Ergebnis 1 bis 26 von 26

Thema: Brauche Hilfe, möchte 2.Katze

  1. #1
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Landshut, Niederbayern
    Beiträge
    6.685

    Brauche Hilfe, möchte 2.Katze

    Hallo!!!
    Ich brauche dringenst Hilfe.Ich habe mir anfang Dezember 06 wieder eine Katze zugelegt.Natürlich wieder aus dem Tierheim und natürlich habe ich mir die ausgesucht, die psychisch am verstörtesten war.Das ist auch soweit ok.
    Nach anfänglichen Problemen, funktioniert das ganze jetzt prima.Jetzt kommt die Überlegung eine zweite Katze einziehen zu lassen.Jetzt zu meinen Fragen:
    -ist es noch zu früh?
    -soll es ein Männchen sein?
    -älter oder jünger als meine Katze(sie ist ca.1,5 Jahre alt)

    Das ist jetzt mal das Grobe,weitere Einzelheiten schreibe ich Euch gerne.

    Vielen Dank schon mal Eure Jacqueline

  2. #2
    frank&melanie Guest
    Hallo!!

    Erstmal finde ich es schön, dass du dir Gedanken machst und auch, dass du deiner Katze einen Kumpel geben möchtest.

    Du schreibst, deine sei die "verstörteste" gewesen. Wie äußert sich das denn? Du sagst, es klappt prima, gibts trotzdem irgendwelche Probleme? Wenn ja, welcher Art?

    Weißt du, ob sie im Tierheim mit anderen Katzen verträglich war?

    Viele Grüße

  3. #3
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Landshut, Niederbayern
    Beiträge
    6.685
    Sie war die Katze die auf nichts und niemanden reagiert hat.Total apatisch(richtig geschrieben?),auf dem Boden saß.Ansonsten war sie mega scheu und dennoch bildschön.Ich habe mich Ihr einen ganzen Samstag Nachmittag gewidmet,und sie tatsächlich zum schnurren gebracht,während sie mit dem Kopf in meiner Hand einschlief.

    Meine Mimmi ist immer noch sehr scheu,hält sich dennoch immer in unserer Nähe auf.Leider wußte niemand etwas über ihre Vergangenheit,außer dass wohl eine Wildkatze mit im Spiel war (Eltern).Und ihr Schwanz öfter gebrochen war.Ansonsten sieht sie wie eine Karthäuser aus.

    Leider kommt sie immer noch nicht von alleine auf uns zu.Nur mit Leckerlie kann ich sie ködern.

  4. #4
    shirkan Guest
    Hallo,

    hab selber zwei aus einem Tierheim und weiß erst jetzt wie schön es ist zwei zu haben.
    Meine Erfahrungen mit einem Pärchen sind positiv, wichtiger denke ich, ist es dass sie ungefähr im gleichen Alter sind. Nach Möglichkeit mit der Anschaffung der zweiten auch nicht allzu lange warten.

    Dringender Rat aber, mit dem Tierheim bzw. der dortigen Pflegerin Kontakt aufnehmen. Nach der Verträglichkeit fragen und vielleicht war dort sogar eine Katze mit der sie sich besonders verstanden hat.

    Viele Grüße

  5. #5
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Landshut, Niederbayern
    Beiträge
    6.685
    Mimmi hatte wohl einen Bruder der mit Ihr als einziger aus dem Wurf überlebt hatte.Als ich Mimmi endlich holen durfte sagte man mir ,auf Nachfrage, dass im Nachbarzwinger (Quarantäne) ihr Bruder befindet, aber krank sei.
    Ich war am Samstag wieder im Tierheim und habe mich erkundigt, doch die die Bescheid gewusst hätten, arbeiten da nicht mehr.Und der Kater war auch nicht mehr da.

    Es ist ja auch nicht das erste mal dass ich zwei Katzen habe.Meine beiden verstorbenen waren auch aus dem Tierheim.Aber die Ältere war auch nicht so verstört und ruhig wie Mimmi.

    Die hat mit uns gespielt oder auch mal zugebissen und gescherzt.Die zweite die ich mir dann dazuholte war noch keine 10 Wochen alt.Sie wurde 16 Jahre.

    Nur durch meine letzte Erfahrung hatte ich mir gedacht,ob es wohl besser wäre einen Kater zu holen, als eine Katze.

  6. #6
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    515
    Hallo Jacqueline!

    Sag mal, wie verhält sich Mimi denn momentan, wo sie alleine ohne Katzenkumpel zu Hause ist?
    Ist sie immer noch apathisch?
    Oder ist sie aufgeblüht und zugänglich?

    Dann würd ic mir es erst noch überlegen, ob ein Katzenkumpel das richtige wäre.
    Manche Katzen sind einfach Einzelgänger und es kann ja durchaus sein, dass sie sich alleine wohler fühlt.
    VIelleicht war sie ja auch gerade wegen zu viel Katzengesellschaft so apathisch im Tierheim!?!?!?

    Ist nur mal eine Überlegung von mir...
    Annika mit Julchen & Lenny

    http://img177.imageshack.us/img177/9493/f445qi1.jpg

  7. #7
    shirkan Guest
    Hallo Jacqueline,

    aus meinen Erfahrungen kann Dir zu einem Kater wirklich raten.

    Meine Kätzin war von Anfang an scheu, das hat sich im Lauf der Monate zwar sehr gut gelegt, die absolute Schmusebacke ist aber der Kater. Oft konnte ich feststellen, daß an seinem vertrauensvollen Verhalten sich die Kätzin orientiert. So nach dem Motto, wenn der sich das traut, dann kann ich das auch.

    Vielleicht findest Du einen sehr zutraulichen, ruhigen Kater an dem sich Mimmi dann orientieren kann.

    Viel Erfolg

  8. #8
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Landshut, Niederbayern
    Beiträge
    6.685
    Hallo nochmal.
    Sie ist immer noch sehr zurückgezogen.Spielen mag sie schon, wenn wir im Bett liegen und schlafen.
    Wenn ich sie hole schnurrt sie und bleibt auch eine geraume Zeit bei mir liegen.

    Zwei Herzen schlagen in meiner Brust.
    1.Verschrecke ich sie noch mehr wenn ich ihr eine vor die Nase setze,oder
    2.Hat sie ein Vorbild und kann daran lernen..........?

    Und wie ich mich kenne suche ich mir bestimmt wieder ein Fellknäuel aus, das auch erst wieder eine "Therapie" braucht.Denn andere "normale" Katzen finden ja leichter einen Besitzer.

  9. #9
    frank&melanie Guest
    Hallo!

    Also das ist echt schwierig. Mein Gefühl sagt mir aber, dass du - wenn du dich für Zuwachs entscheiden solltest - dich für eine gleichaltrige Katze, die vom Charakter her deiner sehr ähnlich ist, entscheiden solltest. Keine Experimente, auf keinen Fall eine dominante Katze.

    Ansonsten ist es wie immer: man weiß erst nachher, ob der Zuwachs eine gute Idee war. Ich drücke dir alle Daumen!!!

  10. #10
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    4.571
    Hallo, Jacqueline,
    ich würde eine Katze im etwa gleichen Alter dazuholen, die aber auch nicht zu dominant ist. Oder Kater.
    Wobei ich erst in den letzten Tagen gehört habe, gleichgeschlechtlich ist wegen der Art und Weise des Spiels besser.
    Doch wichtiger ist, dass die beiden sich verstehen.
    Deshalb keine Zweitk. die deine Mimmi unterbuttert.

  11. #11
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Landshut, Niederbayern
    Beiträge
    6.685
    Hallo, Ihr Lieben!

    Erst mal vielen lieben Dank für die rege Anteilnahme!

    Die nächste Frage die sich mir stellt ist,sollte ich versuchen eine Rassekatze zu ergattern?Bei BKH und Karthäuser heißt es doch die seien sehr ruhig.Das würde natürlich zu meiner Mimmi passen.

    Bei anderen Mietzen weiß ich doch gar nicht ob sie ruhig, oder wusslig sind.
    Gestern bei "Tiere suchen ein Zuhause" im WDR haben sie von einer Laborauflösung gebracht. Es werden ca. 30 neue Besitzer gesucht.Anscheinend handelt es sich um EKH-Katzen zwischen 2 und 8 Jahren.
    Ich habe schon in Erwägung gezogen mich dort zu melden, da diese Katzen gesund und Menschen zutraulich sind.

    Liebe Grüsse

  12. #12
    quitschie Guest
    Hallo,

    und super das du dir ein "Problemfell" angetan hast.

    Prinzipiell würde ich dir auch gerne zu einer zweiten Fellnase raten.

    Wir haben auch eine Dame zu Hause, die sehr ruhig ist, zwar nicht so schüchtern und scheu wie deine, aber eben typisch "Madamelike". Unsere Mausi ist auch eine Fundkatze ohne Vergangenheit. Wir haben sie über ein halbes Jahr beobachtet und kamen dann zum Schluß, wir wollen eine zweite Katze.

    Wir wollten sie mit einem kastrierten Kater zuzsammen tun. Kurz und knapp - das war die völlige Pleite Wir mussten uns schweren Herzens wieder von dem Kater trennen.

    So ruhig und lieb unsere Dame auch ist - kaum war der Kater da, war die Hölle los. Ich habe unsere Katze kaum wiedererkannt. Von fauchen, kratzen und beißen, hat sie alles geboten. So schlimm das der Kater eine verletzte Pfote hatte.

    Hier im Forum herrscht eine rege Diskussion ob nun zwei Mädels bzw. zwei Männer besser zusammen passen, oder ob nicht der Mix aus beiden besser wäre. Es gibt keine Idealkombination - Leider!

    Nach der schlechten Erfahrung, speziell bei uns, würde ich auch lieber zu einer Dame mit etwa den gleichen Charaktaeigenschaften hintendieren.
    Man sagt das Spielverhalten und auch soziale Verhalten von gleichgeschlechtlichen Katzen, wäre ausgewogener und man kann davon ausgehen, dass so ein zusammenleben harmonischer verläuft.

    Wie gesagt -Theorie- in der Praxis gibt es dann auch wieder unterschiedliche F(e)älle.

    Alles gute und viel Glück bei der Suche nach dem "Traumpartner"

  13. #13
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Landshut, Niederbayern
    Beiträge
    6.685
    Hallo quitschie!


    Ich habe gerade mit meinem Mann gesprochen.Der befürchtet eben auch, dass das schiefgehen könnte.Sie hat halt doch eine Wildkatze mit im Blut.
    Und wie ich sie geholt habe, hatte sie zwei Scharten in den Ohren die auch von der Weite nicht zu übersehen waren.
    Eine verheilte ganz gut, die andere ist immer noch extrem.

    Was ich nicht über das Herz bringen würde, wenn ich die zweite Katze wieder hergeben müsste.

    Und damit mir das nicht passiert mache ich mir die Entscheidung auch nicht leicht!!!

    Nur die Entscheidung kann mir leider niemand abnehmen.

    Jacqueline

  14. #14
    ulli Guest
    Hallo Jacqueline,

    Deine Mimmi scheint ganz langsam das Vertrauen zu Dir aufzubauen, habe Geduld, das kann dauern. Sie hat eine unbekannte Vergangenheit und eventuell sehr negative Erfahrungen mit Menschen gemacht, außerdem hat sie mit 1,5 Jahren ihre Prägephase schon lange hinter sich gebracht, sie muß sich also erst umorientieren und verstehen, dass Du ihr Freund bist, sie Dir vertrauen kann. Das Eis auf dem ihr euch bewegt ist noch sehr dünn. Vorsicht!

    Es ehrt Dich, wenn Du ihr eine zweite Katze als Gesellschaft geben willst, das ist auch in den meisten Fällen völlig okay. Jedoch in Deinem Fall rate auch ich zur Vorsicht. Es besteht die Gefahr, dass sie das gewonnene Vertrauen wieder verliert. Stell Dir vor: schlechte Vergangenheit - dann kommst Du und gibst der Mimmi ein Zuhause, Geborgenheit, Sicherheit - plötzlich erscheint eine zusätzliche Katze, die Folge könnte sein, dass sie Verlustängste bekommt, sich unwohl fühlt und wieder in die beschriebene Apathie verfällt. Diese Apathie ist wahrscheinlich eine Folge des Eingesperrtseins im Tierheim. Sie hat halt doch die Gene einer Wildkatze und reagiert anders als eine sozialisierte Hauskatze.

    Ich würde noch warten. Warten, bis die Vertrauensbasis größer ist und man ihr eine zweite Katze zumuten kann. Wenns dann soweit ist, würde ich in jedem Fall zu einem Katzenbaby raten, egal welchen Geschlechts. Ein Kitten sieht sie nicht so leicht als Konkurrenz an.

    Aber, jede Katze ist anders, halt ein Individuum und jede Prognose einer möglichen Entwicklung ist reine Spekulation. In meinen Augen wäre es zunächst einmal wichtig, dass Du die Mimmi "hinbekommst", bevor Du Dir die Verantwortung mit einer zweiten "Problemkatze" auflädst.

  15. #15
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Buxtehude / Niedersachsen
    Beiträge
    2.368
    nein, die entscheidung kann dir niemand abnehmen. lass aber bitte vorher von deiner kleinen ein labor auf fiv/felv machen und such nach den befunden nach was passendem...
    ich tendiere aus erfahrung zu einer gleichgeschlechtlichen. da es erfahrungsgem. auch nicht ganz einfach ist, erwachsene tiere zu vergesellschaften, würde ich zu einem jungtier bis 6 monate raten.
    lg - sabine & co(ons) - shawnee's - die coonies aus dem norden shawnees

    Love hurts !

  16. #16
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    14.003
    Hallo!

    Es ist schön, das du daran denkst eine zweite dazu zu holen, ich kann nur sagen es ist schön zwei Fellkneuls zu haben! Aber ich habe genau das gleiche gedacht wie ulli, du solltest erst mal eine gute Bindung zu deiner Fellnase haben, sie muss dir erst wirklich vertrauen und sich sicher fühlen, dann kannst du dir ja noch eine dazu holen und wenn es soweit ist, schenke deiner ersten Fellnase mehr aufmersamkeit, sonst kann es passieren, das sie das Vertrauen wieder verliert!


    Ich wünsche euch viel Glück und drücke euch die Daumen, das eure Fellnase bald viel Vertrauen zu euch hat!


    Gruß Britta!
    Liebe Grüße von B. &


  17. #17
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Landshut, Niederbayern
    Beiträge
    6.685
    Hallo Ihr lieben.

    Bin seit längerer Zeit mal wieder da.Wollte euch nur mal auf den neuesten Stand bringen.
    Also, Mimmi hat sich mittlerweile hervorragend eingelebt und macht uns jeden Tag mehr Freude.Auch erleben wir von Zeit zu Zeit riesige Entwicklungs- und Vertrauenssprünge.

    Nachdem Ihr mir viele Tipps und Meinungen geschrieben habt, habe ich mich dazu durchgerungen keine weitere Fellnase zu holen.
    Das tut mir zwar für jede andere Katze leid (weil ich nicht helfen kann), aber Mimmi macht den Eindruck dass sie hervorragend alleine zurecht kommt.

    Liebe Grüsse an alle

    Jacqueline

  18. #18
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    14.003
    Hallo!

    Schön von dir zu hören, das ist ja klasse, das sie jetzt so viel Vertrauen hat!

    Nur du kannst entscheiden, ob noch eine weitere Katze gehen würde! Ich würde sagen, warte einfach noch weiter ab und dein Bauchgefühl sagt dir schon, ob eine zweite gehen würde oder nicht!

    Ich hatte damls so ein Gefühl und es war für uns richtig!


    Ich wünsche euch weiter viel Spaß und Freude an Mimmi!


    Gruß Britta!
    Liebe Grüße von B. &


  19. #19
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Landshut, Niederbayern
    Beiträge
    6.685
    Nach langem hin und her und viel Hilfe, habe ich jetzt auch endlich Fotos von unserer Maus in der Signatur.

    Bin ja mächtig stolz,(hihihi).



  20. #20
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    14.003
    Huhu!

    Die ist ja süß!!
    Liebe Grüße von B. &


  21. #21
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Landshut, Niederbayern
    Beiträge
    6.685
    DANKE!!!
    Langsam wird sie schon.Den Fellwechsel haben wir jetzt durch, und das Vertrauen wächst jeden Tag.



  22. #22
    ulli Guest
    Hallo Jacqueline,

    Mimis Vertrauen wächst jeden Tag. Das ist ja Spitze

    Sie hat euch in ihr Herz geschlossen die süße Maus.

    Gib ihr auch von mir einen

    Weiterhin viel Erfolg.

  23. #23
    Gloriaviktoria Guest
    Hallo,

    die ist ja echt süß Wenn du irgendwann mal das Gefühl bekommst, eine zweite Katze sei richtig, kannst du dich immer noch dafür entscheiden. Tiger war auch ein halbes Jahr allein, bevor wir Lily geholt haben.

  24. #24
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Landshut, Niederbayern
    Beiträge
    6.685
    Zitat Zitat von Gloriaviktoria Beitrag anzeigen
    Hallo,

    die ist ja echt süß Wenn du irgendwann mal das Gefühl bekommst, eine zweite Katze sei richtig, kannst du dich immer noch dafür entscheiden. Tiger war auch ein halbes Jahr allein, bevor wir Lily geholt haben.
    Hallo.Du hast ja auch süsse Mäuschen.Da will man sich ja gleich mitdazulegen!



  25. #25
    Gloriaviktoria Guest
    Es ist noch genug Platz auf dem Sofa

  26. #26
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    ****schubbs an Molli vorbei****
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hasi Beißt??!! Brauche dringend hilfe!!!!
    Von Knuspi im Forum Kleintiere - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.02.2007, 19:53
  2. Ich brauche eure Hilfe!!
    Von LunaMonti im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 12:52
  3. brauche hilfe!!
    Von Franziska im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.09.2006, 10:53
  4. Möchte mir zwei Zwergkanninchen anschaffen und brauche Tipps
    Von Charmingwitch70 im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.02.2006, 09:34
  5. Ich brauche eure Hilfe
    Von blackyundflecky im Forum Kleintiere von A bis Z
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.12.2005, 01:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •