschlafen der Oma, bin ich nach Hause.
    Katzen füttern und duschen. Danach bin ich zu meiner Mutter um mit dem Bestatter alles zu klären. Als ich Mittags nach Hause kam, lag mein Leo tot im Wohnzimmer. Er hatte eine Wursttüte, die ich dummerweise hab liegen lassen bevor ich ins Krankenhaus bin, über dem Kpf ist wohl erstickt.
    das war sooo schrecklich. Luna war ganz aufgeregt und ich habe einen hysterischen Anfall bekommen... Kurz um, ich musste ihn dann heute beerdigen.
    Ich frage mich warum= ich habe meinen Kater umgebracht.... Er war der Beste!!!
    ich bin unendlich traurig und hoffe nun trotzdem das es Luna verkraftet.
    Sie ist sehr anhänglich und verschmust. Frisst aber und spielt auch rum.
    Trotzallem bin ich zu tiefst traurig. Ich hoffe, es geht ihm gut da wo er jetzt ist. Vielleicht ist ver mit der Oma gegangen, vielleicht spielt er jetzt mit Luckie (er ist vor 5 Monaten überfahren wurden :-( )... Ich weiß es nicht. Auch das wieso, weshalb, warum kann ich nicht begreifen.
    In innigster Liebe zu meinem Kater Leo wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende!

  2. #2
    blubbibibee Guest
    hey als erstes mal mein beileid in beiden Todesfällen.....
    es tut mir leid, dass dein omi gestroben ist
    aba um ehrlich zu sein bin ich am traurigsten um deinen kater..... ich hoffe er hat net allzudolle gelittten (net bös gemeint) ich kann sehr gut verstehen, dass du dir vorwürfe machst "ich habe meinen kater getötet" DU HAST IHN NET GETÖTET
    aba du warst im stress wg. deiner omi....

    Ich wünsche dir und deiner anderen katze alles gute und sei net ganz so traurig...deinem kater gehts bestimmt gut.....

    es grüssen kali und ikke

  3. #3
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    5.728
    Oh, Gott, wie schrecklich! Wie tut mir das leid, das mit der Oma, aber auch das mit dem Katerchen. Vor fast genau einem Jahr ist mein kleines Kätzchen Edeltraud verunglückt. In ein Rohr reingekrochen, wir haben sie nicht rechtzeitig gefunden, sie ist darin nach Stunden ertrunken. Wir haben uns monatelange Vorwürfe gemacht, weil wir nicht besser aufgepasst haben. Auch wenn wir objektiv keine Schuld haben, genauso wenig wie Du, haben wir uns ganz lange ganz mies gefühlt. Man kann seine Tiere nicht in Watte packen, man kann noch so gut aufpassen, es kann dennoch immer was passieren. Man ist schliesslich auch nur ein Mensch. Mir hat es sehr geholfen, hier in diesem Forum zu sein. Und ich bin dann im Tierschutz aktiv geworden, da ich immer das Gefühl hatte, ich muss eine Schuld abtragen.
    Ich weiß, in so einer Situation kann man nicht die richtigen Worte finden. Aber ich denke, ich kann sagen, dass wir hier in diesem Forum immer für Dich da sind. Und mit Dir trauern und an Dich denken.
    Ganz viele liebe Grüß, Ulli
    Ulli mit Paulchen, Happy, Ramsis und Ronja, den Dreibeinchen Jenia und Fritzle, den Blindmäusen Nikos und Stella, Isidor und Lucky sowie den Engelchen Hermine und Rosalie
    Immer aktuell: MIMMIs Blog mit allen Infos zu MIMMIs Katzenhilfe

  4. #4
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen
    Beiträge
    22.629
    Erstmal mein herzliches Beileid wegen deiner Oma und deinem Kater

    Ich bin mir sicher, dass du deiner Oma die schönsten letzten Stunden bereitet hast, die sie je haben konnte. Ich hoffe für sie, dass sie nicht zu sehr leiden mußte und das es ihr jetzt dort wo sie ist, gut geht !!!!

    Mit deinem Kater, mache dir bitte keine Vorwürfe !!!! Wenn man ins Krankenhaus gerufen wird weil seine eigene Oma sehr krank ist, vergisst man alles andere um sich herum !!! Das hätte jedem passieren können !! Vielleicht ist er auch gar nicht erstickt? Vielleicht wollte er auch einfach bei deiner Oma und der Katze sein, die überfahren worden ist !!! Ihm gehts jetzt dort wo er ist sehr gut und er passt immer auf dich auf !!!!!!

    Ich wünsche dir alles, alles Gute !!!
    Nn mit dem Trio ...

    ... und mit Dreibeinchen Morli und im Herzen mit Regenbogentochter Mumpitz

  5. #5
    Registriert seit
    10.05.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    284
    Erstmal von ganzem Herzen mein Beileid. Das ist ganz schrecklich viel, was Du heute erleiden musstest. Ich wünsche Dir jetzt ganz viel Kraft.

    Aber umgebracht hast Du Deinen Kater nicht. Es war ein Unglücksfall.

    Tröstet es Dich vielleicht ein bisschen, wenn ich Dir schreibe, dass Deine Oma etwas von Dir mit hinüber mitnehmen wollte, damit die Verbindung zwischen Euch immer da ist? Er hatte seine Aufgabe. Seine Zeit bei Dir war sehr kurz, aber Du hättest es durch nichts aufhalten können.

    Mach Dir bitte keine Vorwürfe.
    Liebe Grüsse
    Sigrid
    ______________________________ __
    Das wenige, das du tun kannst, ist viel,
    wenn du nur irgendwo Schmerz und Weh
    und Angst von einem Wesen nimmst.

    Albert Schweitzer

  6. #6
    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    86
    ich danke euch von ganzen herzen für eure lieben worte!
    Es tut gut uach wenn es schmerzlich ist und ich angst habe ins bett zu gehen.
    Ja, ich sehe es auch ein bisschen so, das meine oma leo mitgenommen hat. w
    warum auch immer....

  7. #7
    Registriert seit
    19.06.2007
    Ort
    Kurpfalz
    Beiträge
    3.858
    Zunächst mal mein tiefstes Mitgefühl, was Du alles hast erleben müssen! Mein Beileid zum Tod Deiner Oma und zum Tod von Leo!

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie Du Dich fühlst, auch ich habe mit beim Tod meiner Katzen-Oma zunächst Vorwürfe gemacht. Das verging zum Glück mit der Zeit - die Zeit heilt wirklich alle Wunden!

    Was ich Dir aber vor allem schreiben will: Solche Dinge mit der Tüte passieren eben! Sie sollen nicht passieren, aber das Wichtigste dabei ist: es war keine Absicht! Und: der Tod mit dem Ersticken in einer Tüte ist nicht mit Ersticken im herkömmlichen Sinne zu vergleichen. Man dusselt zunehmend ein. Vielleicht hilft Dir das.

    Du hast Leo nicht umgebracht. Es war eine Verquickung unglücklicher Umstände. Es hat wohl so sein sollen. Deine Motivation war stets gut.
    Ich fühle mit Dir
    Viele liebe Grüße von Samantha mit den wilden Kerlen Louie, Barney, Winnie und Lino!
    Tracy, Clary, Tinker und Tiger tief im Herzen


  8. #8
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    oberster Ast vom Kirschlorbeer
    Beiträge
    8.046
    Ich finde es unendlich stark von Dir, daß Du Deine Oma begleitet hast. Als Krankenschwester habe ich schon sehr viele Menschen begleitet .... aber auch meinen Vater und meinen Schwiegervater ... und weiss, daß es eine sehr grosse aber auch schöne Aufgabe ist.
    Deine Oma wird unendlich froh über Deine Nähe gewesen sein.

    Die Wursttüte lag da nicht zufällig - Deine Oma sollte auf dem Weg über den Regenbogen nicht alleine sein.
    Für Dich ist es sehr traurig, aber es sollte wohl so sein.

    Meine beiden Miezen sind Freigänger, da kann ich auch nicht alle Gefahren aus dem Weg räumen .......

    Vielleicht lässt Du mal wieder eine Tüte liegen - Luna wird sich die Leckerei stibitzen - aber mehr wird nicht passieren ..........

    Verstehst Du was ich damit ausdrücken will?

    Ich wünsche Dir, daß Du jetzt auch real einige Leute um Dich hast, die Dich doppelt trösten können.

    Suse


    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris

  9. #9
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    4.571
    Mein herzliches Beileid zu den beiden Todesfällen.

    Und meine Hochachrtung, dass du deine Oma begleitet hast.

    Ich denke wie meine Vorschreiberinnen.
    Unfälle passieren, warum auch immer, man kann nicht immer alles kontrollieren.

    Lydia mit Kater Janek geb. 2004? und Kätzin Bella geb. ?
    im Herzen Felix (Apr. 1995 - März 2015) und Pitti (1997 ? - Nov. 2007)

    Wir barfen seit Juni 2007

  10. #10
    VelvetKitty Guest
    Auch ich habe meine Oma letzte Woche verloren - in der Nacht zum 31.12. - meine Mama hat sie über 2 Jahre gepflegt. Morgen ist die Beerdigung , daher mein volles Mitgefühl, ich finde es ganz toll, dass du sie begleitet hast.
    Mach dir keine Vorwürfe. Warum das passiert ist, keiner weiß es, manchmal passieren schlimem Dinge auf einmal. Deine Oma ist nun nicht allein, sie hat dein Katerle bei dir. Und so etwas wird nicht noch einmal passieren. Mach dir keine Sorgen

  11. #11
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.082
    Hallo,
    auch von mir mein ganz tiefes Beileid. Es ist schlimm, was da geschehen ist.
    Es ist gut, dass du deine Oma in ihrer schwersten Stunde nicht alleine gelassen hast. Das ist großartig.

    Das dein Kater Leo fast gleichzeitig gestorben ist, dafür konntest du eigentlich nichts.
    Er ist mit deiner Oma gegangen. Aber er lebt auch in dir weiter. Zwar ist sein Körper nicht mehr da. Doch er ist jetzt immer bei dir und seine Liebe wirst du immer spüren, wenn du es willst.

    LG Pampashase

  12. #12
    Registriert seit
    11.01.2009
    Ort
    Berlin-Charlottenburg
    Beiträge
    22
    Oh, wie furchtbar! Mein Beileid!!!!!!!Omi und Kater, oh Gott! Ich musste meinen alten Kater Nucki letzten Donnerstag erlösen, er starb zu Hause. TA kam und ich habe ihn bis in den Tod gestreichelt und geküsst. Ich leide unter der Leere und mein anderer Kater Amadeus sucht ihn noch immer...mein gedanken sind auch bei EUCH.

    Marketa und Amadeus
    mit Regenbogenkater Nucki im Herzen
    http://zergportal.de/baseportal/Tier...&Id==2047.html

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schicksalsschlag
    Von Sarah_41 im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.08.2002, 20:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •