Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 84

Thema: Was bezahlt Ihr so an Hundesteuer?

  1. #1
    Bommel78 Guest

    Question Was bezahlt Ihr so an Hundesteuer?

    Hallo zusammen,

    mich würde mal interessieren, was andere Gemeinden so für Hundesteuerfestsetzungen haben.
    Bei uns sind es 40,00€ im Jahr, egal was für ein Hund es ist.
    Der zweite kostet noch mehr, wieviel genau weiß ich leider nicht, da ich nur einen habe.
    Ich wohne in einer Kleinstadt mit knapp 18.000 Einwohnern.

    Frohes Fest @all

  2. #2
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    21.218
    In Flensburg kostet

    der erste Hund 102,00
    der zweite Hund 168,00
    jeder weitere 186,00
    Listenhunde 600,00
    Gruß von Kerstin

  3. #3
    Registriert seit
    02.08.2007
    Beiträge
    3.139
    hi Bommel, da gibts schon ein gaaanz langen Fred dazu.... schau mal :

    https://forum.zooplus.de/hunde-gesetz...ht=Hundesteuer
    Grüßle,
    die Krähe mit Theo und Corvin

  4. #4
    Bommel78 Guest
    Hallo Theolino,

    hab den Thread zu Deinem Link grad mal überflogen. Danke schön.

    Es ist schon krass, welche Unterschiede es gibt.

    Bei sovielen Steuereinnahmen müßten die Städte ja blühen!

  5. #5
    Alanna2207 Guest
    Also wir wohnen in Duisburg.

    Der erste Hund kostet 117.-

    Der zweite Hund 132.-

    Der dritte Hund 150.-

    Ich enthalte mich an dieser stelle eines Kommentares, da ich sonst böse Wörter benutzen würde und die sind hier nicht erlaubt.

    Wieso kostet jeder nachfolgende Hund eigentlich mehr???

  6. #6
    Miezi21 Guest
    Bei uns Kostet:

    - 1. Hund = 90,-€ / Jahr
    - 2. Hund = 135,-€ / Jahr

    egal welche Rasse...

  7. #7
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.586
    Ich wohne in Berlin.
    1. Hund 120,-€/Jahr
    2. Hund 180,-€/Jahr
    -------------------
    300,-€/Jahr für beide Hunde zusammen

    Hundesteuer Berlin


    Liebe Grüsse Astrid


  8. #8
    Sachsenloewe Guest
    Also bei uns kostet es 25 Euro Hundesteuer im Jahr.
    Egal ob es ein Leonberger oder ein Yorkie oder ein Mischling ist.

  9. #9
    Bommel78 Guest
    Hallo,

    Wieso kostet jeder nachfolgende Hund eigentlich mehr???
    @Alanna2207: Keine Ahnung woran das liegt.Das scheint aber in allen Orten so üblich zu sein. Ich weiß aber nicht, ob das pro Person oder pro Haushalt so gemacht wird. Ansonsten könnte man ja einen Hund auf sich anmelden und den anderen auf den Ehepartner. Am Ende wäre das ja so billiger. Aber wie ich unseren Sch...staat kenne, rechnen die da wieder mal pro Haushalt.

  10. #10
    Registriert seit
    27.06.2006
    Ort
    Saarbrücken an der Saar
    Beiträge
    1.673
    Hallo Bommel,

    bei uns wird der Hund personenbezogen angemeldet. Ich kenne viele, wo der eine Hund auf die Frau, der andere auf den Mann angemeldet ist.
    Das werden sie bestimmt auch bald abschaffen
    LG Sandra mit Benny


  11. #11
    Registriert seit
    02.08.2007
    Beiträge
    3.139
    ich habe eben nachgesehen und mit Staunen festgestellt: hier werden für den zweiten, dritten, vierten, xten Hund nicht mehr Steuer aufgerufen als für den ersten: 122,64 €

    LG, Helma
    Grüßle,
    die Krähe mit Theo und Corvin

  12. #12
    Janine+Kira Guest
    Ich hab auch mal nachgesehen und bezahle 20 € Hundesteuer im Jahr. Bei dem zweiten würde es dann weniger werden.

  13. #13
    Maya85 Guest
    Hallo!

    Ich bezahle 44,- € Hundesteuer im Jahr. Soweit ich weiß kostet der Zweithund bei uns das doppelte vom ersten.
    Ist echt erschreckend wie groß da die Unterschiede sind.

    LG Maya85

  14. #14
    Bommel78 Guest
    Hallo!

    Janine+Kira: Ich hab auch mal nachgesehen und bezahle 20 € Hundesteuer im Jahr. Bei dem zweiten würde es dann weniger werden.
    In nem anderen Thread hast Du geschrieben, Du hast zwei Hunde.
    Irgendwie verstehe ich da was nicht!

  15. #15
    kleinesbienchen Guest
    Hallo!


    Also wir bezahlen für unseren Hund 31 € im Jahr an Hundesteuer.Wir haben einen Bolonka Zwetna Rüden.Aber es ist hier egal was für eine Rasse es ist.Man bezahlt für jeden Hund dasselbe.

  16. #16
    Registriert seit
    10.12.2006
    Beiträge
    1.826
    Wir zahlen für Jack 66 Euro im Jahr, ab zwei Hunden 78 Euro je Tier, ab drei Hunden 90 Euro im Jahr (pro Tier!). Für Listenhunde ist meines Wissens kein höherer Satz veranschlagt...

  17. #17
    Stina Guest
    hallo,

    bei uns 30,00 für den ersten Hund, 60,00 für den 2. und für den 3. und jeden weiteren 120,00.

    LG, Stina

  18. #18
    Registriert seit
    20.10.2008
    Ort
    Saarbrücken, Saarland
    Beiträge
    732
    Hallo,

    für den 1. Hund 90,00 Euro
    für jeden weiteren Hund 168,00 Euro
    "Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben macht dich reich" (Louis Sabin)

  19. #19
    Räubertochter Guest
    Hi

    wir wohnen im ländlicheren Bereich

    1 Hund kostet 60€
    2 Hunde, jeweils 72€
    3 Hunde, jeweils 84€

    also zahlen wir für unsere 3 Hunde 252€ im Jahr.

    vorher haben wir in Gelsenkirchen, also in der Stadt gewohnt, da war´s
    1 Hund 117€
    2 Hunde, jeweils 135€
    3 Hunde, jeweils 154€, das waren dann mal locker 459€ im Jahr, also fast doppelt soviel wie jetzt.

    Simone

  20. #20
    Giacomo Guest
    Hallo, falls es Dich noch interessiert, hier meine Infos von der Schwäb.Alb.
    Wir bezahlen 72.- Euro/Jahr egal welche Rasse.
    Der Zweithund würde doppelt soviel kosten, also 144.- Euro.
    Bei Nachfrage, erfuhr ich, dass die Gemeinde/Landkreis dadurch verhindern will, dass man sich "zuviele" Hunde zulegt!
    Ich erspare mir einen Kommentar!!!

    Achja, bei uns kann man nicht einfach den zweiten Hund auf den Ehemann/Partner anmelden, wenn man im gleichen Haushalt lebt.
    Das haben die wohl schon gerafft.

    Gruss von
    Giacomo

  21. #21
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Bochum/NRW
    Beiträge
    144
    Also hier in Bochum ist es sehr teuer.
    Der erste Hund kostet 90,00 Euro, der zweite 130,00 und ab dem dritten pro Hund 249,00 Euro. In Dortmund ab dem dritten HUnd 330,00 Euro.
    Ich persönlich zahle keine, da ich ein Gewerbe habe.
    Habe aber bis vor einem Jahr ungefähr 4.000 Euro gezahlt.
    LG
    Anja und die Lockenwölfe

  22. #22
    Registriert seit
    05.03.2008
    Ort
    Hessen..... in 5 Minuten am Main
    Beiträge
    1.234
    Hallo Anja.
    4000,-€ ? Wieviele Hunde hast Du denn? Das müßten dann ja 16 Hunde sein? Und was für ein Gewerbe hast Du, daß Du keine Steuern zahlen mußt. Ich kenne das nur von Blinden -und Diensthunden...



    Claudi mit Emma für immer im Herzen, Happy und Goofy

  23. #23
    Registriert seit
    02.08.2007
    Beiträge
    3.139
    Zitat Zitat von Emma1978 Beitrag anzeigen
    Hallo Anja.
    4000,-€ ? Wieviele Hunde hast Du denn? Das müßten dann ja 16 Hunde sein? Und was für ein Gewerbe hast Du, daß Du keine Steuern zahlen mußt. Ich kenne das nur von Blinden -und Diensthunden...
    @Emma
    schau mal da http://www.pudelzucht-vom-foerderturm.eu/
    Grüßle,
    die Krähe mit Theo und Corvin

  24. #24
    Registriert seit
    05.03.2008
    Ort
    Hessen..... in 5 Minuten am Main
    Beiträge
    1.234
    Danke Helma
    Müssen denn alle Züchter keine Steuern zahlen? Das wußte ich noch gar nicht...



    Claudi mit Emma für immer im Herzen, Happy und Goofy

  25. #25
    Stina Guest
    hallo Claudia,

    bei gewerblich betriebener Hundezucht fallen keine Hundesteuern an
    dafür dann eben die üblichen bekannten Steuern die jeder zahlt der ein Gewerbe betreibt.

    Für Hunde, die zu gewerblichen Zwecke gehalten werden (z. B. zwecks Hundezucht oder Hundehandel), darf keine Hundesteuer erhoben werden, da die Gesetzgebungskompetenz der Länder aus Art. 105 Abs. 2a GG (örtliche Verbrauch- und Aufwandsteuern) nur eine Steuer für das Halten von Hunden durch natürliche Personen zu privaten Zwecken abdeckt. Daneben sehen die Kommunalsatzungen oftmals Steuerbefreiungen oder -ermäßigungen für Blindenhunde, Hütehunde, Gebrauchshunde, Hunde mit bestandener Begleithundeprüfung und Hunde in oder aus Tierheimen vor.

    quelle: wikipedia.de

    Es handelt sich um gewerbliche Hundezucht, wenn jemand mehr als drei zuchtfähige Hündinnen besitzt oder mehr als drei Würfe pro Jahr hat.

    LG, Stina

  26. #26
    Registriert seit
    05.03.2008
    Ort
    Hessen..... in 5 Minuten am Main
    Beiträge
    1.234
    Stina, vielen Dank für die ausführliche Information

    Hab ich wieder was dazu gelernt.



    Claudi mit Emma für immer im Herzen, Happy und Goofy

  27. #27
    Maya01 Guest
    Hi Bommel ! In Magdeburg zahlt man für 1 Hund 99,00 Euro im Jahr !! Liebe Grüße Christine

  28. #28
    tinamv Guest
    in meerbusch (bei düsseldorf)
    1x im jahr 79.80 €

  29. #29
    Alana_Delia Guest
    Hallo

    ich wohne in Hessen auf dem Dorf und zahle 60 Euro im Jahr genauso viel wie in Rheinland Pfalz in der Stadt. Lustig! Doof nur das wir auf dem Dorf natürlich keine Hundewiesen haben.

    Habt Ihr welche?

  30. #30
    Mausefurz Guest
    Bei uns kostet es 30,- Euro pro Jahr. Beim 2. Hund etwas mehr...

  31. #31
    Registriert seit
    15.09.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    29
    Hallo ! Also hier in Berlin zahle ich für einen Hund vierteljährlich schon 30 €, ich habe zwei Fellnasen für eine zahle ich allerdings nichts da DH. Gruß Schnauzerfan

  32. #32
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    Obertshausen
    Beiträge
    110
    Wir zahlen pro Jahr 60€. Soweit ich weiß zahlt man bei uns für den zweiten Hund 90€ und für den dritten 120€. Ich find das schon recht viel. Meine Oma wohnt auf dem Land und die müssen für den ersten Hund gar keine Steuern zahlen!!! Dort bezahlt man erst ab dem zweiten Hund was.

  33. #33
    MelinaB. Guest
    Info:
    Wer einen Hund aus dem Tierheim oder einer Tierschutzorganisation übernimmt, bekommt in Berlin 1 Jahr steuerfrei sofern er dies belegen kann.

  34. #34
    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    432
    also in wien kostet der erste hund 36€, der zweite 50% mehr, also 54€.

    der dritte kostet dann glaube ich wieder 50% mehr, also 81€.

    listenhunde gibts bei uns NOCH nicht, kosten nicht mehr oder weniger als alle anderen hunderassen.
    Liebe Grüße,

    Ivy mit Zoo

  35. #35
    EinarN Guest
    Zitat Zitat von Alanna2207 Beitrag anzeigen
    Also wir wohnen in Duisburg.

    Der erste Hund kostet 117.-

    Der zweite Hund 132.-

    Der dritte Hund 150.-
    Hallo !
    Wir sind auch in Duisburg und wie wir unsen Yorkie Angemeldet haben, wollten diese von uns 180 EURO und es ist der Einzige Hund.

    Ist igendwie nicht nachvolzihbar und schwer zu verdauen wen man bedenkt das die Steuer für ein Yorkie doppelt so teuer ist wie für eine DACIA SANDERO (90 EURO).
    Da frage ich mich was Belastet die Umwelt Mehr?
    Ein Hund oder ein Auto?

    Ganz zu schweigen da hier in Duisbug für die Hunde nichts gemacht wird. Wir wohnen in DUISSERN, eine siedlung mit den Grösten Hundebesand der Stadt und man hat hier wirklich nichts. Keine Auslauf Möglichkeiten, keine hundeklo's, keine Spielmöglichkeiten. Alle parks in der gegend sind regelrecht Zugekackt das man sich nicht mehr dahin Traut.
    Ganz schlimm Duissernplatz, Königsberger Allee und Gördeler Park.

    Mir ist es gelungen mitlerweile unseren yorkie zu gewöhnen das er auf der Terrasse seine Geschäfte erledigt und wen wir raus gehen dann nur spazieren und ab am Königsberg in der nähe vom Duisburger ZOO wo er einigermassen auslauf hat auch wen nur an der Leine, wo auch sauber ist und er sich austoben kann.

  36. #36
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.586
    Gerecht ist die Hundesteuer allemal nicht, leider! Denn sie ist immer noch die Luxussteuer!

    Auch hier in Berlin wird sehr wenig für die Hunde getan. Auslaufgebiete kosten entweder Geld oder sind verwildert/vermüllt ect. . Im Park selber muss man aufpassen, dass man auch den Kot entfernt, da einem sonst noch eine Verwarnung fällig wird, was ich ja im Grunde genommen sogar für Richtig halte. Mülleimer kann man in den meisten Gegenden suchen, denn die gibt es entweder nur an der Haltestelle, bei einige Genossenschaften (an den Häusern) oder auch vereinzelt im Park selbst (wenn diese nicht durch Randale zum Opfer fielen oder einfach nicht entleert wurden hat man auch schlechte Karten).


    Liebe Grüsse Astrid


  37. #37
    EinarN Guest
    Genau das ist es.
    Problem, was machste wen der hund mal durchfahl hat und due den flüssig- haufen nicht wegmachen kannst?
    Abgesehen davon, wen keine Müleimer da sind was machste? Rumspatzieren mit den Fäckalien in der Hand?

    Das ein hund sein haufen am rasen macht, finde ich nicht weiter tragisch weil das ist vergleichbar mit den dünner und wesentlich umweltverträglicher alls der mit Chemie gemischte hufladen was gewerblich eingesetzt wird.
    parks sind in der regel erholungsgebiete mit gehwege und sitzbänke. Das hier das Herhien am geweg lauft, der hund an der leine 2 meter weiter im rasen und ein häufhien macht ist meiner meinung nach völlig in ordnung.

    Schlimm ist es wen die Hunde wie hier in Duisburg auf den gehwege kacken, alles voller "tretminen" ist.
    Ganz schlimm Mölkerstrasse zwischen Duissernstr. u. Luterplatz, hier wohnen überwiegend Rentner was kaum noch laufen können und es selber nicht mehr bis zum Park Schaffen und der komplette Gehweg ist eine regelrechte hundetoalette weil keiner das weg macht.

    Das einrichtungen u. Freilaufgelände geld kosten ist klar. Die kassieren jedoch reichlich Hundesteuer so das könnten die was machen.
    Möchte echt gerne wissen wo hin diese hundesteuer gelder fliesen wen für den hunde nichts gemacht wird?
    In welche kasse, wo werden diese wieder investiert?

  38. #38
    81Lina Guest
    Na ja, in Parks sollte man seinen Hund auch nicht zwei Meter vom Weg auf dem Rasen sein Häufchen machen lassen. Und wenn, dann eben aufsammeln.
    Wenn es ein Erholungsgebiet ist, nutzen bestimmt auch Leute die Wiesen als Liegewiesen usw. Da ist so eine Tretmine nicht besonders toll.
    Wir selbst wohnen in der "Pampa", sind aber ab und zu mal in der nächsten Stadt in einem Park unterwegs. Es gehört sich einfach, dass man auf Rasenflächen die Hinterlassenschaften des Hundes wegräumt!
    In eben diesem Park sind bestimmte Bereiche schon für Hunde gesperrt - aus eben diesem Grund.
    Es ist übrigens interessant, wie die das mit der Hundesteuer vor langer, langer Zeit mal geregelt war, ich glaub in England. Man bezahlte pro "Rute" - daher kommt auch das frühere Kupieren der Bobtails, was übersetzt so ähnlich wie "gestutzte Rute" heißt. Den eigentlichen Sinn der Hundesteuer kann ich mir aber nicht erklären oder verstehen....

    LG Lina

  39. #39
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.586
    Zitat Zitat von EinarN Beitrag anzeigen
    Genau das ist es.
    Problem, was machste wen der hund mal durchfahl hat und due den flüssig- haufen nicht wegmachen kannst?
    Abgesehen davon, wen keine Müleimer da sind was machste? Rumspatzieren mit den Fäckalien in der Hand?
    Wenn meiner halt nen DF hat lass ich es liegen, kann man ja schlecht wegmachen. Und wenn ich halt keinen in der Nähe habe muss ich es halt rumtragen.

    Zitat Zitat von EinarN Beitrag anzeigen
    Das ein hund sein haufen am rasen macht, finde ich nicht weiter tragisch weil das ist vergleichbar mit den dünner und wesentlich umweltverträglicher alls der mit Chemie gemischte hufladen was gewerblich eingesetzt wird.
    parks sind in der regel erholungsgebiete mit gehwege und sitzbänke. Das hier das Herhien am geweg lauft, der hund an der leine 2 meter weiter im rasen und ein häufhien macht ist meiner meinung nach völlig in ordnung.
    Na da haste aber den Grünstreifen vor meiner Haustür noch nicht gesehen! Der sieht wirklich zum aus. Haufen an Haufen, sieht wirklich unschön aus. Seitdem unsere Genossenschaft Tütenspender im Haus aufgehängt hat, sieht der Grünstreifen etwas besser aus.


    Zitat Zitat von EinarN Beitrag anzeigen
    Schlimm ist es wen die Hunde wie hier in Duisburg auf den gehwege kacken, alles voller "tretminen" ist.
    Ganz schlimm Mölkerstrasse zwischen Duissernstr. u. Luterplatz, hier wohnen überwiegend Rentner was kaum noch laufen können und es selber nicht mehr bis zum Park Schaffen und der komplette Gehweg ist eine regelrechte hundetoalette weil keiner das weg macht.
    Ja solche Dreckspatzen gibt es hier auch. Die lassen ihre Hunde hinmachen wo sie wollen ohne Rücksicht auf andere. Finde ich selber wie unsere Grünstreifen mehr als widerlich.

    Zitat Zitat von EinarN Beitrag anzeigen
    Möchte echt gerne wissen wo hin diese hundesteuer gelder fliesen wen für den hunde nichts gemacht wird?
    In welche kasse, wo werden diese wieder investiert?
    Ja das würde ich auch sehr gerne Wissen. Wie schon geschrieben die Hundesteuer ist reine LUXUSsteuer!


    Liebe Grüsse Astrid


  40. #40
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    357
    Zitat Zitat von Theolino Beitrag anzeigen
    ich habe eben nachgesehen und mit Staunen festgestellt: hier werden für den zweiten, dritten, vierten, xten Hund nicht mehr Steuer aufgerufen als für den ersten: 122,64 €

    LG, Helma
    Ich wette ich weiß wo du wohnst *pfeif*

    122,64 wird unser auch kosten (ist noch nicht eingezogen)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was habt ihr für die Kastration bezahlt?
    Von foisseur im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 16:04
  2. wie viel habt ihr bezahlt?
    Von hamstergirl im Forum Kleintiere von A bis Z
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 19:26
  3. Forumsmitglied bezahlt nicht...
    Von Daliah im Forum Katzen - Suche & Biete:
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.10.2004, 06:04
  4. Was bezahlt Ihr für....
    Von MaineCoon3 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.08.2004, 12:13
  5. Wieviel habt ihr für die Kastration bezahlt?
    Von Flauschnase im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 13:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •