Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Trauriges (wütendes) Kaninchen

  1. #1
    Laillla Guest

    Smile Trauriges (wütendes) Kaninchen

    Hallo ihr Lieben! Ich habe seid ca. 2 3/4 Monaten ein Kaninchen. Sie hat alles, was man brauchg, bis auf ein zweites Kaninchen. (Meine Eltern wollen kein zweites...) Ich habe Pellets im Käfig, einen Stall, Futter, eine Tränke, immer Heu, einen Ball und so ein Teil für die Zähne im Käfig. Ich bin auch oft da. Aber wenn ich sie rausnehmen will dann rennt sie wie wild im Käfig herum immer im Kreis und fängt an zu Knurren. (Geimpft ist sie aber schon!) Sie hat zwar sehr lange Krallen, aber unser Tierarzt sagt man kann so kleinen Kaninchen noch nicht die Krallen schneiden und es wäre normal. Kann es an der Einzelhaltung liegen?

    PS: Ich habe meine Eltern schon so oft mit den Sachen konfrontiert und so, darf aber kein Zweites!

  2. #2
    Nebi Guest
    Hallo Lailla,

    als erstes würde ich dir raten, einen neuen Tierarzt zu suchen, der etwas Ahnung von Kaninchen hat. Die Krallen müssen unbedingt geschnitten werden, sonst hat das Kaninchen Schmerzen und kann auch aggressiv reagieren. Habe noch nie gehört, dass man dies erst ab einem bestimmten Alter machen kann. So ein Blödsinn.

    Und nun zu Deinem eigentlichen Problem.Dies hat mehrere Ursachen.
    Auf alle Fälle fehlt Deinem Kanicnehn ein Partnertier. Dies ist nicht artgerecht, wenn ein Kaninchen ohne Partner gehalten wird. http://www.nie-allein.de
    Das zweite Problem ist Deine Käfighaltung. Das Kaninchen, welches ja leider die meiste Zeit da drin sitzen wird, sieht es als ein Eindringen in ihr Revier an und knurrt dich an. Hat Dein Tier denn wenigstens eine Hütte, wo es sich zurückziehen kann. Auch ist ein Käfig viel zu klein für ein Kaninchen (ein Kaninchen sollte ständig 2 qm Platz zur Verfügung haben). Zweitens darf man ein Kaninchen nie von oben greifen und aus dem Käfig nehmen, da hat es extreme Angst. Für das Kaninchen ist es so, als wenn ein Greifvogel auf das Tier niederstürzt. Mach den Käfig lieber auf und lass das Tier selbst entscheiden, wann es rauskommen möchte. Es ist halt kein Kuscheltiere, bei dem Du entscheidest wann es Lust zum Rauskommen hat, sondern das Tier sollte dies entscheiden.
    Und gib Deinem Tier dauerhaft mehr Platz, es gibt so Auslaufgehege die man um die Käfige stellen kann, dann entspannt sich die Situation auch. Und ein Partner aber bitte kein Meerschweinchen ist unerlässlich. Sonst verkümmert das Kaninchen. Kaninchen werden 9 bis 13 Jahre alt. Willst Du solange allein leben?
    Wenn Du als Teil für die Zähne einen Leckstein, Kalkstein, etc. meinst, dann kann ich Dir nur sagen, schmeiss ihn weg. Dies ist total schädlich für Kaninchen. Für die Abnutzung der Backenzähne ist das Fressen von viel Heu wichtig, für die Schneidezähne kann man ein paar Äste (Apfel, Brine, Eiche,Buche,Birke,...) zum Knabbern geben.

    Liebe Grüße
    Nebi

  3. #3
    Laillla Guest

    Smile

    OK. Also bei uns gibt es leider nur diesen einen Tierarzt, der Nachteil eben am Dorfleben. Außerdem steht der Käfig auf einem Tisch, weil ich sonst nirgendwo genug Platz oder Licht habe, wenn es auf dem Boden stände, wäre es zu dunkel, also kann es leider nicht alleine raus. Des weiteren habe ich schon oft versucht sie von unten zu packen, aber da sie so aggressiv reagiert sieht meine Hand nach ca. 10 Sekunden aus wie ein Schlachtfeld. Im Frühling kommt sie wie gesagt raus, dann bekommt sie Geselschaft von einem Schlappi. Ich hoffe, bis dahin hält sie es noch aus. Täglichen Auslauf bekommt sie aber immer.

    VIELEN DANK FÜR DEINE NETTE HILFE! =)

    Laillla

  4. #4
    Unregistriert Guest

    Angry Schlappi?

    Ich denke mal, dass "Schlappi" dein Kaninchen ist =)
    Wenn nicht, und dein "aggressives"(-->kein Wunder, bei dieser nicht-artgerechten Haltung) Kaninchen bis spätestens Frühling (bis es dahin nicht eingeht!!!) keinen Artgenossen zum kuscheln und spielen hat, würde ich es absolut verantwortungslos empfinden, wenn du dieses arme Kaninchen weiter alleine hältst.
    Ich verstehe es wirklich nicht, dass manche Menschen so naiv sind, und glauben, nur weil sie sich mit ihrem Kaninchen beschäftigen, wird somit auch der Artgnosse ersetzt.
    Ich verstehe ja, dass deine Eltern kein zweites Kaninchen dulden. Ich verstehe aber nicht, warum du, OBWOHL du ja anscheinend weißt, dass Kaninchen alleine verkümmern, dir trotzdem eins einzeln hältst!?!?!
    Wenn deine Eltern es nicht erlauben, ist AUTOMATISCH schon klar (zumindestens für verantwortungsvolle Züchter/Halter), dass man sich leider kein Kaninchen zu legen kann.
    Ich wünsche deinem Kaninchen alles gute und hoffe, dass du für ihn die richtige Entscheidung triffst.

  5. #5
    Laillla Guest

    Angry

    Also hör mal, auf welchem Planeten lebst du denn, jah? Mit "Schlappi" mein ich natürlich nicht mein Kaninchen, sondern ein Schlappohrkaninchen, also ein Widderchen, jah? Außerdem weiß ich zwar, das sie nicht alleine gehalten werden SOLLTEN, aber ich habe es von meinen Eltern zum Geburtstag gekriegt, und dann noch ein zweites zu verlangen, finde ich eigentlich nicht so nett! Außerdem hat meine Cousine ein Kaninchen, das ist schon sein 6 Jahren allein und immer noch nicht verkümmert, weil es sich wohl fühlt! Und bis zum Frühjahr ist es ja auch nicht mehr so lange hin, also reg dich ab!

  6. #6
    Unregistriert Guest

    Angry

    Ach,.... ich wusste gar nicht, dass man das Kaninchen solange alleine hält, bis es verkümmert?!? Ich habe dir nur gesagt, wie ich es finde und das es NICHT artgerecht ist. Ich meinte auch gar nicht, dass dir deine Eltern nen zweites kaufen. (das hattest du ja vorher schon mal gesagt, dass die das nich machen). Ich hab eigentlich gemeint, dass Kaninchen dann an ein anderes abzugeben. Mal ehrlich.... du sagst doch selber das es aggresiv wird und sich nicht mehr wohl fühlt,.... also, was soll das jetzt, dass du mich so blöd anmachst?

    Naja,.... letztendlich entscheidest du über das Leben des armen Tierchens.

  7. #7
    Laillla Guest

    Hey

    ICH habe NIE gesagt das es sich nicht wohlfühlt, nur das es sich merkwürdig benimmt, das kann auch mit der geschlechtsreife zusammenhängen! Und wenn ich mir seid 3 Jahren ein Tier wünsche und ich es nie bekomme, weil ich eine allergie gegen sämtliche tiere hab, und dann endlich ein kaninchen kriege, weil ich (wie sich durch den neuen allergietest bewies) nicht mehr gegen kaninchen allergisch bin, dann soll ich es einfach so abgeben an jemanden anderen, mein so lange gewünschtes tier? Du hast doch echt kein herz oder, es ist nicht so einfach tiere oder menschen zu verlieren, die man sehr liebt, jahh? Nur weil meiner mutter mich manchmal anmeckert hau ich auch nich von zuhause ab, oder?

  8. #8
    Amy Rose Guest

    Talking

    Hi,

    Kann dich gut verstehen ich habe mir auch solange Süße Nager gewünscht. Ich hätte dann die erlaubnis bekommen ein Meerschweinchen ein ninchen. Doch dann änderte sich das ich bekam Zwei Ninchen. (Eins gehört mir, die besitzerin des anderen interessiert sich nicht für ihrs streichelt es nicht, bezahlt nicht!!! Das Ninchen wohnt bei meinem mit ihm Stall und es ist JETZT MEIN Ninchen und nimand nimand nimmt mir meine Süßen weg. Kann dich also sehr gut Verstehn.
    Meine Nager- Familie is mitlerweile auf 7. Meerschweinchen und 3. Ninchen (von dem eins verstorben is )
    Was die anderen sagen wollten war wahrscheinlich lediglich das es Kaninchen zu zweit besser geht.

    Mein Tierheim Häschen hat sich ihm Eingewöhnungs-einzelhaft" auch merkwürdig benommen knurrt und beiste. Doch mit liebevoller behandlung war er mir gegenüber bald sehr freundlich. Das verhalten liegt meiner Meinung nach an dem kleinen Käfig und am Character des Tieres wenn die ein ausgeprägtes Revierverhalten habn. Sprich i"Mein Reich! weg da ) dann muss man halt viel Geduld und liebe aufbringen.
    Nimm hier also nichts persönlich uns gehts nur ums wohl der Tiere, weil es auch halt sehr verantwortungslose Tierbesitzer gibt.

  9. #9
    Unregistriert Guest

    Smile Armes Häschen

    hei ich habe eure Antworten nachverfolgt, also ich habe auch mehrere Häschen, alle die die Leute nicht mehr haben wollen, dabei habe ich zwei Zwerghasen die mann angeblich nicht anlangen konnte, bei den einen war ich selber zeuge,so weil die Frau und die kinder nicht mehr klar gekommen sind, habe ich das Tier wieder aufgenommen, nach einiger Zeit , nach 14 Tagen habe ich sie zu meinen Anderen weiberl n in den stal gesetzt, und was ist nun die sache, das ist das bravste Tier, sie kommt zwar noch nicht zu mir her, aber ich kann sie schon mal nehmen ohne zu beissen. Ich sage auch, jedes Tier will nicht alleine sein, das will der Mensch auch nicht, und ein mensch kann für das Tier den Partner nicht ersetzen, sag das mal deinen Eltern, oder lass dir eins schenken, oder gibs dann her, wie auch immer, ich weiß zwar nicht wo du her bist, aber ich würde dir auf alle fälle eins dazu schenken, dafür müßen wir immer im kontakt bleiben, ich habe viele Tiere aus schlechter Haltung geholt, und nun sind sie alle lieb und brav, und vor allem ist das sehr sehr schön, wie sich die hasen oder Meerschweinche, oder egal welches Tier, sich zusammen kuscheln, oder Putzen, Oder??? ihnen dabei zu zu sehen, meld dich mal, würde mich sehr interesieren, was mit deinen HÄschen wird LG Alexandra sorry für die vielen Fehler grins
    www.Bayerwald-Meerlis.de

  10. #10
    Laillla Guest

    Gut

    Gut das mich hier wenigstens einer versteht! =) Ich guck mal was ich da machen kann. =)

  11. #11
    Unregistriert Guest
    hi also ich bin ebenfalls Halter von langoheren im minivormat das dein kleiner freund durchdreht beim hochnehmen hat nix aggressives an sich das ist pure angst denn dann verlieren sie die Kontrolle.
    Kleiner Tipp stell den käfig auf den Boden und lass es allein raushoppeln dann wird das schon ist übrigens keine seltenheit meine mögens auch nicht trotzdem schmusen sie gerne aber eben nur wenn sie es wollen gib ihm zeit sich an dich zu gewöhnen diese Tiere sind von naturaus Fluchttiere!!!!
    achso dass mit dem Krallen schneiden hat meine Tierärtztin damals auch gesagt und meines hatte keine Schmerzen und wenn du dich gut drum kümmerst dann verkümmert es auch nicht vielleicht kannst du es ja ab und zu mit nem anderen artgenossen zusammensetzen!!!! und wichtig viel auslauf dann klappt das schon!!!!
    lASS DICH NICH KIRRE MACHEN!!!!!

  12. #12
    Registriert seit
    07.06.2007
    Ort
    Karlsruhe,BW
    Beiträge
    758
    hey
    Also ich kann den anderen nur zustimmen!Ideal ist das sicherlich nicht eine Einzelhaltung-aber ich will dir sicherlich keinen Vorwurf machen!
    Meine Mutter ihrere Freundin hatte auch nur ein Kaninchen, das allerdingfs wurde 14Jahre alt und war putzmunter!Schwer zu sagen, ich hatte auch mal als ich kleiner war nur ein Meerie aber man hat gemerkt nach einer gewissen Zeit dass er sehr einsam ist, leider ist er dann erkrankt und dann habe ich mich für 2 kaninchen entschieden
    Wegen den Aggressionen->mein sind gerade getrennt wegen Kastra seit er von seiner Paterin weg ist ist er auch vermehrt aggressiv geworden

    Und das Problem mit den Eltern kenn ich, ich habe meine einfac mit nach Hause gebracht, gav zwar ärger aber die tierchen waren es mir wert!

    WIe alt bist du denn eig.? Könntest ja dir nen kleinen Nebenjob suchen (Babysitten oder Zeitungen austragen) dann kannst du beide selbst finanzieren, das mache ich so!Jetzt ist es meiner Mutter auch egal, sie hat sich mit den beiden abgefunden und mag sie ja eig. auch ganz gerne

    Wünsch dir Glück vill schafft du es ja es i-wann mit deinen eltern

  13. #13
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.529
    Hej,
    es ist immer wieder traurig, warum man ständig erklären muss, weshalb Tiere artgerecht gehalten werden müssen.
    Artgerechte Haltung muss ein Selbstverständlichkeit sein!!!

    Hier ist ein Thread aus dem zooplusclub, da steht haarklein erklärt warum Kaninchen nicht allein gehalten werden dürfen.
    Wenn dir das nach dem Lesen des gesamten Threads nicht klar ist, ist dir nicht mehr zu helfen und dein Nin tut mir in der Seele leit, wenn es sein Leben allein in Einzelhaft frissten muss.
    Thema Einzelhaltung beginnt in diesem Thread etw. weiter unten.
    LG von Molle u. meinen Schnuffels und Öken


  14. #14
    Registriert seit
    07.06.2007
    Ort
    Karlsruhe,BW
    Beiträge
    758
    Ja um erlich zu sein sehe ich das auch nicht anders, es klingt zwar immer sehr fies, aber wie schon hier ausdrücklich gesagt wurde man sollte keine Einzehaltung dulden!
    Sogar beim Tierarzt liegen extra Brochüren aus gegen Einzelhaltung
    Also auch wenn es vill nicht gerade nett klingt: das eigene Ego zuürckschrauben und auch wenn es schwer fällt entweder umbedingt ein zweites holen oder es leider abegeben an eine Person die eins oder mehrere Nins hat!
    Ich hab es schon bei meinem Meeri damals gemerkt es durfte einmal in der Woche zwar dann mit einem Artgenosesn zusammen, dass hat aber nicht gereicht

  15. #15
    Mucki12 Guest
    Ich will dich sicher nicht angreifen, aber was du machst ist total EGOISTISCH! SChön, dass du dir immer ein ninchen gewünscht hast, aber das jett einfach zu "quälen" nur damit du ein ninchen hast, ist UNVERANTWORTLICH!!! Möchtest du dein ganzes LEben alleine sein und ein paarmal am tag von einem Yeti oder ähnlichem gestreichelt werden??? Ninchen sind keine EInzeltiere! SChraub mal dein Ego zurück, ja? Ansonsten kann einem dein Tier wirklich nur leid tun, Molle hat in allen Punkten recht!
    MUcki

  16. #16
    VWFahrerin Guest
    hier nochma wegen tierarzt,also ick wohne och innem dorf,fahre aba wenn mein kleiner krank is 40 km zu meinem tierarzt,erstma weil wir keinen haben im dorf un 2tens die anderen tierärzte in meinem umkreis sin alle mehr als bescheuert,einer wollte meine miezekatze einschlärfen nur weil se nen magendarminfekt hatte,wo ick mich dann frage ob die ärzte noch alle ganz dufte inna birne sind.janz ehrlich,such dir nen anderen tierzarzt!frag einfach ma in deinem freundeskreis bei welchen tierarzt sie hingehn.mein tierarzt is ein so netter mensch und der liebt tiere überalles un seine praxis besteht seit 40 jahren oder so...vor der wende wa es nur ne großtierarztpraxis un nun auch ne kleintierpraxis.
    frag halt einfach ma freunde oder gugg ma im internet ... so schwer kanns nich sein nen neuen zu finden,solltest du dir keinen neuen suchn wolln dann is das für mich pure faulheit,ganz ehrlich !

    mfg die sunny und der kokxxx

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.07.2007, 11:26
  2. Warum kein Getreide für Kaninchen?
    Von *Löwchen* im Forum Kleintiere - Ernährung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.06.2006, 17:50
  3. Wie Intelligent sind Kaninchen
    Von Zick Zack Cesar im Forum Kleintiere von A bis Z
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2006, 13:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •