Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Timmi hats nicht geschafft!!

  1. #1
    dieminzi Guest

    Unhappy Timmi hats nicht geschafft!!

    Vor 4 Tagen habe ich schon mal einen Trauer Thread aufgemacht. Meine Kaninchendame Cindy mußte eingeschläfert werden. Nun, gestern, also 3 Tage später, mußte ich mein 2. Sorgenkind, meine Wellidame Timmi folgen lassen. (Ja, es ist zwar ein Weibahcne, aber sie war so frech und aufmüpfig wie ein kleiner Rambo als ich sie bekam, und so gab ich ihr den Jungennamen Timmi...)

    Nun, um Oktober letztes Jahr hatte sie eine Lahmheit im Fuß bekommen, sie hat ihn nur nach oben gehalten und nicht mehr belastet. Nach Abtasten des TA handelt es sich nicht um einen Nierentumor, also versuchten wir es erst einmal mit Spritzen. Nach 3 Behandlungen war alles wieder ok, doch leider nur für 6 Monate. Vor knapp 5 Wochen fing Timmi wieder an zu lahmen. Also fuhr ich wieder zum Tierarzt. Er meinte, evtl. wieder eine Zerrung, wir probieren mal die selbe Behandlung wie beim letzten mal. Also 1 mal wöchentlich Spritzen. Doch diesmal blieb der Erfolg leider aus, und Timmi saß nur noch aufgeplustert und mit geschlossenen Augen auf ihrer Stange. Sie nahm auch nicht mehr mit den anderen beim Spielen teil. Jedoch wollte ich sie nicht trennen, denn die anderen hatten sie schön in Ruhe gelassen, sie setzte sich zu ihnen wann sie wollte, ließ sich den Kopf kraulen, da wollte ich ihr die Einzelhaft nicht antun. Der Tierarzt entschied sich für eine Strahlendiagnostik des Wellis, damit er Frakturen und sichtbare große Tumore ausschließen konnte. Eine Fraktur hatten wir nicht, jedoch sah ihre Leber sehr deformiert aus, was alles auf einen Lebertumor hindeutete. Der TA meinte, deshalb sei auch das Beinchen gelähmt, weil es auf einen Nerv drücken würde. Wir warteten die nächsten 5 Tage ab, ob sich der Zustand drastisch verschlimmern würde, denn gefressen hat sie eigentlich noch, und fliegen konnte sie auch noch. Doch 3 Tage später konnte sie keinen Kot mehr absetzen. Eher gesagt, sie hat abgesetzt, aber alles ist hinten als Klumpen hängen geblieben. Ich mußte es täglich wegmachen, denn mit ihrem einen Beinchen war sie beim Putzen eh wackelig. Die Tierärztin meinte, das es evtl. jetzt auch schon den Nerv am Schließmuskel erwischt hätte, und das sich der Kot deshalb einfach so nach Aussen drückt. Und sie saß nur noch aufgeplustert da, wie eine unförmige Kugel. Und da hatten wir uns entschieden, Timmi über die RBB gehen zu lassen.
    Wir sind unendlich traurig, aber jetzt ist sie mit Cindy vereint. Beide Sorgenkinder hatten gekämpft, und doch verloren......

  2. #2
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    9.020
    Lass dich mal drücken!!!

    Gestern verstarb mein Findus, ganz plötzlich einfach so.

    Genau heute, vor einem Jahr haben wir ihn gefunden, fast verhungert, keine Schwanzfedern, ein häufchen Elend.

    Und er war der schönste im Schwarm!

    Timmi, grüß mir den Findus!
    LG
    Iris

    *Was mich nicht glücklich macht, kann weg*

  3. #3
    Registriert seit
    01.01.2007
    Ort
    72574 Bad Urach
    Beiträge
    291
    Hallo,

    tut mir auch sehr leid.

    Vielleicht tröstet es dich ja ein bisschen, dass du alles für Timmi getan hast, und sie bei dir und dem TA anscheinend in den besten Händen war. Sie hatte sicher ein wunderschönes Leben bei dir und jetzt keine Schmerzen mehr.
    Liebe Grüße von Steffi
    mit Charlie, Fritz, Elsie, Leno, Rigoletto und Purzel

  4. #4
    dieminzi Guest
    Danke für eure tröstenden Worte,

    @0401, war Findus auch ein Welli??
    Dann sind sie ja beide am gleichen Tag gestorben...

  5. #5
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    9.020
    Ja, Findus war der allllerallllerschönste!

    Der dritte von links, der grüne.

    Stimmt, am gleichen Tag...

    Da waren sie ja gar nicht einsam, sie sind bestimmt zusammen geflogen...
    LG
    Iris

    *Was mich nicht glücklich macht, kann weg*

  6. #6
    mikaundkimi Guest

    Herzliches Beileid

    Hallo,

    sei nicht so traurig, du hast alles getan was du konntest. Ich bin der Meinung, dass nicht jeder so viele Behandlungen gemacht hätte.

  7. #7
    Meerimummie Guest
    Hi,

    mein größtes Beileid erstmal ich war auch traurig als mein Welli gestorben ist. Aber ich finde du hast keinen Grund traurig zu sein. Du hast das beste getan was du konntest und es ist doch auch besser für Timmi dass sie jetzt nicht mehr leiden brauch.

    LG Meerimummie

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Er hat es nicht geschafft
    Von Biene13 im Forum Hunde - Trauer & Trost
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.02.2006, 10:21
  2. Minka hats geschafft
    Von chaoscats im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.03.2005, 19:58
  3. Happy hat es nicht geschafft..
    Von Süßmaus im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.2005, 15:42
  4. Cleo hats geschafft !
    Von kitti 6128 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.06.2003, 12:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •