Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 57

Thema: HILFE! Mein Kaninchen beißt!!!!

  1. #1
    <3! Guest

    HILFE! Mein Kaninchen beißt!!!!

    Hallo,
    ich habe diese Seite bei google zufällig gefunden, und ich habe ein Problem mit meinem Kaninchen.
    Also, mein Kaninchen ist fast 1 Jahr alt, udn vor 2 Tagen haben wir ein neues dazu gekauft, das auch schon fast ein Jahr alt ist, beide sind weiblich. Nun, sie haben sich sofort super verstanden, mein Kaninchen leckt das von meienr Schwester auch voll oft ab und so.Nun das Problem!Mein Kaninchen ist nun voll störisch, imemr wenn ich die Füttern will,rennt es auf meine Hand zu und so. Naja habe mir nichts dabei gedacht, aber dann aht sie mich gestern gebissen und aufem Schoß ist sie auch nun zickiger, sie reißt mehr an meine Jacke und ich bekomme sie ga nicht mehr richitg ruhig, zudem will sie gar nicht aus meiern Hand fressen.......ich weiß nicht wie ich sie Handzahrm bekomme, weil so schlimm war sie noch nie, ich ahbe bei ihr eigentlich mehr nachsicht wallten lassen.
    Also was kann ich tun??

    <3

  2. #2
    Mucki12 Guest
    DAs kann mehrere Gründe haben... Dazu müsste ich etwas mehr über deine Haltung wissen. Wie viel Platz haben deine zwei dauerhaft zur Verfügung? Was fütterst du? Bitte mal das Wesentliche berichten. Ansonsten möchte ich dir mal diese Seite ans Herz legen: www.diebrain.de
    LG

  3. #3
    <3! Guest
    Danke ja, also, die beiden teilen sich nun ein kanikelstall, ahben einen Auslauf und ja, sie bekommen viel Gränzeug und halt Kanikelfutter zu fressen, ab und zu auch mal eine getrocknete Schnitte Brot zum knabbern...

  4. #4
    Mucki12 Guest
    noch mehr fragen^^ Wie viel quadratmeter hat der Auslauf? WEißt du, dass ein Kaninchen ca. 2qm braucht? Grünzeug ist gut, fütterst du Gemüse/Obst? Was für Kaninchen futter? Bitte lass dich nicht von den bunten Verpackungen verführen, sondern nimm wenn dann nur gepresste Heu Pellets ohne andere Zusatzstoffe!
    LG

  5. #5
    <3! Guest
    uff, also der auslauf ist wohl schon groß, und naja das futter von K+K das mögen die voll gerne, ja und ich fütter denen Heu, kolrabie, apfelstückchen, möhrenusw.Habe mal getestet was die so mögen=) Aber nun mal noch eine Frage, wie bekomme ich das denn Handzahrm, ich glaube ich amche was falsch oder so, weiß es nicht, aber es war noch nie so mit meiner Hand.... was kann ich da nur tun, das es meine Hand mag und ekien Angst davor hat?????????? Bin voll traurig das sie d das so empfindet, dabei bin ich sehr verrückt mit ihr...

  6. #6
    yamale Guest
    Hm, sag uns doch mal, wie viel Platz die beiden genau haben. Wäre toll, wenn du uns eine Quadratmeterangabe machen könntest. Einmal von dem Platz, den sie ständig haben und von dem Auslauf. Wenn sich zwei Weiber nicht mehr verstehen, liegt es meistens daran, dass sie zu wenig Platz haben und dann geht das Gezicke los.

  7. #7
    Mucki12 Guest
    da hat yamale recht.
    Du musst deinem Häschen klar machen, dass von deiner HAnd nur gutes kommt. Also halte ihr doch mal sein Lieblingsfutter auf der flachen Hand hin und rufe ihn leise mi ihrem Namen. Wichtig ist, dass du si nicht von oben anfasst, am besten gehst du vor ihr in die Hocke, und fasst siue nicht gegen ihren Willen an, geschweige denn hebst sie hoch.
    K&K kenne ich nicht was ist denn da so drin?
    Viele Hasen brauchen Zeit, also immer schön zuversichtlich bleiben und die Hoffnung nicht aufgeben, irgendwann kommt das von alleine
    Mucki12

  8. #8
    <3! Guest
    Danke Ja, aber die beiden verstehen sich ja sehr gut! Und, also der Käfig der beiden, ja sind 2-3 qm und der Auslauf hat 3-4qm ja und sonst ich amche dne auslauf auch imemr mal auf und lege mich auf ne decke vor der tür, so das sie sich aussuchen kann ob rein oder raus.Und ich hatte sie heute aufem schoß und ja, erst war sie verstört und dann habe ich sie ent gestreichelt und nix und sie ist ruhiger geworden undhabe sie zum erstenmal füttern können, und war voll toll=) dann habe ich sie gestreichelt und sie hat sich entspannt und die augen etwas geschlossen und danach hat sie sich geputzt=) so süß...aber eine Frage habe ich noch, was bedeutet es, wenn die kaninchen mit ihren Hinterklopfern auf den Boden so schlagen???Ich gehe dann imemr mit meiner Hnad weg, weil ich nicht genau weiß was es damit meint..also, was bedeutet das genau??

  9. #9
    yamale Guest
    Wenn die so "rumklopfen" ist das ein Zeichen dafür, dass sie angst haben. Mit dem lauten Klopfen werden andere Kaninchen vor der Gefahr gewarnt.
    Wenn du deinen Kaninchen begegnest, solltest du das möglichst auf deren Augenhöhe machen. Kaninchen haben zu 99% Angst, wenn etwas von oben kommt und sie es nicht zuordnen können (Instikt, sie glauben, es wären Greifvögel). Also langsam und von vorne kommen. Du kannst auch versuchen, sanft auf sie zuzureden. Manche Kaninchen brauchen bei sowas viiiel Zeit.
    Der Platz ist ein bisschen zu klein, besonders für zwei Mädels. Hast du vllt die Möglichkeit, den Hopplern etwas mehr Platz zu geben? Auch wenn sie sich noch gut verstehen, das muss nicht so bleiben. Ich habe da leider schon viele schlimme Dinge gesehen, die auf dieses Problem zurückzuführen sind.

  10. #10
    <3! Guest
    Ja, also das mit dem Stal ist zu regeln das der größer wird, weil der Stal ist etwas älter, von meinen Geschwistern noh, die hatten früher 2 hermilinkaninchen oder so, nun haben wir ein zwerg und ein hermilin, also ein neuer Stall werde ich wohl durchbekommenaber wie machen wir das dann mit dem auslauf?Oder soll ich lieber ein geschirr kaufen und die dann eizelnt aufe Wiese"gassi" führen?? Ok, werde ich dann mal versuchen auf augenhöhe mit ihnen in Kontakt zu tretten, weil reden tue ich eigntlich wohl mit meiner, naja aber ich glaube etwas zu laut, versuche schon seit neustem ganz ganz leise zu sein, und man hat gesehen, gestern hats mir auch erfolg gebracht, aber gerade habe ich sie gefüttert mit aüfel und gurkenstückchen und das nin voin meiner sis frist mir ehr ause hand als mein eigenes, du das nin meienr schwester habenw ir erst paar tage..und mein eigenes habe ich schon bald 1 jahr, habe ich mit 8 wochen bekommen, und trotzdem hat es sowas..bin voll traurig darüber

  11. #11
    Mucki12 Guest
    Wie gesagt, Ninis brauchen viel Zeit... Das mit der Leine kommt bei vielen Nins nicht so gut an, weil sie dahin müssen, wo der Mensch hinwill, außerdem kennen sie sich in der ungewohnten Umgebung nicht so besonders gut aus... Das kann zu Stress führen.
    ES wäre gut, wenn du den Auslauf (wenn sie da den ganzen tag über drin sind) um 1-2 qm vergrößern könntest.
    LG

  12. #12
    Registriert seit
    07.06.2007
    Ort
    Karlsruhe,BW
    Beiträge
    758
    Zitat Zitat von <3! Beitrag anzeigen
    Ja, also das mit dem Stal ist zu regeln das der größer wird, weil der Stal ist etwas älter, von meinen Geschwistern noh, die hatten früher 2 hermilinkaninchen oder so, nun haben wir ein zwerg und ein hermilin, also ein neuer Stall werde ich wohl durchbekommenaber wie machen wir das dann mit dem auslauf?Oder soll ich lieber ein geschirr kaufen und die dann eizelnt aufe Wiese"gassi" führen?? Ok, werde ich dann mal versuchen auf augenhöhe mit ihnen in Kontakt zu tretten, weil reden tue ich eigntlich wohl mit meiner, naja aber ich glaube etwas zu laut, versuche schon seit neustem ganz ganz leise zu sein, und man hat gesehen, gestern hats mir auch erfolg gebracht, aber gerade habe ich sie gefüttert mit aüfel und gurkenstückchen und das nin voin meiner sis frist mir ehr ause hand als mein eigenes, du das nin meienr schwester habenw ir erst paar tage..und mein eigenes habe ich schon bald 1 jahr, habe ich mit 8 wochen bekommen, und trotzdem hat es sowas..bin voll traurig darüber
    Bitte auf gar keinen Fall Geschirr! Damit tust du deinem Nin bestimmt nichts gutes!!!
    Das kiann gefährlich werden, bitte verzeichte darauf, und nimm ein ganz normales Auslaufgehege

    So und jetzt zu dem Verhalten. Ist klar, für Beide Damen ist das jetzt ein ziemlicher Stress. Nimm ein gesundes Leckerli (Apfel, Banane, Karotte) leg dich auf den Boden flach hin und locke sie.
    Sie wird vielleicht nicht auf Anhieb kommen, denn das braucht Zeit.
    Du solltest wissen, dass das Zusammenhalten von 2Weibchen viel Platz beansprucht.
    Da können natürlich auch mal die Fetzen fliegen. Hast du schon mal was von einer Scheinschwangerschaft gehört?

    Und zum Trockenfutter:
    Bitte gewöhn es doch den Beiden langsam ab, das ist wirklich ungesund und enthält sehr viel Zucker!Dda gehen die Zähne von kaputt, und es ist ein Dickmacher.
    Allerding darfst du es nicht von heute auf morgen nicht mehr geben, du musst es langsam absetzen. Nach und nach, jeden Tag etwas weniger!
    Und das was fehlt ersetzt du mit mehr Grünfutter
    Es ist wirklich gesünder!

    LG

    Rhino & Amaya


  13. #13
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.529
    Hej,
    Dir wurde ja schon das Wichtigste gesagt. Ich füge noch hinzu, die Nins nur dann kuscheln, wenn sie das auch wollen, den Nins sind keine Kuscheltiere. Viele Nins mögen es z.B. überhaupt nicht auf den Arm oder Schoß genommen zu werden u. fangen dann an zu katzen u. zu kneife. Wie schon erwähnt wurde, begegne deinen Nins ohne Hecktig, auf gleicher Augenhöhe u. nimm sie vorerst nicht mehr hoch, denn so machst das gewonnene Vertrauen gleich wieder zu nichte.
    Das sie jetzt auch anders ist, ist normal, denn auch Nins können eifersüchtig werden.

    Zu der Attake im Stall: Der Stall ist so eng, dass sie sich in die Ecke gedrängt gefühlt hat u. ihr nichts anderes übrig blieb als der Angriff nach vorn. Leg dich zu ihnen in den Auslauf u. tue nichts, außer dich beschnüffeln zu lassen. Wenn sie kommen ist das toll. Dann füttere sie mit ihren Lieblingsleckerlis. Erst wenn das beides funktioniert, kannst du versuchen sie zu streicheln. Vergiss nicht: Sie müssen von sich aus zu dir kommen u. von dir etw. wollen u. nicht umgekehrt.

    Der Stall als Schützhütte ist völlig ausreichend, nur solltest du die Nins nie mehr darin einsperren, denn dazu ist er zu klein. Mach lieber den Auslauf noch 1-2m² größer u. achte darauf, dass er von allen Seiten, auch von unten u. oben, ein- u. ausbruchsicher ist. Auch bitte kein Geschirr, denn Nins strangulieren sich darin.

    Grundaufbau der Ernährung
    Die Ernährung muss zu 75% aus Heu bestehen u. die restl. 25% sind Äste, Kräuter, Gemüse, Obst => ca. 100g pro kg Körpergewicht des Tieres tägl..
    Kein oder wenig Trockenfutter (Trofu), kein Brot!!!

    Warum besser kein Trockenfutter (Trofu) u. keine Knabberstangen?
    Das Problem bei den Pellets ist, dass die enthaltenen Rohfasern zu kurz geschnitten sind, weshalb es zu Fehlgärungen kommen kann. Außerdem stopfen sie unnötig, weil sie sehr stark im Magen aufquellen. Somit wird der Heukonsum eingeschränkt, weil sie dadurch einfach viel zu schnell satt machen. Neben Magen-Darm-Probblemen können sie auch zu Zahnproblemen führen, da sich Pellets leicht und schnell zerkauen lassen, die Kaudauer zu kurz ist und keine lange Beschäftigungsdauer für die Ninchen bieten. Die Beschäftigungs- und Kaudauer ist wichtig für den Zahnabrieb und ist am höchsten, bei einem Futterangebot welches nur aus Heu und hohem Frischfutteranteil besteht.

    Außerdem sind im getrocknetem Gemüse die Inhaltsstoffe so konzentriert enthalten, so dass das auch schädlich ist. Getrocknetes Gemüse ist außerdem ein Abfallprodukt aus der Nahrungsmittelverarbeitung des Menschen.
    Von so vielen chem. Zusätzen mal ganz zu schweigen.
    Im Trofu sind meist immer Zuckerarten (Honig, Melasse), Getreide (Mais, Weizen), Molkereiprodukte (Joghurt) o. Nüsse enthalen, die massivst die Verdauung behindern u. viel zu energiereich sind. Wenn kein Getreide drin ist, dann sind z.B. getrocknete Kartoffeln und Erbsenflocken enthalten. Diese Inhaltsstoffe enthalten aber im Übermaß Stärke, welche viel zu energiereich ist und deshalb fett macht.
    Pellets/Trockenfutter in jeglicher Art und Form, egal ob Kräuter/Gemüse/Obst/etc. sind schädlich bzw. ungesund für die Ninchen, weshalb es Nins nun mal nicht brauchen. Deshalb kannst du dir das Geld dafür getrost sparen!

    Wenn du trotzdem Trofu füttern willst, dann muss es frei von Getreide, Zucker u. Milchprodukte sein. Du darfst davon max. 1 EL pro Tier pro Tag füttern. Bestellen kannst du soetwas z.B. bei Bestehen sollte es aus getrocknetem Gemüse, getrockneten Kräutern u. ggf. Wiesengraspellets.

    Warum kein Brot
    In getrocknetem Brot sind Schimmelsporen enthalten, die sehr ungesund sind. Des Weiteren enthält es viel Getreide. Was das für Schäden macht siehe "Warum kein Trockenfutter". Weiterhin nutzt Brot nicht die Zähne ab, denn es wird im Maul zu einer weichen Pampe. Diese matschige Pampe behindert dann auch noch die Verdauung, da sie denn Transport des Nahrungsbreis erschwert, was zu Verdauungstörungen führen kann. Füttere statt dessen lieber öfter leckere Äste, denn die nutzen die Zähne ab, sind gesünder u. machen nicht fett. Und sie sind sehr begehrt.

    Warum wenig Obst? (Frifu)
    In Obst ist viel Zucker enthälten u. somit zu Übergewicht u. im Alter zu Herzkrankheiten u. Zuckerkrankheit führt. Obst z.B. Apfel kannst du 1-2x wöchendl. schon in den Futternapf tun, aber z.B. Banane sollte nur als Leckerli gegeben werden.

    Wie viel frische Kräuter? (Grüfu)
    Kräuter frisch sind immer noch besser als getrocknet, da in getrockneten Kräutern die Inhaltsstoffe sehr konzentriert enthalten sind. Diese flocken im Urin aus u. führen zu Blasensteinen (Deshalb auch keine Nager-, Mineral-, o. Salzlecksteine).
    Bestimmte Kräuter, mit heilender Wirkung, sollten auch nur maßvoll, ab u. zu o. als Leckerli verfüttert werden, da sie sonst, im Ernstfall, nicht mehr wirken.
    Löwenzahn darf unbegrenzt gefressen werden.

    Gemüse (Frifu)
    Siehe Futterliste, entweder meine, bei diebrain oder auch bei www.wackelnasen.net
    Futterumstellung langsam u. Schritt für Schritt, damit der Verdauungtrakt die Möglichkeit hat sich dem neuen Futter anzupassen u. es nicht zu Verdauungproblemen (Durchfall, Blähungen, Verstopfungen) kommt.
    Lege ihnen, am besten abends, eine kleine Menge neues Futter zum Altgewohnten. Ist es morgens noch da, bleibt es im Napf u. er bekommt bis abens zusätzl. nur noch Heu.
    Vertragen sie es gut, kannst du die Menge steigern u. später weitere Sorten ergänzen.
    Soll Gewicht zugelegt werden, dann sollte vermehr Wurzel- u. Knollengemüse gefüttert werden z.B. Möhren, Kohlrabie, Pastinaken, Petersilienwurzel, Knollensellerie, Kohlrübe, Fenchel, Topinambur etc.
    Soll abgespeckt werden, sollte eher auf Blattgemüse zurückgegriffen werden z.B. Chinakohl, Chicoree, Spinat, andere Salate, Löwenzahn, Möhrengrün, Gurke etc.

    Äste u. Zweige
    Zum Zahnabrieb sehr gut u. bei meinen immer der Hit schlecht hin. Am besten frisch mit Blättern aus der Natur. Bitte nicht an befahrenen Straßen sammeln, sie müssen ungespritzt sein u. Äste von Obstbäumen besser nicht, wegen der ggf. enthaltenen Blausäure.

    Heu sollte
    - nicht grau-bräunl. sein, sondern eine grünl. Farbe haben
    - lecker riechen u. nicht muffig
    - nicht gepresst in Plastiktüten sein
    - nicht gehäckselt, sondern mit langen Halmen
    - staubfrei

    Hier meine Futterliste:
    Gemüse/Obst
    - Möhren
    - Möhrchengrün
    - Broccoli
    - Chinakohl
    - Chicoree
    - Kohlrabie (Blätter u. Knolle)
    - Fenchel (in Maßen, damit er bei Verdauungsproblemen noch wirken kann)
    - Staudensellerie
    - Knollensellerie
    - Kohlrübe (Steckrübe)
    - Salat (Eisberg-, Kopf- o. Feldsalat) --> nur wenig, da sehr nitratbelastet
    - Ruccola
    - Apfel
    - Birne
    - mal Erdbeeren
    - Kiwi
    - Ananas
    - Tomate
    - wenige Blumenkohlblätter
    -> nicht immer alle Obst- u. Gemüsesorten, sondern immer mal abwechselnd mehrere Sorten gemischt u. was der Markt gerade anbietet

    - Katzengras
    - Golliwoog

    Im Frühjahr/Sommer zusätzlich
    - Löwenzahn (gehört zu den Kräutern)
    - frische Schafsgarbe (gehört zu den Kräutern)
    - Brennnesseln (2h leicht angewelkt, damit das Nesselgift unwirksam ist, Achtung harntreibend)
    - frisches Gras
    - Klee (aber nur ganz wenig u. nur den weißblühenden! Denn Klee, insbesondere der rotblühende, bläht sehr stark.)

    Zweige
    - Birke
    - Haselnuss
    - Weide
    - Linde
    - Rosen (Blüten, Blätter u. Stängel)
    - Brombeer- u. Himmbeerblätter
    - Kiefer
    - Tanne

    Kräuter
    alles was sie fressen dürfen u. der Markt hergibt, z.B.:
    - Petersilie (harntreibend, hoher Calciumgehalt -> selten, ab u. zu, als Leckerli)
    - Dill
    - Basilikum
    => frisch als Kräutertöpfe

    + viel Heu, Stroh u. frisches Wasser

    Ich weis nicht, ob ich was vergessen habe!

    PS: Zu empfehlen ist die Ernährungsbroschüre vom Kaninchenschutz. Diese kannst du im Shop unter www.kaninchenschutz.de für 1€ bestellen.
    LG von Molle u. meinen Schnuffels und Öken


  14. #14
    <3! Guest
    Ja vielen Dank für eure Hilfe! Ja, ich habe mal nach einem neuen Stall und Auslauf geschaut, da ja nun 2 von den nins da sind und meine Schwester mir so schön geholfen hat, werden wir das alles wohl neu einkaufen=)Ja, und das mit dem Futter ist auch, also wir haben das so gemacht, viel Heu und etwas Trockenfutter, das Futter gibt es vom Mittagessen (ca um 1 uhr) bis abends, dann nehmen wir das heraus und füttern sie mit Löwenzahn und Gurke und apfel.
    Ja, da habt ihr wohl recht, da muss meine mehr Kräuter fressen, weil sie ist wirklich seeeehhhrr dick, hat schon ein fettläpchen unter dem kinn, wir mir letzte Tage aufgefallen ist.
    Ja, und das mit dem geschirr, also ich ahbe nun eines, aber ich lasse es ja nicht um, ich tue es immer um, wenn ich mit dem Kaninchen was amchen möchte, und lasse sie dann rumhoppeln soviel sie will und so, sieht süß aus, und sie hat gar nicht rumgezickt bei dem geschirr...ja, das mit dem hinlegen und ob sie dann kommt, wäre wohl ne idee, aber wie machen wir das, weil ich muss sie ja dann erst zu auslauf hintragen, wir haben leider keinen Stall mit anschluss auslauf. Naja, dann muss ich sie wohl einmal tragen aber sonst lasse ich sie dann besser mal in ruhe. Aber wirklich vielen Dank, das ihr mir so geholfen habt!!!
    Ach eine Frage habe ich da shcon noch, wie bekommt man es hin, das die nins auf ihren Namen hören??Oder kann man das erst amchen wenn sie handzahrm sind??

  15. #15
    yamale Guest
    Mit viel Geduld und Leckerchen. Im Prinzip wie beim Hund. Immer wieder ansprechen, wenn sie drauf hören, gibts ein Leckerchen. Manche lernen es aber selbst dann nicht. Muss man einfach abwarten

  16. #16
    Mucki12 Guest
    ja, yamale hat recht, wenn man glück hatm klappt´s, aber grundsätzlich lassen sich Ninchens nicht so erziehen wie beispielsweise Hunde.

  17. #17
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.529
    Hej,
    Bitte das Geschirr wegwerfen!!!

    Die Nins sollten nicht getragen werden, das macht alles kaputt! Locke sie in die Transportbox (TB) u. trage sie so zum Freilauf. Lege dazu Leckerlis in die TB, stell diese in den Stall u. warte bis eins hinein hoppelt, sage "Fein", dann mach die Tür zu u. trag es zum Freilauf. Danach das selbe Spiel mit dem zweiten Nin.

    Damit sie abnimmt, erstmal das Trofu ganz auf Null reduzieren (im Zeitraum von 4 Wochen). Wärend dessen legst du jede Woche einen Heutag ein (24h nur Heu). Dann verlegt eure Futterzeiten auf morgens u. abends u. alles, was nach einer Stunde ca. nicht gefressen wurde, nehmt wieder aus dem Käfig raus. Tagsüber ist Heu zum Fressen da! Außerdem ist tagsübr ehe Ruhe bei den Nins angesagt, denn Nins sind Dämmerungs- u. Nachtaktiv. Die werden erst so ab 15-17 Uhr wieder fitter.
    Zusätzl. ist wöchendl. wiegen angesagt. Welche Rasse sind denn deine Nins?
    LG von Molle u. meinen Schnuffels und Öken


  18. #18
    <3! Guest
    Hallo=) Ich ahbe mich mal registriert, also net wundern.
    Mein Kaninchen ist ein Zwergkaninchen, und das meiner Schwester ein Hermelinkaninchen. Das war erst 3 Tage da und hat meiner Schwester schon die Hnad tausendmal geleckt, also wirklich putzig,das strampelt bei ihr auch gar nicht so wenn sie s aufen arm nimmt, im gegenteil es schläft fast ein, nun b ringt sie dem tierchen bei aufen namen zu hören=) und so.Da meine Sis schon damals kaninchen hatte und naja.ich habe mal einen kpf von meinem nin fotografiert aber naja das kann man hier nicht hochladen

  19. #19
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.529
    Hej,
    Ok, das eine, was es gern auf dem Arm mag, kann ruhig getragen werden, aber das andere Nur in der TB transportieren.

    Von allen reinrassigen Zwergkaninchen liegt das Idealgewicht bei 1,1-1,35 kg, aber max. 1,5 kg

    Bei Mischlingen oder Widderkaninchen: 1,5-2 kg, teilw sogar noch bis 2,2kg

    Habt ihr eure Nins schon mal gewogen?

    Dieses Doppelkinn (nennt sich Wamme) ist bei reinrassigen Zwergen eindeutig ein Zeichen von Übergewicht. Bei Weibchen größerer Rassen ist diese Wamme genetisch bzw. häufig bei Muttertieren zu sehen.
    LG von Molle u. meinen Schnuffels und Öken


  20. #20
    <3! Guest
    Nein, gewogen haben wir sie noch nie, das werden wir dann mal machen=) Ja, übergewichtig, das ist meine bestimmt.So, heute war das mit dem Auslauf dran, in tb habe ich meine zum Auslauf gebracht und dort ist sie dann von sicha us zu mir paar mal gekommen hat mich abgeschnüffelt, meine hand usw.dann habe ich sie ein bisschen gestreichelt und dann is se wieder abgehauen und immer wieder das gleiche so.Aber sie hat shcon mal was von meiner Hand angenohmen, und etwas angeknabbert aber es dann liegen gelassen Danke für eurer Hilfe, ich glaube wir amchen Fortschritte..

  21. #21
    Mucki12 Guest
    @ Molle: Echt? Doppelkinn ist ein Zeichen für ÜBERGEWICHT???? Mein Mümmel hat ein kleines " Doppelkinn", das besteht aber nur aus Fell!

  22. #22
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.529
    Hej,
    Zumindestens bei Zwergkaninchen ist das so! Bei größeren Rassen ist diese Wamme bei Häsinnen, v.a. wenn sie schon mal Junge hatten, öfter zu sehen u. auch genet. bedingt. Bei Rammlern bzw. Kastraten kommt eine Wamme eher selten vor.

    Bei Zwergen ist das wirkl. ein Zeichen für eine überproportionale Ernährung.

    Wamme: http://img218.imageshack.us/img218/7420/wammele4.gif
    Eine Hautfalte unter dem Kinn, die man bei Kaninchen als "Wamme" bezeichnet, ist bei wohlgenährten Häsinnen fortgeschrittenen Alters nichts Ungewöhnliches und kommt selbst bei Rammlern (= Männchen) zuweilen vor.

    Eine solche Wamme ist in keiner Weise gesundheitsschädlich. Eine Wamme ist kein Anzeichen für eine Schilddrüsenerkrankung, sondern allenfalls ein kosmetischer Makel, der jedoch nur bei Ausstellungstieren eine Rolle spielt.

    Durch eine sparsamere Fütterung und das gelegentliche Auskämmen des Brust- und Halsfelles lässt sich die Wammenausprägung mildern.
    www.kaninchenzucht.de
    heute war das mit dem Auslauf dran, in tb habe ich meine zum Auslauf gebracht und dort ist sie dann von sicha us zu mir paar mal gekommen hat mich abgeschnüffelt, meine hand usw.dann habe ich sie ein bisschen gestreichelt und dann is se wieder abgehauen und immer wieder das gleiche so.Aber sie hat shcon mal was von meiner Hand angenohmen, und etwas angeknabbert aber es dann liegen gelassen
    Gratuliere! So etwas nenne ich doch die ersten Erfolge.

    Nein, gewogen haben wir sie noch nie, das werden wir dann mal machen=) Ja, übergewichtig, das ist meine bestimmt.
    Wiegt sie mal!
    LG von Molle u. meinen Schnuffels und Öken


  23. #23
    Mucki12 Guest
    äh... naja, manchmal ist so´n ding bei meinem mümmel schon zu sehen(aber halt aus fell), ich finde aber nicht, dass er übergewichtig aussieht...

  24. #24
    <3! Guest
    So, hier mal meine kleine, ich hoffe das ihr das erkennen könnt, ahbe sie glaube ich etwas da gerade überrascht..

    http://img175.imageshack.us/img175/2...0540xj2.th.jpg

  25. #25
    <3! Guest

  26. #26
    Mucki12 Guest
    die ist aber süß

  27. #27
    <3! Guest
    ja das stimmt wohl das war Sweety, also meine, will aber noch mal versuchen ein besseres Bild hinzubekommen wo man auch mal diese wie nennt sich das wanne wamme??? sieht

  28. #28
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.529
    Hej,
    Süße Mausi!

    Hast du denn keine Küchenwaage zu Hause? Stell diese in den Freilauf u. locke sie mit Leckerlis drauf. Braucht etw. Geduld, aber wenn du's geschafft hast, verrate uns mal das Gewicht.

    Oder du stelltst dich zusammen
    1. mit der TB ohne Hasi drin -> notiere das Gewicht 1
    2. mit TB+Hasi drin -> notiere das Gewicht 2
    auf eine Personenwaage.

    Dann rechnest du Gewicht 2 - Gewicht 1 = Gewicht vom Hasi!

    Hast du schon mit der Ernährungsumstellung begonnen???
    LG von Molle u. meinen Schnuffels und Öken


  29. #29
    <3! Guest
    Ja=) meine Ernährungsumstellung hat shcon begonnen!Also, heute gabs, etwas Salatgurke mundgerecht zerkleienrt,mit möhre,und mit das Blattzeug vom Blumenkohl=) Und darauf etwas vom Trockenfutter, weil sonst bekommen die ja magenprobleme ne,und heute abned gibt es auch zerkleinerte Blumenkohlblätter mit etwas trockenfutter als beilage.Ach ja und antürlich habe iuch auch viel heu dabei=) Ja, da muss ich mal meine Mum nache personewaage fragen oder heimlch schnorren:P Wird irgendwie wohl schon klappen, hehe heute habe ich wieder vorm auslauf gelegen und meine Swety war mobiler und gewagter, kam viel öfter und auch länger, und dann hat se sich neben der auslauf öffnung, also paar kleine cm von mir hingelegt und fast die augen zu gehbat, war das nun auch ein erfolgszeichen??

  30. #30
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.529
    Hej,
    Also, heute gabs, etwas Salatgurke mundgerecht zerkleienrt,mit möhre,und mit das Blattzeug vom Blumenkohl=) Und darauf etwas vom Trockenfutter, weil sonst bekommen die ja magenprobleme
    Bitte niemals Trofu und Frischfutter zusammen verfüttern, denn das führt zu Fehlgärungen! Gerade wenn du wasserreiches Gemüse wie Gurke zusammen mit dem Trofu fütters, passiert das schnell. Zwischen dem Trofu u. dem Frifu müssen mind. 2h liegen.
    Sei bitte auch mit Kohlsorten am Anfang etw. vorsichtig, weil deine Süßen das nicht gewöhnt sind. Beginne lieber mit Möhren, Möhrengrün, Sellerie, Löwenzahn etc. Natürl. kannst du kleine Mengen an Kohl gleich von Anfang an dazu geben, aber die Menge langsam steigern. Der einzige Kohl, der nicht blähnt, ist Chinakohl, weshalb du ihn gut als Salatersatz verfüttern kannst.

    Am besten, solange du in der Futterumstellung bist, verfüttere morgens Trofu u. abends Frifu. Irgendwann bist du bei 1EL pro Tier. Wenn du dann das Trofu ganz wegnehmen willst, dann verfüttere morgens zuerst für beide nur noch 1EL u. ca. 2 Stunden später gibst du ein Hand voll Frifu. Nach einer Woche fütterst du morgens Frifu, wo es sonst Trofu gab (das Trofu fällt dann morgens auch weg).

    Heu kannst du am besten in einer Heuraufe ganztägig anbieten!

    war das nun auch ein erfolgszeichen??
    Immer, wenn sie von selbst deine Nähe sucht, ist das ein Erfolg!
    LG von Molle u. meinen Schnuffels und Öken


  31. #31
    <3! Guest
    ok danke=) dann machen wirs mal so, aber eine Frage habe ich immer noch!!heute wollen wir basilikum und Dill anpflanzen für meine Nins,aber das dauert ja wohl etwas bist das so weit ist, woher habt ihr denn Bsilikum und Dill als blattfrisch??Aus dem Supermarkt oder auch selbst gepflanzt??

  32. #32
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.529
    Hej,
    woher habt ihr denn Bsilikum und Dill als blattfrisch??Aus dem Supermarkt oder auch selbst gepflanzt??
    Da bei mir Kräuter absolut nichts werden (scheint an meiner Aura zu liegen ), obwohl ich sonst einen grünen Daumen u. eigendl viele Pflanzen habe, kaufe ich die Kräutertöpfe aus der Gemüseabteilung im Supermarkt.
    LG von Molle u. meinen Schnuffels und Öken


  33. #33
    <3! Guest
    Aso Ja, na dann, nee ich habe heute Dill, Basilikum und Petersilie angepflanzt,wofür sich meine Mum als Kochverrückte auch sehr interessierte Oh, ich bin mal weg meinen Nins abendfutter geben=)

  34. #34
    <3! Guest
    so..und ich muss euch leider erschräckend mit teilen das meine sweety 2,37 kg wiegt...also sehr übergewichtig

  35. #35
    Registriert seit
    07.06.2007
    Ort
    Karlsruhe,BW
    Beiträge
    758
    2,37kg?

    Sry, das wurde bestimmt schon gefragt. Um welche Rasse handelt es sich?
    WIr sprechen bestimmt von einem Zwergkaninchen?!
    Meine Amaya ist jeden falls eins,und wiegt genau so viel.Das ist Normalgewicht, es sollte allerdings nicht mehr als 2,5kg wiegen!
    Bei ihr kommt auch noch das extrem viele Fell dazu. Dennoch würde ich jetzt nicht von Übergewicht sprechen, erst ab bzw. über 2,5kg

    Warte mal ab, wenn du das Trockenfutter abegesetzt hast, dann wirst du bestimmt merken, dass sie etwas an Gewicht verloren hat.
    Das Trockenfutter ist nämlich ein ganz schöner Dickmacher

    LG

    Rhino & Amaya


  36. #36
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.529
    Hej,
    Zitat Zitat von Molle
    Von allen reinrassigen Zwergkaninchen liegt das Idealgewicht bei 1,1-1,35 kg, aber max. 1,5 kg
    Bei Mischlingen oder Widderkaninchen: 1,5-2 kg, teilw sogar noch bis 2,2kg
    2,37 kg, also das ist schon ordendlich. Wenn sie ein Mischling ist u. nicht reinrassig, dann ist das zwar etw. zu viel, aber nicht dramatisch. Ist sie aber genauso groß wie euer Hermelinkaninchen, dann sind das 870g zu viel u. das ist dann schon heftig.

    Aber BunnyMami hat recht: Setze erstmal das Trofu ab u. du wirst sehen, wie sie sich fast von selbst der 2kg-Marke nähert. Unterstützen kanst du das, indem deine Süße 1x wöchendl. einen Heutag einlegt u. näturl. mit viel Bewegung.

    Wie viel wiegt denn euer Hermelinkaninchen? (mal so zum Vergleich)
    LG von Molle u. meinen Schnuffels und Öken


  37. #37
    <3! Guest
    Also, öhm*kratzen* das muss ich noch wiegen aber das hermilin kanikl inst nur so die hälfte davon..naja muss mal wieder ne wage schnorren

  38. #38
    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    707
    Hallo

    Also meine Bonny ist ein Löwenkopf"mischling" und wiegt auch ihre stolzen 2,2kg.
    Sie ist aber nicht übergewichtig.

    Grade bei "nicht Rassen" ist das passende Gewicht schwer zu bestimmen.
    Dazu bräuchte man schon einem Stammbaum, oder zumindest die Eckdaten der Eltern, um zu bestimmen, ob ein Kaninchen zu fett ist.

    Dann kommt es natürlich auch auf die Ernährung, Bewegung und auf die allgemeine Lebenssituation drauf an.

    LG
    Liebe Grüße von den 36 Pfoten

    *Klick*

  39. #39
    yamale Guest
    Mein Chuck ist ein Widder und er wiegt immer so um die 2,2-2,3kg. Das ist bei ihm auch völlig in Ordnung. Er ist zwar gut dabei, aber nicht übergewichtig. Er bekommt auch nur Heu und FriFu, kann also net sein, dass da irgendein Dickmacher mit im Spiel ist

  40. #40
    Registriert seit
    07.06.2007
    Ort
    Karlsruhe,BW
    Beiträge
    758
    Zitat Zitat von yamale Beitrag anzeigen
    Mein Chuck ist ein Widder und er wiegt immer so um die 2,2-2,3kg. Das ist bei ihm auch völlig in Ordnung. Er ist zwar gut dabei, aber nicht übergewichtig. Er bekommt auch nur Heu und FriFu, kann also net sein, dass da irgendein Dickmacher mit im Spiel ist
    Genau so ist es bei mir auch!

    Rhino & Amaya


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hilfe! mein welli beißt wie verrückt!
    Von Bölli im Forum Vogel - Verhalten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.2008, 08:32
  2. HILFE! Mein 10 Wochen alter Jacki beißt.
    Von jazzy im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 19:08
  3. Hilfe... mein kater beißt!
    Von Louis d'or im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.04.2003, 19:28
  4. HILFE, mein Hund beißt mich
    Von mellyonsurf im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.03.2003, 20:38
  5. Hilfe, mein Kaninchen stinkt!!!!
    Von Fontana im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.08.2002, 19:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •