Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 120 von 146

Thema: Trockenfutter als Hauptnahrung

  1. #81
    Speedy2000 Guest
    Elia, ich vertrete nicht die Ansicht, das Katzen mit TroFu gefüttert werden sollten.

    Im Gegenteil !

    Das ist vielleicht falsch rüber gekommen.

    Ich habe eigentlich bemängelt, das Katzen teilweise keine Auswahlmöglichkeit bekommen.

    Als Zusatzfutter ist es ok, aber von der Natur her ist NaFu natürlich besser.

    Gruß, Stefan

  2. #82
    Elia Guest
    Dann bin ich beruhigt
    Bei deinen Freilaufkatzen, die sich draußen auch noch selbst zusätzlich barfen, ist TroFu auch nicht so ein großes Problem.

  3. #83
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen
    Beiträge
    22.629
    Hallo

    aber wie soll ich denn von TroFU und NaFu nur auf NaFu umstellen? Wir haben Maggie jetzt seid heute 4 Woche (sie ist über 2 Jahre) und sie ist mit TroFu aufgewachsen. Wenn ich ihr das wegstellen würde, würde sie gar nix fressen. Sie geht immer abwechselnd an die Näpfe, mal trocken, mal nass, es ist also nicht so das sie nur TroFu frisst.

    ???? Soll ich das wirklich umstellen?
    Nn mit dem Trio ...

    ... und mit Dreibeinchen Morli und im Herzen mit Regenbogentochter Mumpitz

  4. #84
    Elia Guest
    Zitat Zitat von Dreibeinchen Beitrag anzeigen
    ???? Soll ich das wirklich umstellen?
    Gewissensfrage
    Nur NaFu ist besser, die Gründe hatten wir ja schon. Und der einzige Grund für TroFu, die Zahnreinigung, stimmt nicht.
    Ein klassische Umgewöhnung kannst du doch durchführen, oder? Feste Mahlzeiten einführen und täglich etwas mehr NaFu unter's TroFu mischen?

  5. #85
    Speedy2000 Guest
    Hatte ich auch schon weiter oben geschrieben und stimme Elia voll zu.

    Mischung zubereiten und das Mischungsverhältnis kontinuierlich ändern und auf NaFu anpassen.

    TroFu nur noch als Beigabe oder als Snack. Allerdings braucht die Umgewöhnung etwas Zeit.

    Gruß, Stefan

  6. #86
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen
    Beiträge
    22.629
    Zitat Zitat von Elia Beitrag anzeigen
    Gewissensfrage
    Nur NaFu ist besser, die Gründe hatten wir ja schon. Und der einzige Grund für TroFu, die Zahnreinigung, stimmt nicht.
    Ein klassische Umgewöhnung kannst du doch durchführen, oder? Feste Mahlzeiten einführen und täglich etwas mehr NaFu unter's TroFu mischen?
    mmhh ... naja, ich weiß nicht. Madame ist sehr wählerisch. Mit den Mahlzeiten ist auch so ein Ding ... sie äte mir irgendwie leid wenn ich das TroFu wegstelle, sie mag das gern. Aber genügend trinken tut sie doch auch ??
    Nn mit dem Trio ...

    ... und mit Dreibeinchen Morli und im Herzen mit Regenbogentochter Mumpitz

  7. #87
    Elia Guest
    Zitat Zitat von Dreibeinchen Beitrag anzeigen
    Aber genügend trinken tut sie doch auch ??
    Ähm, wie jetzt? Hast du den Rest dieses Fadens auch wirklich gelesen?

    Klar tut sie dir Leid, wenn du sie umgewöhnst. Aber noch mehr Leid wird sie dir tun, falls du sie eines Tages krankheitsbedingt umgewöhnen mußt. Und dann von einem Tag auf den anderen, nix mit langsam untermischen. (Wie geschrieben, es KANN auch gutgehen mit TroFu, aber ein Risiko besteht nun einmal.) Das läßt sich nicht wegdiskutieren.
    Wofür du dich entscheidest, mußt du mit dir selbst abmachen...
    Die Verantwortung kann und wird dir hier keiner abnehmen.

  8. #88
    Registriert seit
    29.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von Elia Beitrag anzeigen
    Stell sie auf NaFu um, so sehe ich das. TroFu ist billig, klar, und es kann gutgehen. Aber du riskierst, daß deine Katzen später Nieren- und Blasenprobleme bekommen.
    Da du in einem anderen Forum schon die gesamte Diskussion bekommen hast, denke ich, wir können das hier abkürzen...
    Zwei Möglichkeiten hast du:
    1. Füttere weiter TroFu, es ist bequem und billig, aber jammer hinterher nicht rum, wenn du Katzen mit Struvit, CNI oder anderen Problemen hast.
    2. Stell um auf NaFu.
    Genau diesen Tonfall liebe ich so in den Foren.....
    1. Finde ich hochwertiges Trockenfutter absolut nicht billig
    2. Du wirst mich ganz sicher nicht jammern hören.
    3. Nett, dass du entscheidest, wann eine Diskussion hier beendet ist.
    Advent - friedliche Vorweihnachtszeit.

  9. #89
    Elia Guest

  10. #90
    Registriert seit
    29.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von Elia Beitrag anzeigen

  11. #91
    Sumo13 Guest
    Aber es gibt kein hochwertiges Trofu - max hochpreisiges und max welches, was von den Inhaltsstoffen weniger furchtbar ist als anderes

    Und selbst das Ziwi-Peak ist immer noch: TROCKEN

    Ziwi und Trockenfleisch (Auenland) gemixt gibt´s hier ab und an als Suchspiel und ganz selten mal als Leckerchen. Aber eigentlich auch nur deshalb, damit sie es kennen, sollten wir wirklich mal durch Abwesenheit eine feuchte Mahlzeit ausfallen lassen müssen.

  12. #92
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Zum Thema " es kann auch gut gehen" muß ich sagen, das es bei mir so halbwegs gutgegangen ist. Nach 10 Jahren ausschliesslicher Trofu Fütterung bin ich zur 100 % Nafu Fütterung übergegangen. Alle, das heißt vier Katzen, die anderen zwei kamen später und bekamen sowieso Nafu, konnten umgestellt werden. Mittlerweile freuen sie sich auf ihr Nafu. Trofu gibt`s als Leckerlies, auch da freuen sie sich, aber bei mehr wirds ignoriert ( schlaue Katzen ) Zwei der vier Oldies haben etwas angedetschte Nieren, ansonsten geht es allen sehr gut. Ob es am Trofu liegt/lag kann man nicht sagen, ich denke mal, es trug seinen Teil dazu bei. Mit meinen sechs Katzen könnte ich schon eine Langzeitstudie machen Gyzmo trinkt sogar nach jeder Nafu Fütterung, aber er war schon immer ein Vieltrinker. Die Gefahr von Blasensteinen, oder Nierenproblemen möchte ich nicht mehr eingehen. Falls es trotz Nafu kommt, habe ich mein möglichtes getan.
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  13. #93
    hommele Guest
    Zitat Zitat von Elia Beitrag anzeigen
    Ah, Elia ist bekannt dafür ein absolut unverträgliches Wesen zu haben. Sie ist unsympatisch, arrogant und weiß alles besser. Mach dir nichts draus, niemand kann sie leiden.

    DAS musste jetzt mal gesagt werden, auch wenn ich so eine Nette bin.

    (Da hier einige Leute anscheinend den "Tonfall" von Getipptem hören können, brauch ich von "Ironie" nix zu schreiben, oder? )

    Ich bin sehr gespannt wie alt die Perser meiner Eltern wird, die futtert nur Trockenfutter, weil meine Eltern zu faul sind sich die Mühe mit der Umstellung zu machen.

  14. #94
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen
    Beiträge
    22.629
    Zitat Zitat von hommele Beitrag anzeigen
    Ah, Elia ist bekannt dafür ein absolut unverträgliches Wesen zu haben. Sie ist unsympatisch, arrogant und weiß alles besser. Mach dir nichts draus, niemand kann sie leiden.

    DAS musste jetzt mal gesagt werden, auch wenn ich so eine Nette bin.

    (Da hier einige Leute anscheinend den "Tonfall" von Getipptem hören können, brauch ich von "Ironie" nix zu schreiben, oder? )

    Ich bin sehr gespannt wie alt die Perser meiner Eltern wird, die futtert nur Trockenfutter, weil meine Eltern zu faul sind sich die Mühe mit der Umstellung zu machen.
    Hallo Hommele

    das überlege ich eben auch. Klar, die heutigen Rassekatzen sind teilweise überzüchtet und da passiert, so denke ich, solche Krankheiten häufiger.

    Schon seid ich Kleinkind bin, unsere Katzen hatten immer beides zur Auswahl und keine hatte irgendwie Probleme. Ich denke man kann auch nicht alles aufs Futter abwälzen, manchmal sind die Katzen anfälliger als andere und bekommen dann eben diese Krankheiten. Ich weiß es auch nicht, aber ich denke es ist wie bei den Menschen, von Jahr zu Jahr oder von Generation zu Generation werden Katzen oder Menschen schneller Krank und vorallem von den Sachen, die früher nix ausgemacht hätten.
    Nn mit dem Trio ...

    ... und mit Dreibeinchen Morli und im Herzen mit Regenbogentochter Mumpitz

  15. #95
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    Cheshire/ UK
    Beiträge
    3.483
    Zitat Zitat von Dreibeinchen Beitrag anzeigen
    Hallo Hommele

    das überlege ich eben auch. Klar, die heutigen Rassekatzen sind teilweise überzüchtet und da passiert, so denke ich, solche Krankheiten häufiger.

    Schon seid ich Kleinkind bin, unsere Katzen hatten immer beides zur Auswahl und keine hatte irgendwie Probleme. Ich denke man kann auch nicht alles aufs Futter abwälzen, manchmal sind die Katzen anfälliger als andere und bekommen dann eben diese Krankheiten. Ich weiß es auch nicht, aber ich denke es ist wie bei den Menschen, von Jahr zu Jahr oder von Generation zu Generation werden Katzen oder Menschen schneller Krank und vorallem von den Sachen, die früher nix ausgemacht hätten.
    Naja, aber das ist doch so wie bei den Menschen und dem Rauchen: Die Queen Mum hat jahrelang vier Schachteln am Tag weggequalmt und wurde trotzdem steinalt.
    Andere rauchen nur 2 Jahre lang sporadisch und bekommen davon Lungenkrebs

    Leider weiß man sowas ja aber nicht vorher.... TroFu KANN nunmal gesundheitliche Probleme auslösen, MUSS es aber nicht. Wie es bei meinen eigenen Katzen anschlägt, kann ich leider nicht vorausahnen.

    Das reicht für mich aber schon als Argument dafür, nicht ständig TroFu zu füttern
    Liebe Grüße von Nicole mit Swirly, Ghismo und Baby Honey


  16. #96
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen
    Beiträge
    22.629
    Zitat Zitat von Nicole82 Beitrag anzeigen
    Naja, aber das ist doch so wie bei den Menschen und dem Rauchen: Die Queen Mum hat jahrelang vier Schachteln am Tag weggequalmt und wurde trotzdem steinalt.
    Andere rauchen nur 2 Jahre lang sporadisch und bekommen davon Lungenkrebs

    Leider weiß man sowas ja aber nicht vorher.... TroFu KANN nunmal gesundheitliche Probleme auslösen, MUSS es aber nicht. Wie es bei meinen eigenen Katzen anschlägt, kann ich leider nicht vorausahnen.

    Das reicht für mich aber schon als Argument dafür, nicht ständig TroFu zu füttern
    Na klar Nicole. Man ist ja auch irgendwo verantwortlich fürs Tierchen

    Aber du hast vollkommen Recht mit den Rauchern, man kann es einfach nicht auf jede Katze beziehen und ich denke aber auch, auch andere Sachen können für Katzen schädigend sein.
    Nn mit dem Trio ...

    ... und mit Dreibeinchen Morli und im Herzen mit Regenbogentochter Mumpitz

  17. #97
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.088
    Bei meinen Tigern beobachte ich schon seit längerer Zeit, dass sie abhängig vom Futter mehr oder weniger trinken.
    Füttere ich mal nur Nafu, trinken sie nichts. Füttere ich nur Trofu trinken sie viel. Daher denke ich, dass Katzen schon die Flüssigkeit zu sich nehmen, die sie brauchen.
    Dabei gehe ich von gesunden Katzen aus.

    Schwierig wird die Sache dann, wenn es sich um eine Katze mit Veranlagung zu Blasen- und Nierenerkrankungen handelt.

    Unsere Katen werden heute älter denn je. Daher werden Katzen auch öfters krank, da im Alter, wie auch beim Menschen die Krankheitshäufigkeit steigt.
    Ohne dass man jetzt hierfür die Art des Futters verantwortlich machen kann.

    Was ich den Katzen füttere, mache ich aber nur zu einem kleinen Teil von Geld abhängig.
    Denn wenn ich heute billiges Trofu oder billiges Nafu füttere, dann kann das meinen Katzen schaden. Unabhängig von Trofu oder Nafu.

    Für Wohnungskatzen ist die Auswahl des Futters wahrscheinlich viel entscheidender, da sie wirklich alles über das ihnen gegebene Futter aufnehmen müssen.
    Während Freigänger doch auch zu einem Teil (im Sommer zu einem großen Anteil) an dem bedienen, was ihnen Mutter Natur bereithält. Und sie müssen dafür auch noch arbeiten.

    LG Pampashase

  18. #98
    Registriert seit
    21.03.2007
    Beiträge
    773
    Die Queen Mum hat jahrelang vier Schachteln am Tag weggequalmt und wurde trotzdem steinalt.
    Sie hat sich aber auch täglich einen Gin gegönnt, vielleicht hat der es rausgerissen
    Mit zunehmendem Alter wird man nicht klüger, man weiß nur, dass es die anderen auch nicht sind. Sir Peter Ustinov

    Liebe Grüße von Allie und den beiden Piraten




  19. #99
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen
    Beiträge
    22.629
    Nachdem ich gestern Abend den Notdienst meines TA nutzen mußte, habe ich mich gleich nochmal mit ihm über Ernährung unterhalten.

    Er hat, wie schon vorher gedacht, meine Meinung vertreten. Solang es gutes Trockenfutter ist, kann man ruhig beides gemischt füttern.

    Ob später Krankheiten kommen, KANN davon kommen, kann aber auch von anderen Sachen kommen oder können die Katzen schon vorher in sich haben (wenn man sie nicht von klein auf hat)
    Nn mit dem Trio ...

    ... und mit Dreibeinchen Morli und im Herzen mit Regenbogentochter Mumpitz

  20. #100
    Elia Guest
    Sag ich doch: KANN, MUß aber nicht = Restrisiko ist vorhanden. Daher: Gewissensfrage

    @hommele: Müssen wir schon wieder mit deinem Geologen ein Wörtchen reden? *grins*

    *duckundweg*

  21. #101
    shirkan Guest
    Zitat Zitat von Elia Beitrag anzeigen
    Sag ich doch: KANN, MUß aber nicht = Restrisiko ist vorhanden. Daher: Gewissensfrage

    *duckundweg*
    Ach Leute

    dass ganze Leben ist doch ein Risiko

  22. #102
    Sumo13 Guest
    Dreibeinchen, mich würde mal interssieren, was nach Meinung Deines TA gutes Trofu ist. Hills und RC?

  23. #103
    Registriert seit
    21.03.2007
    Beiträge
    773
    Hills und RC?
    Na klar, was dachtest du denn? Fütterst du etwa was anderes *ACHTUNG!IRONIE*

    So gehe dann für heute abend mal Mäuse auftauen.....
    Das wird ein Schauspiel....
    Mit zunehmendem Alter wird man nicht klüger, man weiß nur, dass es die anderen auch nicht sind. Sir Peter Ustinov

    Liebe Grüße von Allie und den beiden Piraten




  24. #104
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.970
    Ich weiß auch nicht wo das Problem sein soll wenn man NaFu UND TroFu füttert.. Man kanns echt bissi übertreiben.. Is doch besser als NUR TroFu..

    Ich fütter auch beides und werde mit Fragen die die Fütterung betreffen (außer es geht um die Sorten) mit Sicherheit nicht mehr hier im Forum um Rat fragen.. Weiß eh jeder besser + von daher mach ich was ich für richtig halte..


    Katja mit Timbo (Maine Coon Mix) geb. ca Juni 2007 & Moritz (EHK) geb. ca Mai 2008

  25. #105
    Anubis&Kinder Guest
    Zitat Zitat von Dreibeinchen Beitrag anzeigen
    Nachdem ich gestern Abend den Notdienst meines TA nutzen mußte, habe ich mich gleich nochmal mit ihm über Ernährung unterhalten.

    Er hat, wie schon vorher gedacht, meine Meinung vertreten. Solang es gutes Trockenfutter ist, kann man ruhig beides gemischt füttern.

    Ob später Krankheiten kommen, KANN davon kommen, kann aber auch von anderen Sachen kommen oder können die Katzen schon vorher in sich haben (wenn man sie nicht von klein auf hat)

    Was soll denn der auch anderes sagen

    Verteufelt er Trofu, schneidet er sich doch ins eigene Fleisch und macht sich zudem auch angesichts der sich hinter ihm stapelnden Auswahl an RC/Hills-Tüten unglaubwürdig, oder

  26. #106
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen
    Beiträge
    22.629
    Zitat Zitat von Timboman Beitrag anzeigen
    Ich weiß auch nicht wo das Problem sein soll wenn man NaFu UND TroFu füttert.. Man kanns echt bissi übertreiben.. Is doch besser als NUR TroFu..

    Ich fütter auch beides und werde mit Fragen die die Fütterung betreffen (außer es geht um die Sorten) mit Sicherheit nicht mehr hier im Forum um Rat fragen.. Weiß eh jeder besser + von daher mach ich was ich für richtig halte..

    Nn mit dem Trio ...

    ... und mit Dreibeinchen Morli und im Herzen mit Regenbogentochter Mumpitz

  27. #107
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.970
    Zitat Zitat von Dreibeinchen Beitrag anzeigen
    Schon seid ich Kleinkind bin, unsere Katzen hatten immer beides zur Auswahl und keine hatte irgendwie Probleme. Ich denke man kann auch nicht alles aufs Futter abwälzen, manchmal sind die Katzen anfälliger als andere und bekommen dann eben diese Krankheiten. Ich weiß es auch nicht, aber ich denke es ist wie bei den Menschen, von Jahr zu Jahr oder von Generation zu Generation werden Katzen oder Menschen schneller Krank und vorallem von den Sachen, die früher nix ausgemacht hätten.

    Dreibeinchen, bei mir sieht das ganz genauso aus.. Die Katzen sind früher auch mit beidem alt geworden..!

    Hier wirds wirklich gern übertrieben..

    Wenn deine Katzen gern Trockenfutter fressen, der Nassfutteranteil höher ist als der Trockenfutteranteil + sie trinken, lass es einfach so wie es ist

    Hier im Forum wird nämlich gern ma gemeint das:
    1. Tierärzte überhaupt keine Ahnung haben von dem was sie machen
    2. Jedes Futter für das mein kein Vermögen ausgeben muss Mist ist
    3. Katzen die Trockenfutter fressen totsterbenskrank werden
    4. Fast alles was du machst eh verkehrt ist..

    Von daher - machs so wie ich und machs so wie du denkst.. Ich bin mir 100% sicher das du nur das Beste für deine Katzen tun wirst so wie der Großteil hier.. Nur das die Meinungen darüber eben unterschiedlich sind..


    Katja mit Timbo (Maine Coon Mix) geb. ca Juni 2007 & Moritz (EHK) geb. ca Mai 2008

  28. #108
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen
    Beiträge
    22.629
    Zitat Zitat von Timboman Beitrag anzeigen
    Dreibeinchen, bei mir sieht das ganz genauso aus.. Die Katzen sind früher auch mit beidem alt geworden..!

    Hier wirds wirklich gern übertrieben..

    Wenn deine Katzen gern Trockenfutter fressen, der Nassfutteranteil höher ist als der Trockenfutteranteil + sie trinken, lass es einfach so wie es ist

    Hier im Forum wird nämlich gern ma gemeint das:
    1. Tierärzte überhaupt keine Ahnung haben von dem was sie machen
    2. Jedes Futter für das mein kein Vermögen ausgeben muss Mist ist
    3. Katzen die Trockenfutter fressen totsterbenskrank werden
    4. Fast alles was du machst eh verkehrt ist..

    Von daher - machs so wie ich und machs so wie du denkst.. Ich bin mir 100% sicher das du nur das Beste für deine Katzen tun wirst so wie der Großteil hier.. Nur das die Meinungen darüber eben unterschiedlich sind..

    Ich denke auch.

    Klar, heutzutage gibts mehr Krankheiten als vor paar Jahren und es wird auch immer mehr "Schrott" oder nicht so gute Sachen ins Trockenfutter gemischt, aber ich lass die Katzen selber entscheiden. Solange meine Miez so glücklich ist, bin ichs auch.
    Nn mit dem Trio ...

    ... und mit Dreibeinchen Morli und im Herzen mit Regenbogentochter Mumpitz

  29. #109
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.970
    Das mit dem Schrott ist wohl wahr..

    Diesbezüglich hab ich mich auch bissi vom Forum beeinflussen lassen, hab mich quer durchs Internet gewühlt und bin letzenendes in den Heften hängen geblieben die von Pfotenhieb rausgebracht wurden, in denen die Futtertests gemacht wurden..

    Die haben mir dann die Entscheidung bissi abgenommen + ich hab getestet und getestet.. Supermarkt(trocken)futter wollte ich unserem Kater auch nicht mehr anbieten und dann hat die Umstellung angefangen auf ein hochwertigeres Trockenfutter.. Dann nach und nach die Gewöhnung an Nassfutter und siehe da - es hat super geklappt - .. Er kriegt jetzt ein hochwertigeres Trockenfutter + gutes Mittelklasse Nassfutter da die "Richtig Guten Sorten (Nassfutter)" abgelehnt wurden.. Ich kanns schließlich nicht in ihn reinzwängen..

    Ihm gehts jedenfalls bestens


    Katja mit Timbo (Maine Coon Mix) geb. ca Juni 2007 & Moritz (EHK) geb. ca Mai 2008

  30. #110
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    4.035
    Zitat Zitat von Timboman Beitrag anzeigen

    Hier im Forum wird nämlich gern ma gemeint das:
    1. Tierärzte überhaupt keine Ahnung haben von dem was sie machen
    2. Jedes Futter für das mein kein Vermögen ausgeben muss Mist ist
    3. Katzen die Trockenfutter fressen totsterbenskrank werden
    4. Fast alles was du machst eh verkehrt ist..
    zu 1.: Leider ist das in einigen Fällen tatsächlich so. Und es ist nicht nur bei mir so, sondern ich höre es STÄNDIG aus meinem Umfeld. Und die Fehldiagnosen beziehen sich leider nicht nur auf Ernährungsfragen...

    zu 2.: Stimmt nicht. Ich persönlich halte Mittelklassefutter für völlig okay (Lux 0,49€ pro 400g, Schmusy 0,99€ pro 400g) und selbst, wenn es richtig gutes Futter sein soll, ist man bei Tigercat mit 1,49€ für 400g dabei.

    zu 3.: Nicht alle. Und: Sie KÖNNEN krank werden, müssen aber nicht.

    zu 4.: Nicht unbedingt. Aber in der Regel melden sich Leute in Foren an, weil sie Tipps haben möchten, wie sie etwas Bestimmtes (zum Thema Pflege, Haltung, Ernährung usw.) besser machen können.
    Liebe Grüße vom Katzenmiez mit Hauskatzi Emma, Coonie-BKH-Mix Othello und Coonie Antonio!


  31. #111
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.088
    @ Timboman,

    es gibt einige im Forum, die deine vier Thesen vertreten. Aber das Forum sind auch wir.
    Damit meine ich, jede Meinung zählt gleich. Und ich vertrete z.B. diese Thesen überhaupt nicht.

    Erstens, gibt es durchaus viele TAs, die ihr Handwerk verstehen, sofern sie nur Kleintiere behandeln.

    Zweitens, jede Fütterungsart hat ihre Vor-und Nachteile. Damit meine ich Rohfütterung, Trofufütterung und Nafufütterung. Deshalb bekommen meine auch alle drei Arten. Wobei sie sich ihre Rohfleisch meist draußen selbst fangen.

    Drittens: Katzen werden bei reiner Trofu-Fütterung nur todsterbenskrank, wenn sie auch ohne Trofu todsterbenskrank werden würden.
    Allenfalls kann es bei Veranlagung und keiner zusätzlichen Flüssigkeitszufuhr zu schweren Erkrankungen durch Trofu kommen.

    Viertens werden nie alle Foris meinen, dass jemand alles verkehrt macht. Es sei denn, es handelt sich um Kastrationsgegner oder wirkliche Tierquäler.

    LG Pampashase

  32. #112
    Heike S. Guest
    Also ich fütter auch Trocken-, und Nassfutter . Trockenfutter steht immer zu Verfügung und Nassfutter gibt es Morgens und Abends. Und natürlich ständig Wassernäpfe überall .Und das seit 8 Jahren. Kein Übergewicht ,keine Krankheiten und piseln tun sie wie Weltmeister.
    Also sei jedem seine Meinung gegönnt und jeder soll es handhaben wie er es vertreten kann.

    Ich wünsche allen eine schöne Weihnachtszeit

    Liebe Grüße Heike S.

  33. #113
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.970
    Um Gottes Willen.. Das war auch nicht auf ALLE Foris bezogen.. Sorry wenn das so rüber kam

    Aber das is ja das was ich meine - jeder hat seine Meinung + die vertritt er auch..
    So gibt es Trockenfutter-Gegner, Barf-Gegner, Lux/Shah-Gegner (also das Mittelklassefutter) etc. etc. etc. Die Liste könnte man ewig weiterführen..

    Ich für meinen Teil werde weiterhin beides (Eagle Pack Trofu + Shah NaFu) füttern, weil unser Kater damit ganz glücklich scheint..
    Die Gewöhnung auf Nassfutter war gar nicht so einfach und es hat viel Nerven und Zeit in Anspruch genommen, aber das war mir es persönlich wert und auch wichtig das er beides frisst.. Ich hab ja auf euch gehört, so isses ja nicht


    Katja mit Timbo (Maine Coon Mix) geb. ca Juni 2007 & Moritz (EHK) geb. ca Mai 2008

  34. #114
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen
    Beiträge
    22.629
    ... und sind die Katzen glücklich, sind wir es auch
    Nn mit dem Trio ...

    ... und mit Dreibeinchen Morli und im Herzen mit Regenbogentochter Mumpitz

  35. #115
    Registriert seit
    24.10.2008
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    1.205
    Zitat Zitat von Dreibeinchen Beitrag anzeigen
    Nachdem ich gestern Abend den Notdienst meines TA nutzen mußte, habe ich mich gleich nochmal mit ihm über Ernährung unterhalten.

    Er hat, wie schon vorher gedacht, meine Meinung vertreten. Solang es gutes Trockenfutter ist, kann man ruhig beides gemischt füttern.

    Ob später Krankheiten kommen, KANN davon kommen, kann aber auch von anderen Sachen kommen oder können die Katzen schon vorher in sich haben (wenn man sie nicht von klein auf hat)
    Zitat Zitat von Timboman Beitrag anzeigen
    Dreibeinchen, bei mir sieht das ganz genauso aus.. Die Katzen sind früher auch mit beidem alt geworden..!

    Hier wirds wirklich gern übertrieben..

    Wenn deine Katzen gern Trockenfutter fressen, der Nassfutteranteil höher ist als der Trockenfutteranteil + sie trinken, lass es einfach so wie es ist

    Hier im Forum wird nämlich gern ma gemeint das:
    1. Tierärzte überhaupt keine Ahnung haben von dem was sie machen
    2. Jedes Futter für das mein kein Vermögen ausgeben muss Mist ist
    3. Katzen die Trockenfutter fressen totsterbenskrank werden
    4. Fast alles was du machst eh verkehrt ist..

    Von daher - machs so wie ich und machs so wie du denkst.. Ich bin mir 100% sicher das du nur das Beste für deine Katzen tun wirst so wie der Großteil hier.. Nur das die Meinungen darüber eben unterschiedlich sind..
    Zu diesen Thesen wollte ich nur mal einwerfen: Tierärzte werden von den großen Trockenfutterherstellern gesponsort und bekommen von denen regelmäßig einen A... voll Geld! Da müssen die das sicherlich so empfehlen! Meine TÄ hat mir aber z.B. mal verraten, als ich sie privat getroffen habe, dass sie ihre Katzen niemals mit TroFu füttern würde! Soviel also dazu!
    Alles andere: sag ich nichts zu, wer TroFu füttern will, soll es tun, ich persönlich tu's nicht mehr und bin mir sicher: meine Katzen werden es mir danken und sind mit der jetzigen Fütterung genauso glücklich (und nicht mehr so dickbäuchig) wie vorher auch!
    Schöne Grüße, Andrea mit Finya und Filou






  36. #116
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.970
    Klar.. Das stimmt schon.. Unsere Tierärztin z. B. meinte auch wir sollen Timbo auf keinen Fall an Nassfutter gewöhnen sondern ihm Royal Canin Trockenfutter kaufen!

    Da hab ich ja auch nicht drauf gehört grad weil ichs eben anders kenne.. Ich bin mit Katzen aufgewachsen und die haben immer beides bekommen und die Katze meiner Oma ist z. B. mit Aldi Futter 18 Jahre alt geworden und musste wirklich nur zum impfen zum Tierarzt.. Soviel dazu..


    Katja mit Timbo (Maine Coon Mix) geb. ca Juni 2007 & Moritz (EHK) geb. ca Mai 2008

  37. #117
    Registriert seit
    24.10.2008
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    1.205
    Zitat Zitat von Timboman Beitrag anzeigen
    Klar.. Das stimmt schon.. Unsere Tierärztin z. B. meinte auch wir sollen Timbo auf keinen Fall an Nassfutter gewöhnen sondern ihm Royal Canin Trockenfutter kaufen!

    Da hab ich ja auch nicht drauf gehört grad weil ichs eben anders kenne.. Ich bin mit Katzen aufgewachsen und die haben immer beides bekommen und die Katze meiner Oma ist z. B. mit Aldi Futter 18 Jahre alt geworden und musste wirklich nur zum impfen zum Tierarzt.. Soviel dazu..
    Ich hab nix gegen Aldi-Futter. Das Shah/Lux z.B. ist viiieeel besser als Whiskas oder Sheba oder der Müll!!! Also warum nicht? Ich wechsel zwischen Shah, Tiger Cat, Auenland und Pfotenliebe, manchmal gibt's auch Animonda Carny und Almo Nature! Das klappt supoer und ich muss kein schlechtes Gewissen haben.
    Ich bin auch mit Katzen groß geworden, die haben aber das TroFu immer wieder , deshalb gab's das erst, als meine Mom ihren jetzigen Kater aus dem TH geholt hat und das dann für sich "entdeckte". Aber auch bei ihr gibt es inzwischen zu ca. 80% NassFu! (auch alles aus Aldi, anderes frisst er gar nicht! :-) )
    Schöne Grüße, Andrea mit Finya und Filou






  38. #118
    Registriert seit
    29.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von Anubis&Kinder Beitrag anzeigen
    Was soll denn der auch anderes sagen

    Verteufelt er Trofu, schneidet er sich doch ins eigene Fleisch und macht sich zudem auch angesichts der sich hinter ihm stapelnden Auswahl an RC/Hills-Tüten unglaubwürdig, oder
    Also, die Tierärzte, die ich bislang kennengelernt habe, verkaufen auch Nassfutter.

  39. #119
    kaahrl Guest
    Zitat Zitat von Elia Beitrag anzeigen
    Ein klassische Umgewöhnung kannst du doch durchführen, oder? Feste Mahlzeiten einführen und täglich etwas mehr NaFu unter's TroFu mischen?
    haeppchenfresser und "feste mahlzeiten" passen aber nicht so gut zueinander. mal abgesehen davon, dass das hektische "auf einmal"-fressen auch probleme mit sich bringen kann, die weit davon entfernt sind, nett zu sein...
    Zitat Zitat von Donny Beitrag anzeigen
    Genau diesen Tonfall liebe ich so in den Foren.....
    ich auch, ich auch...
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Bei meinen Tigern beobachte ich schon seit längerer Zeit, dass sie abhängig vom Futter mehr oder weniger trinken.
    Füttere ich mal nur Nafu, trinken sie nichts. Füttere ich nur Trofu trinken sie viel.
    so ist es hier auch!
    Zitat Zitat von Timboman Beitrag anzeigen
    Ich weiß auch nicht wo das Problem sein soll wenn man NaFu UND TroFu füttert.. Man kanns echt bissi übertreiben.. Is doch besser als NUR TroFu..

    Ich fütter auch beides und werde mit Fragen die die Fütterung betreffen (außer es geht um die Sorten) mit Sicherheit nicht mehr hier im Forum um Rat fragen.. Weiß eh jeder besser + von daher mach ich was ich für richtig halte..

    Zitat Zitat von Donny Beitrag anzeigen
    Also, die Tierärzte, die ich bislang kennengelernt habe, verkaufen auch Nassfutter.
    meiner empfehlt es sogar... auch vet concept und so... aber sicher ist er die absolute ausnahme... fast alle anderen sind bestimmt gekauft...

    ich fuettere derzeit trofu von acana, natural balance, power of nature - natural cat und ein wenig rc zum mischen fuer unsere maekeligste katze (sie verlor gerne auch mal fast ein kilo, als wir sie noch mit "gewalt" umstellen wollten).
    nafu gibt es von prairie (homestyle), ropocat, vet concept, tiger cat, m.iamor, s.chmusy und a.nimonda. letztere beiden immer mal wieder zum untermischen, wenn unserer maekelkatzen mal wieder die hochwertigen anderen sorten nimma wollen...

    ich komme prima mit der 50:50-fuetterung klar, meine miezen scheinbar auch.

    auf jeden fall bin ich mir sicher, dass immer neue umstellungsversuche mit einhergehenden gewichtsverlusten auf dauer gesundheitlich auch nicht gerade zutraeglich sind. jedenfalls war es bei uns zu hause jedesmal so.

    ich beschaeftige mich mit der thematik, bin mir der risiken bewusst (trinken, hungern, schlingen,...) und versuche aus den gegebenheiten das beste zu machen. bei manchen ist b.arf das resultat, bei anderen halb und halb oder nur nafu...

  40. #120
    Registriert seit
    21.03.2007
    Beiträge
    773
    Tierärzte werden von den großen Trockenfutterherstellern gesponsort und bekommen von denen regelmäßig einen A... voll Geld!
    Also ehrlich gesagt, habe ich das bisher bei keinem TA festgestellt bei dem ich mal gearbeitet habe
    Würde mich mal interessieren ob es wirklich so ist, oder ob es nur auf ein paar wenige TAs zutrifft oder ob es ein Märchen ist.
    Mit zunehmendem Alter wird man nicht klüger, man weiß nur, dass es die anderen auch nicht sind. Sir Peter Ustinov

    Liebe Grüße von Allie und den beiden Piraten




Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Trockenfutter
    Von Develinda im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 16:20
  2. Trockenfutter...Was überzeugt Euch an Eurem Trockenfutter?
    Von Naddl 0405 im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 13:18
  3. Trockenfutter
    Von skydive im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 08.10.2003, 21:27
  4. Trockenfutter
    Von Bacio im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.06.2003, 13:53
  5. was war das für ein Trockenfutter
    Von tomahawk im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.06.2003, 22:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •