Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Mega ängstlicher Katze Augensalbe reinmachen.

  1. #1
    Kathikatze Guest

    Mega ängstlicher Katze Augensalbe reinmachen.

    Hallo,

    ich habe e in kleines Problem mit unserer Maira, sie ist eh total Ängstlich und jetzt müssen wir ihr auch noch Augensalbe reinmachen eigentlich dreimal täglich. Heute haben wir es noch nichtmal einmal geschafft, da mein Mann es nicht schafft sich seine Zeit richtig einzuteilen. Er hat Nachtschicht wollte sich noch ne halbe Stund hinlegen, daraus wurde fast ne 3/4 stunde, dann ist er in die Küche seine brote holen, Küche Esszimmer ist im Moment noch Sperrzone für die beiden ausser wir sind dabei weil wir noch keien Sockelleiste dranhaben. Naja Katzen ins Esszimmer wollten nicht mehr raus. Er mich auch nicht gerufen ich schmeiss immer paar Stücker Trofu ins Treppenhaus, wir haben es ja eh nur als Leckerlie, ich halte es Shanon vor die Nase und dann geht das. Hat angeblich nicht geklappt. Er dann hier auf 180 versucht die kleine einzufangen, die hat das natürlich auch gemerkt. Naja jetzt komme ich gar nicht mehr ran sie lässt sich sonst eh höchstens mal kurz von mir streicheln jetzt geht nichts mehr.(Das ich sowas von sauer bin(auf meinen Mann) kann man sich ja vorstellen.Naja habe ebn geguckt und ihre Augen tränen wesentlich mehr als noch vor 2 Stunden. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll,aber die Salbe gar nicht reinmachen will ich auch nicht aber die arme jetzt einfangen geht auch nicht.Ist eh schon wieder panisch hich drei. Sie tut mir so leid. Sie ist eh eher ne Männerkatze ist ja auch ok aber jetzt geht gar nichts mehr, er macht sowas und ich bin bei der kleinen unten durch.

    Sorry das ich soviel geschrieben habe, aber ich hoffe das jemand eine ahnung hat wie ich das hinkriege.

    Edit jetzt ist sie grade das erste mal seit sie hier ist wieder in der Transportbox(also von sich aus) das hat sie wohle anfangs in der Pflegestelle nur gemachtaber hier gar nicht, also es sah alles so super aus und jetzt ein Megarückschritt, ich fühle mich so schlecht.

    LG Katharina

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.630
    Kann dich gut verstehen, dass du jetzt sauer bist! Mal feste

    Eins ist aber klar, die Salbe MUSS ins Auge!! Fangt sie ein, einer hält sie GUT fest (ja, ich weiss, ist schwer, besonders, weil sie eh so ängstlich ist, aber nicht, dass sie später noch blind wird! Bei Katzen darf man nicht zimperlich sein) und der andere tut die Salbe ins Auge. Anders geht es wohl nicht.
    Medikamentengabe ist für Katzen, egal in welcher Form, immer unangenehm und mit Schwierigkeiten verbunden. Erstrecht, wenn sie eh noch so ängstlich ist... aber da muss sie durch, auch wenn es schwer fällt.

    Schau, dass wenn ihr sie habt, dass du, oder dein Mann ein Leckerlie in der Tasche hast/hat, dass ihr, ihr sofort nach der Prozedur gebt. Also sobald die Salbe drinn ist, etwas lockerer lassen und des Leckerlie vor die Nase halten. Wenn sie es nimmt, ists super. Wenn sie abhaut und es nicht nimmt, ists auch nicht schlimm...

    Setz dir gleich zur Aufmunterung mal nen Text rein...

    LG
    Cari
    Liebe Grüße
    Cari



  3. #3
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.630
    Wie sie Ihrer Katze Tabeletten verabreichen

    Nehmen Sie die Katze fest in Ihren Arm. Legen Sie ihren Kopf auf Ihren Ellenbogen, ganz so, als wuerden Sie einem Baby die Flasche geben. Murmeln Sie vertrauensvoll “Braves Kaetzchen bist Du…”. Lassen Sie die Tablette in das Maul der Katze fallen.
    Holen Sie die Katze von der Stehlampe herunter und die Tablette unterm Sofa hervor.
    Folgen Sie dem gleichen Verfahren, wie unter Punkt 1, aber halten Sie die Vorderpfoten der Katze mit Ihrer linken Hand nieder, und die Hinterpfoten mit den Ellenbogen Ihres rechten Arms. Stossen Sie die Tablette mit dem rechten Zeigefinger in ihr Maul.
    Holen Sie die Katze unterm Bett hervor. Nehmen Sie eine neue Tablette aus der Flasche. Widerstehen Sie dem Impuls, sich eine neue Katze zu holen.
    Fahren Sie fort wie unter Punkt 1, ausser dass Sie, wenn Sie die Katze fest in der Flaschengeb-Position halten, sich auf die vordere Stuhlkante setzen. Beugen Sie Ihren Oberkoerper ueber die Katze, Halten Sie Ihre Rechte Hand ueber Ihren linken Ellenbogen, offnen Sie das Maul der Katze indem Sie den Oberkiefer hochheben und schnippen Sie die Tablette hinein – schnell. Da Ihr Kopf auf Ihren Knien liegt, koennen Sie nicht sehen, was Sie tun, aber das macht nichts.
    Lassen Sie die Katze im Vorhang haengen. Lassen Sie die Tablette in Ihren Haaren.
    Wenn Sie eine Frau sind, weinen Sie sich aus. Wenn Sie ein Mann sind, weinen Sie sich aus.
    Jetzt reissen Sie sich zusammen! Wer ist denn hier eigentlich der Chef?! Nehmen Sie die Katze und die Tablette. Nehmen Sie Position 1 an und sagen Sie streng: “Wer ist denn hier eigentlich der Chef?!”. Oeffen Sie das Maul der Katze, nehmen Sie die Tablette und… Hoppla!
    Das funktioniert so nicht, nicht wahr? Brechen Sie zusammen und denken Sie nach: Aha! Diese blitzenden Krallen sind es, die dieses Chaos verursachen.
    Kriechen Sie zu Ihren Waescheschrank. Ziehen Sie ein grosses Strand- Badetuch heraus. Breiten Sie das Badetuch auf dem Fussboden aus.
    Holen Sie die Katze vom Kuechenschrank herunter und die Tablette aus der Topfpflanze.
    Legen Sie die Katze auf das Badetuch in der Naehe einer Ecke mit dem Kopf ausserhalb der laengeren Kante.
    Falten Sie die Vorder- und Hinterbeine der Katze vor ihren Bauch zusammen. Widerstehen Sie dem Impuls, die Katze zusammenzufalten.
    Rollen Sie die Katze in das Badetuch ein. Arbeiten Sie schnell. Die Zeit und Miezen warten auf niemanden.
    Nehmen Sie wieder Position 1 ein. Drehen Sie Ihre linke Hand zum Kopf der Katze. Ein leichter Druck auf beiden Seiten des Kiefers, so, wie man auch das Maul einer Giftschlange oeffnet.
    Lassen Sie die Tablette ins Maul der Katze fallen und stossen Sie sanft nach. Voila! Das war’s.
    Staubsaugen die lose Haare auf (von der Katze). Legen Sie einen Verband an die Verletzungen (Ihre)
    Nehmen Sie 2 Apirin ein, und legen Sie sich hin.

    LG
    Cari
    Liebe Grüße
    Cari



  4. #4
    Lillys Mum Guest
    Noch´n Tipp.Wenn Du alleine bist.Leg dir die offene Tube und ein Badetuch oder ne Decke bereit.Schnapp dir die Mieze und dreh sie ganz schnell und fest in die Decke und zwar so,dass die Vorderbeine auch mit drin sind.Wenn der Kopf a bissi verschwunden ist,macht nix,den kannste ja dann freimachen.Klemm sie dir so untern Arm oder zwischen die Beine,dass sie sich nicht auswickeln und rausarbeiten kann.Schnapp dir die Salbe oder auch Tabletten mal und schnell rein.Dann sofort wieder loslassen und sie in Ruhe lassen.Sie wird sich sehr schnell vom Acker machen,aber da ihr im Endeffekt nix passiert ist,wird sie sich auch wieder schnell beruhigen.Da kann sich die Katze ned wehtun und Dir kann se auch ned wehtun.Ihr könnt das auch machen,wenn ihr zu zweit seid.
    Aber für mich war es so immer am einfachsten etwas zu verabreichen,wenn mein Mann nicht zu Hause war.
    Ich hoffe,es klappt.

  5. #5
    Kathikatze Guest
    Das problem ist das er natürlich jetzt zur Arbeit ist, alleine kriege ich sie nicht eingefangen, wenn ich sie kriegen würde waäre das nicht so das problem aber sie flüchtet schon wenn sie mich nur sieht(zumindest jetzt im Moment)zumindest wenn ich auf sie zukomme. Er kam Dank meiner Standpauke zu spät(selber schuld)die katze hat ja auch gemerkt das er gestresst ist(weil er sich mit seiner zeit verzettelt hat) und langsam müsste er wissen das es keine 2 minuten sache ist das mit der Salbe. Dann hat er auch noichShanon im Schlafzimmer eingesperrt(ausversehen er dachte sie wäre im Wohnzimmer) dachte hier unten hm Maira ok kann ich verstehen das sie weg ist aber wo ist Shanon bin dann hoch gucken gegangen Maira saß im Flur und als Shanon am fiepsen als ich sie rief immer mehr dachte sie ist wieder "eifersüchtig" weil ich mich mit maira beschäftige, als ich die Tür aufgemacht habe damit Maira aufs Bett oder in den Schrank kann kam sie herausgeschossen und wollte erstmal geschmust werden.

    Hab ja Tuch und alles hier liegen aber sobald ich nur anstalten mache sie zu berühren ist sie weg. Selbst wenn ich nur auf sie zukomme rennt sie schon.Jens hat da normalerweise weniger Probleme mit ihm kuschelt sie auch ich kann froh sein wen nich sie streciheln darf, aber so war das in der Pflegestelle auch schon.

    Sie war grade in der Transportbox, ich dahin will grade gucken wo si egenau liegt will grifen und wutsch katze weg.
    Ich kanns auch nich ändern, wen ner morgen abend (muss den ganzen tag arbeiten bis 20 uhr) sowas nichmal abzieht dann weiß ich es nicht, dann fahre ich ab freitag mit ihr dann immer zum tierarzt oder sonstwo hin damit jemand mir helfen kann. wobei das ja auch nciht die Lösung ist, er wollte die Katzen ja auch.So geht secht nicht will doch das sie endlich gesund wird. Werde jetzt duschen und ins Bett gehen, habe paar harte Nächte hinter mir und muss ja morgen einen harten Tag.

    LG

  6. #6
    Registriert seit
    15.06.2005
    Ort
    Monheim a. R.
    Beiträge
    8.223
    Hallo Kathi,

    lass dich mal ganz fest drücken. Also dein Männe muss da ob er will oder nicht jetzt mal Aufbauarbeit leisten. Und du wahrscheinlich leider auch, weil dann musst du das wohl oder übel übernehmen. Wegen Angst abbauen, ich weiß nicht, kennst du denn Tip, auf den Boden legen und so 10 - 20 min irgendwas mit ruhiger Stimme vorlesen, kann auch die Fernsehzeitung sein. Maria muss merken ihr wollt ihr nix böses. Leider ist die Medikamentengabe kontraproduktiv muss aber auch sein.

    Gibt es ein Leckerchen was sie sehr mag (z. B. ein stück rohes Fleisch oder so? würden meine für morden ) wo du sie rauslocken kannst, dass du sie dir dann packen kannst und nach der Gabe direkt belohnen mit Leckerchen. Du musst irgendeinen Trick finden, sie so weit rauszulocken um sie zu packen.

    Baghira hab ich mir immer zwischen die Knie geklemmt, aber ich war da relativ biestig und hab ihn wenn er mal flüchten wollte wirklich rausgezogen, schnell verarztet (Salbe hatte ich offen mit) und dann kurz schmusend festgehalten und wieder flüchten lassen. Allerdings war er auch nicht sooo schreckhaft wie Maira bei dir.
    Liebe Grüße vom Katertrio und Famy

  7. #7
    Kathikatze Guest
    Habs zwar nicht ins auge aber wenigstens drauf bekommen,sie hat die augen zu gekniffen und dann hätte ich ne hand mehr gebraucht.das schlimmere auge habe ich zuerst gemacht.da saß sie im Häuschen vom kratzbaum hat zwei finde ich eigentlich nämlich nicht so toll weil ja rückzugs raum.dann habe ich leckerlie geholt eigentlich will ich die ja verschenken sind so kaustangen shanon ist da ganz verrückt drauf.wegen ihr hatte das zweite auge am kratzbaum auch nicht geklappt.hab sie dann ausgesperrt.hab maira dann unterm sessel hervorgelockt.wir haben da so nen alten beistelltisch da hatte ich das handtuch drauf und sie so guts geht rein.danach ist sie direkt unter die couch habe die restlichen leckerlie dort vor hinter drunter verteilt.shanon hat dann draussen welche gekriegt.aber ich glaube sie frisst mairas trotzdem grade.

    naja jetzt bin ich bei unserer männer katze ganz unten durch glaube ich.

    meint ihr die wirkt trotzdem bisschen auch wenn die nicht ganz drin ist und nur drauf?

    lg katharina

  8. #8
    Registriert seit
    26.01.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    302
    Da werden Erinnerungen wach...

    Ich stand genau vor der gleichen Situation, allerdings mit der Einschränkung, dass ich damals noch Single war und niemanden in der Nähe hatte, der mir 2x am Tag helfen kann! Und was soll ich sagen, am ersten Abend, nachdem ich die Salbe bekommen hatte, war ich der festen Überzeugung, nun 2x täglich zum Tierarzt zu müssen - das meine ich wirklich ernst, ich hab das einfach nicht geschafft. Sämtliche Vorschläge waren buchstäblich "für die Katz"; am allerschlimmsten war dabei übrigens die Handtuch-Version, die meinen Kater total verrückt gemacht hat. Die Version "Salbe-unauffällig-beim Schlaf-ins-Auge" hat übrigens auch NIE funktioniert

    Nachdem ich dann nochmal in mich gegangen war und nüchtern beschlossen hatte, dass die olle Salbe da nun einfach rein MUSS, gings auch, und zwar so:

    Katze schnappen (die muss mit, ob sie will oder nicht),
    auf den Boden knien (mit dem Po richtig auf die Füße setzen!), Beine möglichst dicht aneinender und dann die Katze dazwischen "einklemmen", sodass sie "hinten" nicht entwischen kann.
    Danach mit einer Hand die Salbentube greifen, die man sich natürlich vorher bereit gelegt hat und mit der anderen Hand den Katzenkopf greifen (dadurch wird vor allem auch verhindert, dass sie die Flucht nach vorn antritt!) und dabei das betreffende Augenlid aufziehen. Hört sich knifflig an, aber wenn man das einmal geschafft hat gehts eigentlich. Und los geht's: Salbe ordentlich rein, danach (wenn mans noch schafft ) zukneifen lassen (das macht Mieze von ganz allein *g) und ein wenig ganz ganz vorsichtig (!) verreiben.

    Wichtiger Hinweis Nr. 1: Die Tube sollte dabei seitlich zum Auge gehalten werden, denn so ist die Verletzungsgefahr geringer und die Katze hat nicht den Eindruck, dass frontal ein Tubenkopf ins Auge geflogen kommt.

    Und noch viel wichtiger ist Hinweis Nr.2: Alles ganz gezielt, ohne Panik und möglichst zügig hintereinander weg machen. "Beruhigendes" Auf-die-Katze-Einreden ist dem Tier in der Situation eh egal. Außerdem habe ich festgestellt, dass mich das ganze selbst noch nervöser macht, was ja auch irgendwie kontraproduktiv ist.

    Ich denke, wenn das alles ohne aufwendiges Vor- und Nachbereiten von statten geht, ist es für beide Seiten die beste Lösung und bedeutet am wenigstens Stress.

    VIEL ERFOLG!!! Du schaffst das auch alleine, ganz sicher!

  9. #9
    shirkan Guest
    Hallo,

    wenige Tage nachdem mein Pärchen aus dem TH bei mir eingezogen waren, gab es auch Augenprobleme. Bei meiner damals noch sehr scheuen Felia.

    Also nahm auch hier das Drama seinen Lauf.

    Nach Hilfe bei anderen Zweibeinern zu rufen, gab ich schnell auf. Ihr alleine die Augenmedikamente zu geben, war letztendlich sogar einfacher. Mit Leckerchen ließ sie sich gut anlocken, dann Türe zu, rießiges Badetuch in meiner Hand, Katze rundum darin einwickeln, am Boden sich zwischen die Oberschenkel klemmen, Augensalbe rein .....

    Ging perfekt, ich hab dabei aber, wie man so sagt, Blut und Wasser geschwitzt ....

    Dem guten Verhältnis zu meinem Neuzugang war das natürlich nicht sehr dienlich. Aber damals ging die Gesundheit von Felia vor. Inzwischen hat sie mir die Behandlung auch verziehen

  10. #10
    Maike-fer Guest
    Hallo!

    Das passt zwar jetzt nicht 100%-ig zum Thema "Augensalbe", aber hast du dich evtl. schonmal mit dem Thema Bachblüten beschäftigt? Vielleicht könnte das ein bisschen gegen die Angst der Katze helfen, bzw. dazu dienlich sein, dass sie ein wenig gelassener wird.

    Wünsche euch alles GUte!!!

  11. #11
    E&B's man Guest

    Wink

    Hmm,

    also ich war da weniger zimperlich, denn die Medis müssen rein. Also machte ich "kurzen Prozess": Kater genommen, hingesetzt, mit einer Hand festgehalten und Augenlid auf - mit der anderen Hand die Salbe rein und etwas im Auge durch leichtes "reiben" verteilt - fertig.

    Watt mutt datt mutt.

    Ich habe allerdings von Anfang an 2 Plätze auserkoren, wo es "Behandlungen" gibt. Entweder auf einem Katzenbettchen, was unter einer Lampe steht, Lampe vorher an - Behandlung - Lampe danach aus. Oder wenn einer "zickt" dann mit ihm ins Bad, da kann ich ihn gut fassen und er nicht weit weg - und dann auf der Waschmachine auf einem Handtuch.

    Nach 2-3mal ist das nun kein Problem mehr, ob ich Tabletten oder Salbe verwende, bürste oder abtaste oder Krallen schneide. Sie haben gelernt, wenn ich sie auf die entsprechende Stelle setze, dann fummel ich was rum und sie halten das aus.

    Wenn ich fertig bin gibt es natürlich IMMER ein Leckerchen. So ist der Platz und die Prozedur nicht wirklich schlimm und am Ende auch positiv.

    Habt ihr mal bemerkt, dass die Miezies beim TA auch still halten? Das ist in etwa der gleiche Effekt: Sie sitzen auf einem besonderen Tisch und werden eben kurz verarztet - das selbe stelle ich einfach nach.

    Und es klappt gut.

    Gruß Eddie, Bennie & me

  12. #12
    Kathikatze Guest
    Zitat Zitat von Maike-fer Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Das passt zwar jetzt nicht 100%-ig zum Thema "Augensalbe", aber hast du dich evtl. schonmal mit dem Thema Bachblüten beschäftigt? Vielleicht könnte das ein bisschen gegen die Angst der Katze helfen, bzw. dazu dienlich sein, dass sie ein wenig gelassener wird.

    Wünsche euch alles GUte!!!
    Ich muss ganz ehrlich gestehen das ich schon drüber nachgedacht habe und der Meinung bin das es ihr gar nicht so schlecht tun würde, zumal ihre vorgeschichte ja auch ziemlich "heftig" ist.

    Wobei ich dann Shanon auch behandeln müsste da sie sich gerne in den Mittelpunkt drängelt(z.B. beim Salbe ins Auge machen gestern,musste sie damit ich Maira überhaupt noch mal kriege aussperren)

    Wenn man zu zweit ist geht das weil Notfalls einer sich um Shanon kümmern kann und einer um Maira.Ich denke wir werden es so machen das immer der selbe sie festhält(ist halt die Frage was ist für sie schlimmer das halten oder die Salbe) und mein Mann muss mithelfen sie ist halt ne Männerkatze.

    Und langsam hoffe ich das das alles ein Ende hat und wir dann zwei gesunde Katzen hier haben(mit dem Antibiotikum war es ja auch sollten es per Spritze ins Maul geben, Shanon ging Maira mega heftig, ihr wirds aber auch wehgetan haben sie steckt im Zahnwechsel und hat natürlich das Zahnfleich entzündet)Haben es dann unters Futter gemischt, erst 25 gramm mit den anderen Medis(pro Katze) 25 gramm mit dem Ab und dann nochmal Futter ohne alles.

    Also irgendwie haben wir im Moment echt wenig Glück, aber ich denke das wird schon.

    Problem ist das es natürlich grade bei so einer ängstlichen Katze sehr wenig zuträglich ist, ist halt im Moment etwas viel für uns undür die Katzen, weilvorer die Katzen bei meinen Eltern die hatten immer schonn ein super vertrauen und jetzt ist das halt nicht.

    LG Katharina

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Problem noch nicht gelöst wegen extrem ängstlicher Katze.
    Von anis im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 10:46
  2. Bachblüten bei ängstlicher Katze
    Von MaineCoon3 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.01.2004, 15:39
  3. augensalbe - aber wie?
    Von turtles im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 31.12.2003, 19:27
  4. Augensalbe verabreichen ojee
    Von Gluehwuermchen im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.08.2002, 11:54
  5. mega dringend!!!!!!!1
    Von sporty im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.07.2002, 11:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •