Ergebnis 1 bis 35 von 35

Thema: Die Katzen werden nicht richtig satt?

  1. #1
    Lily & Odi Guest

    Question Die Katzen werden nicht richtig satt?

    Hallo,
    ich stelle meine beiden Racker Lilly & Odi langsam auf Nassfutter um morgens TroFu jeder 25 g und abends von Grau das NaFu jeder 100 g und habe das Gefühl das sie nicht richtig satt werden, obwohl ich das NaFu schon mit Wasser vermische . Woran kann das liegen?

  2. #2
    Registriert seit
    17.04.2008
    Beiträge
    11.875
    Wie äußert sich denn das?
    Viele Grüße von
    Gabi

    mit den Katern Paul & Lino und Cillie-Maus im Herzen

  3. #3
    Registriert seit
    26.08.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    18.323
    Ja genau, warum denkst du sie sind nicht satt und warum gibst du nicht einfach mehr Nafu. Von Wasser werd ich auch nicht satt
    Cynthia

  4. #4
    Registriert seit
    11.09.2007
    Ort
    Nähe Koblenz/Rhein
    Beiträge
    7.871
    Du fütterst 125gr. am Tag, laut Fütterungsempfehlung sind es aber bei Katzen zwischen 3 und 5kg schon 200gr. am Tag die man geben sollte
    Liebe Grüße Nicki, die 3 L´s, 1 C, 1 J, 1 M und 1 P







  5. #5
    Registriert seit
    26.08.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    18.323
    Trofu 25 Gramm und Nass 100 Gramm
    Cynthia

  6. #6
    Registriert seit
    11.09.2007
    Ort
    Nähe Koblenz/Rhein
    Beiträge
    7.871
    Boar ich blind heute morgen

    Trotzdem find ich das ziemlich wenig oder?
    Liebe Grüße Nicki, die 3 L´s, 1 C, 1 J, 1 M und 1 P







  7. #7
    Registriert seit
    26.08.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    18.323
    naja es gibt Katzen den reicht das und anderen halt nicht ...doch wenn sie noch Hunger haben, können sie dohc auch mehr futtern, nun nicht "open end" aber schon mehr. Ich würd morgens auch Nafu geben - auch 100 Gramm.
    Cynthia

  8. #8
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    4.035
    Du hast Norweger, oder? Wie groß/schwer sind die denn? (Kann sein, dass die auf Grund ihrer Rasse einfach etwas mehr brauchen.)
    Liebe Grüße vom Katzenmiez mit Hauskatzi Emma, Coonie-BKH-Mix Othello und Coonie Antonio!


  9. #9
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.436
    Zitat Zitat von cynthi Beitrag anzeigen
    Trofu 25 Gramm und Nass 100 Gramm
    Äußerst wenig... davon würden meine auch nicht satt... und vom Wasser natürlich auch nicht

    Meine bekommen morgens 300g, tagsüber haben sie TroFu zur freien Verfügung, wobei sie davon nur sparsam fressen - und abends zusammen nochmal ca. 300g
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  10. #10
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    12.702
    Da es zunehmend kälter wird und sich sie Nasen wohl ihren Winterspeck anfuttern, füttere ich im Moment zwischen 5 + 6 Dosen á 400g. Das macht gut 300g pro Nase. Ich denke einfach, dass du die Menge (Futter, nicht Wasser!) erhöhen solltest.
    LG, Tine & die Rasselbande


  11. #11
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.436
    Zitat Zitat von Katzinchen Beitrag anzeigen
    ... füttere ich im Moment zwischen 5 + 6 Dosen á 400g. Das macht gut 300g pro Nase
    wow

    Aber deine haben natürlich auch viel Bewegung an der frischen Luft....
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  12. #12
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    4.035
    Zitat Zitat von Katzinchen Beitrag anzeigen
    Da es zunehmend kälter wird und sich sie Nasen wohl ihren Winterspeck anfuttern, füttere ich im Moment zwischen 5 + 6 Dosen á 400g. Das macht gut 300g pro Nase.
    Oha...

    Ich bin ja auch schon gespannt, wieviel Nafu mein Coonie-Kater-Kitten verdrücken wird. Als Emma und Othello so klein waren, gab`s noch überwiegend Trofu. Zur Zeit frisst Emma (3,8kg) durchschnittlich ca. 190-220g Nafu am Tag und Othello (5,6kg) ca. 280-300g, verteilt auf drei Mahlzeiten.
    Liebe Grüße vom Katzenmiez mit Hauskatzi Emma, Coonie-BKH-Mix Othello und Coonie Antonio!


  13. #13
    Lily & Odi Guest
    Hallo zusammen,
    sorry das ich mich jetzt erst wieder melde mußte gestern ins Bett weil ich so früh immer aufstehen muß ( 3.30 Uhr ) .Also Odi (kastiert ) ist 4 Jahre und wiegt 5,4 Kilo ist aber auch nicht so groß , Lilly (kastiert) ist 3 Jahre und wiegt 3,4 Kilo und ist zierlich , es geht mir hauptsächlich um Odi der TA sagte das er Übergewicht hat. Es äußert sich so das die wenn ich in die Küche gehe sie mir jedesmal nachdackeln und mautzen, Lilly bekommt (heimlich immer was zwischendurch).
    Ach so es sind zwei Norweger.
    Gruß Lilly & Odi

  14. #14
    Lily & Odi Guest
    Ach so bei den TroFu ist angegeben eine Tagesdosis 50-80 g ,deswegen morgens auch nur 25g jeder da das TroFu konzentrierter ist.
    Gruß Lilly & Odi

  15. #15
    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    660
    Also meine zwei Nasen haben morgens und abends jeweils 100g Nafu (MACS) bekommen.
    Laut fütterungsempfehlung sollte das reichen..das haben die zwei aber anders gesehen
    Das äusserte sich so: kein schritt in richtung küche ohne über einen Felli zu stolpern,
    wenns dann soweit war hat Eddie immer wieder versucht auf die Anrichte zu springen und was zu klauen...zweimal hat er mir den vollen Napf runtergefegt und konnte sich daraufhin sein abendessen vom Küchenboden zusammensuchen
    Also gibts jetzt mittags noch ein bisschen troFu
    Allerdings in Eierkartons o.ä. verpackt... die sollen schon was dafür tun
    Liebe Grüße von Angi und ihren Samtpfoten Eddie und Tequila


  16. #16
    Lily & Odi Guest
    Denn werde ich den Nachmittags noch was geben , ich habe nur befürchtung das Odi (Kleiner Pummel ) noch dicker wird. Ich habe die Katzen erst seit September 08.
    Gruß Lilly & Odi

  17. #17
    Elia Guest
    Hi,

    ich habe die Erfahrung gemacht, daß meine Kater je nach Futtermarke unterschiedlich viel Futter verlangt haben. Dabei auch von manchen Marken mehr haben wollten, als sie zur Gewichtserhaltung brauchten. Also von manchen Futtern auch zugenommen haben.
    Manche Futter schmeckten anscheinend so gut (Appetitanreger?), daß sie mehr Appetit als Hunger hatten.

    Vielleicht sind in manchen Futtern auch zu wenig von bestimmten Bestandteilen drin (=unausgewogene Zusammensetzung), so daß die Kater, um von diesen Stoffen genug für ihren Bedarf zu bekommen, insgesamt zu viel fressen müssen. Dann hätten sie einen guten Grund, nach mehr zu verlangen.

    Natürlich kann es auch eine Erziehungssache sein. Wenn deine Katzen gelernt haben, daß sie Aufmerksamkeit bekommen, wenn sie nach Futter betteln, hast du ihnen das Zuvielfressen vielleicht selbst beigebracht. Kannst du sie vom Betteln durch Spielen ablenken (nur als Test)?

    Da einer deiner beiden bereits Probleme mit dem Gewicht zu haben scheint, würde ich nicht einfach nachgeben und mehr füttern. Eher die Futtermarke wechseln und nur noch naß füttern (NaFu quillt nicht nach und füllt den Magen gleich beim Fressen...).

    LG Elia

  18. #18
    Lily & Odi Guest
    Hallo Elia,
    wie gesagt gebe ich von Grau das Nassfutter das wurde mir gesagt das es hochwertiges Futter ist. Bei der Vorbesitzerin haben die von Penny das TroFu und NassFu bekommen und ist Zucker drinne, da ich das nicht füttern möchte da Lilly schon Zahnfleischprobleme hatte so das der Ta gesagt hat das kurz über lang Ihr die Zähne gezogen werden muß, da hat sich die Vorbesitzerin auch nicht drum gekümmert. Vielleicht wird es besser wenn ich Sie ganz auf NassFu sind, kann ich nicht so grass machen weil Odi schnell zu Durchfall neigt
    deswegen langsam
    Gruß Lilly & Odi

  19. #19
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    12.702
    Wie lang sind die Katzen nun bei dir?
    LG, Tine & die Rasselbande


  20. #20
    Lily & Odi Guest
    seit september 08, da war Odi schon so.
    Gruß Lilly & Odi

  21. #21
    Kerdin82 Guest
    Hallöchen.

    Ich kann nur soviel dazu sagen:
    Jede Katze frisst wirklich unterschiedlich viel. Meind drei vermampfen 200g Nassfutter am Tag zusammen. Das reicht ihnen aber auch.
    Es gibt zwischendurch nochmal ein paar Leckerlis und nachts bekommen sie seit Montag auch kein TroFu mehr. Dennoch kann ich morgens ausschlafen und es folgt kein Geschrei.
    Wenn Odi zu dick ist, dann würde ich vielleicht ihm nicht so viel geben und vielleicht das TroFu komplett weglassen und es durch Nassfutter ersetzen.
    Du kannst ja zwischendurch dann mal TroFu geben, wenn du meinst, dass sie hungern.

    Du meinst doch, dass sie hungern, oder? Gleichzeitig soll Odi aber abnehmen, oder?

  22. #22
    Registriert seit
    26.08.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    18.323
    Du solltest versuchen ihn durch viel Bewegung zum "sporteln" zu bringen.
    Also Trofu durch die Wohnung werfen, so dass er hinterher rennen muss oder mit einer Federangel, Laserpointer, Dabird ihn zum aktiven Spiel animieren.
    Findest du ihn eigentlich dick. Es gibt ja je nach Statur sehr "schwere" Norweger, aber die sind halt auch groß. Ich hab schon 12 Kilo Brummer gesehen, dick fand ich die nicht, nur gesamt groß.
    Cynthia

  23. #23
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    4.035
    5,4kg für einen ausgewachsenen Norweger-Kater finde ich jetzt nicht sooo erschreckend viel, auch wenn er eher von kleinerer Statur ist. Hast du vielleicht ein Foto von Odi, das du hier einstellen kannst (etwas größer als dein Avatar)?
    Liebe Grüße vom Katzenmiez mit Hauskatzi Emma, Coonie-BKH-Mix Othello und Coonie Antonio!


  24. #24
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    144
    Hallo!

    Du könntest auch versuchen, von der Abend-Ration Nafu schon nachmittags einen Teil geben. Ich finde 25g Trofu nicht grad viel, verlaß Dich nicht zu sehr auf die Herstellerangaben. Welches Trofu fütterst Du? Da ist die Sättigung nicht bei jedem gleich. Meine wurden z.B. mit Solid Gold nie richtig satt.
    UND: ich würde nicht nur eine Futtermarke füttern, sondern durchwechseln. Es gibt so viele gute Futtersorten.
    Und daß Du das Futter mit Wasser streckst ist keine schlechte Idee. Nur satt macht es nicht. Aber für die Nieren super .
    Gruß,
    Barbara und die 5 Wollmausproduzierer

  25. #25
    Lily & Odi Guest
    Hallo zusammen,
    Odi ist wirklich nicht sehr groß eher wie eine normale Hauskatze ( Keine Rasse)
    und ich finde das er ein bißchen viel hat. Mit TroFu durch Wohnung werfen mach ich schon, und spiele auch so mit den beiden Racker aber es dauert nicht lang dann hat Odi keine Lust mehr, Lilly lässt sich ganz schnell insperieren zum spielen und hat auch ausdauer, er hat auch ein bißchen schwierigkeiten an sein PoPo zum Putzen zu kommen. Lilly ist eher eine zierliche und könnte ein bißchen mehr gebrauchen, aber wie soll ich das machen das Odi nicht noch dicker wird. Oder ich muß Ihn dabei aussperren was ich mit schweren Herzen tun würde. Ich habe schon versucht von den beiden Bilder hier hoch zuladen versucht nicht geschafft. Ich werde nächste die beiden auf Nassfutter umstellen nur Nachmittags ein bißchen TroFu geben ich habe letzter Zeit morgens TroFu Abends NassFu weil Odi schnell Durchfall bekommt,aber jetzt hat normalen Stuhlgang. Mal gucken wie es dann wird wenn die nur NassFu bekommen. Ich werde euch dann berichten.
    Gruß Lilly & Odi

  26. #26
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    12.702
    Zitat Zitat von Lily & Odi Beitrag anzeigen
    seit september 08, da war Odi schon so.
    Gruß Lilly & Odi
    Wie war das nochmal mit den vorherigen Besitzern? Was und wieviel haben die gefüttert?

    Ich hab mir grad überlegt, dass wenn ich vorher 1 kg 'schlechtes' Futter bekommen hab, jetzt nicht mit 500g 'gutem Futter' leben könnte. Einfach weil mein Magen viel zu groß (ausgedehnt) wäre. Verstehst du was ich meine?

    D.h. wenn du auf gutes Futter umstellst muss das langsam gehen. Sonst ist es ja klar, dass er vor Hunger jammert

    Bzgl. des Übergewichts: Luigi und Ben sind 'normal' große Hauskater. Beide wiegen über 5 Kilo und ich finde beide nicht zu dick. Gute, kräftige Statur aber nicht zu dick. Nun kommt bei deinem Odi ja auch noch das längere Fell dazu. Hast du mal an seine Flanken gegriffen? Ist er wirklich zu dick?
    LG, Tine & die Rasselbande


  27. #27
    Lily & Odi Guest
    Hallo Katzinchen,
    da könntest Du recht haben, wo du so sagst mit den Futter hab ich garnicht so drüber nach gedacht. Die Vorbesitzerin sagte zu mir 2 x in der Woche Nassfutter und rest TroFu aber den ganzen Tag was in der Schüssel.
    Selbst der TA meinte das Odi Übergwicht hat ,wenn man von oben guckt dann sieht man nicht seine Hüften auch nicht wo die Rippen sind ,wenn man auf die Rippen fäßt dann merkt man das er speck drauf hat.Die Pfoten sind ziemlich kräftig.
    gruß Odi & Lilly

  28. #28
    Elia Guest
    Hi,

    dann würde ich Odi aber auf keinen Fall mehr Futter geben, wenn er schon Probleme beim Putzen hat, hat er mehr als genug auf den Rippen...

    Grau ist schon ein gutes Futter, da hast du recht.
    Bei Durchfallkatzen ist es sicherlich nicht gut, wenn du öfter das Futter wechselst. Wobei TroFu gerade bei Durchfall schlecht ist, denn es entzieht dem Körper noch zusätzlich Wasser.

    Ich denke, du solltest bei Betteleien "hart" bleiben und dich nicht erweichen lassen. Feste Zeiten zum Füttern einhalten und Leckerlis von der Futtermenge abziehen.
    Wenn sich deine beiden gut eingewöhnt haben und es keine Durchfallprobleme mehr gibt, könntest du die Futterliste durchtesten, ob eines dabei ist, das deine beiden mehr sättigt, ohne anzusetzen.

    LG Elia

  29. #29
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    4.571
    Wenn die Vorbesitzerin bis September Trofu zur freien Verfügung hingestellt hatte, brauchst DU dir momentan keine Vrowürfe zu machen, dass Odi zu dick ist.

    Wenn sie das Grau gut vertragen, gib ihnen ruhig etwas mehr davon, auch wegen des Hinweises von Katzinchen. Ich sehe das auch so und habe damit Erfahrungen gemacht, als ich auf Rohfütterung umgestellt habe.
    Lass lieber das Trofu soweit wie möglich ganz weg.
    Wenn du 25 g Trofu gibst, dann sind das etwa 50 g Dofu, da würde der Magen schon ganz schön was zu tun kriegen
    Katzen sollen eh nicht soooo schnell abnehmen, dein Ziel sollte es in den nächsten Wochen erst mal sein, dass Odi und Lucie satt werden und dass Odi nicht zunimmt.

    Mal aus meiner Erfahrung heraus:
    Mein 'Felix hat voriges Jahr im Juni/Juli, als ich mit der Umstellung auf Rohfütterung angefangen habe, durchschnittlich die 1 1/2 fache Menge der empfohlenen Ration gefressen, hat erst mal nicht zugenommen und hatte nach etwa 10 Wochen 300 g weniger Gewicht auf den Rippen. Zu der Zeit hatte sich die Futtermenge dann aber auch schon auf ein normales Maß eingepegelt.
    Inzwischen hat er, ohne je hungern zu müssen, 800 g abgenommen.
    Ein positiver Nebeneffekt der Umstellung, denn 5,7 kg sind für 'Felix immer noch nicht zu wenig.
    Lydia mit Kater Janek geb. 2004? und Kätzin Bella geb. ?
    im Herzen Felix (Apr. 1995 - März 2015) und Pitti (1997 ? - Nov. 2007)

    Wir barfen seit Juni 2007

  30. #30
    Lily & Odi Guest
    Hallo Katzenzahn,
    ich mache mir auch keine Vorwürfe, denn ich habe den Kater so schon bekommen, ich wiege die beiden Katzen jede Woche, letzten Wochen habe Morgens TroFu Abends NassFu gegeben . Und gestern Lilly 300 g zu genommen und Odi ein kleinen Erfolg 100 g ab genommen. Die Beiden bekommen 1 x in der Woche an Abend Fisch. Ab morgen werden sie morgens und abends NassFu bekommen. Mal gucken was dann passiert.
    Gruß Lilly & Odi

  31. #31
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    4.571
    Na bitte, 100 g sind doch ein Anfang.
    Wenn du sie jede Woche wiegen kannst, ist das doch ideal.

    Ich bin gespannt, wie sie auf nur Nafu reagieren und wie sich beider Gewicht weiter entwickelt.
    Lydia mit Kater Janek geb. 2004? und Kätzin Bella geb. ?
    im Herzen Felix (Apr. 1995 - März 2015) und Pitti (1997 ? - Nov. 2007)

    Wir barfen seit Juni 2007

  32. #32
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Hallo,

    ich habe sechs Wohnungskatzen, fünf davon sind Perser, Jessy ist eine BLH.
    Sie bekommen dreimal am Tag Nafu, mehr als 100 g / Nase packt aber meistens keine ( Gesamttagesration ) Das ist recht wenig, aber vier sind bereits über 10 Jahre und somit ruhiger. Aber auch Jessy, die erst ein Jahr alt ist und viiiel spielt frisst nicht mehr. Sie wiegt jetzt 3 kg. Mit kommt sie recht rundlich und moppselig vor, aber eigentlich ist das normal. Kenne halt nur meine schmalen Perser Briten sind ja eh etwas kräftiger im Körperbau, deswegen mache ich mir da keine Gedanken. Aber nochmal zum Trofu. Ich habe vor knapp zwei Jahren auf Nafu umgestellt, nach einem Jahr haben alle abgenommen ( damals hatte ich nur die vier Oldies ). Zwischen 0,5 - 1 kg. Nafu sättigt genauso gut, macht nur nicht so dick wie Trofu. Wenn ich einen etwas dickeren Kandidaten hätte, würde ich das Trofu reduzieren bis ganz weglassen. Klein Luna wiegt 2,1 kg, ist eine kleine sehr zierliche Perser. Seit es ihr wieder besser geht, frisst selbst dieses kleine Kätzchen 100 g am Tag ( vorher ca.50 - 80 g ) Ich frage mich, wo das alles landet Lt.Hersteller, z.B. Vet-Concept, Mac´s, bräuchte sie nur 150 g am Tag, das schafft sie manchmal auch. Morgens und Mittags wenn ich heimkomme ist der Hunger am Größten. Abends lassen sie etwas über, was aber nach ner Stunde auch leer ist. Wollte ihnen mal mehr geben, aber das bleibt dann stehen, sie brauchen einfach nicht mehr. Ich teile 200 g pro Mahlzeit auf die sechs auf, ist dann für jeden etwas mehr wie ein EL. Trofu gibt es 1- max.2 x die Woche. Ich denke das Odi mit der Zeit noch etwas abnimmt, wenn er weniger Trofu bekommt. Denn davon nehmen sie definitv zu.
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  33. #33
    Kerdin82 Guest
    Ach, es ist immer so schön, wenn Puschelmietze über das Fressverhalten ihrer Katzen schreibt......
    Da komm ich dann nämlich aus dem Grübeln raus, warum andere Katzen so 400g am Tag fressen!
    DANKE!

  34. #34
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Eigentlich schäme ich mich dafür Aber es ist leider so
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  35. #35
    Kerdin82 Guest
    Zitat Zitat von Puschlmietze Beitrag anzeigen
    Eigentlich schäme ich mich dafür Aber es ist leider so
    Warum schämst du dich dafür? Wir haben halt mal Katzen, die nicht so viel fressen und auf ihre Figur achten.
    Das finde ich nicht schlimm. Dennoch ist es schön, wenn man jemanden hat, dessen Katzen auch so sind!
    Ich find das vollkommen ok!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nicht richtig schupfen, aber auch nicht richtig gesund!
    Von Liriel im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.05.2005, 10:25
  2. HUnd wird nicht satt?
    Von Naddel633 im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 14.04.2005, 07:43
  3. wie werden zecken richtig entfernt?????
    Von jeanette im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.08.2004, 15:19
  4. Hilfe, mein Kater wird nicht satt!!!
    Von Vera Mai im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.02.2003, 11:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •