Ergebnis 1 bis 25 von 25

Thema: Trockenfutter vom TA empfohlen

  1. #1
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    mal hier,mal da...
    Beiträge
    10.457

    Question Trockenfutter vom TA empfohlen

    Ich habe einen 8jährigen Kater mit empfindlichem Magen und massivem Haarballenproblem. Der arme Kerl hat sich schon die Seele aus dem Laib gekotzt bis er die Ballen endlich los war! Mein TA hat mir eine Futterumstellung auf Trofu von Royal Canin geraten. Jetzt sehe ich hier, daß dieses Futter der größte Mist ist!
    Ich bin vollkommen verunsichert. Was gibt es denn für Alternativen? Ich muss dazu sagen. daß ich nicht nur das Trofu füttere, weil mein Kater nicht so begeistert davon ist. Er bekommt 2mal am Tag 1 Esslöffel und 2mal Nassfutter von Miamor. Die Kotzerei ist aber wesentlich weniger geworden und die Haarballen sind nicht mehr so groß.

    LG Uschi mit Charly und Kira

  2. #2
    schnutefreddy Guest
    Hi,

    ich glaub Du hast Deine Frage grad selbst beantwortet. Bleib doch vorerst bei Miamor und lass das TroFu weg, zumindest gib nicht mehr, als bisher.
    Bei Haarballen gibt es aber noch andere Möglichkeiten. Googel doch, oder schau Dich im Forum um
    Neben Katzengras hilft z.B. auch die Gabe von Sardinenöl oder Butter 1 TL alle vier Tage. Dann kommen die Haarballen nämlich nicht mehr kopfwärts sondern ganz normal über den Popo raus - und dann eben auch nicht als Ballen.

    Grüße,
    schnutefreddy

  3. #3
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    4.466
    Meist hilft gegen Haarballen auch eine artgerechte ernährung. Viele bekannte kommerzielle Futtersorten sind sehr proteinarm und stärkereich, anscheinend fördert dies auch die haarballenbildung.
    Hatte vor einiger zeit 2 katzen in pflege. abgegeben wurden sie mit der bemerkung, dass sie öfters kotzen würden wegen haarballen und daher unbingt RC Hairball und katzengras benötigen würden....
    da ich nach meinem wissen über kommerzielles Katzenfutter dies kaum glauben wollte, stellte ich sie au hochwertiges dosemfutter um....und oh wunder, bereits nach 1,5 wochen gab es keine Kotzereien mehr. Die katzen haben auch, als sie zu mir kamen, gehaart wie die weltmeister. überall wo sie öfters lagen, waren richtige haarbüchel (obwohl ich regelmäßig sauge), was ich von meinen katzen nicht kannte....
    auch das haaren hat sehr schnell abgenommen. verstärktes haaren kann ein mangel bedeuten omega-fettsäuren, protein, taurin uvm. kann bei mangel dies verursachen. dadurch nimmt die katze wiederum vermehrt haare auf und erbricht automatisch auch öfters.

    ich würde dir auch raten, steige erst mal ganz auf miamor um. zusätzlich kannst du gerade anfangs noch butter, lachs-öl und Taurin geben (gibts beispielsweise im tatzenladen.de, lucky-land.de oder lillys-bar.de).

    Warum man Tierärzten in sachen futterempfehlungen nicht unbedingt glauben sollte, kannst du z.B. im untersten Link derfolgenden Linksammlung nachlesen oder auch im Buch "Katzen würden Mäuse kaufen" von hans-Ulrich Grimm:
    LG vom "Engel" und ihren Miezen!



    Fellnasen in Not e.V.
    der Shop für den guten Zweck: http://www.fellnasen-in-not.org/shop.php

    Wer auf der Suche nach Informationen zu chronischen Erkrankunen oder Behinderungen bei Katzen ist, wird sicher auf www.sorgenfellchen.eu fündig.

  4. #4
    Lillian Guest
    Casanova und - vor allem - Lucky Joe reiherten früher auch wie die Weltmeister. Mir wurde empfohlen: "Kaufen sie Royal Canin Sensitivity, denn vielleicht haben sie eine Futtermittelunverträglichkeit !" (also die Katzen, nicht ich *g*).
    Ich sollte also ausschließlich TroFu füttern, was mir irgendwie sehr zuwider war - aber der Tierarzt MUSS doch Recht haben, schließlich ist das sein Beruf.
    Davon kotzten die beiden aber nur NOCH mehr und ich wurde skeptisch und begann, die Aussage des Tierarztes zu hinterfragen.
    Heute gibts kein TroFu mehr. Nur noch leckeres Rohfleisch und auch mal hochwertiges Nassfutter. Das ständige Erbrechen ist vorbei, das Fell glänzt mehr denn je, der Kotabsatz ist weniger geworden usw usw usw usw.....

    ;-)

  5. #5
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    mal hier,mal da...
    Beiträge
    10.457
    Zitat Zitat von Lillian Beitrag anzeigen
    Casanova und - vor allem - Lucky Joe reiherten früher auch wie die Weltmeister. Mir wurde empfohlen: "Kaufen sie Royal Canin Sensitivity, denn vielleicht haben sie eine Futtermittelunverträglichkeit !" (also die Katzen, nicht ich *g*).
    Ich sollte also ausschließlich TroFu füttern, was mir irgendwie sehr zuwider war - aber der Tierarzt MUSS doch Recht haben, schließlich ist das sein Beruf.
    Davon kotzten die beiden aber nur NOCH mehr und ich wurde skeptisch und begann, die Aussage des Tierarztes zu hinterfragen.
    Heute gibts kein TroFu mehr. Nur noch leckeres Rohfleisch und auch mal hochwertiges Nassfutter. Das ständige Erbrechen ist vorbei, das Fell glänzt mehr denn je, der Kotabsatz ist weniger geworden usw usw usw usw.....

    ;-)
    Eine Futtermittelunverträglichkeit wurde vom TA auch vermutet. Mir wurde geraten, mal verschiedene Futter auszuprobieren. So bin ich bei Miamor gelandet. Vorher den ganzen Mist der bekannten Marken getestet. Die Kotzerei wurde immer schlimmer! Dann die Aussage mit dem Trofu. Ich werde es jetzt weglassen und euren Rat bezüglich Butter und dergleichen befolgen. Jetzt weiß ich auch, wieso der Schlingel immer Butter stibitzt

    LG Uschi mit Charly und Kira

  6. #6
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    4.466
    seine instinkte funktionieren anscheinend noch

    drücke die daumen, dass es problemlos klappt!!!
    notfalls wird für den anfang auch immer noch das kattovit sensitiv ganz gut vertragen. die zusammensetzung ist für ein spezialfuttet auch ganz in Ordnung.
    LG vom "Engel" und ihren Miezen!



    Fellnasen in Not e.V.
    der Shop für den guten Zweck: http://www.fellnasen-in-not.org/shop.php

    Wer auf der Suche nach Informationen zu chronischen Erkrankunen oder Behinderungen bei Katzen ist, wird sicher auf www.sorgenfellchen.eu fündig.

  7. #7
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    mal hier,mal da...
    Beiträge
    10.457
    Zitat Zitat von Mietz&Mops Beitrag anzeigen
    seine instinkte funktionieren anscheinend noch

    drücke die daumen, dass es problemlos klappt!!!
    notfalls wird für den anfang auch immer noch das kattovit sensitiv ganz gut vertragen. die zusammensetzung ist für ein spezialfuttet auch ganz in Ordnung.
    Ja, seine Instinkte funktionieren, nur sein Dosie rafft nicht was er braucht Und geschimpft hab ich auch noch
    Danke für eure Tipps

    LG Uschi mit Charly und Kira

  8. #8
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    *g* Unsere Katzen kotzen Haarballen wie die doofen seit es kaum noch Trofu gibt. Aber lieber putzen als kaputte Nieren.
    Katzen sind wirklich nicht berechbar
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  9. #9
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    mal hier,mal da...
    Beiträge
    10.457
    Zitat Zitat von absinth Beitrag anzeigen
    *g* Unsere Katzen kotzen Haarballen wie die doofen seit es kaum noch Trofu gibt. Aber lieber putzen als kaputte Nieren.
    Katzen sind wirklich nicht berechbar
    Aber warum muß immer auf den einzigen Teppich im ganzen Haus gekotzt werden? Von dem Parkett und den Fliesen gehts aufwischen doch viel besser!

    LG Uschi mit Charly und Kira

  10. #10
    pixicat Guest
    ja weil ja sonst der dosi nix zum arbeiten hätte. logisch, oder?

    faszinierend find ich allerdings dass die fellingers zeitweise vom kratzbaum runterkotzen. das verteilt sich dann so schön und es gibt einen irrsinnig melodischen "flaaaaaaatsch" wenns unten ankommt...

  11. #11
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    4.466
    die katze von einer freundin liebte es vom fernseher runter zu kotzen...ein mal traf sie aber rein....den effekt könnt ihr euch sicher denken

    ich sag euch, die viehcher machen das mit absicht
    LG vom "Engel" und ihren Miezen!



    Fellnasen in Not e.V.
    der Shop für den guten Zweck: http://www.fellnasen-in-not.org/shop.php

    Wer auf der Suche nach Informationen zu chronischen Erkrankunen oder Behinderungen bei Katzen ist, wird sicher auf www.sorgenfellchen.eu fündig.

  12. #12
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    189
    Erzählt mir bloß nichts

    Wenn es ein Futter gibt das Lili nicht mag geht sie raus, frisst Gras, kommt wieder rein und kotzt es mir vor die Füße. So wie: Das hast du jetzt davon, entweder du gibst mir was richtiges, oder...
    Liebe Grüße, Lisa und Lili Mikesch, ich hoffe es geht dir gut, wo auch immer du bist


  13. #13
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Unsere Luna bekommt im Moment das RC Sensitivy s/o Nassfutter zum Test. Die Zusammensetzung ist zwar bäh, aber man kann es ja mal ausprobieren. Luna hat immer Blähungen, dann geht es ihr richtig schlecht. Füttere normalerweise gutes Nafu, also Tigercat, Mac`s / Petnatur/Felidae und Vet-Concept. Die anderen vertragen das super, nur Luna nicht. Das s/o ist fettärmer, mal sehen ob es daran liegt. Trofu bekommt sie gar nicht, gibt gleich Verstopfung. Im Moment geht es ihr gut, gestern gabs lecker Fencheltee Wenn es ihr später auch noch gut geht, mische ich das s/o aber mit normalen Nafu. Ne zeitlang verträgt sie das auch, aber dann wieder Blähungen. Brechen muß sie nicht, kann auch ne Gastritis sein. Finde es schade ihr das bessere Nafu nicht geben zu können
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  14. #14
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    4.466
    evt. verträgt deine luna auch best. bindemittel aus den vitaminmischungen nicht. hab auch so ein xemplar zuhause, die verträgt auch beim barfen das instinct tc nicht.
    hier wurde an dosenfutter von dieser katze recht gut vertragen: Kattovit sensitiv protein, auenland, porta21 und porta21 holstic. Hast du die sorten bei deiner Maus schon mal versucht? Sind von der Zusammensetzung auf jeden Fall besser als das RC...
    und zumindest das RC-Sensitiv TroFu soll ja krebserregende Stoffe enthalten, beim NaFu weiß ichs nicht.
    LG vom "Engel" und ihren Miezen!



    Fellnasen in Not e.V.
    der Shop für den guten Zweck: http://www.fellnasen-in-not.org/shop.php

    Wer auf der Suche nach Informationen zu chronischen Erkrankunen oder Behinderungen bei Katzen ist, wird sicher auf www.sorgenfellchen.eu fündig.

  15. #15
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Zitat Zitat von Mietz&Mops Beitrag anzeigen
    Sind von der Zusammensetzung auf jeden Fall besser als das RC...
    und zumindest das RC-Sensitiv TroFu soll ja krebserregende Stoffe enthalten, beim NaFu weiß ichs nicht.
    Würde mich nicht wundern. Das Kattovit Gastro verträgt sie auch gut, das Sensitiv auch, nur sind da so grobe Reiskörner drinnen. Vom Porta bekommt sie Bauchweh, aber nur weil das Stückchen sind, also kein Brei. Die schlingt sie dann runter und liegen ihr im Magen. Stückchen in Sosse genauso, ausser man zerdrückt diese. Ich weiß nicht was die macht Sie verträgt auch kein Rohfleisch, auch nicht gekocht, alles muß breiig sein Die kleine Madam kaut einfach nicht, obwohl sie so schöne Zähnchen hat. Man nennt das kaufaul Halte ich ihr aber mal eine Hundespaghetti hin, kaut sie fröhlich drauf rum. Ich werde aber auf Dauer wieder auf das Gastro wechseln, vermischt mit normalem Nafu, das vertrug sie damals recht gut. In der letzten Zeit häuften sich nur die Phasen des Unwohlseins. Denke auch das sie mit Haarballen nicht zurecht kommt, mit einer doppelten Menge Malzpaste wird es aber besser ( Butter etc. verträgt sie nicht ) Wegen den Zusätzen. Taurinpulver verträgt Luna auch nicht ( natürlich aufgelöst ) Das scheint ihren Magen zu sehr zu reizen. Also lasse ich es weg. Mit dem s/o wollte ich erstmal ihren Magen beruhigen. Vielen Katzen hilft es bei Durchfall. Aber muß jetzt erstmal testen.
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  16. #16
    Registriert seit
    06.04.2003
    Ort
    Mülheim, NRW
    Beiträge
    605
    Du solltest auf jeden Fall etwas Füttern, wo Taurin drin ist, denn ansonsten bekommt sie Herzprobleme !
    Unvergessen : Sternenkater Nugget, Neo + Tiger

  17. #17
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    4.466
    Das Porta21 Holstic ist breiig - also pate, dass sollte dann ja gehen. bei selbstgekochtem kann man das Fleisch zusammen mit etwas brühe auch gut breiig bekommen, nur ohne brühe wirds eher porta-filet....
    aber das mit dem taurin ist natürlich echt blöd, weils ja wirklich wichtig wäre....
    LG vom "Engel" und ihren Miezen!



    Fellnasen in Not e.V.
    der Shop für den guten Zweck: http://www.fellnasen-in-not.org/shop.php

    Wer auf der Suche nach Informationen zu chronischen Erkrankunen oder Behinderungen bei Katzen ist, wird sicher auf www.sorgenfellchen.eu fündig.

  18. #18
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Ja ich weiß Dewegen möchte ich ihr ja in Zukunft Schonkost gemischt mit den anderen normalen Nafu Sorten geben, in denen schon Taurin enthalten ist.
    Dieses zugefügte Taurin scheint sie zu vertragen. Ganz ohne geht es auch nicht. Ist dann zwar nicht die empfohlene Menge, aber wenigstens etwas. Sogar Taurintabletten verträgt sie nicht ( die von Sanal )
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  19. #19
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    4.466
    und ab und an mal ne "matschige" Hühnerherzmahlzeit? kann zwar kein 0 an Taurin ausgleichen, aberzusätzlich ist es sicher sinnvoll...
    LG vom "Engel" und ihren Miezen!



    Fellnasen in Not e.V.
    der Shop für den guten Zweck: http://www.fellnasen-in-not.org/shop.php

    Wer auf der Suche nach Informationen zu chronischen Erkrankunen oder Behinderungen bei Katzen ist, wird sicher auf www.sorgenfellchen.eu fündig.

  20. #20
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    wenn ich das schön klein mache, könnte das gehen....
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  21. #21
    RopeCat Guest
    Hallo
    hast du schon mal versucht, Moorliquid unter das Nafu zu mischen?
    Als Mimi noch bei mir war, hatte die auch mal ne Phase wo sie nen extrem empfindlichen Magen hatte. Damit haben wir es sehr gut hinbekommen.
    Gibts hier bei Zooplus!

  22. #22
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    ja ja, alles schon durch, leider nicht geholfen....
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  23. #23
    Isabel C. Guest
    Kessie bekommt vorsorglich mehrmals die Woche Malzpaste gegen Haarballen. Max mag keine Leckerchen, deswegen gibt es alle paar Wochen einen neuen Blumentopf mit Katzengras - den hat er auch für sich alleine, weil Kessie kein Gras futtern mag. Und seit neuestem gibt es Hills Hairball TroFu zum Abendessen. Weiß nicht ob das wirklich hilft, aber mein Gewissen ist beruhigt.

  24. #24
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    4.466
    Naja, TroFu würde bei mir alles andere als das Gewissen bruhigen...
    LG vom "Engel" und ihren Miezen!



    Fellnasen in Not e.V.
    der Shop für den guten Zweck: http://www.fellnasen-in-not.org/shop.php

    Wer auf der Suche nach Informationen zu chronischen Erkrankunen oder Behinderungen bei Katzen ist, wird sicher auf www.sorgenfellchen.eu fündig.

  25. #25
    CoonieLove Guest
    Puschlmieze gib doch bei Bedarf einfach SEB (Slippery Elm Bark-Ulmenrinde). Ist ein wahres Wundermittel für alle Schleimhäute. Gerade nach dem Erbrechen. Aber immer 2 h dann warten bevor Du Medis verabreichst, da SEB einen schützenden Film bildet, also den Magen auskleidet. Es ist 100% natürlich und Du kannst es bedenkenlos bis zu 6x geben am Tag, zudem schmeckt es den Miezen.

    Moorliquid würde ich nicht kaufen. Ist Schwermetall-belastet durch die ausgetrockneten Moore. Ausserdem wirds sicherlich nen Gewöhnungs-Effekt für den Darm haben. Habe meines vernichtet. Und schon mal aufs Ca/PH-Verhältnis geachtet?

    Und wegen Taurin im NaFu...also nach allem was ich bisher gelesen habe, steht doch überall, dass der Großteil des Taurins (und ausreichend viel ist ohnehin in keinem Futter) durch den Erhitzungsprozess zerstört wird oder nicht? Und wenn Du richtig viel Wasser mit rein mischst, reagiert sie denn trotzdem so extrem darauf? Deine Miezis sind doch nicht so schwer und denen langen doch die 250mg am Tag oder nicht? Mein Kater braucht z.B.1000-1200mg, aber ich haue auch in jede Mahlzeit ne Tasse Wasser rein.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wann Kastration empfohlen?
    Von Tonks77 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.11.2007, 13:25
  2. Trockenfutter...Was überzeugt Euch an Eurem Trockenfutter?
    Von Naddl 0405 im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 13:18
  3. Trockenfutter
    Von LunaMonti im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.05.2007, 12:42
  4. Trockenfutter
    Von Kaninchenmama im Forum Kleintiere - Ernährung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.04.2004, 19:38
  5. Trockenfutter
    Von Bacio im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.06.2003, 13:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •