Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Welches (Futter)- ÖL gebt ihr zum Futter dazu ?

  1. #1
    Registriert seit
    18.01.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    302

    Welches (Futter)- ÖL gebt ihr zum Futter dazu ?

    Hallo,seit ich Hanf-Futteröl hinzufüttere hat meine Hündin ein Traumfell.
    Ich gebe es Ihr ca. seit einem halben Jahr.
    Muß man mal wechseln ?
    Welche Sorte Öl gebt ihr euren Hunden ?
    Was ist zu empfehlen und was nicht ?

    LG
    STEFFI


    P.S. : Ich gebe meiner Hündin das Öl überwiegend wegen trockener Haut.

  2. #2
    Registriert seit
    06.05.2002
    Ort
    NordHessen
    Beiträge
    2.161
    Hallo Steffi!

    Rocky bekommt Distelöl ins Futter. Aber ich gebe es ihm eher unregelmäßig und meist zu Feuchtfutter dazu. Da mein Hund eher etwas kräftig ist, passe ich sehr auf, damit er in seinem Alter nicht noch dicker wird. Daher bekommt er eher selten Öl oder fettige Leckerlies wie Schweineohren. Feuchtfutter gibt es etwa zweimal im Monat bei uns, als Abwechslung. Normalerweise hat Rocky keine Fellprobleme, deshalb halte ich es nicht für so wichtig, ihm regelmäßig Öl zum Futter zu geben.
    Ich denke, hochwertige Öle mit ungesättigten Fettsäuren sind gut. Hanföl ist glaub ich so ein hochwertiges Öl, ich denke nicht, dass Du es wechseln brauchst, höchstens um eine geschmackliche Veränderung zu haben.
    Seit 03.08.2010 an Bord: Piko


    Für immer in meinem Herzen: Seelenhund Rocky, 16.03.1994 - 25.05.2010

  3. #3
    dotti Guest
    hallo steffi


    glaub auch nicht das du wechseln MUßT......ich geb auch 2 -3 mal die woche was dazu...nehme eins mit omega 3 + 6 ...

    gruß dotti

  4. #4
    maxxima Guest
    Zitat Zitat von dotti Beitrag anzeigen
    hallo steffi


    glaub auch nicht das du wechseln MUßT......ich geb auch 2 -3 mal die woche was dazu...nehme eins mit omega 3 + 6 ...

    gruß dotti
    hallo auch

    ich gebe ab u an auch distelöl ins futter (muss auch eher aufpassen bei meinen setter zwecks gewicht u so nassfutter bekommt meiner nur ab u an als abwechslung, ich gebe aber tägl. 5 bierhefetabletten die frisst mein max wie kleine kids bonbons u habe damit super ergebnisse erzieht was das fell angeht

  5. #5
    lotharingia Guest
    Hallo Steffi,

    Ich glaub nicht, daß du unbedingt wechseln musst, obwohl manche das tun. Meine bekommen zur Zeit Rapsöl, Olivenöl und Hanfölgranulat. Werde wohl demnächst noch Lachsöl anschaffen.

  6. #6
    Registriert seit
    27.08.2006
    Ort
    Langenfeld
    Beiträge
    69
    Also ich gebe Looney abends immer auf ihrem Trockenfutter entweder einen Teel. Velcote (Firma Grau) oder einen Teel. Lachsöl (Luposan).
    Kann beides sehr empfehlen! Seit dem glänzt das Fell sehr schön und wir haben keine Problme mehr mit Schuppen.
    Viele Grüße,
    Rebecca


  7. #7
    Juni Guest
    Hallo zusammen,

    wie oft braucht denn so ein durchschnittlicher Hund einen Ölwechsel ?

    Schöne Grüße,
    Juni

  8. #8
    dotti Guest
    hallo juni

    der ist gut.....

  9. #9
    dotti Guest
    Zitat Zitat von Juni Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    wie oft braucht denn so ein durchschnittlicher Hund einen Ölwechsel ?

    Schöne Grüße,
    Juni
    der ist gut juni.......

    gruß dotti .......

  10. #10
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Kreis Peine
    Beiträge
    415
    Zitat Zitat von Juni Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    wie oft braucht denn so ein durchschnittlicher Hund einen Ölwechsel ?

    Schöne Grüße,
    Juni
    Wenn die angebrochene Flasche aufgebraucht ist...

    So mach ich's jedenfalls.

    Gruß
    Claudia

  11. #11
    rondra Guest
    Hi,

    ich gebe meist auch Distelöl, ab und zu auch Walnussöl, Sesamöl oder Traubenkernöl. Da wechsel ich häufiger, da ich es eh zuhause habe, da wir viele Salate essen. Ich kaufe immer möglichst kleine Flaschen, da kaltgepresstes Öl schnell ranzig wird und es sich nicht lange hält. Im Bioladen kann man bei uns Öl abfüllen lassen. Da kann man dann sagen, wieviel ml man braucht, da das Öl recht teuer ist, lohnt es sich wohl, bevor man es wegschmeisst. In meinen Salaten mag ich nämlich auch gern abwechslung, da Traubenkernöl und Walnussöl schon einen starken Eigengeschmack haben, schmeckt man es tatsächlich raus.

    Ach ja, und ab und zu gibt es für alle Lebertran. :-)

    Gruß
    Rondra

  12. #12
    Registriert seit
    18.01.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    302
    Hallo Ronda,

    Lebertran ? Für was ist das gut ?

    LG
    STEFFI

  13. #13
    rondra Guest
    Hallo,

    Lebertran ist ein Uraltes Hausmittel zur Stärkung des Immunsystems. Das gibt es bei uns in der Familie seit Generationen ( schon in Oma und Opas Kindheit). Schmeckt scheußlich, aber neuerdings gibt es die auch als Kapseln.
    Früher wurde es auch zur Verbeugung gegen diverse Krankheiten die aus Vitaminunterversorgung beruhte gegeben.
    Es enthält Jod, Phosphor, Vitamin A, D und E.
    Es wird aus dem Fett von Fischen ( Kabeljau, Schellfisch, Haifischen oder Dorsch) gewonnen.
    Kennst du wirklich kein Lebertran? *wunder* Heute ist es doch voll "In". Nur die modernen Omega3 Produkte sind etwas teuerer.

    Habe mal ein bisschen gegooglt und folgendes gefunden:
    http://pharma.seiten.de/kubitschek/p...mp_180499.html

    Ich verabreiche es 1x im Monat der ganzen Familie. Von Hund bis Mensch über Kanninchen bis Maus. :-)

    Gruß
    Rondra

  14. #14
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Kreis Peine
    Beiträge
    415
    Zitat Zitat von rondra Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Ich verabreiche es 1x im Monat der ganzen Familie. Von Hund bis Mensch über Kanninchen bis Maus. :-)

    Gruß
    Rondra
    1x im Monat eine Kapsel o. Portion? Und das reicht aus?
    Ich dachte, um Wirkung zu erzielen, müsste man es schon eine Zeit lang nehmen.

    Gruß
    Claudia

  15. #15
    Flämmchen Guest

    Hallihallo

    Also ich geb meiner kleinen Lachsöl (einmal am Tag ins Futter)- hab ich bei Ebay ersteigert und sie hat ein suuuupppppppppper schönes glänzendes schwarzes Fell!

    Liebe Grüße
    Andrea

  16. #16
    Wuffi64 Guest
    Löli,

    da wir erst Neu Hundebsitzer sind meine Frage zum Öl *nachdenk* - ehrlich gesagt wusste ich gar nicht das man Öl mit zum Futter geben darf/kann - aber gut dass ich es jetzt weiss - schön dass es das Forum hier gibt *freu* !!!

    Entschuldigt bitte die Nachfrage aber bin etwas unsicher - weil alles noch etwas "neu" - Was für Öl kann ich unserer denn dazugeben ?!?! Ich lese hier mit Omega .. + so, Lachsöl etc.

    Nehme ich das was ich "normal" kaufe ? Und wieviel mische ich unter das TroFu (falls das geht)....

    Danke für Eure Geduld
    Liebe Grüsse
    Wuffi

  17. #17
    Registriert seit
    18.01.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    302
    Hallo Wuffi,
    es gibt einige Öle die du hinzufüttern kannst.
    Distel-
    Erdnuss-
    Hanf-
    Haselnuss-
    Kürbiskern-
    Nachtkerzen-
    Lachs-
    Lein-
    Maiskeim-
    Oliven-
    Raps-
    Sanddorn-
    Sesam-
    Soja-
    Sonnenblumen-
    Traubenkern-
    Walnuss-
    Weizenkeimöl

    Die Pflanzenöle sollten kaltgepresst sein.
    Kalt und dunkel gelagert werden.
    Wird es Sonnenlicht ausgesetzt wird es unbrauchbar.
    Nicht länger als 2 Monate im angebrochenem Zustand aufbwahren,
    sonst kan es ranzig werden und es können sich bald krebserregene Stoffe bilden,auch wenn das Öl noch nicht übel schmeckt.

    Wie schon erwähnt gebe ich Hanffutteröl .
    2-3 mal in der Woche übers Trockenfutter.
    Ich werde wahrscheinlich auf Lachsöl umsteigen.

    Lg
    Steffi

  18. #18
    Wuffi64 Guest
    Hallo Steffi,

    lieben Dank für Deine Antwort - damit kann ich was anfangen und weiss wie ich unserem Hündchen was Gutes kann

    Schönes WE und liebe Grüße
    Wuffi

  19. #19
    rondra Guest
    @ Claubi,

    sorry, war eine Zeitlang nicht online. Wir machen 1x im Monate eine 3 Tages-Kur. Auf den Kapseln steht die Dosierung drauf ( je nachdem wie konzentriert die sind).
    Da wir immer Kaltgepresste Öle zu uns nehmen ( durch Salat, Gemüse etc.) kommt das Lebertran nur zusätzlich hinzu. So nehmen wir eigentlich ständig Öle zu uns. Nur wechsle ich sie häufig, da viele Öle auch recht geschmacksintensiv sind und nicht zu allen Speisen passen ( z.B. Walnußöl).

    Gruß
    Rondra

  20. #20
    El Diabolo Guest
    Hallo! Ich grab jetzt einfach mal den alten Thread hier aus. Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben das Hanföl nicht permanent gegeben werden sollte. Ich weiß aber beim besten Willen nicht mehr wo ich das gelesen hab und warum eine dauerhafte Gabe angeblich nicht gut wäre... Ist da überhaupt was dran?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Blähungen! Welches Futter?
    Von Steffi A. im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 22:17
  2. Welches Futter?
    Von Astra im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 18:45
  3. Welches Futter ist gut für Farbmäuse?
    Von Tippi im Forum Kleintiere - Ernährung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.2006, 12:10
  4. Säugende dünne Hündin, welches Futter?
    Von settersheila im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.07.2006, 09:54
  5. Welches Futter....brauche Erfahrungen
    Von *catdog* im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.01.2006, 14:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •