Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Erst gerettet und nun tot

  1. #1

    Unhappy Erst gerettet und nun tot

    Ich bin so traurig. Wir haben vor 2 Monaten ein kleines Kätzchen aus einer missligen Lage gerettet. Ihm ging es gut bei uns, war putz munter und unser Eindruck war, das es auch gesund ist.( 6 Monate alt )
    Doch vor ein paar Tagen fing es an zu kränkeln, fraß nicht mehr und trank unwarscheinlich viel. Mein Verdacht war Zuckerkrankheit.
    Als ich dann den TA aufsuchte gab er ihr nur Antbiotika denn er vermutete eine Infektion. 2Tage später sollte ich wieder kommen was ich natürlich auch tat. Der TA nahm diesmal Blut ab denn der Miez ging es nicht besser. Noch einen Tag später stellte sich heraus. ES WAR FIP. .Es gab keine Rettung mehr.

    Eigentlich wollte ich unser Miezchen noch impfen lassen aber es war zu spät.

    Ich vermisse dich kleine Miez

  2. #2
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Hallo!

    Es ist immer traurig, wenn ein Tier stirbt, egal, wie lange man es hatte. Du hast dem Miezchen aber zwei Monate lang ein schönes Leben gegeben. Das ist das Wichtigste. Und Du hast es davor bewahrt, qualvoll zu sterben. Das sollte Dir Trost geben.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  3. #3
    lotharingia Guest
    Das tut mir total leid.

  4. #4
    maledivia26 Guest
    Mir tut es auch sehr leid.Es ist schwer zu verstehen,warum ein so liebgewonnenes kleines Kätzchen einfach sterben muß.Du hast alles getan,was in Deiner Macht stand,hast Dich ordentlich gekümmert und es gepflegt.Es hatte sicher eine sehr schöne Zeit bei Dir und jetzt guckt sie drüben von der Regenbogenbrücke zu Dir rüber und sagt,das Du nicht mehr traurig sein sollst,sie hat jetzt eine Menge Spielkameraden,es gibt ganz viele Leckerlis und sie denkt immer gerne an die gemeinsame Zeit mit Dir zurück. Vielleicht holst Du Dir ein neues Miezenbaby,wenn Du Deine Trauer etwas überwunden hast und hast dann wieder eine schöne Aufgabe.Ich weiß,daß man ein liebgewonnenes Tier nicht einfach durch ein anderes ersetzen kann,aber es füllt eine Lücke und man verarbeitet die Trauer besser.

  5. #5
    VelvetKitty Guest
    Das tut mir auch so leid. Ich war in einer ähnlichen Situation - siehe Thread "Ich brauche eure Hilfe" - wir haben uns so gut wie wir konnten um die hilfsbedürftigen Miezen gekümmert und haben ihnen noch ein schönes Leben (meiner hatte nicht so ein schönes Leben wie deine Kleine) gegeben, wenigstens ein bisschen Liebe durften sie erfahren.
    Hast alles richtig gemacht!!

    VlG

  6. #6
    Gloriaviktoria Guest
    Hallo Karlihund,

    ich kann gut verstehen, wie du dich fühlst. Vor knapp 2 Monaten mussten wir Filius auch wegen FIP einschläfern lassen, nachdem wir ihn nur 6 Wochen vorher aus dem Tierheim geholt hatten. Auch 6 Tage, ach was, Stunden! hätten gereicht, damit er uns ans Herz wächst

  7. #7
    Katzenmama 13 Guest
    Es tut mir so leid ....

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. STammbaum erst bei Kastration ?
    Von SusanneL im Forum Katzen - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 13:01
  2. Erst wird geschmust, dann gebissen, ist das normal ?
    Von Fortuna im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.02.2006, 21:06
  3. Kastration erst nach Rolligkeit?
    Von Charliemoorle im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.02.2006, 15:03
  4. erst lieb, jetzt nicht mehr?
    Von chicken_de im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.01.2006, 22:15
  5. Erst kastrieren oder erst impfen lassen ???
    Von Berglöwe im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.01.2006, 12:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •