Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Laut Fütterungsempfehlung frisst sie viel zu viel!!

  1. #1
    Jessy89 Guest

    Laut Fütterungsempfehlung frisst sie viel zu viel!!

    Hallöchen und frohes neues Jahr

    Ich hab mal kurz ein paar kleine Fragen bezüglich der Futtermenge. Ich füttere hauptsächlich Macs Nassfutter, also meiner Meinung nach ein sehr hochwertiges Futter.
    Aus mehreren Foren habe ich gelesen, dass eine durchschnittlich große Katze von diesem Futter ca 200g am Tag benötigt.
    Auf der Dose steht als Fütterungsempfehlung für mein Kätzchen (4 Monate, knapp 2 kg), dass sie ca 100 g am Tag davon bräuchte.

    Sie frisst davon aber locker 300, wenn nicht sogar 400g am Tag, was ich irgendwie nicht verstehe Angeblich brauchen Katzen doch von so hochwertigem Futter wesentlich weniger oder nicht?
    Zwischendurch bekommt sie mal Lux und davon frisst sie nicht so viel, aber vielleicht auch weil ihr das nicht so gut schmeckt? Aber angeblich schmecken billigere Futter ja auch besser als teurere?

    Also ich verstehs einfach nicht, dass sie davon so viel Futter verdrückt. Wieviel frisst sie denn dann bitteschön wenn sie ausgewachsen ist?

    Ich habs so gehört, dass Katzen bis zur Kastration so viel Fressen dürfen wie sie mögen? Stimmt das? Also muss ich das nach der Kastration dann sowieso irgendwie auf 200-300g beschränken?

    Und gleich noch ne Frage.. ich hab noch keine festen Fütterungszeiten eingeführt, weil ich in letzter Zeit so ein durcheinander mit dem Futter hatte, aber ich will das jetzt ändern. Wieviel Mahlzeiten braucht die Kleine mit ihrem Alter und braucht sie über Nacht auch noch extra was?

    Ich möchte gerne dass sie feste Mahlzeiten hat und dann den Teller auch leer frisst, also nur kleinere Mahlzeiten weil sich nämlich sonst der Hund daran bedient

    Irgendwie ist dsa aber alles auch ein bisschen problematisch wegen Schule und Wochenende usw., während der Schulzeit füttere ich sie morgens um 6 das erste mal und dann um 14 Uhr erst wieder..
    aber am Wochenende schlaf ich ja mindestens bis 10 Uhr und dann bekommt sie ja dann erst ihr Futter und dann auch ca um 14 Uhr wieder und dann nochmal am späten Nachmittag so gegen 18 Uhr und kurz vorm Schlafen gehen..

    Ist das okay so?

    Fragen über Fragen

    Lieben Gruß und danke =)

  2. #2
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.763
    Die Futtermenge mußt Du auf die Katze abstimmen. Die Empfehlungen sind nur Richtwerte. Aber bei Tieren ist es wie bei Menschen: die einen futtern eine ganze Torte und nehmen nicht zu, andere sehen nur ein Bild mit mit einem Keks und haben ein Kilo mehr auf der Waage

    Deine Kleine ist noch im Wachstum. Laß sie futtern soviel sie frißt. Du kannst selber den Test machen. Solange man die Rippen noch gut fühlen kann - ohne doll reindrücken zu müssen - ist es okay, da ist sie nicht zu dick. Wenn Du merkst, daß sie zuviel zunimmt, fütterst Du ein bißchen weniger. Das spielt sich langsam ein Während des Wachstums machen sie immer wieder "Schübe" - plötzlich haben sie ein Pölsterchen auf den Rippen, eine Woche später stehen die Rippen hervor (war bei meinem Kater so ) Ab 3/4 Jahr sollte sich dann langsam das Futter eingespielt haben.
    Teil die Portionen am besten auf 3-5 Mahlzeiten am Tag auf. Katzen sind Snackfresser. Die fangen sich mehrmals am Tag kleine Portionen. Hunde futtern sich - im Gegensatz dazu - meist einmal am Tag satt und gut ist (ein großes Beutetier im Rudel erlegen und dann fressen bis der Bauch voll ist).

  3. #3
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.436
    Zitat Zitat von Jessy89 Beitrag anzeigen
    aber am Wochenende schlaf ich ja mindestens bis 10 Uhr und dann bekommt sie ja dann erst ihr Futter und dann auch ca um 14 Uhr wieder und dann nochmal am späten Nachmittag so gegen 18 Uhr und kurz vorm Schlafen gehen..

    Lieben Gruß und danke =)
    ... und am WE kannst du ja nach dem Füttern wieder weiterschlafen...
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  4. #4
    Jessy89 Guest
    Zitat Zitat von Becky Beitrag anzeigen
    ... und am WE kannst du ja nach dem Füttern wieder weiterschlafen...
    Nee kann ich leider nicht. Wenn ich erstmal aus meinem warmen Bett bin dann muss ich durchs ganze Haus nach unten laufen, heißt also durch zwei nicht beheizte Räume durchlaufen... dann den Napf abwaschen und füttern..

    Dann bin ich hellwach und brauch auch nicht mehr schlafen

  5. #5
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.630
    Ähm, deine Süße ist im Wachstum, des heißt: Sie braucht mehr!Auf Fütterungsempfehlungen kann man da nix geben. Deine Kleine weiss selber am besten, wieviel sie braucht. Musst bedenken: Wenn sie wach ist, spielt sie und verbraucht Energie und wenn sie schläft, dann wächst sie und verbraucht Energie und irgendwie muss diese verbrauchte Energie ja wieder hinzukommen.
    Solange sie nicht anfängt des Futter anzusetzen, ist alles in bester Ordnung. Meine Beiden haben in dem alter teilweise bis zu 500g Nassfutter am Tag verdrückt (jeder!!). Jetzt sind sie 8 Monate und fressen etwas weniger... zweitweise, wenn sie wieder nen Wachstumsschub bekommen fressen 300 - 350g am Tag und sonst bekommen sie 200g am Tag. Richte mich da mittlerweile ganz nach den Katzen, weil die wissen am besten, wann sie wachsen und merh brauchen. Deine kleine wächst allerdings noch fast andauernd. Nach der Kastration solltest du auch auf weniger umstellen (auch so 200g am Tag), aber sobald du merkst, dass sie wieder mehr Hunger hat, ständig bettelt und alles fressbare klaut, dann wieder mehr füttern und nach ein paar Tagen wieder weniger und halt beobachten, wie sie sich verhält. Ob sie nicht doch noch mehr, als 200g braucht.

    Solange du die Rippen spürst und die Schulterknochen gut zu sehen sind, ists ok. Kitten fressen mehr, als erwachsene Katzen, weil sie einfach viel mehr Energie verbrauchen.

    Mit 4 Monaten haben meine 3-5 Mahlzeiten am Tag bekommen. Feste Fütterungszeiten hab ich erst nach der Kastra einführen können... aber des halt auch nur, solange sie nicht wachsen.

    LG
    Cari
    Liebe Grüße
    Cari



  6. #6
    Jessy89 Guest
    Zitat Zitat von RaveSchneckerl Beitrag anzeigen
    Ähm, deine Süße ist im Wachstum, des heißt: Sie braucht mehr!Auf Fütterungsempfehlungen kann man da nix geben. Deine Kleine weiss selber am besten, wieviel sie braucht. Musst bedenken: Wenn sie wach ist, spielt sie und verbraucht Energie und wenn sie schläft, dann wächst sie und verbraucht Energie und irgendwie muss diese verbrauchte Energie ja wieder hinzukommen.
    Solange sie nicht anfängt des Futter anzusetzen, ist alles in bester Ordnung. Meine Beiden haben in dem alter teilweise bis zu 500g Nassfutter am Tag verdrückt (jeder!!). Jetzt sind sie 8 Monate und fressen etwas weniger... zweitweise, wenn sie wieder nen Wachstumsschub bekommen fressen 300 - 350g am Tag und sonst bekommen sie 200g am Tag. Richte mich da mittlerweile ganz nach den Katzen, weil die wissen am besten, wann sie wachsen und merh brauchen. Deine kleine wächst allerdings noch fast andauernd. Nach der Kastration solltest du auch auf weniger umstellen (auch so 200g am Tag), aber sobald du merkst, dass sie wieder mehr Hunger hat, ständig bettelt und alles fressbare klaut, dann wieder mehr füttern und nach ein paar Tagen wieder weniger und halt beobachten, wie sie sich verhält. Ob sie nicht doch noch mehr, als 200g braucht.

    Solange du die Rippen spürst und die Schulterknochen gut zu sehen sind, ists ok. Kitten fressen mehr, als erwachsene Katzen, weil sie einfach viel mehr Energie verbrauchen.

    Mit 4 Monaten haben meine 3-5 Mahlzeiten am Tag bekommen. Feste Fütterungszeiten hab ich erst nach der Kastra einführen können... aber des halt auch nur, solange sie nicht wachsen.

    LG
    Cari
    Dann bin ich ja beruhigt Dann wird sie jetzt weiterhin so viel Futter bekommen und dann seh ich mal wie sich das alles einpendelt.

    Zu dick ist sie aber auf keinen Fall, sie sehr schlank, laut meiner TÄ aber nicht zu dünn. Also mach ich einfach so weiter und warte mal die Kastration ab

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. was zu viel ist, ist zu viel .......
    Von ~Selena~ im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 20:15
  2. katze frisst nicht viel!?
    Von NeFie86 im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 08:47
  3. Garfield frisst nicht viel....
    Von Stephanie86 im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.12.2006, 17:22
  4. Katze frisst zu viel
    Von bosso im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.12.2003, 09:49
  5. Wie viel ?
    Von Mietze im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.09.2002, 14:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •