Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Fadenalgen???

  1. #1
    seni Guest

    Fadenalgen???

    Hallo!
    Ich brauche mal einen Rat. Seit einiger Zeit sind meine Pflanzen,mit Vorliebe die großblättrigen mit dunklen Algen befallen,die sich nicht abstreifen lassen. Anfangs habe ich die befallenen Blätter abgemacht aber langsam nimmt das überhand. Muß ich da mit Chemie ran,oder gehts auch anders? eventl. Fische,die das fressen?In meinem 120 l Becken tummeln sich Mollis,Guppis ,3 Schwertträger,Antennen- und Panzerwelse. Die Beleuchtung ist ca 12 h an. Ist das vielleicht zuviel?
    Vielleicht hat ja jemand brauchbare Tipps. seni

  2. #2
    ushy666 Guest
    Hallo

    Reduziere mal auf erstmal 8h mit ca. 4h Beleuchtungspause. Vielleicht auch weniger füttern. Was sagen NO3 und PO4?

    mfg, Niels

  3. #3
    AQfreak Guest
    Hallo.

    Die Beleuchtung auf nur 4!!! Std zu reduzieren halte ich für falsch. Die Pflanzen brauchen mehr Stunden für ihre notwendige Fotosynthese.
    Ich würde die Beleuchtungszeit auf 11 Std begrenzen und mal die Wasserwerte messen.
    Wie oft wird Wasser gewechselt?

    Grüße
    Anja

  4. #4
    ushy666 Guest
    Ne ne. meinte 4 an 4 aus 4 an. Mit einer Woche 4h am Tag hatte bei mir aber auch geholfen. Ist aber keine Lösung auf dauer.
    Wie lang steht das Becken schon? Dünger?

    mfg, Niels

  5. #5
    spongebob Guest
    Die befallenen Blätter mit den Fadenalgen zu entsorgen ist sicherlich richtig, aber du könntest 1.Weniger Futter geben denn Futter belastet das Wasser sehr.2. Wasserwechsel etwa 20% vom Beckeninhalt jede Woche.3. teste deine Wasserwerte ,denn ich vermute, deine Nitratwerte sind zu hoch.4. besorge dir schnellwachsende Pflanzen ,denn sie geben dem Algenwachstum keine Chance.5. wenn dein Geldbeutel noch dick ist ,kaufe dir eine CO2- Anlage.Hält den ph-Wert im Gleichgewicht.

    Gruß Spongebob

  6. #6
    Firebird Guest
    Hi,

    Die Beleuchtungspausen würde ich nicht machen. Die Pflanzen fangen erst nach einer Reaktionszeit von 4 Stunde voll mit der Photosynthese an. Vorher auch aber nur gering. Letztendlich lässt man die Pflanze "warm" werden und macht dann wieder das Licht aus und dann wieder an.
    Bist du sicher das es Fadenalgen sind oder können es auch Rotalgen sein?

    Grüße

    Carsten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •