Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Sie will kein Heu

  1. #1
    Laruca Guest

    Sie will kein Heu

    Mein kaninchen will absolut kein Heu fressen und wenn sies frisst dann nur sehr wenig. Kaufe daher schon Heu mit Kräutern und Blüten.Aber das klappt auch nicht wirklich.Sie hat eine leichte Zahnfehlstellung wegen der ich Regelmäßig zum TA mit ihr fahre.
    Was kann ich tun??

  2. #2
    Registriert seit
    14.11.2005
    Ort
    PLZ 86925
    Beiträge
    1.616
    Evtl sind die Zähnchen schon wieder "fällig"? Wann war die letzte Behandlung und welche Zähne sind fehlgestellt?

  3. #3
    Laruca Guest
    Der letzte Besuch war vor ein paar wochen. Da wurde sie in Narkose gelegt und die Backenzähne korrigiert aber der TA meint es wär Harmlos!

  4. #4
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.529
    Hej,
    Was und wie fütterst du sie?

    Welche Zähne stehen denn falsch: Die Backenzähne oder die Nagezähne?
    LG von Molle u. meinen Schnuffels und Öken


  5. #5
    Laruca Guest
    die backenzähne wachsen falsch. Sie bekommt viel Gemüse und zwischendurch gebe ich ihr auch trofu (2x Pro woche).

  6. #6
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.529
    Hej,
    Gerade bei schief stehenden Backenzähnen ist Trofu, v.a. Pellets, gar nicht gut, da das diese Problematik noch unterstützt.

    Was ist denn in dem Trofu alles enthalten (Zusammensetzung)?

    Wichtig ist hier vor allem viel Heu, denn so kannst du die Zeitabstände zw. dem Kürzen der Zähne verlängern. Wie werden die Backenzähne gekürzt? Wann warst du das letze mal beim Kürzen?
    Da sie Heu aber anscheinend nicht mag, gib ihr doch erstmal zusätzl. Äste. Dann lege 1x pro Woche einen Heutag ein, d.h. 24h nichts weiter außer Heu. Vorher wechsel auch die Heusorte bzw. achte gut auf die Qualität des Heus. Dann beobachte sie beim Fressen, wie kaut sie, was vom Heu frisst sie am liebsten (grobe oder feine Halme) u. danach kaufst du das Heu. Biete das Heu mal aus einer Heuraufe u. mal vom Boden an, denn viele Nins fressen Heu, was auf dem Boden lag, nicht mehr. Dies beobachten u. danach handeln.
    Dann befolge den Rat von Ela u. lass bitte alle Zähne u. den Kiefer kontrollieren!

    Wichtig ist auch, dass du selbst bei deinem Nin alle 2-3 Tage den Kiefer auf Abszesse abtastest, denn diese sind sehr gefährl. für Nins.
    LG von Molle u. meinen Schnuffels und Öken


  7. #7
    Registriert seit
    05.11.2006
    Beiträge
    531
    Hallo Laruca!
    Ich finde es mehr wie bedenklich, wenn dein Nin kein Heu mehr nimmt!
    Ich will Dir keine Angst machen, aber bei unserem Nin war es so, dass sie schlecht gefressen hat und ich auch dachte,es liegt am Heu.Bin dann zum Tierarzt,weil ich dachte,vielleicht liegt es auch an den Zähnen. War Grenzwertig und mir wurde gesagt,liegt nicht daran.Hat dann überhaupt nichts mehr genommen und war zu dem Zeitpunkt schon rappeldürr. Man hat es gefühlt,aber nicht gesehen,durch das Fell. Hatte auch Untertemperatur und ich musste es mit Brei alle paar Stnunden zwangsernähren. Mit Rotlicht, haben wir die Temparatur fast im Normalbereich gehabt und wir haben so sehr gehofft, da sie anfing an einer Möhre zu knabbern. Nach einer Woche jedoch,haben wir unseren Schatz erlösen müssen. Hat sich nur gequält und es war schon zu hören, indem sie mit Zähnen geknirscht hat. Hatte Schmerzen und die Fütterung war eine Tortur für das arme Mäuschen.
    Im nachhinein denke, ich, das es eine Krankheit oder so war, aber es wurde nichts genaues festgestellt und es wurde nur gesagt,das es sehr kritisch sei.
    In unserer Gegend gab es keinen Einzigen,der spezialisiert auf Nagetiere ist,aber vielleicht und das hoffe ich für Euch,gibt es einen guten Tierarzt.
    Ich wünsche Euch alles Gute!!

    LG
    Alexa

  8. #8
    Registriert seit
    09.02.2007
    Ort
    Hattersheim am Main
    Beiträge
    549
    Also wenn es so solche Probleme mit den Zähnen hat, sollte sie gerade deswegen viel kauen, sie mag kein Heu? Hm, das hatte meine Auch mal, da hatte sie dann auch zu lange Bäckenzähne, seit ich dann aber Bunny füttere, gabs keine Probleme mehr. Allerdings gibt es hier wiederrum einige die der Meinung sind, dass selbst in Bunny Futter (das eigentlich als Getreidefrei gilt) Getreide enthalten ist, deshalb habe ich mich im Net mal schlau gemacht und folgende Seite gefunden:

    http://www.hasenhaus-odenwald.de/for...FRMXQgodFT81GA

    Dort bekommst du TroFu 100% aus Heu und Stroh. Ausserdem noch andere diverse Futterzusätze, ich hatte dort auch schon einige Proben bestellt und meine Nins fahren total drauf ab es riecht ausserdem wahnsinnig gut, extrem würzig nach Kräutern! Kann ich dir nur wärmstens empfehlen!


    Tiere sind die besseren Menschen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kein Kot
    Von eisbaerchen im Forum Kleintiere - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 14:55
  2. kein Kot
    Von Vinny im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.09.2007, 11:27
  3. kein ball, kein zerren, kein leckerchen
    Von ratlos im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.10.2006, 17:37
  4. Kein Vertrauen
    Von Vali im Forum Pferde - Trauer & Trost
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.01.2004, 11:18
  5. Graupapagei fisst kein ost und kein gemüsse
    Von haenschc im Forum Vogel - Ernährung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.01.2004, 18:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •